Hublot Big Bang Stahl Originalversion

Diskutiere Hublot Big Bang Stahl Originalversion im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Freundinnen und Kollegen vom Forum So hat das All des Tages uns wieder. Und dem scheint richtig so. Die Eintragungen bei den...
G

grandecomplicati

Gast
Liebe Freundinnen und Kollegen vom Forum

So hat das All des Tages uns wieder.
Und dem scheint richtig so.

Die Eintragungen bei den Uhrvorstellungen eingesehen,
war der Weihnachtsmann bei den
Forumsmitgliedern fleissig.:klatsch::klatsch:

Eine Uhr möchte ich Euch heute vorstellen,
weil die obligatorische Geschichte dazu eine spezielle ist.

– wieder einmal -

Zum ersten:
Die offizielle Sprachregelung vom Hersteller: Die Dichtung

Dieser Chronograph wurde vom Uhrenvisionär
Jean-Claude Biver gestaltet und erschien im
April 2004 auf dem Markt. Auf Anhieb gewann er
Preise bei Uhren- und Designwettbewerben und
erregte die Aufmerksamkeit des Publikums.
Gekonnt fügt Hublot in der Big Bang alle
erdenklichen Materialien zusammen:
Edelstahl, Gold und natürlich, wie beim
ursprünglichen Hublot-Modell, Kautschuk.
Augenfälliges Designmerkmal ist auch diesmal,
wie bei den von Carlo Crocco gestalteten ersten
Hublot-Modellen, wieder das Band:
durch Einfügung einer Schicht aus Kevlar® in das
Uhrengehäuse wird der Eindruck erweckt,
als würde das Armband durch dieses nahtlos
hindurchlaufen.
Die "Big Bang" gewann beim
Grand Prix d'Horlogerie de Genève 2005
die Auszeichnung in der Sparte "Best Design"
und hat sich zu einem überragenden
Verkaufserfolg entwickelt.


Zum zweiten:
Die inoffizielle Sprachregelung: Die Wahrheit:

Ich liebe Menschen wie Herrn Biver:
ich liebe sie wegen ihrem Unternehmertum.
Dieser Herr Biver ist der gleiche, der BANCPIN
seiterzeit für Fr. 18'000 (also etwas mehr als 11'000 Euro)
gekauft hat.
Nicht eine Uhr, nein die Marke.
Als er sie Jahre später wieder verkaufte,
waren es ein paar Nullen mehr.

Nun, dieser Herr Biver ist übrigens der mit
der viel zitierten aber meist falsch interpretierten Setenz:

„Wer 5000 $ ausgibt um zu wissen, wie spät es ist, ist ein Idiot“.

Das hat er nicht aus Arroganz gesagt,
nein, er sagte das jeweils bei Gelegenheit
wie bei der Präsentation der „Black-Kaviar/White-Kaviar“
der Hublot Big-Bang mit jeweils schwarzen resp. weissen
Edelsteinen zu jeweils einer Million $.
Er meinte damit, dass die Funktion einer mechanischen
Armbanduhr heute weit über das hinausgeht,
als nur zu wissen, wie spät es ist. Dafür hat man
heute Computer, Handis, Geschenkartikel in
Kinderschokolade, Bahnhofsuhren, Kugelschreiber
und, und, und.......

Nun, ich liebe diesen Herrn Biver weil er dieses
„unheimliche Gespühr für Schnee“ hat.
Er ist das pure Gegenteil von all diesen
„Gesundbetern“ – unsere Branche ist voll
davon – die immer (aber leider erst im Nachhinein)
wissen, was ankommt – ergo „toll“ ist.)

Als Herr Biver auf den Zustand von Hublot sah,
hatte er den Mut zur Big-Bang. Dieser Mut
führte zu einem sensationellen wirtschaftlichen Erfolg.
Gestaltet hat die Big-Bang selbstverständlich
nicht Herr Biver – das ist nicht sein Job.
Das macht Uhren-Genie Gerard Genta
(Nach dem der Streit mit den Schrauben
auf der Lunette mit Audemars P. ausgestanden war).

Man muss sein „Genie“ so sehen:
2002/2003 eine Uhr zu designen, vom
Macho-Faktor eigentlich nur mit der
Hard-Core-Variante der Hummers vergleichbar....
und somit total out .....das ist Respekt einfössend.
Natürlich kamen sie im nachhinein alle, und
priesen das Wunder....aber zum Zeitpunkt
der Präsentation der ersten Skizzen....
ch weiss nicht.


