Ich vermisse "Steinhart" in den einschlägigen Uhren-Magazinen

Diskutiere Ich vermisse "Steinhart" in den einschlägigen Uhren-Magazinen im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hin und wieder - gerade in der etwas dunkleren Jahreszeit - kaufe ich mir mal das ein oder andere Uhrenmagazin bzw. zusammenfassende...
Metalplace

Metalplace

Themenstarter
Dabei seit
08.02.2016
Beiträge
53
Ort
Schleswig-Holstein
Hin und wieder - gerade in der etwas dunkleren Jahreszeit - kaufe ich mir mal das ein oder andere Uhrenmagazin bzw. zusammenfassende Jahreskataloge.
Obgleich man die Informationen auch online erhalten kann, so gibt es einfach Situationen und Gelegenheiten, wo ich ein Printexemplar bevorzuge.
Schon seit Längerem fällt mir auf, dass Günters Uhren in keinster Form gewürdigt werden. Andere Einschaler hingegen erhalten eine ausreichende Bühne.
Gerade stehen wieder diverse Uhren zur Wahl "Uhr des Jahres" an, jedoch ohne einen Auftritt aus Stadtbergen.

Hat jemand von euch irgendeine Idee?
Die Nähe zur Krone kann es ja nicht sein, da es auch diverse schöne eigenständige Kreationen gibt.

In meinem vorherigen Berufsleben habe ich im Medienbereich gearbeitet.
Dort war es Gang und Gäbe - auch wenn offiziell nicht gestattet -, dem Werbekunden ausreichend redaktionellen Platz zuzubilligen.
Wird in Bayern vielleicht an Annoncen gespart, um uns Kunden attraktive Preise zu ermöglichen, so dass in der Folge kein Raum im "Innenteil" ist?
Mag das die Lösung meines "Problems" sein?
 
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
7.575
Ort
HRO
Es sind eh immer dieselben die deswegen oft zu lesen sind oder auch nicht.
 
Metalplace

Metalplace

Themenstarter
Dabei seit
08.02.2016
Beiträge
53
Ort
Schleswig-Holstein
Das spricht für Günters Geschäftstüchtigkeit und nach meinem Ermessen auch für einen gewissen Stolz.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
17.058
Ort
Bayern
Er hat es nicht nötig. Es gibt zwar in den Kleinanzeigen der Magazine Werbung von ihm aber das war es auch schon. Irgendwo habe ich aber schon Steinharts getestet gesehen. Sehr selten allerdings.

Gruß
Helmut
 
Metalplace

Metalplace

Themenstarter
Dabei seit
08.02.2016
Beiträge
53
Ort
Schleswig-Holstein
Dann lag ich mit meiner Vermutung ja schon richtig.
Ein anderer Grund hätte ja sein können, dass sich die amtsbekannten Redakteure der einschlägigen Magazine aus irgendeinem Grunde kartellartig "verschworen" haben.
Anlog zu unserer Kindheit, wo man auch aus irgendwelchen Gründen allesamt nicht mit DEM EINEN Kind gespielt hatte.
 
Lance Kennedy

Lance Kennedy

Dabei seit
01.09.2014
Beiträge
2.431
Ort
Hamburg
Das spricht für Günters Geschäftstüchtigkeit und nach meinem Ermessen auch für einen gewissen Stolz.
Warum stellst Du eine Frage, die Du ad hoc selbst beantwortest? Grovana produziert schätzungsweise 98% aller Steinhart Uhren. Alle von ordentlicher Qualität. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Für mich ist es völlig logisch, wenn Magazine nicht über Steinhart berichten.

Es existiert ein Füllhorn an Herstellern, die auch in diesem Forum mehr Aufmerksamkeit verdienen. Steinhart gehört meiner Meinung nach nicht dazu. Die quasi Überpräsenz hier begründet sich nur in den beliebten Reproduktionen des gekrönten Marktführers und so richtig spannend und lesenswert ist das nicht.

Gruss,
Lance
 
Zuletzt bearbeitet:
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.938
Ort
Hannover
Wird in Bayern vielleicht an Annoncen gespart, um uns Kunden attraktive Preise zu ermöglichen, so dass in der Folge kein Raum im "Innenteil" ist?
Mag das die Lösung meines "Problems" sein?
Kurze Antwort: Ja.

Willst Du in den redaktionellen Teil, und bist keiner der ganz großen Namen, musst Du vorher eine Anzeige schalten, so geht der Deal bei solchen "Fachmagazinen", die ja schon immer nicht viel mehr als Werbeblätter waren.

Dabei ist es völlig schnuppe, ob die Firma Steinhart nun Hommagen oder sonstwas herstellt.
Selbst über PARNIS würde es im Monatsrythmus Tests und Berichte geben, wenn PARNIS bloß immer regelmäßig Anzeigen schalten würden.


Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Fulano

Fulano

Dabei seit
19.10.2016
Beiträge
921
Ort
Gau Mountains
Bei den meisten reinen Online Magazinen ist Steini ja gar nicht so wenig vertreten. Ich denke mal die Zielgruppen sind einfach unterschiedlich, so dass sich die Investition in Prints für Steinhart nicht lohnt. Nicht jedem Kunden gefällt es, wenn >50% des Kaufpreises fürs Marketing draufgehen.

