Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind

Diskutiere Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Kaliber: Louis Monnier 8 3/4''' Maße: 8 3/4''' Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde Hemmung: Steinanker Steine: 15 Stoßsicherung: Keine...
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.300
Ort
Bayern
Kaliber: Louis Monnier 8 3/4'''

Maße: 8 3/4'''
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 15
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Bimetall-Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Vermutlich um 1914 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: Von Louis Monnier wurde 1914 im Schweizerischen Handelsamtsblatt ein extrem ähnliches Werk als Modell Nr. 7 registriert. Da die Werke nicht identisch sind, wird dieses hier als Kaliber 8 3/4''' bezeichnet.
Anmerkungen: /
Louis_Monnier_8.75_1.jpg Louis_Monnier_8.75_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.300
Ort
Bayern
Kaliber: Louis Müller Modell Nr. 66 Lépine

Maße: 10 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Zylinderhemmung
Steine: 10
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Messing
Herstellungszeitraum: Vermutlich um 1944 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: Im Schweizerischen Handelsamtsblatt am 25.03.1904 unter der Nummer 10667 als Modell Nr. 66 registriert, allerdings in der Savonnette-Variante. Modell Nr. 66 ist keine offizielle Kaliberbezeichnung.
Platine mit DIDO punziert, einer Marke von Louis Müller.
Schweizerisches_Handelsamtsblatt_19040325_Louis_Müller_Modell_Nr._66.jpg
Anmerkungen:
  • Kronenaufzug mit Drücker
Louis_Müller_Modell_Nr._66_Lépine_1.jpg Louis_Müller_Modell_Nr._66_Lépine_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.300
Ort
Bayern
Kaliber: Parrenin 1641

Maße: 11 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, direkte Zentralsekunde, Datum (ohne Schnellschaltung)
Hemmung: Stiftanker
Steine: 17, davon drei nicht funktional
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: Vermutlich um 1975
Identifizierung: Unter der Unruh mit 1641 punziert. Datenblatt des Herstellers liegt vor.
Anmerkungen:
  • Werkfamilie:
    • 1640: Zentralsekunde
    • 1641: Zentralsekunde, Datum
    • 1645: Zentralsekunde, Datum, Digitalanzeige
Parrenin_1641_1.jpg Parrenin_1641_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.300
Ort
Bayern
Kaliber: Moutier & Cie 13'''

Maße: 13'''
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Zylinderhemmung
Steine: 10
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Messing
Herstellungszeitraum: Unbekannt, eventuell um 1880
Identifizierung: Auf der Zifferblattseite mit MOUTIER & Cie punziertIn keinem mir bekannten Werksucher verzeichnet
Anmerkungen:
  • Schlüsselaufzug
  • Malteserkreuzstellung auf dem Federhaus
  • Lépine V-Brückenform
Moutier_Cie_13_1.jpg Moutier_Cie_13_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.300
Ort
Bayern
Kaliber: Petignat Jacques fils 506

Maße:
17'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Zylinderhemmung
Steine: 6
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Messing
Herstellungszeitraum: Um 1893 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: Minutenradbrücke mit CALIBRE No. 506 punziert. Jacques Petignat fils hat im Schweizerischen Handelsamtsblatt am 07.01.1893 unter der Nummer 506 ein Uhrwerk mit Schlüsselaufzug registriert (ohne Bild). Außerdem zeigt das Schweizer Patent CH18127 von Jacques Petignat fils exakt die bei diesem Werk verbaute Federhausbrücke.
Schweizerisches_Handelsamtsblatt_1893_Petignat_fils_Calibre_506.jpg
Anmerkungen:
  • Schlüsselaufzug
  • Das weiter oben vorgestellte Petignat 320 (https://uhrforum.de/threads/identif...iki-zu-finden-sind.86322/page-49#post-6671946) stammt von Pierre Petignat. Jacques Petignat ist aber nicht der Sohn (fils) von Pierre Petignat, sondern eines anderen Jacques Petignat! Pierre und Jacques Petignat fils waren also vermutlich Brüder. Die zwei Uhrwerke lassen aufgrund der großen Ähnlichkeit ebenfalls einen familiären Zusammenhang vermuten.
Petignat_Jacques_fils_506_1.jpg Petignat_Jacques_fils_506_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.300
Ort
Bayern
Kaliber: Vacheron Constantin 435

