Uhrenbestimmung Identifizierung Damenuhren Silber

Diskutiere Identifizierung Damenuhren Silber im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen. Die beiden hier gezeigten (Damen)uhren habe ich aus der Bucht gefischt. Leider finde ich keinerlei...

MrOllium

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2013
Beiträge
5.901
Ort
Niederrhein
Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.
Die beiden hier gezeigten (Damen)uhren habe ich aus der Bucht gefischt.
Leider finde ich keinerlei Bezeichnungen die mir bei der Identifizierung und Alterseinschätzung helfen :-(
Ich denke die Gehäuse sind aus Silber !?
Beide Uhren lassen sich aufziehen und laufen, an beiden Uhren muss man einen kleinen "Knopf" neben der Krone drücken (gedrückt halten) um die Uhrzeit einstellen zu können.

Die linke ist mit Krone 30mm im Durchmesser und leider habe ich keine Ahnung wie ich das Gehäuse öffnen kann.

Die rechte ist 34mm mit Krone und hat einige "Stempel" die hoffentlich weiterhelfen.

Kann jemand etwas zu den Uhren erzählen ? Danke :super:

30mm 34mm.jpg

Hier die 30mm Uhr
30mm 1.jpg
30mm 2.jpg

Hier die 34mm Uhr
34mm 1.jpg
34mm 2.jpg
34mm 3.jpg
34mm 4.jpg
34mm 5.jpg
34mm 6.jpg
34mm 7.jpg
 

mausiele

Dabei seit
27.04.2012
Beiträge
1.103
Ort
Nördliches Niedersachsen
Hallo Olli,

die rechte Uhr ist eine umgebaute Damentaschenuhr.
Zu den Stempeln schau mal hier: Kontrollstempel
Sehr viele Infos über Taschenuhren findest du hier: Mikrolisk - The horological trade mark index

Bei der linken Uhr vermute ich auch ein Taschenuhrwerk.
Um an das Werk zu kommen, schau mal ob der Glashaltering eine "Kerbe" hat?
Wenn ja, kannst du mit dieser Kerbe das Glas mit Glashaltering entfernen.
Vielleicht kommst dann über die Zifferblattseite an das Werk.

Gruß, Hans
 

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.321
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Grob geschätzt beide aus den 1915- 25'ern. Die rote 12 und Armbanduhren waren um 1920 gerade der Modehit. Das gezeigt 10 steinige Zylinderwerk sollte man zeitlich gesehen als gutes Standartwerk betrachten. Die Ankerhemmung hatte zwar schon bei den etwas besseren Gebrauchsuhren Einzug erhalten, jedoch wurde aus Platzgründen, die die Herstellung verkomplizierte, noch lange bei kleineren Werken verwendet.

Liebe Grüße
 

MrOllium

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2013
Beiträge
5.901
Ort
Niederrhein
Danke euch beiden erst mal für die Informationen.
Laut Mikrolisk ist "Galonné" französisch und deutet daraufhin, dass ein Teil (hier wohl der Rand) mal mit Walzgold belegt war.
Kann man daraus automatisch schließen, dass die Uhr aus Frankreich stammt ?

Bezogen auf die Uhr rechts im Bild habe ich noch folgendes gefunden:

Zu der "PVP" Punze habe ich folgendes ermittelt: "P V P (mit Unruh, Hammer, Zange im Kreis)" - "Hersteller: Paul Vuille-Perret" - "Gehäuse; La Chaux-de-Fonds, Schweiz; registriert am 12.2.1887"

Die zweite Punze des Herstellers wurde registriert am 27.7.1894.
Bedeutet es, dass die Uhr zwischen 1887 & 1894 produziert wurde ?
Oder wurde nur das Gehäuse von diesem Hersteller produziert und das Uhrwerk war zugekauft ? Ich bin da nicht so erfahren auf dem Gebiet :oops:
 
Thema:

Identifizierung Damenuhren Silber

Identifizierung Damenuhren Silber - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung Junghans Navy Quartz für Damen ?: Liebe Uhrenfreunde. Ich habe vor mir eine Junghans Navy Quartz liegen, die ohne Datum und mit einem Gehäusedurchmesser von 29mm wohl etwas für...
Uhrenbestimmung Kasper Damenuhr Handaufzug Gold Double: Guten Morgen zusammen, nachdem ich nun schon ein bisschen das Forum durchstöbert habe, und nicht viel herausgefunden habe, hier mal eine Frage...
Croissant... nach über100 Jahren immer noch "lecker" !: Hallo ! Ich bin zwar kein eingefleischter Uhrensammler aber manchmal finde ich Uhren einfach schön,...immer öfter Vintage Uhren. Muss wohl mit...
Alte Goldene Taschenuhr aus Nachlass 18k 3 Deckel: Hallo liebe Uhrenfreunde! Aus dem Nachlass meines Vaters ist eine goldene Taschenuhr aufgetaucht. Ich habe leider keinerlei Ahnung von Uhren...
Uhrenbestimmung Geerbte Taschenuhr - bitte um Hilfe: Hallo liebe Uhrenfreunde und herzlichen Dank für die Aufnahme in euer Forum! Ich bin über Google darauf gestoßen, als ich selbst versucht habe...
Oben