Ich bin Batman! Rolex GMT Master II 126710 BLNR

Diskutiere Ich bin Batman! Rolex GMT Master II 126710 BLNR im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Mitforisten aller Geschlechter, liebe Freunde der Marke mit der Krone (nein, nicht Glycine oder Fortis), liebe Neider, wieder stelle ich...
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
2.093
Ort
Bayern
Liebe Mitforisten aller Geschlechter, liebe Freunde der Marke mit der Krone (nein, nicht Glycine oder Fortis), liebe Neider,

wieder stelle ich euch eine Uhr der Marke Rolex vor. Und bei dieser Uhr sollten Hater der Marke besser einfach oben rechts auf X gehen bzw. den Tab schließen: Es ist eine GMT Master II 126710BLNR, „Batman/Batgirl“ geworden. Ich hatte mich nach der Baselworld 2019 auf die berühmte Liste bei meinem Konzi setzen lassen – und völlig überraschend kam letztens der (so gar nicht mehr in diesem Leben erwartete) Anruf, die Uhr sei abholbereit. Irgendwo zwischen zitternden Knien und Angst vor einem Telefonscherz vereinbarte ich einen Abholtermin und nahm das jahrelang erwartete Schmuckstück entgegen. Die zitternden Knie legten sich übrigens wieder.

987BC801-386A-4CC2-9254-6F64C8CAE3C5.jpeg


Aber zunächst ein kurzer geschichtlicher Abriss zur Entwicklung der GMT Master:


In der Blütezeit der zivilen Luftfahrt kam die Forderung u. a. der Fluggesellschaft PanAm nach einer brauchbaren Uhr für Piloten, um schnell eine zweite Zeitzone ablesen zu können – gerade für Langstreckenflüge ein praktisches Extra. Man verlangte und Rolex lieferte: Die GMT Master mit zweiter Zeitzone war geboren, die erste legendäre Referenz 6542, die u. a. in James Bond – Goldfinger am Arm der Pilotin „PussyGalore“ zu bewundern ist.
FE1065FF-D9CF-4235-90C6-0983268C7DD8.jpeg

(Quelle: Fratello)

Nach dieser Ur-Referenz und ihrem Nachfolger 1675 folgten ab 1980 die lange produzierten klassischen „fünstelligen“ Referenzen 16750, 16760 (Fat Lady), 16700 und schließlich 16710. Die klassische Farbkombination der GMT Master war hier seit jeher die „Pepsi“, rot-blau (für die Unterscheidung Tag/Nacht), zwischenzeitlich auch die „Coke“ (rot/schwarz) und mit rein schwarzer Lünette. (Die Gold- und Bicolorvarianten blende ich mal zu Gunsten der Übersichtlichkeit aus.)

8772BA9F-7DB8-4F28-9FC1-BEE9F6BA18BC.jpeg

(Quelle: Fratello)

Ab 2008 kam die kleine Revolution: Die Maxicases der sechsstelligen wurde eingeführt und die Uhren wurdendadurch deutlich massiver: Sie erhielten eine Lünetteneinlageaus Keramik. Dieses Modell war als 116710LN nur mit schwarzer Lünette erhältlich und optisch damit sehr nahe an der vom Gehäuse sehr ähnlichen Submariner. 2013 wurde dann eine neue Version der GMT-Master II vorgestellt. Zum ersten Mal in der Geschichte der GMT gab es hier eine blau-schwarze Lünette – die „Batman“ war geboren. 2018 kam dann mit der geupdateten Version der GMT-Master auch die lange für die Stahlversion ersehnte Pepsi zurück (jetzt als Stahl nur noch am Jubilee-Band), um 2019 dann von der neuen Batman, – wiederum (vorerst, wer weiß) nur am Jubilee
– ergänzt zu werden.


AABAC624-FF2B-4749-8162-737163F23A5A.jpeg

(Quelle: Fratello)

Und hier wären wir.

Auch wenn sie nicht den extremen Hype der Pepsi oder der Daytona auslöste, dürfte die „Batman“ eine der begehrtesten Uhren der Welt sein – mit einer entsprechenden Auswirkung auf den Markt. Nachdem wir den rosa Elefanten im Raum angesprochen haben, würde ich uns alle bitten, es bezüglich dieser Thematik dabei zu belassen, denn: Für mich ist es „einfach nur“ eine extrem geniale, perfekt tragbare Uhr, die meine Sammlung zugegebenermaßen nach oben hin abrundet, quasi krönt.

