Uhrenbestimmung Hot oder Schrott: Locarno Watch Co.?

Diskutiere Hot oder Schrott: Locarno Watch Co.? im Taschenuhren Forum im Bereich Taschenuhren; Hallo an alle, nach einer Weile der Abstinenz kann ich auch mal wieder etwas vorzeigen. Allerdings tue ich mich etwas schwer mit der Einordnung...
#1
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Themenstarter
Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
124
Hallo an alle,

nach einer Weile der Abstinenz kann ich auch mal wieder etwas vorzeigen. Allerdings tue ich mich etwas schwer mit der Einordnung der Marke Locarno Watch Co.

Das mir hier vorliegende Stück, dem ich aus irgendeinem Grund und für kleines Flohmarkt-Geld nicht widerstehen konnte, ist mit Grünspan überzogen. In die Deckelinnenseite ist "Pure Nickel" eingeprägt. Das Ziffernblatt wirkt nicht mehr ganz frisch, der Locarno-Schriftzug zu Beginn etwas nachgezogen, das Glas wie auch das Uhrwerk allerdings recht ordentlich und es ist recht funktional. Wenn man die Uhr aufzieht, ein wenig schüttelt und aufs "Gesicht legt", tickt die vor sich hin. Legt man sie auf den Rücken, bleibt sie stehen.

uhr1.jpg

uhr2.jpg

uhr3.jpg

uhr4.jpg

uhr5.jpg

Leider konnte ich über Google zwar einige Uhren von Locarno in Auktionen/Verkaufsanzeigen finden finden, aber irgendwie keine richtige Information und auch nicht exakt dieses Exemplar. Die Marke scheint nicht mir nicht wirklich gängig zu sein. Könnt Ihr mir etwas dazu sagen?

Herzliche Grüße
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
A

aghime

Dabei seit
28.11.2018
Beiträge
26
Mir persönlich gefällt diese Art der Uhren und Gehäuse sehr gut. Art Deco 30er Jahre. Die lässt sich auch ein bisschen aufpolieren und könnte wieder etwas Glanz zeigen. Das Metallzifferblatt ist wohl noch ganz ok, reinigen ist aber schwierig ohne zu verschlimmbessern. Dein beschriebenes Gangverhalten lässt wohl eher auf ein gröberes Problem ( Unruhzapfen oder Lagerstein ) schliessen. Da reicht ein Reinigen eher nicht Wenn sie wieder gut laufen soll, wirtschaftlich ein Totalschaden. Die Unruhspirale sieht ok aus. Wirtschaftlich eventuell aus zwei macht eins, lange warten und suchen ist da aber angesagt. Sehr stark genutzt wurde die Uhr nicht, das Nickelgehäuse und die Krone sieht wenig abgegriffen aus. Silbergehäuse haben für mich immer eine grössere Anziehungskraft als Nickel oder Stahl, das ist aber eher eine persönliche Ansicht da ich noch immer daran Glaube das Edelmetalle stark unterbewertet sind und man doch irgendwann wieder zu intrinsischen Werten zurück findet.
 
#3
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Themenstarter
Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
124
Dankeschön für Deine hilfreiche Einschätzung. Kannst etwas zum Uhrwerk sagen? Mir fiel bei der Internetrecherche auf, dass in allen anderen Locarno-Uhren, die ich finden konnte, nicht dieses Uhrwerk verbaut war, sondern solche (zumindest ähneln sie den von mir gefundenen sehr stark):

bidfun-db Archive: Watch Movements: Locarno 18.5''' (AM 196)

bidfun-db Archive: Watch Movements: Locarno 19'''

Mir gefällt dieses Art-Deco-Design auch sehr gut und meiner Meinung nach ist diese Uhr in dieser Kombination nicht so oft (bzw. von mir erst mal gar nicht) zu finden. Ich werde wohl hart mit mir ringen müssen, ob ich den wirtschaftlichen Totalschaden nicht vielleicht doch riskieren will, wenn es irgendwie erhaltungswürdig ist - es sei denn, jemand sagt mir, dass ich völlig mit dem Klammerbeutel gepudert bin. :-D Verkaufen würde ich das Stück ohnehin nicht.

Zur Locarno Watch Company konnte ich leider noch immer nichts finden.

