Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind

Diskutiere Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Kaliber: Glycine 93 S Maße: 9 3/4''' Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde Hemmung: Steinanker Steine: 15 Stoßsicherung: Keine Schlagzahl...
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: Glycine 93 S

Maße: 9 3/4'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 15
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Bimetall-Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1936 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: In der Classification Horlogère von 1936 verzeichnet
Anmerkungen: /

Glycine_93_S_1.jpg Glycine_93_S_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: AS 603
Das Werk ist bei Ranfft verzeichnet, abgebildet ist dort allerdings das AS 340.

Maße: 10 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 15
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Bimetall-Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1936 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: In der Classification Horlogère von 1936 verzeichnet
Anmerkungen: /

AS_603_1.jpg AS_603_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: PRIM 80

Maße: 6 3/4 x 8'''
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 17
Stoßsicherung: KIF Satellor
Schlagzahl A/h: 21.600
Gangreserve: 46 h
Unruh: Monometallisch
Herstellungszeitraum: 1971 - 1980, ca. 440.000 Stück
Identifizierung: Unter der Unruh mit E 80 punziert. Im Buch Libor Hovorka: Hodinky Prim 1954 – 1994 verzeichnet
Anmerkungen: /

PRIM_80_1.jpg PRIM_80_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: Aster / Champ 10 1/2''' Lep.

Maße: 10 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 7, 15
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Bimetall-Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich vor bzw. um 1946 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: Im Swartchild von 1946 und im Jacob als Aster 10 1/2''' abgebildet.
Anmerkungen:

Werk 1 (7 Steine):

Aster_10.5_Lep_1a.jpg Aster_10.5_Lep_2a.jpg

Werk 2 (15 Steine):

Aster_10.5_Lep_1b.jpg Aster_10.5_Lep_2b.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: Aurore Villeret 4

Maße: 10 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 15
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallische Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich vor bzw. um 1936 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: In der Classification Horlogère von 1936 abgebildet
Anmerkungen: /

Aurore_Villeret_4_1.jpg Aurore_Villeret_4_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: Aureole 19''' N.
Aureole, auch F.A.C. (Fabrique Aureole Chaux-de-Fonds?), wurde 1868 von Ph. Wolf in La Chaux-de-Fonds gegründet. Das Lexikon der Deutschen Uhrenindustrie ordnet F.A.C. dem Frankfurter Hersteller von Taschenuhren Philipp Wolf zu. Hier scheint es also einen Zusammenhang zu geben.
1920 wurde die Firma in Aureole & Vertex umbenannt.

Maße: 19'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 15
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Bimetall-Schraubenunruh mit Breguet-Spirale
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1912 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: Im Flume Hauptkatalog von 1912 abgebildet. Federhausbrücke mit AUREOLE punziert, Platine unter der Federhausbrücke mit F.A.C.
Anmerkungen:
  • Schwanenhals-Feinregulierung
  • Federhaus-Unterseite mit Malteserkreuz-Stellung

Aureole_1_1.jpg Aureole_1_2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: AS 530.222

Maße: 10 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, direkte Zentralsekunde (ohne Sekundenstopp), Datum (mit Schnellschaltung), Tag (zweisprachig, mit Schnellschaltung)
Hemmung: Steinanker
Steine: 17
Stoßsicherung: Novodiac
Schlagzahl A/h: 21.600
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallisch
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1980. Es liegt ein Datenblatt der AS 530.xxx-Familie von 1979 vor. Das zu dem hier gezeigten äquivalenten Werk hat dort die Bezeichnung 530.221. Das 530.222 ist ein Nachfolger, der sich anscheinend nur in der Unruh vom 530.221 unterscheidet
Identifizierung: Unter der Unruh mit AS-Logo und 530 222 punziert
Anmerkungen:
  • Sperrklinke am Kronrad
  • Teil einer großen Werkfamilie:
    AS_530.XXX_Familie_Uebersicht.jpg

AS_530.222_1.jpg AS_530.222_2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: AS 530.622

Maße: 8 3/4'''
Funktionen: Automatik (einseitig aufziehend, Handaufzug möglich), direkte Zentralsekunde (ohne Sekundenstopp), Datum (mit Schnellschaltung), Tag (zweisprachig, mit Schnellschaltung)
Hemmung: Steinanker
Steine: 17
Stoßsicherung: Trishock?
Schlagzahl A/h: 21.600
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallisch
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1980. Es liegt ein Datenblatt der AS 530.xxx-Familie von 1979 vor. Das zu dem hier gezeigten äquivalenten Werk hat dort die Bezeichnung 530.621. Das 530.622 ist ein Nachfolger, der sich anscheinend nur in der Unruh vom 530.621 unterscheidet
Identifizierung: Unter der Unruh mit AS-Logo und 530 622 punziert
Anmerkungen:
  • Sperrklinke am Kronrad
  • Teil derselben großen Werkfamilie wie das im vorhergehenden Post vorgestellte AS 530.222