Auf der einen Seite die Online Affinen Steini Kunden, die eh keine Printmagazine lesen und denen PLV wichtiger ist als Propaganda. Auf der anderen Seite, die klassischen Konzi Kunden, die eh keine Steini kaufen dürfen und die gedruckte Hochglanzbilder und übertriebene Fürsprache eines "seriösen Journalisten" benötigen, um sich ihre überteuerte Fliessbandware schönzureden. ;-)

Ich empfehle den Herren @Articus und @Lance Kennedy mal einen Besuch der Steinhart Page, dann werden sie auch erkennen dass Steinhart viel mehr zu bieten hat als Hommagen einer laaaangweiligen Krone. ;-)
 
benmerten

benmerten

Dabei seit
01.01.2020
Beiträge
67
Die quasi Überpräsenz hier begründet sich nur in den beliebten Reproduktionen des gekrönten Marktführers
Absoluter Müll… Sorry, aber da fällt einem nix anderes ein. Der Großteil der Steinhart Nutzer hier trägt Ocean II und die Fliegeruhren von Steinhart. Und die sind sehr wohl eigenständig. Zum Glück schafft es Steinhart zu großem Interesse und großer Resonanz aufgrund "qualifiziertem" Bashing wie Deinem… Danke! Du leistest einen Beitrag zum gestiegenem Interesse an den Uhren, wenn auch nur einen 1/100000000000000000000stel.
 
Articus

Articus

Dabei seit
23.02.2016
Beiträge
6.884
Ort
failed state
Genau, wegen dieser "Eigenständigkeit" ist die Marke mit Sicherheit auch so erfolgreich:hmm:

(Die Fliegeruhren sehen aus wie alle Fliegeruhren und die Ocean 2 ist einfach nur ein unharmonischer Stilmix - das Kopieren können sie dann doch noch besser...).
 
GulDukat

GulDukat

Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
1.479
Ort
Münchner Umland
Der mit Abstand größte Teil von Steinhart sind Kopien vom gekrönten Marktführer.
Die Fliegeruhren sind Fliegeruhren, wie tausendfach am Markt zu bekommen.
Manche Uhren erinnern an billige RM Kopien (Uhr mit Totenkopf).
Und der wenige „eigenständige“ Teil ist nun wahrlich alles andere als schön.

Und dann noch der Name....:shock:
 
Mapa

Mapa

Dabei seit
15.12.2012
Beiträge
1.349
Ort
Schwarzwald
Seit 8 Jahren bin ich hier dabei und bin immer wieder erstaunt, dass Steinhart Threads tatsächlich immer denselben Verlauf nehmen. Einfach köstlich! 🤦🏻‍♂️🤭

Schon beim lesen des Titels war mir eigentlich klar wie es hier laufen wird...

Um noch was zur Sachlichkeit beizutragen... Ich vermisse die auch nicht.
 
Karl Toffee

Karl Toffee

Dabei seit
23.06.2019
Beiträge
199
Hallo,
Es gibt nun wirklich relativ viele Unternehmen wie Steinhart welche durch übersichliche Anwesenheit in den Magazinen glänzen.
Wenn man sich mal die folgenden Listen anschaut, steht Steinhart wirklich nicht alleine da:

Liste von Uhrenherstellern – Wikipedia
Uhrenmarken von A bis Z auf info-uhren.de

In diesem Forum hat Steinhart, warum auch immer, eine deutlich höhere Aufmerksamkeit als dies dem Gesamtmarkt entspricht.
Ist zum großen Teil der Tatsache geschuldet, dass es dort Designs eines anderen Herstellers für den deutlich schmaleren Geldbeutel gibt.
Steinhart hat sicherlich seine Nische und liefert dort auch vernünftige Produkte ab. Wie schon woanders geschrieben, werden dort Uhren verkauft die fremdhergestellt werden. Was nichts verwerfliches ist, aber halt auch nicht besonders innovativ.
 
wingcommander

wingcommander

Dabei seit
21.12.2011
Beiträge
442
Ort
Herzogtum Lauenburg
Die quasi Überpräsenz hier begründet sich nur in den beliebten Reproduktionen des gekrönten Marktführers und so richtig spannend und lesenswert ist das nicht.

Gruss,
Lance
Ich besitze weder eine Rolex noch eine Steinhart, aber ich stimme dir zu 100% zu.
Genau das waren auch meine ersten Gedanken dazu....:super:
 
grammeld

grammeld

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
3.255
Bei mir konnte die Marke seit 2009 (Mein Start in unser schönes Hobby) noch nie ein "Haben wollen" auslösen. Deshalb vermisse ich sie auch nicht in Fachzeitschriften, Uhrenblogs oder anderen bekannten Seiten zum Thema. Nehme die Marke eher so wahr, wie es bereits erwähnt wurde...…..Nachbauten bzw. Reproduktionen von Kultmodellen, für Leute, die das Original nicht kaufen (ich sagte, nicht, nicht kaufen können :D).
Es gibt nun mal Marken, die rein gar nichts bei einem auslösen, und Steinhart gehört dazu.
 
ETA2824

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
5.461
Ort
En Suisse
Absoluter Müll… Sorry, aber da fällt einem nix anderes ein. Der Großteil der Steinhart Nutzer hier trägt Ocean II und die Fliegeruhren von Steinhart. Und die sind sehr wohl eigenständig. Zum Glück schafft es Steinhart zu großem Interesse und großer Resonanz aufgrund "qualifiziertem" Bashing wie Deinem… Danke! Du leistest einen Beitrag zum gestiegenem Interesse an den Uhren, wenn auch nur einen 1/100000000000000000000stel.
Ist Dir einer auf die Bandschliesse gestanden? :lol:
Es soll Personengruppen geben, die wollen ums Verrecken nicht mit solchen Krönchen-Kopien am Arm gesehen werden ... 😁
 
Thema:

Ich vermisse "Steinhart" in den einschlägigen Uhren-Magazinen

Oben