Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind

Diskutiere Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Kaliber: ORA OC 1 (CLD) / OC R1 (CLD) Maße: 8 3/4''' Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde, Datum (ohne Schnellschaltung) Hemmung: Stiftanker...
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: ORA OC 1 (CLD) / OC R1 (CLD)

Maße:
8 3/4'''
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde, Datum (ohne Schnellschaltung)
Hemmung: Stiftanker
Steine: 0/4
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: Unbekannt, eventuell um 1965 - 75
Identifizierung: Neben dem Ankerrad mit OC 1 punziert. Im Engelkemper von 1969 ist die Version OC1 ohne Datum verzeichnet verzeichnet, aber ohne Abbildung.
Anmerkungen:
3269071 3269072
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: Longines 18D

Maße:
18'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 11
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallische Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Vermutlich um 1915 (siehe Anmerkungen)
Identifizierung: Im Buch Patrick Linder: At the Heart of an Industrial Vocation, Longines watch movements (1832 – 2007) verzeichnet
Anmerkungen:
  • Kronenaufzug
  • Aufzugstrieb direkt an der Aufzugswelle im Gehäuse montiert
  • Gesperr auf der Unterseite der Federhausbrücke
  • Lateraler Anker mit verdeckten Ankerpaletten
  • Laut o. g. Buch wurde das Werk ab 1887 gebaut, das auf das Werk punzierte Schweizer Patent 3846 stammt aber erst von 1891!
    Herstellung vermutlich aber eher erst um 1915, da das Zifferblatt der zugehörigen TU eine rote Zwölf aufweist, die von ca. 1915 – 25 sehr beliebt war.
  • CHASSERAL (auf dem Werk und dem Zifferblatt) war eine Marke von Longines, in deren Uhren die günstigeren Werke von Longines verbaut wurden.
  • Savonnette-Variante dieses Lépine-Kalibers: Longines 18SD
3274581 3274583
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: AS 846
Vielen Dank an @buchenhain, der die Bilder zu diesem Werk zur Verfügung gestellt hat.

Maße: 5 3/4 x 8 3/4''' (laut Hersteller 5 1/4''')
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Zylinderhemmung
Steine: 6
Stoßsicherung: Kein
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Messing
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1935 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: Im Ebauches SA-Katalog von 1935 verzeichnet
Anmerkungen:
  • Wippenaufzug
  • Gesperr auf der Zifferblattseite
  • Das Werk gibt es unter gleicher Kaliberbezeichnung auch mit geraden statt abgerundeten Ecken
3279077 3279078
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: Movado 7

Maße:
5 3/4'''
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 17
Stoßsicherung: Incabloc
Schlagzahl A/h: 21.600
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Glucydur
Herstellungszeitraum: Ca. 1965 - 1975
Identifizierung: Werk mit MOVADO und 7 (im Oval unter Unruh) punziert. Abgebildet in Fritz von Osterhausen: Die Movado History
Anmerkungen:
  • Werkfamilie:
    • 4: 21.600, glatte Unruh, Backwinder (Aufzug auf der Brückenseite)
    • 5: 18.000, Schraubenunruh
    • 6: 21.600, Schraubenunruh
    • 7: 21.600, glatte Unruh
3286135 3286136
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: EB 1431 NN
Das Werk ist bei Ranfft verzeichnet, aber ohne Bild der Zifferblattseite.

Maße: 8 3/4'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 1
Stoßsicherung: KIF Duofix
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: Vermutlich um 1957 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: Unter der Unruh mit EB 1431 NN punziert. Im WMDAA Catalog von 1957 verzeichnet
Anmerkungen: /
3290797 3290798
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: Förster 400
Vielen Dank an @buchenhain, der die Bilder zu diesem Werk zur Verfügung gestellt hat.

Maße: 7 3/4'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 17?
Stoßsicherung: Rufa-Antichoc
Schlagzahl A/h: 21.600
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1975
Identifizierung: Unter der Unruh mit Förster-Logo und 400 punziert.
Anmerkungen:
  • Teil einer Werkfamilie:
    • 400: Handaufzug
    • 412: Handaufzug, Datum
    • 420: Automatic
    • 422: Automatic, Datum
    • 426: Automatic, Tag, Datum
3296388 3296389
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: Cortebert 601
Das Werk ist bei Ranfft verzeichnet, abgebildet ist dort aber das Cortebert 605.
Vielen Dank an @buchenhain, der die Bilder zu diesem Werk zur Verfügung gestellt hat.

