Holzräderuhr H3 (Damm & Wolff)

Diskutiere Holzräderuhr H3 (Damm & Wolff) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Allerseits, anbei ein paar Fotos meiner Holzräderuhr, einer H3 von Damm & Wolff. Vorausschicken möchte ich, dass ich beim Thema Uhren...
R

rba285

Themenstarter
Dabei seit
30.10.2013
Beiträge
5
Hallo Allerseits,

anbei ein paar Fotos meiner Holzräderuhr, einer H3 von Damm & Wolff. Vorausschicken möchte ich, dass ich beim Thema Uhren
ein absoluter Laie bin und ich diese Uhr nur deshalb erworben habe, weil mir Form und Aussehen außergewöhnlich gut gefallen.

Zuerst gesehen habe ich diese Uhr vor ca. 15 Jahren in einem Magazin, mir war sie damals allerdings ein wenig zu teuer.
Vor einigen Monaten sah ich diese Uhr dann aus einem Nachlass bei Ebay-Kleinanzeigen und habe sofort zugeschlagen.

Leider war die Uhr in einem nicht so guten Zustand, d. h. sie blieb immer wieder stehen, so dass ich mir ein Herz fasste und
sie komplett zerlegte, reinigte und ölte. Seitdem schnurrt die Uhr wie ein Kätzchen und funktioniert tadellos.

Den Hersteller dieser Uhr, die Fa. Damm & Wolff, gibt es schon seit geraumer Zeit leider nicht mehr. Die Uhr hat hinten ein
Herstellungsdatum das mit 1997 angegeben ist und eine fortlaufende Nummerierung. Glücklicherweise konnte ich den
Erfinder und Erbauer über das Internet ausfindig machen, dieser ließ mir freundlicherweise das Original-Word Dokument
mit der Wartungs- und Pflegeanleitung zukommen, dank dieser ich die Uhr wieder in einen funktionsfähigen Zustand versetzen
konnte.

Falls hier jemand ebenfalls diese Uhr besitzen sollte und die Anleitung dazu haben möchte, gebe ich diese gerne per PN weiter.

Ansonsten kann ich nicht viel zu dieser Uhr sagen, außer das sie offenbar in Handarbeit hergestellt wurde und relativ selten ist.

Für Feedback und weitere Hinweise bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße

RBA

DSC02107.JPG
DSC02111.JPG
DSC02109.JPG
DSC02113.JPG
 
Maddin82

Maddin82

Dabei seit
06.01.2012
Beiträge
556
Hey die sieht ja wirklich interessant aus!
Glückwunsch, dass Du eine ergattern konntest. Habe ich vorher auch noch nie gesehen. Hält sie gut die Zeit oder muss man sie oft stellen?
Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Freude mit der schönen Uhr!

Viele Grüße

Martin
 
R

rba285

Themenstarter
Dabei seit
30.10.2013
Beiträge
5
Hey die sieht ja wirklich interessant aus!
Glückwunsch, dass Du eine ergattern konntest. Habe ich vorher auch noch nie gesehen. Hält sie gut die Zeit oder muss man sie oft stellen?
Hallo Martin,

danke für Dein Feedback. Das mit der Genauigkeit ist etwas schwierig einzustellen. Zum einen kann man das an der Schraube unten am Pendel einstellen,
allerdings muss man dann ggf. am schwarzen Ankerhebel oben nachjustieren, sonst stimmt die Synchronisierung nicht mehr und die Uhr bleibt stehen.
Seit der Reinigung funktioniert das aber viel besser. Momentan habe ich noch eine Abweichung von ca. 1 Minute / Tag, bin aber sicher, dass ich das noch
in den Griff bekomme. Ich weiß allerdings nicht, inwieweit man bei solchen Uhren überhaupt eine Genauigkeit herstellen kann, wie wir sie inzwischen von den
modernen Uhren gewohnt sind. Mit einer Abweichung von 1 Minute / Monat wäre ich jedenfalls sehr zufrieden.

Viele Grüße
RBA
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.578
Ort
Eurasburg
Hallo,

ein schickes Teil, das du uns da zeigst. Vielen Dank dafür!
Kannst du vielleicht noch etwas zu den Abmessungen sagen? Mit dem Pendel sieht die Uhr ganz schön groß aus.

