Identifikation Omega-Uhr

Diskutiere Identifikation Omega-Uhr im Vintage-Uhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo, ich bitte euch um die Identifikation eines Neuerwerbs. Kann mir jemand sagen, welches Baujahr die gezeigte Uhr ist? Ich habe die Uhr mit...
#1
M

MaddogMcCree

Themenstarter
Dabei seit
06.05.2015
Beiträge
4
Hallo,

ich bitte euch um die Identifikation eines Neuerwerbs. Kann mir jemand sagen, welches Baujahr die gezeigte Uhr ist?
Ich habe die Uhr mit einem passenden Band ausgestattet und sie soll eigentlich an meinen Arm.
Sollte sie aber noch mit dem guten alten Leuchtmittel ausgestattet sein, wird sie mich verlassen müssen und wird wohl hier in den Marktplatz wandern.

Danke
Maddog
 

Anhänge

#2
ticktack85

ticktack85

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
368
Anhand der optischen Merkmale würde ich die Uhr auf Anfang der 60er schätzen. Leider sieht man keine Seriennummer. Ob die Uhr so hergestellt wurde, kann ich auch nicht sagen.
Mich verwundert nur ein Punkt in deinem Post:

Sollte sie aber noch mit dem guten alten Leuchtmittel ausgestattet sein, wird sie mich verlassen müssen und wird wohl hier in den Marktplatz wandern.

Warum?
 
#3
easeoflife

easeoflife

Dabei seit
22.07.2018
Beiträge
147
Das Zifferblatt sieht allgemein etwas seltsam, "handbemalt" aus. Die Abstände der Buchstaben des Omega Logos sind gruselig.
 
#4
660feet

660feet

Dabei seit
02.06.2011
Beiträge
706
Das Blatt ist leider eine mäßige bis schlechte Reproduktion und wurde höchstwahrscheinlich mit neuer Leuchtmasse belegt. Die Zeiger könnten evtl. noch die alte Leuchtmasse enthalten. Das lässt sich anhand von Fotos nicht zweifelsfrei sagen. Ich persönlich benutze dafür ein Gamma-Scout-Strahlungsmessgerät.

Die Uhr aufgrund evtl. noch vorhandener alter Leuchtmasse abgeben zu wollen, halte ich für übertrieben.
Das nicht originalgetreu aufgefrischte Zifferblatt ist hier m.M.n. das deutlich wichtigere Entscheidungskriterium.

Gruß, 660feet
 
#5
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
13.765
Ort
Braunschweig
Hallo Maddog,
kannst Du die Uhr mal öffnen und ein gutes Bild vom Werk zeigen ? Danke.
 
#6
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
6.203
Ort
Marburg
Aus den 60er ist die sicher nicht. Design passt zu den 40ern. Für mich sieht das ZB auch nicht authentisch aus, was die zeitliche Zuordnung erschwert.
 
#7
Ruebekarl

Ruebekarl

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
4.552
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Bezüglich Originalität stimme ich den Vorpostern zu, das Gehäuse und die Zeiger sowie das (Grund-)Blatt schienen original zu sein, die Krone ist wohl einmal ersetzt worden im Rahmen eines Services.

Anhand der optischen Merkmale würde ich die Uhr auf Anfang der 60er schätzen.
Um Genaues zu sagen, müsste man die Uhr einmal öffnen. Ich würde aber min. 10 Jahre früher tippen, die breiten Hörner und die breite Lünette, der schlichte Boden, das fehlende 'Geneve' oder 'Seamaster' sowie die kleine Sekunde, die in den 50ern langsam ausstarb, deuten eher auf eine Referenz ähnlich der 2576 hin. Das wäre dann eher Ende 40er / 1. Hälfte 50er. Hier würde auch ein Werksbild massiv weiterhelfen: Die Referenznummer steht dann im Bodendeckel und das Werk lässt anhand der Werksnummer eine Einordnung des genauen Alters zu. Es gibt mMn 2 Möglichkeiten:
1. Ein Automatikkaliber (Hammerautomatik der Reihe 34x) , dann ist das Blatt nicht nur schlecht, sondern auch unvollständig nachgemalt, sonst stände da noch Automatik unter dem Omega
2. Ein Handaufzugskaliber der 26xer Reihe bzw. ein 30mm Kaliber.
Beides sind ordentliche bis sehr gute Werke! Wegen des Radiums, mit dem die Zeiger wohl ziemlich sicher noch belegt sind, braucht man sich wenig Sorge machen, denn die verbleibende Strahlung wird wirksam durch das Plexiglas abgeschirmt.
 
