Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind

Diskutiere Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Gerd Das Werk ist mit 523 gepunzt.Und hat eine Datumsfunktion im gegensatz zum 1055SCI. Gruß Harald
S

Schnupperfuss

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
4.825
Ort
Bahnhof Altenessen
Hallo Gerd
Das Werk ist mit 523 gepunzt.Und hat eine Datumsfunktion im gegensatz zum 1055SCI.


Gruß Harald
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.417
Ort
Rheinhessen
Auf Christophs Werk steht 547, vielleicht hat die Zahl eine andere Bedeutung.
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Das Intex 1055 gibt es auch mit Datum!
Ich will jetzt nicht ausschließen, dass es ein 523 gab, ich konnte aber in keiner mir zugänglichen Quelle einen Hinweis auf dessen Existenz finden. Die 1055 haben übrigens sehr oft irgendwelche Zahlen unter der Unruh gepunzt, von denen ich nicht weiß, was sie bedeuten.

Gruß
Badener
 
S

Schnupperfuss

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
4.825
Ort
Bahnhof Altenessen
Hallo Badener
Infos über das Werk habe ich auch keine gefunden,weder im Flume noch sonst wo.Also muß ich von der Punze unterhalb der Unruh ausgehen.Das Werk ist in einer Intex Uhr verbaut.

Gruß Harald
 
ducjb

ducjb

Dabei seit
11.11.2011
Beiträge
748
Ort
voll inne Bazi-Pampa: Aufkirchen zu Oberding, bei
Kaliber: Buser 38


Maße: 10,5'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 17 (lt. Zifferblatt)
Stoßsicherung: Keine (?)
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Schraubenunruh, gebläute Feder
Herstellungszeitraum: vermutlich Mitte bis Ende 1940er
Identifizierung: B im Dreieck, 38. Im Flume 1947 ist nur ein sehr ähnliches Kaliber 36 verzeichnet. Dieses hat allerdings einen Wippen- statt einem Kupplungsaufzug
Anmerkungen: Werk ist einer Nidor verbaut

Buser 38 Front.jpg

Buser Flume.jpg

Buser 38 Back.jpg

Viele Grüße
Jörg
 
Zuletzt bearbeitet:
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Hallo Jörg,

ein schönes Werk, das Buser 38. Im Engelkemper ist es sogar verzeichnet. Die ZB-Seiten sind beim Buser 36 und 38 identisch:

Buser_36_38.jpg

Gruß
Badener
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Kaliber: Girard-Perregaux GP 73

Maße: 5 3/4 x 7 1/2'''
Funktionen: Handaufzug
Hemmung: Steinanker
Steine: 17
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Unbekannt
Identifizierung: Im Flume K3 verzeichnet, aber ohne Abbildung.
Anmerkungen:
  • Im Quick Fit-Katalog von 1961 ist das GP 73 eines der ganz wenigen Kaliber, die nicht auf einem Werk eines anderen Herstellers beruhen. Es scheint also entweder eine Eigenentwicklung von GP oder eine exklusive Entwicklung für GP zu sein.
  • Schwenkbarer Unruhschutz (überdeckt den Spiralklötzchenträger)
  • Winkelhebelfeder defekt

GP73_1.jpg GP73_2.jpg
 
S

Schnupperfuss

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
4.825
Ort
Bahnhof Altenessen
Wyler:Kaliber ?
Größe:8,75"'
Funktion:Stunde,Minute kleine Sekunde
Aufzug:Handaufzug
Steine:15
Hemmung:Steinanker
Stoßsicherung:Wyler Incaflex
Baujahr 30 Jahre

Das Bild der Unruh und die Infos zum Werk sind vom User FritzP.
 

Anhänge

Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Kaliber: Brac 107

Maße: 11 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, Zentralsekunde
Hemmung: Stiftanker
Steine: 17
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel, sowohl glatte Variante bekannt als auch eine mit Pseudo-Schraubenunruh (siehe Bilder)
Herstellungszeitraum: Unbekannt
Identifizierung: Beschriftung unter der Unruh. Im Flume K2 und K3 verzeichnet, aber ohne Abbildung.
Anmerkungen:
  • Wippenaufzug
  • Wechselrad, Minutenrohr u. Stundenrad fehlen

Brac_107_1.jpg Brac_107_2.jpg Brac_107_3.jpg


Kaliber: Brac 115 und 116
Kaliber 115 und 116 sind bis auf die Größe identisch.