Gruß
Badener
 
R

rba285

Themenstarter
Dabei seit
30.10.2013
Beiträge
5
Kannst du vielleicht noch etwas zu den Abmessungen sagen? Mit dem Pendel sieht die Uhr ganz schön groß aus.
Hallo Badener,

auch Dir danke für dein Feedback. Der Durchmesser der Ziffernscheibe beträgt rd. 34 cm, die Uhr misst von oben bis zum Ende des Pendels rd. 125 cm.
Die Höhe der Aufhängung muss 2 Meter betragen, damit genügend Platz für den Weg des Gewichts bleibt. Mit einem Aufzug läuft die Uhr ca. eine Woche.

Hier noch ein paar Daten für die Experten aus der Anleitung:

- 8 Tage Werk mit 3 Holzrädern (192/8, 120/8, 60)
- Huygen’scher Endlosaufzug mit 3,50 m langem Seil aus Naturhanf
- Antriebsgewicht 3,5 kg (effektiv: 1,7 kg)
- 180 Grad Sekundenanzeige
- Stundenanzeige mit 5 Min. Unterteilung
- Sekundenpendel mit Federaufhängung

Viele Grüße,
RBA
 
stepi

stepi

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
4.953
Ort
Hessen
Genial... tolles Teil, meinen herzlichen Glückwunsch zu dem Fang :klatsch:
Die würde ich mir auch an die Wand hängen. Wünsche Dir viel Freude an der tollen Uhr.
 
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.884
Ort
Cremlingen
Genial, einfach nur genial!

Auch ich bin immer wieder auf der Suche nach einer Holzuhr für die
Wand, aber alle bisher gesehenen (und bezahlbaren) sahen meist
recht 'altbacken' aus. Diese hier allerdings hat etwas kühles, technisches
und dennoch eine Spur von Artdeco - superklasse!

Einzig das messingfarbene Pendel würde mich ein wenig stören, könnte
es sein, dass es mal getauscht wurde? Es passt optisch und von den
verwendeten Materialien/Formen so gar nicht zur Uhr.
Egal, ganz viel Freude mit der Uhr, immer gute Gangwerte und
keinen Holzwurm!!

Alexander

PS:
Solltest Du jemals auf die Idee kommen sie nicht mehr zu mögen (oder so)
dann würde ich mich über eine Nachricht freuen!
 
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
5.354
Ort
Niedersachsen
Eine sehr schöne Uhr. :klatsch: Da hat sich das Auseinandernehmen und wieder Instandsetzen gelohnt.

Danke fürs Zeigen und eine lange Freude mit ihr.

Gruß, Bert
 
R

rba285

Themenstarter
Dabei seit
30.10.2013
Beiträge
5
Danke an alle für das Interesse und das zahlreiche Feedback.

@fantomaz: Das Messingpendel ist ein Original, so wie alles an dieser Uhr m. W. noch original ist. Aber eine gute Idee, ein Pendel zu verwenden, dass etwas "peppiger" wäre.
Vermutlich hat der Erbauer an dieser Stelle auf Standards gesetzt, weil eine Individualfertigung wohl zu teuer gewesen wäre. Aber das ist eine reine Vermutung meinerseits.
Ein Verkauf dieser Uhr ist leider nicht geplant. :-D

Viele Grüße
RBA
 
R

René

Dabei seit
24.09.2008
Beiträge
35
Aussergewöhnlich, in der Tat! Welches Holz hält denn solchen Dauerbelastungen stand? Buche? Kirsche?

P.S. Es fehlt ja noch der obligatorische Wristshot...
 
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.884
Ort
Cremlingen
@fantomaz: Das Messingpendel ist ein Original, .....
Vermutlich hat der Erbauer an dieser Stelle auf Standards gesetzt, .......
Ein Verkauf dieser Uhr ist leider nicht geplant..... :-D
Ein Pendel in matt Silber könnte ich mir gut vorstellen, wahrscheinlich
stört mich im Moment nur das Hochglanzmessing ;-)
Aber Du hast vermutlich Recht mit Standardteilen, so ein Pendel ist
ja nicht einfach so nur ein Pendel, muss schon alles stimmen an dem Ding.
Mit dem Verlauf war auch nur Spaß, so eine Uhr würde ich nie im Leben wieder
her geben (wie alle meine Uhren ;-) )

Alexander
 
Heidegeist

Heidegeist

Dabei seit
17.02.2013
Beiträge
355
Ort
Nordheide
Hallo RBA,

ich besitze seit ca. 15 Jahre die gleiche Uhr, nur ohne Sekundenanzeige. Die gab es damals bei Selva als Bausatz und ich habe sie selbst montiert. Wie Du schon schreibst, ist das Pendel in Messing original und passt auch gut zu den anderen Teilen (Ring mit den Ziffern und die Gewichte) die ja auch aus Messing sind.