Fangen wir einfach mal mit den schnöden Daten an: (gefunden und geklaut im Netz)

Modell: Rolex Oyster Perpetual GMT-Master II, Ref. 126710 BLNR

Gehäuse: 40 mm, Oystersteel Edelstahl, wasserdicht bis 100 Meter, Saphirglas mit doppelt entspiegelter Zykloplupe

Armband: fünfreihiges Jubilée-Metallarmband, Ref. 69200, massive Elemente in satiniertem und poliertem Oystersteel, Oysterlock-Sicherheitsfaltschließe mit Easylink-Verlängerung um 5 mm

Uhrwerk: Manufakturwerk, Kaliber 3285, Automatik, 28.800 A/h (4 Hz), ca. 70 Stunden Gangreserve

Funktionen: 24-Stunden-Anzeige, unabhängig verstellbare, springende Stunde für eine zweite Zeitzone, Minute, Zentralsekunde mit Sekundenstopp, Fensterdatum bei 3 Uhr

Gehäuse:
7935CB43-E6BD-4B71-AAC6-7FC05C8EB61F.jpeg


Das Maxicase-Gehäuse trägt sich fast schon überraschendleicht und angenehm. Die mit Referenzwechsel angepassten Hörner und das im Vergleich zur Submariner deutlich flachere Gehäuse (u. a. durch die reduzierte Wasserdichte von 100m) tragen hierzu bei.

94C9B759-E4CE-421E-9431-C147829ED131.jpeg


Die Krone ist schön griffig und verschraubt sehr angenehm. Der Kronenschutz erfüllt seinen Zweck und stört nicht beim Tragen.

E813C7D8-EB2F-4189-A36D-A6866E1557A3.jpeg



Armband:

01CDC450-F475-4559-8319-665CAEC0EBDC.jpeg

28B6898D-17F4-4E2B-8744-4E0D1D413EF6.jpeg


Die Uhr hat das Jubilée an der Oysterlockschließe (also Sicherheitsfaltschließe in Rolex-Deutsch). Hier scheiden sich die Geister, ob das Band an einer Sportuhr etwas verloren hat. Ich sage ja, denn es ist unfassbar bequem. Ich habe nie, wirklich nie an einer Uhr ein angenehmeres Band erlebt. Die massive Schließe wiederum sorgt für ein gutes Gegengewicht am Arm. Zusammen kommt die Uhr (Armband um ein Glied gekürzt) auf knapp 150g, was für eine präsente 40mm-Sportuhr ein guter Wert ist.


Werk:

Hier kommt bereits die neueste Werkgeneration von Rolex zum Einsatz, das 3285: Es verfügt über 70 StundenGangreserve und über weitreichende antimagnetische Eigenschaften, also alles auf dem „üblichen Level der Zeit“ für die Luxusklasse.


2249CC49-5D75-4188-9CFB-EB2524ED4265.jpeg

(Quelle: Rolex)


Funktionen:

E87D3714-5E47-4A40-BC8E-DB480784F31D.jpeg


Man hat bei der Uhr über den GMT-Zeiger die Möglichkeit,eine 24-Stunden-Anzeige einzustellen und dann über die Lünette eine weitere Zeitzone abzulesen. Das ist cool. In diesen Zeiten verreist man aber nicht, daher nutze ich den Zeiger als 24-Stunden-Anzeige. Extrem toll ist – wenn man wieder reisen kann – die Möglichkeit, den Stundenzeiger abgekoppelt vor- und zurückstellen zu können und auch das Datum rückwärts zu korrigieren, beim Reisen in andere Zeitzonen sehr fein. Diese Funktion kenne ich sonst nur von Omega.

Die Lünette dreht wie bei einer GMT-Uhr auch sinnvoll beidseitig und rastet in 24 Schritten ein. Das hat sich bei vielen Hommagen so leider noch nicht rumgesprochen.

Anders als bei den Divern von Rolex leuchtet auf der Lünette entsprechend auch nichts.


Zifferblatt

301E0B33-20C0-4320-841D-E6A2F5C36287.jpeg


Das Zifferblatt hat die typische Rolex-Sportuhren-Optik, Lume-Dreieck auf der 12, Striche auf der 6 und 9 und ein Datum samt Lupe auf der 3. Auch der romanartige Text auf dem Blatt mit sich selbst auf die Schulter hauendem „Superlative Chronometer“-Schriftzug gehört hier dazu. Ich gebe zu, ich mag das. Die Lume („Chromalight“) leuchtet in einem angenehmen, lang anhaltenden Blau. Ich muss aber sagen, ich habe den Eindruck, die bei Rolex zuvor verwendete grüne Leuchtmasse (z. B. auf meiner verflossenen Yachtmaster) schien heller zu leuchten. Probleme mit Ablesbarkeit wird man aber trotzdem auch nachts nie haben.