Zum Dritten:
Die obligatorische Geschichte zur Uhr

Nun wie auch immer: ich konnte der Uhr
damals nicht wiederstehen und bekam sie
– wie soll ich sagen –
im Buch- und Weinhandel spricht man von
„Subskritionspreis. Persönlich war ich der Meinung,
dass ein solches Ungetüm vom Markt nicht
akzeptiert würde...

Die Uhr war da: und auf einmal trug sie jedermann.
Darum verkaufte ich sie zum
„Nichtmehr-Subskritionspreis“

...... Und als die „Stahl-Variante“ auf einmal
in der Originalvariante nicht mehr so einfach
erhältlich war, und nur noch mit einer
Modelbezeichnung mit „Zusatz“, dafür mit
Mehrpreis von 1000 Euro verkauft wurde,
begann sie mir zu fehlen. Und obwohl die
Uhr werkseiteig ihren Kaufpreis mit an
Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit
nicht wert ist, hab ich jetzt wieder eine
– und –
ich werde sie nicht mehr hergeben.

P.S. 1: Nein, meinem Holzboden fehlt nichts –
der gehört meinem Liebligs-Uhr-Menschen

P.S 2: als ich sie bestellte sagte ich zur
Modellbezeichnung anstelle von Big-Bang: Gang-Bang.....
Ich werde es bei meiner Psychoterapeutin thematisieren

P.S.3: ach ja: ein Werk hat sie natürlich auch,
und einen schönen Rotor:
7750 und ein paar Unwesentlichkeiten...

Aber wunderschön ist sie nun mal. Und das ist ja auch schon etwas.

Oder?

eric
 

Anhänge

MM76

MM76

Dabei seit
26.09.2007
Beiträge
1.202
Ort
Eilenburg
Tolle Geschichte und sehr schöne Uhr :super:
Ob die nun überteuert ist oder nicht ist doch Wurst. Ich finde es schön, dass es Leute gibt, die sich solchen Luxus gönnen und uns mit solchen Vorstellungen ein wenig teilhaben lassen.;-)
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.468
Ort
Wien Floridsdorf
Hallo, Eric!

"Best Design" also - gut, daß das immer im Auge des Betrachters liegt.
Man sieht hier zwar die Wertigkeit, auch das Bemühen an allen Ecken und Enden - und dennoch wäre es keine Uhr für mich.

Aber wahrscheinlich bin ich noch nicht reif dazu ...

;-)

Nichtsdestotrotz möchte ich Dir (und zugleich auch uns) gratulieren.

Selbstverständlich hauptsächlich Dir, denn Du darfst da ja wieder ein nicht allzu häufig anzutreffendes Kleinod Dein Eigen nennen.

Und uns, weil ich mittlerweile Deine Art, wie Du Uhren vorstellst, sehr zu schätzen gelernt habe.

Nämlich nicht eitel und selbstverliebt, sondern um uns damit mitzuerfreuen.

Das mag ich ganz einfach ...

:super:

Noch dazu, weil ja erst unlängst Bivers Zitat ein wenig aus dem Zusammenhang gerissen wiedergegeben wurde, paßt Deine Vorstellung wirklich wie die sprichwörtliche "Faust aufs Auge".

Gruß, Richard
 
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Hallo Eric,

danke für die Vorstellung einschließlich der Geschichte Deiner persönlichen Ab- und Zuwendung zu dem Stück.

Wenn man sich einen Klassiker mit ein paar Jahren Abstand ansieht, merkt man oft, daß er in Grundausstattung bereits alle Charakterzüge hat. Und daß die Kreuzchen in der Zubehör- und Aufrüstliste eher Wertverfall als Vergnügenszuwachs zeitigen.

Außerdem hat Deine Stahlvariante den Vorteil, weniger bunt zu sein. Wäre für mich - neben einer all black - auch am ehesten tauglich für die Uhrengarage und gelegentliches Ausführen.


P.S.: Der Fußboden ist OK; sind auf die Stuckdecken gespannt.
 
roter.papagei

roter.papagei

Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.073
Eine gelungene Kreuzung aus Nautilus + Royal Oak,:klatsch:

sie ist so attraktiv, weil noch genug Genta im Design steckt. Danke für die schöne Vorstellung.