#8
M

MaddogMcCree

Themenstarter
Dabei seit
06.05.2015
Beiträge
4
Ich habe leider keine Möglichkeit die Uhr aufzumachen, oder würde mich rantrauen. Es ist aber eine Hammerautomatik. Dies haben mir zwei Händler bestätigt, man spürt es auch.
Bezüglich der Strahlung gibt es unterschiedliche Ansichten. Ich habe mich für eine Ansicht entschieden und möchte hier keine große Diskussion lostreten.
 
#9
kater7

kater7

Moderator
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
2.714
Das Zifferblatt besitzt definitiv keine alte Leuchtmasse mehr, ich glaube auch nicht das es original ist. Bei den Zeigern bin ich mir nicht sicher, aber was macht es bei einem eh nicht mehr originalen ZB aus jetzt noch die Zeiger tauschen oder mit neuer Leuchtmasse belegen zu lassen? Wird eh schwer dafür einen Käufer zu finden.
 
#10
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.141
...
Bezüglich der Strahlung gibt es unterschiedliche Ansichten. Ich habe mich für eine Ansicht entschieden und möchte hier keine große Diskussion lostreten.
Hallo, bzgl des Alters würde ich die Uhr auch in die 40er oder 50er Jahre einordnen. So wie das oben klingt, hast Du Dich wohl für die falsche entschieden, denn außer einem äußerst geringen Risiko für einen Uhrmacher bei direktem Kontakt muss man sich vor der Uhr oder dem Tragen derselben mit Sicherheit nicht fürchten.

Grüsse Christoph
 
Thema:

Identifikation Omega-Uhr

Identifikation Omega-Uhr - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Jungshans 60er-70er Identifikation (Fundstück)

    Uhrenbestimmung Jungshans 60er-70er Identifikation (Fundstück): Hallo Leute, kann mir jemand etwas zur Junghans auf den Bildern sagen? Also z.B. Werk, ungefähres Herstellungsjahr oder sonst irgendeine...
  • Zenith Stahlband, bitte um Beratung und Identifikation

    Zenith Stahlband, bitte um Beratung und Identifikation: Hallo Leute, habe mir letzte Woche eine Zenith De Luca zugelegt. Leider fehlt das Stahlband und nun bin ich auf der Suche nach einem solchen...
  • Kaufberatung Identifikation Omega-Uhrwerk

    Kaufberatung Identifikation Omega-Uhrwerk: Hallo zusammen! Mir wurde eine Omega Constellation angeboten, in der nach Aussage des Verkäufers dieses Werk sein soll: Eigentlich...
  • Uhrenbestimmung Schon wieder eine Identifikation von alten OMEGA-Erbstücken

    Uhrenbestimmung Schon wieder eine Identifikation von alten OMEGA-Erbstücken: Liebe Community, Auch Ich bin neu hier und auch ein absoluter Laie in Sachen Uhren. Auch ich hatte das Glück eine Vintage-OMEGA aus den 60ern...
  • Uhrenbestimmung Identifikation eines alten Erbstückes - Omega Automatic

    Uhrenbestimmung Identifikation eines alten Erbstückes - Omega Automatic: Hallo liebes Forum! Ich bin neu hier und auch ein absoluter Laie in Sachen Uhren. Aber da jeder mal einen Anfang gemacht hat, versuche ich dies...
  • Ähnliche Themen


    Oben