Meine Uhr läuft gut, wenn auch nicht auf die Minute genau, aber das muss sie ja auch nicht. Ca. 1x im Jahr will sie nicht mehr so richtig, dann baue ich sie auseinander und nach Reinigung und Ölung läuft sie wieder.

An der Wartungs- und Pflegeanleitung habe ich Interesse und es wäre nett, wenn Du mir sie schicken würdest.

CIMG0050.JPG

CIMG0051.JPG

CIMG0052.JPG

Vielen Dank!

Gruß

Karlheinz
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.890
Ein Pendel in matt Silber könnte ich mir gut vorstellen
Messing 8,8 g / ccm
Silber 10,49 g / ccm

Das Gewicht würde also deutlich kleiner (oder müsste bei gleicher Grösse auf der Rückseite hohlgeschliffen werden.

Alternativ Neusilber 8,1 - 8,7 g / ccm.

Grüsse

Günter
 
C

cal3313

Dabei seit
29.10.2013
Beiträge
4
Ort
Uster
Super Wanduhr, da hast du dir ein besonderes Schmuckstück geleistet! War bestimmt nicht einfach die Uhr instand zu setzen wenn keine Dokumente vorhanden waren! Wünsche dir viel Zeit mit der Uhr. Lob und anerkennung
Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rba285

Themenstarter
Dabei seit
30.10.2013
Beiträge
5
Hallo RBA,

ich besitze seit ca. 15 Jahre die gleiche Uhr, nur ohne Sekundenanzeige. Die gab es damals bei Selva als Bausatz und ich habe sie selbst montiert. Wie Du schon schreibst, ist das Pendel in Messing original und passt auch gut zu den anderen Teilen (Ring mit den Ziffern und die Gewichte) die ja auch aus Messing sind.

Meine Uhr läuft gut, wenn auch nicht auf die Minute genau, aber das muss sie ja auch nicht. Ca. 1x im Jahr will sie nicht mehr so richtig, dann baue ich sie auseinander und nach Reinigung und Ölung läuft sie wieder.

An der Wartungs- und Pflegeanleitung habe ich Interesse und es wäre nett, wenn Du mir sie schicken würdest.
Hallo Karlheinz,

Du hast Post! Sehr interessant, da scheint es mehrere Varianten dieser Uhr gegeben zu haben.
Meine hat ein längeres Pendel, aber ein wesentlich kürzeres Gewicht. Auch sieht Dein Zeiger etwas anders aus und der Ziffernring bei den Sekunden fehlt (nachvollziehbarer weise).
Die Variante von mir hatte ich damals zum ersten mal im Manufactum-Katalog gesehen, da war sie mir aber etwas zu teuer. Das es diese Uhr auch als Bausatz gab, war mir nicht bewusst.

Danke das Du dich gemeldet hast!
Gruß
RBA
 
Soen

Soen

Dabei seit
12.05.2011
Beiträge
357
Wow...etwas zu groß für mein Handgelenk aber an der Wand macht sie sich ja noch besser!!

Vielen Dank fürs zeigen, eine wirklich schöne Uhr die du da vorstellst! Viel Freude mit diesem Hingucker ;)

LG Andy
 
J

Joe1501

Dabei seit
23.11.2013
Beiträge
1
Hallo,

ich habe die gleiche Wanduhr zu Hause. Seit Jahren jedoch nur Deko, sie bleibt immer wieder nach kurzer Zeit stehen. Als Anleitung habe ich nur 1,5 Seiten DinA4. Anbei ein Bild der Anleitung + Uhr. Hast Du eine umfangreichere Anleitung ? Und gibt es beim Zerlegen und Ölen der Uhr etwas zu beachten ? Über eine kurze Antwort wäre ich dankbar. Möchte die Wanduhr wieder in Gang bringen.