Maße: Brac 115: 10 1/2''', Brac 116: 11 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, Zentralsekunde, Datum (ohne Schnellschaltung)
Hemmung: Stiftanker
Steine: 21, auch ein 115 mit 23 Steinen vorhanden
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: Unbekannt
Identifizierung: Beschriftung unter der Unruh. Im Flume K2 und K3 verzeichnet, aber ohne Abbildung.
Anmerkungen:
  • Wippenaufzug

Brac_115_1.jpg
Brac 115:
Brac_115_2.jpg
Brac 116:
Brac_116_2.jpg
 
S

Schnupperfuss

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
4.825
Ort
Bahnhof Altenessen
Kaliber:Villeret 42
Funktion:Stunde,Minute kleine Sekunde
Steine:15
Hemmung:Steinanker
Größe:10,5"'
Stoßsicherung:Keine
 

Anhänge

Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Kaliber: Enz 153

Enz ist eine fast unbekannte Marke von Franz Schnurr aus Pforzheim, dem auch die Marke Provita gehörte. Die Enz ist ein Nebenfluss des Neckars, der durch Pforzheim fließt.

Maße: 10 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, Zentralsekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 17
Stoßsicherung: Vermutlich Trishock
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Unbekannt, da Unruh fehlt
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vor 1957 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: Beschriftung auf der Zifferblattseite. Flume K1 (Teil von 1957) S. blau 39.
Anmerkungen:
  • Unruh, Anker, Ankerbrücke, Minutenrohr u. Stundenrad fehlen
  • Es gibt das Enz 153 auch mit kleiner Sekunde und mit Zentralsekunde + Datum. Außerdem als 152 mit Stiftanker statt Steinanker. Daneben gab es von Enz nur noch ein Kaliber 131 mit 13'''.
  • Hier gibt es ein vollständiges Enz 152 zu sehen: Movement ID challenge

Enz_153_1.jpg Enz_153_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Kaliber: KF 230 (Kurth Frères) / Grana 230 / Alpina 832

Maße: 5 1/4 x 8 1/2'''
Funktionen: Handaufzug
Hemmung: Steinanker
Steine: 15
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1939
Identifizierung: Aufschrift auf Räderwerkbrücke (Alpina-Logo + 832). Im Flume K1 verzeichnet. In der Classification Horlogère von 1939 verzeichnet.
Anmerkungen:

KF_230_1.jpg KF_230_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Kaliber: Poljot / MakTime 310579

Maße: 14''' (31 mm)
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde, Datum, Mondphase (über Zeiger und Mondscheibe)
Hemmung: Steinanker
Steine: 19
Stoßsicherung: Poljot-eigen
Schlagzahl A/h: 21.600
Gangreserve: ca. 42 Stunden
Unruh: Unbekannt
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vorhandenes Werk aus ca. 2010 - 2012
Identifizierung: Angabe des Uhrenherstellers Volmax im Katalog 2010
Anmerkungen:
  • Datum mit Schnellschaltung durch Zurückdrehen auf 23 Uhr und dann Vordrehen auf 24 Uhr.
  • Doppelte Mondphase durch Anzeige über Zeiger und Mondscheibe
  • Mondphase ohne Schnellschaltung, d. h., zum Stellen der Mondphase muss die gesamte Zeit "durchgekurbelt" werden!)

Poljot_310579_1.jpg Poljot_310579_2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Kaliber: Emes 14
Emes = Müller-Schlenker

Maße: 10 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, Zentralsekunde
Hemmung: Stiftanker
Steine: 4
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: Unbekannt
Identifizierung: Beschriftung Emes auf der 3/4-Platine. Identifiziert über Bild der ZB-Seite im Engelkemper. Im Flume sind die ZB-Seiten des Emes 14 und 15 identisch. Im Engelkemper sind sie aber verschieden.

Emes_14_Engelkemper.jpg

Anmerkungen:
  • Wippenaufzug
  • Winkelhebel u. Stundenrad fehlen beim abgebildeten Werk

Emes_Müller-Schlenker_14_1.jpg Emes_Müller-Schlenker_14_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Kaliber: Ronda 433

Maße: 10 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, Zentralsekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 7
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Unbekannt
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1980
Identifizierung: Ronda-Marke RE und Aufschrift 433 auf der Brücke
Anmerkungen:
  • Wippenaufzug
  • Unruh ohne Stoßsicherung in Kunststofflager
  • Beim abgebildeten Werk fehlen Minutenrohr, Wechselrad und Stundenrad

Ronda_433_1.jpg Ronda_433_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Kaliber: Ronda 3011