AS_530.622_1.jpg AS_530.622_2.jpg AS_530.622_3.jpg
 
S

Schnupperfuss

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
4.821
Ort
Bahnhof Altenessen
Kaliber:Parrenin 61
Größe:9 3/4"'
Funktion:Stunde,Minute und kleine Sekunde
Gangreserve:ca.38 std.
Hemmung:Steinanker
Steine:15
Stoßsicherung:Keine
Unruh:Schraubenunruh
Schlagzahl:18000
Baujahr:ca.40 Jahre
 

Anhänge

Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: AS 1978 und 1978-2
Das AS 1978-2 ist bei Ranfft verzeichnet, allerdings ohne Bild der Zifferblattseite.

Maße: 5 3/4 x 6 3/4'''
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: AS 1978: 21 / AS 1978-2: 17
Stoßsicherung: Incabloc
Schlagzahl A/h: 21.600
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallisch
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1976. Es liegt ein Datenblatt des AS 1978-2 von 1976 vor
Identifizierung: Unter der Unruh mit AS-Logo und 1978 bzw. 1978-2 punziert
Anmerkungen:
  • Im Prinzip ist das AS 1978-(2) ein 1977-(2), dessen Rand links und rechts abgerundet statt gerade abgeschnitten ist
  • Unterschiede zwischen 1978 und 1978-2:
    Außer der Anzahl Steine (21 vs. 17) keine erkennbar. Die drei Schlitze bei den Kron- und Sperrradschrauben sind nicht bei allen 1978-2 vorhanden, also kein Unterscheidungsmerkmal

Links das AS 1978, rechts das 1978-2:
AS_1978_1.jpg AS_1978-2_1.jpg
AS_1978_2.jpgAS_1978-2_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: EB 1612N
Das Werk ist bei Ranfft verzeichnet, allerdings ohne Bild der Zifferblattseite.

Maße: 6 3/4 x 8'''
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Stiftanker
Steine: 1 (Ellipse)
Stoßsicherung: KIF Protechoc bzw. ähnlich
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1960
Identifizierung: Im Flume K2 von 1962 verzeichnet
Anmerkungen:
  • "Decksteine" der Stoßsicherung aus Metall
  • Wippenaufzug

EB_1612N_1.jpgEB_1612N_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: ETA 380

Maße: 10 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 15
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallische Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1935, da ab 1936 ein anderes ETA-Logo benutzt wurde
Identifizierung: In der Classification Horlogère von 1936 verzeichnet
Anmerkungen:
  • Gehört zu selben Werkfamilie wie das ETA 128 u. a.

ETA_380_1.jpg ETA_380_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: ETA 717 / ETA 726 / Stowa 800
Das Werk ist als ETA 717/726 bei Ranfft verzeichnet.
HERZLICHEN DANK an Member EnabranTain, der dieses Werk für den Werksucher gespendet hat!

Maße: 8 3/4 x 12'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 15, 16
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: 43 h (laut Ranfft)
Unruh: Monometallische Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1936 - 1950 (siehe Identifizierung)
Identifizierung: In der Classification Horlogère von 1936 als ETA 717 verzeichnet, in der Classification von 1949 als ETA 717/726. Räderwerkbrücke mit "Stowa 800" punziert
Anmerkungen:
  • Laut Classification Horlogère von 1949 gibt es weder brückenseitig noch zifferblattseitig sichtbare Unterschiede zwischen dem ETA 717 und 726

ETA_717_726_Stowa_800_1.jpg ETA_717_726_Stowa_800_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: ETA 1240 / Benrus BN 2

Maße: 7 x 8'''
Funktionen: Handaufzug, ohne Sekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 17
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallische Schraubenunruh
Herstellungszeitraum: Unbekannt
Identifizierung: Im Flume K2 von 1962 verzeichnet
Anmerkungen: /

ETA_1240_Benrus_BN2_1.jpg ETA_1240_Benrus_BN2_2.jpg
 
JackDaniels83

JackDaniels83

Dabei seit
07.07.2015
Beiträge
2.512
Ort
LK Esslingen
Kaliber: ESA 9210 (Omega 1255, Longines 749.2, Certina 749)

Maße: 13 1/2'''; D[SUB]m[/SUB] 29,8 mm; D[SUB]0[/SUB] 30,4 mm; H 8 mm
Funktionen:
Chronograph (Sekunde, Minute Stunde)
kleine Sekunde
Unruhstop
Tag (Schnellverstellung), Datum (Schnellverstellung)
Steine: 12
Frequenz: 300 Hz
Gangreserve: unbekannt
Unruh: Stimmgabel
Zeiger: 1,50 x 0,90 x 0,25 / 0,25 x 0,25 x 0,25 mm
A-Welle: Ronda 2286
Batterie: 344
Herstellungszeitraum: 1972 - ?
Werkfamilie:
9162 Datum
9164 Tag, Datum
9210 Tag, Datum, Chronograph
Identifizierung: mit "ESA 9210" gestempelt
Anmerkungen:

Das Werk besteht aus drei Baugruppen:
  • Schwingmodul (wie bei 9162 und 9164)
  • Zwischenmodul
  • Chronograph
Der Chronograph wird wie ein Zifferblatt auf dem Zwischenmodul befestigt.