Viele Grüße
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
820
Ort
Oly 1972
Hallo Michael,
Es handelt sich um eine Marke von "Richard Vogt" aus Pforzheim, Fabrikation war allerdings bei Adolf Haas in Locarno. Wahrscheinlich gab es diese Uhren nur 3 Jahre lang von 1926 bis 1929.
Eine "Armbanduhrenfabrik Richard Vogt" gab es in dieser Zeit in Pforzheim tatsächlich, die Firma hatte auch die Generalvertretung der "Ad. Haas & Co." aus Locarno in der zweiten Hälfte der 20er Jahre. Ende 1929 war die Firma Haas insolvent.
Hier ist meine Locarno

 
#5
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Themenstarter
Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
124
Dankeschön, holli. :klatsch: Diese kurze Unternehmens/-Markengeschichte erklärt, warum heute nicht mehr ganz soviele Locarno-Uhren zu finden sind. Eine schöne Uhr hast Du da. Das dort verbaute Werk habe ich auch in den anderen Locarno-Uhren im Netz gesehen.

Nun bin ich einmal mit dem Silbertuch über das Gehäuse gegangen. Sieht gleich besser aus...
locarno1.jpg
locarno2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
#6
Otto B.

Otto B.

Dabei seit
06.04.2008
Beiträge
651
Hallo Michael,

ich finde, die Uhr ist einfach zu schön, um sie abzuschreiben. Art déco vom Feinsten. Lass dir einfach von einem kompetenten Uhrmacher (die gibt es hier im Forum reichlich) einen Kostenvoranschlag machen. Frage mal im Werkstattbereich nach. Ich nenne dir auch gerne den Uhrmacher, der schon Einiges für mich gemacht hat. Der Mann ist gut und macht faire Preise.

Viele Grüße

Otto B.
 
#7
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Themenstarter
Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
124
Hallo Otto,

vielen Dank für die Bestärkung in dieser Sache und herzlichen Dank für Dein Unterstützungsangebot. :prost: Ich werde zunächst einmal meinen leidgeprüften Lieblingsuhrmacher fragen und nachhören, was er meint.

Viele Grüße
Michael
 
#9
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Themenstarter
Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
124
Das werde ich gerne tun.

Ein sonniges Wochenende wünscht
Michael
 
#10
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Themenstarter
Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
124
Hallo Otto & Co.,

es gibt Neuigkeiten. Die Uhr wurde gereinigt, geölt, hat eine neue Feder erhalten und dennoch gibt es eine Gangabweichung von einer bis zu zwei Minuten am Tag. Bei mikroskopischer Betrachtung ist dann aufgefallen, dass die Stirnflächen der Unruhzapfen deformiert sind. In dem nachfolgenden Video, das Fritz erstellt hat, kann man den Zapfen taumeln sehen:

Dadurch hat die Uhr in jeder Lage einen anderen Gang. Aus Gründen wirtschaftlicher Vernunft bleibt es auch dabei. Ein weiser Uhrmacher hat einmal gesagt: "Ein 80-jähriger Mensch rennt auch nicht mehr die Treppe hoch".

Viele Grüße
Michael
 
Thema:

Hot oder Schrott: Locarno Watch Co.?

Hot oder Schrott: Locarno Watch Co.? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Cimier Hot Driver im NOS Zustand von Tchibo aus 1976 Fiberglas Container vmdl. Kaliber EB 8800

    [Erledigt] Cimier Hot Driver im NOS Zustand von Tchibo aus 1976 Fiberglas Container vmdl. Kaliber EB 8800: Hallo Forianer. Es kommt meine sehr gut erhaltene Cimier Hot Driver aus 1976 mit einer berühmten Designvorlage zum Verkauf. Die Uhr steht im NOS...
  • Neue Tischuhr : L’Epée 1839 Hot Balloon Desk Clock

    Neue Tischuhr : L’Epée 1839 Hot Balloon Desk Clock: Gehaeuse : Kupfer und Stahl Hoehe : 31cm Durchmesser : 17,2cm Gewicht : 3,9kg Uhrwerk : Cal. 1855 LR Gangreserve : 8 Tage Spezial : Jeweils...
  • [Erledigt] Cimier Hot Driver

    [Erledigt] Cimier Hot Driver: Hallo, Verkaufe meinen Hot Driver, habe sie selbst erst seit einer Woche aber das wird bei mir nichts, sie läuft an aber wie gut keine Ahnung...
  • [Erledigt] Cimier Hot Driver (defekt)

    [Erledigt] Cimier Hot Driver (defekt): Guten Abend, ich bin nach längerer Zeit mal wieder hier und habe zuletzt ein wenig sortiert. Dabei stieß ich auf diese schöne, aber nicht...
  • Neue Uhr : Hublot Big Bang Sugar Skull Collection - Blue Cobalt and Hot Pink

    Neue Uhr : Hublot Big Bang Sugar Skull Collection - Blue Cobalt and Hot Pink: Endlich wieder mal etwas Neues von Hublot. Gehaeuse : Keramik Durchmesser : 44mm (Cobalt) sowie 41mm (Pink) Hoehe : 14,7mm (Cobalt) sowie...
  • Ähnliche Themen

    Oben