Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum?

Diskutiere Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Moin zusammen, ich komme bei der Identifikation einer Eisenbahner Zenith Uhr nicht weiter, die offensichtlich für die griechische Eisenbahn...
  • Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? Beitrag #1
Unruhgeist

Unruhgeist

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.571
Moin zusammen,

ich komme bei der Identifikation einer Eisenbahner Zenith Uhr nicht weiter, die offensichtlich für die griechische Eisenbahn bestimmt war.
Oder besser gesagt, ich kann das Logo nicht zweifelsfrei identifizieren.

Zur Zeit liegt nur eine Abbildung einer solchen Uhr aus einem Zenith-Katalog aus den 30'er Jahren vor:

1667037295563.png


Problem ist das Logo:
1667037399135.png


Dieses Logo ließ Georges Favre-Jacot am 12.02.1904 als Bildmarke registrieren.
Nachweis aus dem Handelsregister liegt vor.

Die Uhr selbst wurde irgendwann zwischen 1904 und 1908 produziert. Sie hat noch das alte Kaliber 278.
(Bilder der Uhr liegen noch nicht vor)

Frage ist nun: Welcher Eisenbahngesellschaft lässt sich das Logo zuordnen? Es sieht nach 3 einzelnen Buchstaben aus, die zerlegt wohl so aussehen:

1667037728860.png

Die Reihenfolge der Buchstaben ist aber nicht verbindlich! Da ich aber die Buchstaben kenne, kann ich die Reihenfolge nicht festlegen. Zudem dürfte dabei irgendein Kürzel herauskommen, welches ich aber auch nicht kenne. Deshalb helfen die üblichen Übersetzer auch nicht weiter. Vermutet wird natürlich das Kürzel der Eisenbahngesellschaft. Aber welche? Wikipedia gibt Auskunft über eine "Hellenic Railways Company / Chemins de Fer Helléniques", die 1902 gegründet wurde. Aber ist das diese Gesellschaft? Und wie ist die korrekte Reihenfolge der Buchstaben?

Kann hier jemand Licht ins Dunkel bringen?

 
  • Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? Beitrag #2
monozelle

monozelle

Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
949
Meine Mutter spricht griechisch. Ich habe ihr die Buchstaben mal geschickt. 🙂 Sie ist 82 und hat das iPad nicht immer am Start. Es kann sein, dass es etwas dauert mit der Antwort.
 
  • Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? Beitrag #4
Unruhgeist

Unruhgeist

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.571
@monozelle : Nur keine Eile. Hat Zeit mit der Antwort. Das Rätsel existiert schon länger, ist heute nur wieder aufgeploppt.

@Seikovnik : Auch ein interessanter Ansatz mit der Verbindung, den ich aber vorerst hinten an stelle. Grund ist die Katalogseite. Dort steht etwas von einer so genannten Eisenbahneruhr. Da es ein Auszug aus einem orignalen Zenith Katalog ist, marschiere ich erst mal in diese Richtung. Irgendwann habe ich irgendwo auch mal gelesen, dass dies die griechsiche Eisenbahneruhr sein soll. Aber ich kann mich an die Quelle nicht erinnern.
Vielleicht ist es auch eine Uhr der Athener Straßenbahn. Bei der Uhr der Bukarester Straßenbahn bin ich bei den Recherchen auch erst in die falsche Richtung gelaufen, bis ich die Gesellschaft dann fand.
Trotzdem Danke für den Ansatz!

Zu einer griechischen Eisenbahngesellschaft habe ich diese Uhr gefunden:
1667062510926.png
Das Logo auf der Rückseite ist dieses hier:
1667062572399.png

Beschrieben ist das Ganze mit "Σπάνιο Ρολόι τσέπης ΣΙΔΗΡΟΔΡΟΜΟΙ ΠΕΛΟΠΟΝΝΗΣΟΥ", was DeepL mit "Seltene Taschenuhr Peloponnesische Eisenbahnen" übersetzt. Das ist aber keine Zenith, sondern eine Phenix.

Wie auch immer - die Suche geht weiter.
 
  • Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? Beitrag #5
Unruhgeist

Unruhgeist

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.571
Ich und Griechenland.

Man könnte es so beschreiben:
Dies sind die Abenteuer des Sammlers Unruhgeist,
der viele Lichtjahre von der Gegenwart enfernt unterwegs ist,
um fremde Welten zu entdecken, unbekannte Lebensformen, Zivilisationen und Eisenbahnlinien...

Also gefunden habe ich in dem ganzen Kauderwelsch diesen Ausdruck:

Σιδηρόδρομος Πειραιώς-Δεμερλή-Συνόρων

Das soll übersetzt heißen: Eisenbahn Piräus - Demerli - Synoron.