Maße: 7 3/4'''
Funktionen: Handaufzug, Zentralsekunde, keine Sekunde
Hemmung: Stiftanker
Steine: 17
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel, ein Werk mit Pseudo-Schraubenunruh, eines mit glattem Unruhreif
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1975
Identifizierung: Ronda-Marke RL im Stern unter der Unruh und Aufschrift Cal. 3011 auf der Federhausbrücke. Im Flume K3 verzeichnet, aber ohne Abbildung.
Anmerkungen:
  • Wippenaufzug

Ronda_3011_1.jpg Ronda_3011_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Kaliber: Lorsa 651

Das Lorsa 651 ist bei Ranfft verzeichnet, aber m. E. mit einem falschen Bild.

Maße: 10 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, Kleine Sekunde
Hemmung: Stiftanker
Steine: 5 (bei Ranfft steht 0)
Stoßsicherung: Parechoc (wirkt nur axial und ist bei diesem Werk nur auf der Brückenseite angebracht)
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1957. Das Original-Datenblatt von Lorsa (s. u.) trägt die Markierung 4-57, dies könnte ein Datum sein.
Identifizierung: Das Werk enthält keinerlei Beschriftung. Im Flume K1 (Teil von 1958) verzeichnet, aber ohne Abbildung. Im K2 und K3 mit Abbildung. Original-Datenblatt liegt vor.

Lorsa_651_Dateblatt_Auszug.jpg

Anmerkungen:
  • Wippenaufzug
  • Ellipse aus Rubin, obwohl Stiftanker
  • Dasselbe Werk gibt es auch in 11 ½‘‘‘ als Lorsa 751
  • Das Lorsa 651 und 653 haben eine kleine Sekunde und nicht keine Sekunde, wie bei Ranfft vermerkt

Lorsa_651_1.jpg Lorsa_651_2.jpg
 
Uhrenhans

Uhrenhans

Dabei seit
12.03.2013
Beiträge
41
Ort
Großraum Stralsund
Hallo Badener, ich weiß nicht ob ich hier im richtigen Forum bin. Ich habe eine Uhr mit einem FHF 55
Werk leider finde ich nirgendwo Informationen über dieses Werk. Soll eine Weiterentwicklung des FHF30-1 sein. Weiß jemand wieviel Stück davon hergestellt wurden? Würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann.

Viele Grüße
Hans
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Hallo Hans,

sei doch bitte so nett und mach in der Werkstatt oder im Vintage-Bereich einen Thread mit dieser Frage auf.
Hier geht es darum, Werke in Wort und Bild zu präsentieren, die in den einschlägigen Onlineportalen nicht verzeichnet sind.

Gruß
Badener
 
Thema:

Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind

Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind - Ähnliche Themen

  • Schmuck aus alten mechanischen Uhrwerken

    Schmuck aus alten mechanischen Uhrwerken: Hallo! Habe heute durch Zufall eine Halskette mit einem alten mechanischen Uhrwerk gesehen und gleich nach der Internetadresse des Herstellers...
  • [Suche] Uhrwerk Junghans Kaliber 93 aus September 1966 (J6)

    [Suche] Uhrwerk Junghans Kaliber 93 aus September 1966 (J6): Hallo Uhrenfreunde, ich möchte einen Jahrgangsticker verschenken und suche dafür ein passendes Uhrwerk von Junghans aus September 1966. Ideal...
  • [Suche] Akku für Solar Uhrwerk von Citizen ADEC 7J60A Nr. 298-226

    [Suche] Akku für Solar Uhrwerk von Citizen ADEC 7J60A Nr. 298-226: Hallo ins Forum! Ich habe eine Uhr mit Solar-Werk ADEC 7J60A auf den Tisch bekommen. Da ist leider der Akku hinüber. Jetzt versuche ich einen...
  • Uhrwerk Tausch: wer kann helfen?

    Uhrwerk Tausch: wer kann helfen?: Hallo liebe Uhrforisten, Mein lokaler Uhrmacher sagte, er könne mir nicht helfen. Ich habe aber die Hoffnung, dass es ein Experte aus diesem...
  • Uhrenbestimmung Im Film "Le Mans" eine Beauty entdeckt und nicht identifiziert

    Uhrenbestimmung Im Film "Le Mans" eine Beauty entdeckt und nicht identifiziert: Hallo liebe Freunde, im Film "Le Mans" kann man in Minute 16 / Sekunde 49 eine Armbanduhr sehen, die eventuell eine Heuer Autavia sein könnte...
  • Ähnliche Themen

    Oben