Letztes Jahr hatten wir das Modell mal als Fake untergejubelt bekommen - war immerhin eine interessante Story.
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.468
Ort
Wien Floridsdorf
... als ich sie bestellte sagte ich zur Modellbezeichnung anstelle von Big-Bang: Gang-Bang.....
Ich werde es bei meiner Psychoterapeutin thematisieren
Ob da jetzt eine Psychotherapeutin wirklich die richtige Ansprechperson wäre? :D


... ach ja: ein Werk hat sie natürlich auch,
und einen schönen Rotor:
7750 und ein paar Unwesentlichkeiten...
Beim 7750er bin ich jetzt aber ein wenig überrascht.

Bist Du Dir da wirklich ganz sicher?

Nachtrag: Hat sich wohl schon erledigt: 7750er mit Tricompax-Modul.

Gruß, Richard
 
Zuletzt bearbeitet:
S

soeckefeld

Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
4.025
Bang Bang Bang Bang BIG BANG

Ich glaub´s ja nicht!
Die schöne Uhr mit dem unmöglichen Namen!
Natürlich war mir auffällig wie sehr du von der B.B. schon in einigen Threads schwärmtest, jetzt zeigst du uns wahrhaftig eine :klatsch:
Und was für eine, für meinen Geschmack die schönste denn ich bin kein Goldfreund. Ein gewaltiges Instrument der Begierde.
Gratulation und meinen Anteil an deiner Freude!

ach ja! die Fakestory musst du lesen!! https://uhrforum.de/hublot-big-bang-t32682
 
B

bfranz

Dabei seit
15.02.2009
Beiträge
61
Hallo Eric,

die o. a. Fake Vorstellung der Big Bang findest du unter Themen von bfranz.
Unwissentlich habe ich ein Fake erworben und diese hier vorgestellt.
Glücklicherweise wurde dies schnell festgestellt und ich konnte mir mein
Geld wiederholen, um dann gleich die echte Variante zu erwerben.

LG
Bernd

100_5137.jpg
 
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
@ RiGa # 7: Valj. 7753, aber ist doch fast wurscht, ist doch nur die Stoppminute in anderer Position mit den entsprechenden Folgen zwischen den Platinen.
 
twehringer

twehringer

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
3.471
Hi Eric,

danke, wieder einmal, für eine sehr interessant zu lesende Vorstellung. Freu mich immer wieder, wenn Du was vorstellst, denn man merkt Dir die Freude und die Leidenschaft an.

Und die Uhr ist auch wieder großes Kino :-)

An der passt einfach Alles:

- Tolles Design
- Schwarze Datumsscheibe (wenn ich mich nicht irre, gibt es dasselbe Modell auch mit weißer)
- Chronograph optisch von der Zeitanzeige abgegrenzt
- Nirgends was abgeschnitten

Genau mein Wetter, aber leider nicht ganz mein Preis.

Gratulation zu der tollen Uhr, die sich sicher freut, dass sie jetzt bei Dir bleiben darf.

VG Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DieterB

Gesperrt
Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
28
Hammer Gerät. Allerherzlichsten Glückwunsch.
 
XELOR

XELOR

Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.775
Ort
LC 100
Vertue ich mich jetzt da oder hat Eric etwa im Threadtitel das "Originalversion" nachträglich ergänzt ??? ;)

Ich gehe einfach mal davon aus das wir nicht die guten Uhren brandmarken sollten, sondern eher die schlechten Ticker! Und dies wurde ja auch schon im Fake-Thread gemacht, also keine Angst Eric :D
 
G

grandecomplicati

Gast
Nein, nix geändert. Ich wusste gar nichts vom Fake-Beitrag

das "Original" war ein eher stümperhafter Hinweis, das diese Stahlvariante in dieser Form nicht mehr gemacht wird.

werde mich bessern

e
 
sixflags

sixflags

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
21
Ort
Frankenberg
Das ist für mich persönlich auch DIE UHR schlechthin. Wird nur durch ein Modell aus dem eigenen Hause getopt. Aus der BlackSeries die 341.CX.130.RX.

Ansonsten eine schöne Vorstellung und wirklich tolle Fotos.