Diese Eisenbahnlinie wurde 1920 neben weiteren Eisenbahnlinien von der neu gegründeten Griechischen Staatsbahn übernommen ( Σιδηρόδρομοι Ελληνικού Κράτους ). Das impliziert, dass diese Eisenbahnlinie schon existierte.

Somit passen anscheinend alle Indizien zusammen. Die drei Buchstaben tauchen auf, die betreffende Uhr ist definitiv weit vor 1920 entstanden, und das kommt dann auch mit dem Eintragungsdatum des Logos im Februar 1904 hin.
Was jetzt gar nicht ins Bild passt ist die Tatsache, dass so eine Uhr in Prospektblättern der 30'er Jahre auftaucht. Andererseits sind in den Prospektblättern auch Uhren der italienischen Staatsbahn und weiterer Eisenbahngesellschaften abgebildet, die alle lange vor den 30'er Jahren mit Zenith Uhren beliefert wurden.
Vielleicht war dieser Prospekt aber auch nur eine Art Image-Prospekt, der auf bedeutende Abnehmer hinweisen sollte.
Jedenfalls glaube ich, ist das schon mal ein gewaltiger Schritt nach vorne.

Vielleicht ergibt sich ja noch mehr...
 
  • Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? Beitrag #6
monozelle

monozelle

Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
949
Antwort meiner Mutter heute: "SPD". 😁 ... Sigma, Pi, Delta...
 
  • Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? Beitrag #7
Billaras13

Billaras13

Dabei seit
01.06.2019
Beiträge
742
Ort
Frankfurt
ΕΝΑ ΠΑΛΑΙΟ ΡΟΛΟΙ ΤΣΕΠΗΣ ZENITH GRAN PRIX 1900

Hab es mal gelesen/überflogen....

Fakt ist es gibt verschiedene Theorien. Viele haben vermutet dass es um die Gemeinschaft Anwälten von Piräus handelt, viele andere wiederum ordnen es der öffentlichen Zugverbindung Peloponnes zu Δημόσιους Σιδηρόδρομους Πελοποννήσου" (ΔΣΠ)
 
  • Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? Beitrag #8
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
3.174
Ort
Norddeutsche Tiefebene
@Billaras13 Vielen Dank das Du die Diskussion auf kyrillisch gelesen hast :klatsch:. Da in der vorliegenden Zenithwerbung die Uhr bei den Eisenbahner- und Dienstuhrbeispielen gelistet ist, scheiden die Anwälte vermutlich aus. Das ist die Krüx mit den Kürzeln, Anagrammen und Akronymen. Da kann man 100 Jahre später alles mögliche Assozieren. Ich selber zucke immer kräftig zusammen wenn ich hier etwas von Club der "VRE - Vintage Roamer Enhusiasten" lese. Für mich ist das Acronym vollkommen anders belegt und ich habe berufstäglich mit "meiner" VRE Definition zu tun :hmm:.

Grüße Rübe
 
  • Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? Beitrag #9
Unruhgeist

Unruhgeist

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.571
@Billaras13
Oha, was es doch alles für Kürzel gab mit den Buchstaben D, P und S. @monozelle hat ja schon die Buchstaben in der Reihenfolge übersetzt die ich willkürlich vorgegeben habe (Vielen Dank dafür @monozelle), und die dann tatsächlich das Kürzel einer deutschen Partei ergibt. (Das war echt keine Absicht von mir! Purer Zufall!)
Aber wie auch @Ruebennase schon schrieb, lassen sich Buchstaben immer irgendwie so kombinieren, dass irgendwelche Kürzel entstehen.

Ich habe den Text natürlich auch überflogen und bin dann bei der Vermutung der Anwaltskammer oder -vereinigung bei dem Jahr 1920 hängen geblieben, in dem die Vereinigung gegründet worden sein soll. Das ist aber definitiv zu spät . Das oben gezeigte Kürzel in der Anordnung wurde schon 1904 in der Schweiz registriert. Natürlich kann es dennoch älter sein, denn Favre-Jacot wird wohl kaum das Logo der Bahngesellschaft entworfen (sofern es denn das Logo war), sondern sich nur die Rechte gesichert haben, dieses Logo in dieser Form auf seinen Zifferblättern zu verwenden.

Hier der Eintrag aus dem Handelsregister dazu:
1667160857582.png

Und hier auch die Prospektseite. Dort ist von "so genannten Eisenbahnuhren" die Rede und ganz unten steht was von
"Quelques modèles adoptés par les Compagnies de Chemins de fer et Administrations d'Etat"

(Einige Modelle, die von Eisenbahngesellschaften und staatlichen Verwaltungen übernommen wurden)


1667161160275.png

Da es sich bei dem Prospektblatt um ein Original aus den 30'er Jahren handelt (stammt aus dem Nachlass eines ehemaligen Zenith Mitarbeiters) und der Handelsregistereintrag bezüglich des Datums auch über jeden Zweifel erhaben ist, tendiere ich eher zu der Version Eisenbahneruhr als Anwaltskammeruhr.