Die Zeiger und Indices sind übrigens aus Weißgold, ein nettes Nice-to-have bei einer Uhr dieser Preisklasse.


8BDAAAE7-292D-4FBA-9F85-F98B0B853A73.jpeg



Alles in allem wäre dies die perfekte Uhr für jede Lebenslage. Wäre. Dann da ist er wieder, der rosa Elefant. Zumindest ich werde diese Uhr nicht unbeschwert beim Bergsteigen verkratzen oder beim Karibikurlaub bei der Tour durch Jamaicas Städte tragen. Obwohl sie technisch dafür perfekt wäre. Tragen will und werde ich die Uhr dennoch, eben als „Wochenenduhr“, weil es um jedes dieser schönen Stücke schade ist, das foliert im Safe liegt, um nur als Anlage zu dienen. Amen.


7D46C0B9-08A6-4AB3-BC36-60E539EDE813.jpeg

8E6C7D72-231C-4FE9-ABC7-8649A5A70146.jpeg

404EE90F-18E8-4FBD-A170-73CE045D0FB2.jpeg

2ED4E374-BA3B-4613-AFBB-358F93AC356B.jpeg

A37972DB-19B7-4370-ADF4-D6520865C191.jpeg



und hier noch die ganze Rolex Gang:

E1BE0FE0-23AA-442C-BABA-BD9EEDAE0101.jpeg
 
Loewenherz90

Loewenherz90

Dabei seit
17.10.2020
Beiträge
107
Ort
Bodensee
Herzlichen Glückwunsch! Sieht fresh aus, aber irgendwie immer wenn ich Rolex sehe denke ich an Davosa 😅 und nicht bei Davosa an Rolex. Sorry..
 
DidierGiroud

DidierGiroud

Dabei seit
17.02.2020
Beiträge
200
Ort
Linz
Super Vorstellung einer tollen Uhr - Gratuliere! Wünsch dir weiterhin viel Freude damit und allzeit gute Gangwerte! :prost:
 
S

Stefan52

Dabei seit
21.03.2021
Beiträge
2
Glückwunsch :super:
Tolle Uhr und klasse Vorstellung - egal ob man Rolex mag oder nicht.
Viel Freude damit!
 
HanseatHH

HanseatHH

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
2.307
Ort
Hamburg
Lieber Namensvetter! Alles Gute zu diesem wunderbaren Neuerwerb! Die Batman/girl ist wirklich die universellere Uhr der GMT Modelle und passt eigentlich zu allen Anlässen. Mir persönlich gefällt auch das Jubilé Band besonders gut an dem Gehäuse. Sie ergänzt deine anderen Krönchen wunderbar, ohne sie zu kannibalisieren.

Ich wünsche dir viel Freude beim Tragen :super:

Die BLNR könnte ich mir auch sehr gut bei mir vorstellen :D
 
VintageSUB

VintageSUB

Dabei seit
22.01.2018
Beiträge
827
Ort
bald München
Klasse, Gratulation. Wo ich so deine Fotos ansehe überlege ich mir gerade: die könnte auch was für mich sein. Toole Farbkombinatione!
 
Thema:

Ich bin Batman! Rolex GMT Master II 126710 BLNR

Ich bin Batman! Rolex GMT Master II 126710 BLNR - Ähnliche Themen

Eine Pepsi in 2 Zeitzonen – die Rolex GMT Master II - 126710 BLRO: Hallo Uhrenbegeisterte und Freunde der schönen Zeitmesser, eigentlich wollte ich in 2021 – was meine Uhren betrifft – kürzertreten. Mein Omega...
Auf die Eidgenossen ist halt Verlass! Rolex GMT Master II BLNR: Auf die Eidgenossen ist halt Verlass – Rolex GMT Master II Ref. 126710 BLNR Seit gut 24h regnet es wie aus Kübeln in der schönen Schweiz...
Batman neu erzählt- Rolex 116710 Batman gegen die 126710 Batgirl: Ich zitiere mich mal selbst aus meiner letzten Uhrenvorstellung im März diesen Jahres: Ich grüße euch, Während der Kern immer der selbe bleibt...
Rolex GMT Master II 126710: Es ist einfach unfassbar… Ich war gestern mit dem Motorrad unterwegs und jenseits davon entfernt einen Anruf entgegen zu nehmen.. Von Einkauf...
Auf der Suche nach unsichtbaren Superhelden - Rolex GMT-Master II 126710BLNR: Hallo zusammen. Gerne stelle ich euch heute meinen heiss ersehnter Wunsch vor. Es war ein harter Weg bis hierher und oft wurde ich vertröstet...
Oben