Maße:
8 x 11'''
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 15
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallische Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Um 1946 laut Seriennummer
Identifizierung: Im Schweizer 1949 verzeichnet
Anmerkungen:
  • Verdecktes Gesperr
  • Etwas andere Brückenform als die von VC in eigenen Uhren verbaute Variante
Vacheron_Constantin_435_1.jpg Vacheron_Constantin_435_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.300
Ort
Bayern
Kaliber: HK Precision Technology PT5000

Maße:
11 1/2'''
Funktionen: Automatik, direkte Zentralsekunde mit Sekundenstopp, Datum mit Schnellverstellung
Hemmung: Steinanker
Steine: 25
Stoßsicherung: Novodiac
Schlagzahl A/h: 28.800
Gangreserve: 38 h
Unruh: Glucydur
Herstellungszeitraum: 2015 vorgestellt, ab 2017 gebaut
Identifizierung: Neben der Unruh mit PT5000 und Logo der HK Precision Technology punziert
Anmerkungen:
  • Klon des ETA 2824-2
  • Das Werk gibt es auch in einer Variante ohne Beschriftung auf der Brückenseite. Stattdessen findet sich auf der Zifferblattseite eine Nummerierung der Art 1901-10661. Beide Varianten gibt es mit und ohne Beschriftung des Rotors
  • Als PT5100 auch mit Handaufzug statt Automatik
PT5000_01a.jpg PT5000_02a.jpg PT5000_03a.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.300
Ort
Bayern
Kaliber: AS 1066

Maße:
17''', Höhe 3,50 mm
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 17
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallische Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Ab ca. 1942 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: Im Schweizer von 1949 verzeichnet. Einige Mitglieder der Werkfamilie (s. u.) sind im Ebauches SA-Katalog von 1942 verzeichnet
Anmerkungen:
  • Werkfamilie:
    • 1052 / 1054: Lépine, 16‘‘‘, H 4.15 mm
    • 1058 / 1059: Lépine, 16‘‘‘, H 3.50 mm
    • 1063 / 1064: Lépine, 16‘‘‘, H 4.15 mm
    • 1065 / 1066: Lépine, 16‘‘‘, H 3.50 mm
    • 1067 / 1068: Savonnette, 16‘‘‘, H 4.15 mm
    • 1069 / 1070: Savonnette, 16‘‘‘, H 3.50 mm
    • 1071 / 1072: Savonnette, 17‘‘‘, H 4.15 mm
    • 1073 / 1074: Savonnette, 17‘‘‘, H 3.50 mm
    • 1075 / 1076: Lépine, 17 ½‘‘‘, negative Kronenschaltung, andere Winkelhebelfeder
  • Die jeweils zwei Kalibernummern stehen für zwei unterschiedliche Brückenformen. Die hier gezeigte Brückenform scheint immer der zweiten Kalibernummer zu entsprechen.
    Andere Brückenform:
AS_1065_etc_Brückenform.jpg
AS_1066_1.jpg AS_1066_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.300
Ort
Bayern
Kaliber: Ultra 702

Maße:
10 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, indirekte Zentralsekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 15
Stoßsicherung: Incabloc
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallische Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1955
Identifizierung: Unter der Unruh mit ULTRA 602 punziert (602 = Basismodell mit kleiner Sekunde). Zifferblatt und Boden mit 702 beschriftet. Im Marshall Handy Manual verzeichnet.
Anmerkungen:
Ultra_702_1.jpg Ultra_702_2.jpg
 
Thema:

Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind

Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind - Ähnliche Themen

Omega Cal. 40,6 in der seltenen Savonnette-Variante: Hallo zusammen, von einem netten Forumskollegen erhielt ich neulich ein paar ramponierte Taschenuhren. Darunter eine Omega in einem einfachen...
Oben