Viel Spaß mit meiner Königin :lol:
 
F

Franziskuss

Gast
Hallo Eric,

na deine Bilder und Vorstellung der Uhren werden doch immer
besser :klatsch:

Da hast du ja mal wieder eine Super Uhr geangelt, herzlichen Glückwunsch
dazu! :klatsch::klatsch:
 
axelf63

axelf63

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
10.043
Hallo Eric,

Gratulation zum Big Bang. :super:

Deine Bilder sind fantastisch.
Die Uhr ist einfach nur klasse.

Viel Freude daran. :klatsch::klatsch::klatsch:
 
Jonny

Jonny

Dabei seit
22.03.2009
Beiträge
3.960
Ort
Minga Oida!
Gratulation zu der Hammer Uhr die dir so gut gefällt :klatsch:
Sorry, aber ich finde das Ding grotten hässlich, macht aber nix und kann dir egal sein ;-)
Das Ding ist halt ein Spalter...
 
Thema:

Hublot Big Bang Stahl Originalversion

Hublot Big Bang Stahl Originalversion - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Hublot Big Bang MP-11 SAXEM

    Neue Uhr: Hublot Big Bang MP-11 SAXEM: Gehäuse: SAXEM ("Sapphire Aluminium oXide and rare Earth Mineral") Durchmesser: 45,0mm Höhe: 14,4mm WaDi: 30m Werk: HUB9011 Gangreserve: 14 Tage...
  • Neue Uhr: Hublot Big Bang Unico SORAI

    Neue Uhr: Hublot Big Bang Unico SORAI: SORAI = Save Our Rhino Africa / India Gehäuse: Beige Keramik Durchmesser: 45,0mm WaDi: 100m Werk: HUB1242 Gangreserve: 72 Stunden Limitierung...
  • Hublot Big Bang Unico Golf Carbon Blue

    Hublot Big Bang Unico Golf Carbon Blue: Nach der weißen, nun diese Toolwatch für Golfer in Carbon und blau. MHUB1580 Werk 45 mm Durchmesser keine 100 gr. schwer 72 Stunden Gangreserve...
  • weiße Uhren like Hublot big bang, Zenith Defy...

    weiße Uhren like Hublot big bang, Zenith Defy...: also, wie der Titel schon sagt, gefallen mir in letzter Zeit immer mehr weiße Uhren wie die obigen. weiß. weißes Band, weißes Blatt... haut mal...
  • [Erledigt] Hublot Big Bang Unico Black Magic Fullset 4/2019

    [Erledigt] Hublot Big Bang Unico Black Magic Fullset 4/2019: Hallo , der Flippervirus hat mal wieder zugeschlagen , deshalb darf mich meine Hublot Big Bang Unico Black Magic verlassen. Ich habe sie erst in...
  • Ähnliche Themen

    • Neue Uhr: Hublot Big Bang MP-11 SAXEM

      Neue Uhr: Hublot Big Bang MP-11 SAXEM: Gehäuse: SAXEM ("Sapphire Aluminium oXide and rare Earth Mineral") Durchmesser: 45,0mm Höhe: 14,4mm WaDi: 30m Werk: HUB9011 Gangreserve: 14 Tage...
    • Neue Uhr: Hublot Big Bang Unico SORAI

      Neue Uhr: Hublot Big Bang Unico SORAI: SORAI = Save Our Rhino Africa / India Gehäuse: Beige Keramik Durchmesser: 45,0mm WaDi: 100m Werk: HUB1242 Gangreserve: 72 Stunden Limitierung...
    • Hublot Big Bang Unico Golf Carbon Blue

      Hublot Big Bang Unico Golf Carbon Blue: Nach der weißen, nun diese Toolwatch für Golfer in Carbon und blau. MHUB1580 Werk 45 mm Durchmesser keine 100 gr. schwer 72 Stunden Gangreserve...
    • weiße Uhren like Hublot big bang, Zenith Defy...

      weiße Uhren like Hublot big bang, Zenith Defy...: also, wie der Titel schon sagt, gefallen mir in letzter Zeit immer mehr weiße Uhren wie die obigen. weiß. weißes Band, weißes Blatt... haut mal...
    • [Erledigt] Hublot Big Bang Unico Black Magic Fullset 4/2019

      [Erledigt] Hublot Big Bang Unico Black Magic Fullset 4/2019: Hallo , der Flippervirus hat mal wieder zugeschlagen , deshalb darf mich meine Hublot Big Bang Unico Black Magic verlassen. Ich habe sie erst in...
    Oben