Maße: 8 3/4'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 15
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallische Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1936 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: Mit Cortebert und CAL 601 punziert. In der Classification Horlogère von 1939 verzeichnet.
Anmerkungen: /
3298278 3298279
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: Peseux 7066
Das Werk ist bei Ranfft verzeichnet, abgebildet ist dort aber das Peseux 7060.
Vielen Dank an @buchenhain enhain, der die Bilder zu diesem Werk zur Verfügung gestellt hat.

Maße: 10 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde, Datum (Schalten durch Wechsel 19:15 - 24:00 Uhr)
Hemmung: Steinanker
Steine: 17
Stoßsicherung: Incabloc
Schlagzahl A/h: 21.600
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1970
Identifizierung: Auf der Platine mit Peseux-Logo und 7066 punziert. Im Flume K3 von 1972 verzeichnet. Original-Datenblatt von 1976 liegt vor.
Anmerkungen: /
3303010 3303011
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: Grau & Hampel 33
Vielen Dank an @buchenhain, der die Bilder zu diesem Werk zur Verfügung gestellt hat.

Maße: 5 3/4 x 8 3/4‘‘‘ (laut Hersteller 8 1/4‘‘‘…)
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 17
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallische Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Unbekannt, möglicherweise ab 1957, da ab da in Werksuchern zu finden
Identifizierung: Zifferblattseite mit Logo von Grau & Hampel sowie 33 punziert. Im Flume K1 verzeichnet
Anmerkungen: /
3304562 3304563
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: Election 875
Das Werk ist bei Ranfft verzeichnet, abgebildet ist dort aber das Election 805.

Maße: 13'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 17
Stoßsicherung: Incabloc
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Glucydur
Herstellungszeitraum: Unbekannt, ev. um 1970
Identifizierung: Werk mit Election und 875 punziert. Im Flume K3 verzeichnet.
Anmerkungen:
  • Teil einer Werkfamilie:
    • 805: 18000 A/h, fester Spiralklötzchenträger
    • 875: 18000 A/h, beweglicher Spiralklötzchenträger
    • 885: 21600 A/h, beweglicher Spiralklötzchenträger
  • Auch das Marvin 700 und 700C basieren auf dem Election 875, das Longines 490 auf dem Election 885.
  • Beim abgebildeten Werk fehlt das Stundenrad
3307713 3307715
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: Ebosa 86

Maße:
8 /4''' (es sind eher 9'''...)
Funktionen: Handaufzug, indirekte Zentralsekunde
Hemmung: Stiftanker
Steine: 1
Stoßsicherung: Kein
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1960
Identifizierung: Unter der Unruh mit Ebosa-Logo und 86 punziert. Im Flume K2 verzeichnet
Anmerkungen:
  • Es gibt vier Varianten des Werkes:
    • Mit Ellipse oder Finger
    • Mit Zapfenlager oder Körnerlager der Unruh
    Dieses Werk hier hat eine Ellipse und Zapfenlager
  • Das Werk gibt es als Ebosa 87 auch mit Datum
3309950 3309951
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: Ebosa 87

Maße:
8 /4''' (es sind eher 9'''...)
Funktionen: Handaufzug, indirekte Zentralsekunde, Datum (ohne Schnellschaltung)
Hemmung: Stiftanker
Steine: 1
Stoßsicherung: Kein
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1970
Identifizierung: Unter der Unruh mit Ebosa-Logo und 87 punziert. Im Flume K3 und im Engelkemper von 1969 verzeichnet
Anmerkungen:
  • Das Werk gibt es als Ebosa 86 auch ohne Datum
3311310 3311311
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: Eros / Phenix 904
Das Werk ist bei Ranfft verzeichnet, abgebildet ist dort aber das Phenix 785.

Maße: 18
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 15
Stoßsicherung: Kein
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallische Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1936 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: Sperrrad mit Phenix, Räderwerkbrücke mit 904 punziert. In der Classification Horlogère von 1936 als Eros 904 verzeichnet. Eros war eine Marke von Phenix.
Anmerkungen: /
3314161 3314162

 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: Longines 17B

Maße:
17'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 15
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Bimetall-Schraubenunruh ohne aufgeschnittenen Unruhreif
Herstellungszeitraum: Vermutlich um 1884 (siehe Anmerkungen)
Identifizierung: Im Buch Patrick Linder: At the Heart of an Industrial Vocation, Longines watch movements (1832 – 2007) verzeichnet
Anmerkungen:
  • Schlüsselaufzug
  • Lateraler Anker mit verdeckten Ankerpaletten
  • Laut o. g. Buch wurde das Werk ab 1870 gebaut, die auf dem Werk punzierte Seriennummer stammt aber eher aus 1884
3318932 3318933
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: Chaika 1200