ESA 9210 back.jpg ESA 9210 front.jpg
 
S

Schnupperfuss

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
4.821
Ort
Bahnhof Altenessen
Kaliber:Langendorf 1222(im Flume K1 als Lanco 24)
Funktion:Stunde,Minute und kleine Sekunde
Größe:12"'
Hemmung:Steinanker
Unruh:Schraubenunruh
Gangreserve:ca 40 Std
Stoßsicherung:keine
Steine:15
Schlagzahl:18000
Baujahr:ca.40er Jahre
 

Anhänge

Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: FE 233-69B
Das FE 233-69 ist bei Ranfft verzeichnet, aber ohne Bild der Zifferblattseite.

Maße: 11 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, kleine Sekunde, Datum (Schalten durch Wechsel 22:30 - 24:00 Uhr)
Hemmung: Steinanker
Steine: 17
Stoßsicherung: M.T. Antichoc
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1970
Identifizierung: Unter der Unruh mit FE-Logo und 233-69B punziert
Anmerkungen:
  • Es gibt auch ein FE 233-69A. Unterschiede zwischen Suffix A und B unbekannt

FE_Cupillard_233-69B_1.jpg FE_Cupillard_233-69B_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: AS 1780

Maße: 8 3/4'''
Funktionen: Handaufzug, Zentralsekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 21
Stoßsicherung: KIF Ultraflex
Schlagzahl A/h: 21.600
Gangreserve: Ca. 38 h
Unruh: Nickel
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1970
Identifizierung: Unter der Unruh mit AS 1780/83 punziert. Im Flume K3 von 1972 verzeichnet
Anmerkungen:

AS_1780_1.jpg AS_1780_2.jpg
 
Badener

Badener

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.565
Ort
Eurasburg
Kaliber: Buser 310

Maße: 10 1/2'''
Funktionen: Handaufzug, direkte Zentralsekunde
Hemmung: Steinanker
Steine: 17
Stoßsicherung: Keine
Schlagzahl A/h: 18.000
Gangreserve: Unbekannt
Unruh: Monometallisch
Herstellungszeitraum: Unbekannt, vermutlich um 1960
Identifizierung: Federhausbrücke mit Buser-Logo und 310 punziert. Im Flume K2 von 1962 verzeichnet, aber ohne Abbildung
Anmerkungen:
  • Vibraflex (siehe Beschriftung der Federhausbrücke) ist die Bezeichnung für eine spezielle Form der Unruh:
    Buser_310_3.jpg

Buser_310_1.jpg Buser_310_2.jpg
 
Thema:

Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind

Identifizierte Uhrwerke, die weder bei Ranfft, Lorenz noch im Watch-Wiki zu finden sind - Ähnliche Themen

  • Schmuck aus alten mechanischen Uhrwerken

    Schmuck aus alten mechanischen Uhrwerken: Hallo! Habe heute durch Zufall eine Halskette mit einem alten mechanischen Uhrwerk gesehen und gleich nach der Internetadresse des Herstellers...
  • [Suche] Uhrwerk Junghans Kaliber 93 aus September 1966 (J6)

    [Suche] Uhrwerk Junghans Kaliber 93 aus September 1966 (J6): Hallo Uhrenfreunde, ich möchte einen Jahrgangsticker verschenken und suche dafür ein passendes Uhrwerk von Junghans aus September 1966. Ideal...
  • [Suche] Akku für Solar Uhrwerk von Citizen ADEC 7J60A Nr. 298-226

    [Suche] Akku für Solar Uhrwerk von Citizen ADEC 7J60A Nr. 298-226: Hallo ins Forum! Ich habe eine Uhr mit Solar-Werk ADEC 7J60A auf den Tisch bekommen. Da ist leider der Akku hinüber. Jetzt versuche ich einen...
  • Uhrwerk Tausch: wer kann helfen?

    Uhrwerk Tausch: wer kann helfen?: Hallo liebe Uhrforisten, Mein lokaler Uhrmacher sagte, er könne mir nicht helfen. Ich habe aber die Hoffnung, dass es ein Experte aus diesem...
  • Uhrenbestimmung Im Film "Le Mans" eine Beauty entdeckt und nicht identifiziert

    Uhrenbestimmung Im Film "Le Mans" eine Beauty entdeckt und nicht identifiziert: Hallo liebe Freunde, im Film "Le Mans" kann man in Minute 16 / Sekunde 49 eine Armbanduhr sehen, die eventuell eine Heuer Autavia sein könnte...
  • Ähnliche Themen

    Oben