Trotzdem ist der verlinkte Artikel dahingehend hochinteressant, als dass die Seriennummer der dort gezeigten Uhr auf ein Produktionsjahr um 1918 / 19 schließen lässt, also kurz vor Übernahme der Bahn durch die neu gegründete Griechische Staatsbahn.

Auch die Theorie der peloponnesischen Eisenbahn ist nicht von der Hand zu weisen. Gut möglich, dass es auch diese Gesellschaft gewesen sein könnte. Folglich steht das Kürzel in der Reihenfolge ΔΣΠ der Variante ΠΔΣ gegenüber. Aber ob ich DAS zweifelsfrei aufdröseln kann, bin ich mir nicht sicher. Mit Google Maps kam ich bisher nicht weiter, und bei der Historie der griechischen Eisenbahngesellschaften stehe ich auch regelmäßig auf dem Schlauch. Oder der Übersetzer spielt mir ab und zu einen Streich. Jedenfalls verstehe ich immer nur "Bahnhof" (und das gelegentlich im wahrsten Sinne des Wortes). Sieht also so aus, als würde die Uhr ein Restgeheimnis für sich behalten, wenn nicht mal die griechischen Kollegen aus dem verlinkten Artikel die Uhr zweifelsfrei zuordnen konnten.

Ich werde mal versuchen, zu dem griechischen Blogger Kontakt aufzunehmen. Vielleicht kommt da ja noch etwas ans Tageslicht.
 
  • Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? Beitrag #10
Billaras13

Billaras13

Dabei seit
01.06.2019
Beiträge
742
Ort
Frankfurt
Die Kommentare beim Blogger sind sich auch uneins bzw. unsicher.
Er bittet ja extra darum, dass sich jemand meldet, wenn er sich sicher ist, was die 3 Buchstaben bedeuten, aber ich schätze mal da ist nix passiert..
 
  • Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? Beitrag #12
Unruhgeist

Unruhgeist

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.571
@Billaras13 : Habe ich auch so verstanden. Mal sehen, ob dabei was herauskommt. Wenn ich mir deinen Avatar so ansehe, scheinst du den Vorteil zu haben, keinen Übersetzer zu brauchen!?

@ViaRex : Jepp, ist bekannt die Uhr. Die gab es auch in verschiedenen Bauhöhen ;-)
Links 46 mm bis Mitte Aufzugwelle, rechts 32 mm
1667166846975.png
 
  • Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? Beitrag #14
ViaRex

ViaRex

Dabei seit
07.10.2012
Beiträge
206
Ort
zu Hause im Norden
Ich muss sagen, diese Aufsteller sind genial und gefallen mir sehr, da lässt sich eine Menge mit machen :klatsch:
 
  • Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? Beitrag #15
Unruhgeist

Unruhgeist

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
1.571
Mal wieder zurück zum Thema - die Uhr ist vor 30 Minuten angekommen. Hab gleich mal ein paar Bilder aus dem Handgelenk geschossen. Wichtig war natürlich die Seriennummer, weshalb sie gleich mal zerlegt wurde. Passt alles so weit zusammen, die Uhr ist um1907 gebaut. Interessant, es ist noch ein Kaliber der 278 Serie. 1907 gab es aber schon die Nachfolgekaliber. Könnte preisliche Gründe gehabt haben. Wird sich aber letztlich nicht mehr feststellen lassen, warum ein älteres Kaliber verwendet wurde.

1667647353319.png

Zustand ist faktisch unter aller Kanone, aber krieg erstmal so eine Uhr. Gibt es ja kaum noch. Leider ist auch nicht bekannt, wie viele davon gebaut wurden. Aber die, die ich bisher gesehen habe, sahen in der Regel auch nicht besser aus. Und preislich lag sie in einem Rahmen wo man nicht Nein sagen konnte, zumal es noch eine Longines TU als Zugabe gab. Aber auch ziemlich schrottreif und nur noch als Tauschobjekt für eingefleischte Longines Sammler geeignet zum Ausschlachten.
ZB wird natürlich noch aufgearbeitet. Ich kenne da eine ZB-Künstlerin, die das wieder ansehbar hin bekommt.

1667647701455.png

1667647769292.png
 
Thema:

Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum?

Identifikation einer Zenith / Sind hier Griechen im Forum? - Ähnliche Themen

ZENITH und die Eisenbahnen: Moin moin, pünktlich zu Ostern stelle ich einen etwas ausführlicheren Beitrag über die Eisenbahnuhren der Firma Zenith ein. Eigentlich sollte er...
Oben