Maße:
4 x 6'''
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 18
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 21.600
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: wohl 1964 – 68 (nicht verifiziert)
Identifizierung: Sperrrad mit Logo der Uhrenfabrik Uglitschsky (dort wurden Chaika-Uhren gebaut) und 1200 punziert
Anmerkungen:
  • Kleinstes in der UdSSR hergestelltes Uhrwerk
  • Wechselrad steingelagert, daher 18 Steine
3330422 3330423
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.904
Ort
Eurasburg
Kaliber: Leonidas Modell No. 10

Maße:
13'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 15
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Bimetall-Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Um 1907 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: Werk mit LEONIDAS punziert. Im Schweizerischen Handelsamtsblatt am 28.03.1907 unter der Nummer 14104 als Modell 10 registriert. Das Werk ist auch im Schweizer Patent CH39365 von Leonidas von 1907 abgebildet
Anmerkungen:
  • Modell No. 10 ist keine offizielle Kaliberbezeichnung, sondern die Modell-Nummer im Schweizerischen Handelsamtsblatt
3332537 3332538

3332540
 
Thema:

Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind

Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Universal Geneve Triple Date - edit: Frankenwatch identifiziert

    Kaufberatung Universal Geneve Triple Date - edit: Frankenwatch identifiziert: Liebes Uhrforum, als Mann schlanker Handgelenke und für Uhren mit Blatt ohne Firlefanz, ist mir diese UG Triple Date über den Weg gelaufen (Link...
  • Uhrenbestimmung Im Film "Le Mans" eine Beauty entdeckt und nicht identifiziert

    Uhrenbestimmung Im Film "Le Mans" eine Beauty entdeckt und nicht identifiziert: Hallo liebe Freunde, im Film "Le Mans" kann man in Minute 16 / Sekunde 49 eine Armbanduhr sehen, die eventuell eine Heuer Autavia sein könnte...
  • Uhrenbestimmung Uhrwerk Taschenuhr Omega und Anker Incabloc Handaufzug

    Uhrenbestimmung Uhrwerk Taschenuhr Omega und Anker Incabloc Handaufzug: Hallo, aus dem Nachlass meines Opas sind folgende beiden Gegendtände. 1.: Uhrwerk Taschenuhr Omega 2.: Armbanduhr Handaufzug Anker...
  • Identifikation Fossil Quartz Uhrwerk aus den 90‘ern

    Identifikation Fossil Quartz Uhrwerk aus den 90‘ern: Hallo erstmal in die Runde, ich bin ein neues Mitglied und habe direkt ein Problem ich habe hier eine alte Fossil Uhr von meinem Vater bei welcher...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufberatung Universal Geneve Triple Date - edit: Frankenwatch identifiziert

    Kaufberatung Universal Geneve Triple Date - edit: Frankenwatch identifiziert: Liebes Uhrforum, als Mann schlanker Handgelenke und für Uhren mit Blatt ohne Firlefanz, ist mir diese UG Triple Date über den Weg gelaufen (Link...
  • Uhrenbestimmung Im Film "Le Mans" eine Beauty entdeckt und nicht identifiziert

    Uhrenbestimmung Im Film "Le Mans" eine Beauty entdeckt und nicht identifiziert: Hallo liebe Freunde, im Film "Le Mans" kann man in Minute 16 / Sekunde 49 eine Armbanduhr sehen, die eventuell eine Heuer Autavia sein könnte...
  • Uhrenbestimmung Uhrwerk Taschenuhr Omega und Anker Incabloc Handaufzug

    Uhrenbestimmung Uhrwerk Taschenuhr Omega und Anker Incabloc Handaufzug: Hallo, aus dem Nachlass meines Opas sind folgende beiden Gegendtände. 1.: Uhrwerk Taschenuhr Omega 2.: Armbanduhr Handaufzug Anker...
  • Identifikation Fossil Quartz Uhrwerk aus den 90‘ern

    Identifikation Fossil Quartz Uhrwerk aus den 90‘ern: Hallo erstmal in die Runde, ich bin ein neues Mitglied und habe direkt ein Problem ich habe hier eine alte Fossil Uhr von meinem Vater bei welcher...
  • Oben