Grüße JosefIMG_0022[1].JPG
 

Anhänge

P

Patroklos21

Dabei seit
07.01.2014
Beiträge
1
Hallo rba285,
wir haben so ziemlich die gleiche Uhr. Leider läuft sie nicht mehr richtig und bleibt immer nach nur wenigen Minuten stehen. Haben schon so einiges probiert und wissen langsam nicht mehr woran es liegen könnte. Wärst Du so nett und würdest uns auch diese Anleitung zukommen lassen?
Vielen Dank im Voraus.
Gruß,
Jochen
 
E

erik-damm

Dabei seit
16.12.2014
Beiträge
3
Hallo,
die H3 Holzräderuhr wurde 1995 von mir entwickelt und in meiner kleinen Manufaktur ca. 1200! mal gebaut. Die Uhr sollte mit einem Aufzug 8 Tage laufen und nur drei Räder besitzen, das Bodenrad mit einer Umlaufzeit von 12 Stunden, ein Zwischenrad und schließlich das Hemmungsrad mit zwei Minuten Umlaufzeit (um eine 180 Grad Anzeige der Sekunden zu erreichen). Da die Räder mit Hartmetall Fingerfräsern (zum Teil mit unter 1mm Durchmesser) aus den Buchenholzfeinschichtplatten gefräst wurden, konnte die Verzahnung nicht beliebig klein werden. Letztlich ergab sich eine beeindruckende und dekorative Größe der Uhr.
Um den Blick auf das Räderwerk nicht durch eine Platine zu verstellen, wurden Bodenrad und Zwischenrad auf Stahlpfosten gesetzt. Eine solche Bauart ist sehr robust, da es keine empfindlichen Wellenzapfen mehr gibt. Andererseits entsteht dadurch mehr Reibung.
Der Prototyp der H3 wurde monatelang getestet, um den Einfluss schwankender Temperaturen und Luftfeuchten zu erkennen. Es stellte sich heraus, dass die Holzräderuhr unter „normalen“ Bedingungen absolut zuverlässig lief (Das gilt auch für viele H3s noch heute, nach 20 Jahren). Grundsätzlich haben sich zwei Hauptfehlerquellen gezeigt, die zum Stillstand der Uhr führen können, verschmutzte und ungenügend geölte Lager (bzw. Pfosten) sowie lockere Werkspfosten, die dadurch enstehen können, dass das Holz beim Austrocknen eine etwas geringere Dicke annimmt. Da die Uhr kein Gehäuse besitzt, sollte sie einmal im Jahr gereinigt und neu geölt werden. Die Stiftenhemmung sollte ebenfalls geölt werden, eventuell auch mit einem leichten Fett behandelt werden.
Es erscheint zunächst kurios, dass die H3 einen Stunden- und Sekundenzeiger, aber keinen Minutenzeiger hat. Dieser ist auch nicht nötig. Der Stundenzeiger sitzt auf dem spielfreien Antriebsrad und zeigt auf einem sehr großen Ziffernring an, der in fünf Minuten Schritten eingeteilt ist. Mit einiger Übung erkennt man die Minute. Die H3 besitzt einen Huygen’schen Endlosaufzug. Auch beim Aufziehen bleibt die Antriebskraft erhalten. Das Gewicht ist 3,5 kg schwer, durch die Umlenkrolle wirken nur 1,75 kg auf das Räderwerk.
Erik Damm
 
Zuletzt bearbeitet:
derTeichfloh

derTeichfloh

Dabei seit
31.01.2013
Beiträge
521
Ort
Sachsen
Hallo erik-damm,

Danke für die Info.
Vielleicht können Sie mir etwas zur H4 (hölzerne Sägeuhr) sagen/schicken. Ich bin über jede Info dankbar, gern auch per PN.
Ich besitze inzwischen drei davon, darunter eine, die (wahrscheinlich) von Ihnen umgebaut wurde. (die obere, ein Kugellager und Metalllager wurden eingebaut, ein Zusatzgewicht hinzugefügt)

Vielen Grüße,
derTeichfloh
.
.HSaege1_003.JPG
 
Thema:

Holzräderuhr H3 (Damm & Wolff)

Holzräderuhr H3 (Damm & Wolff) - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Wolff & Damm Astronomische Holzräderuhr A2 aus '12 1997

    [Erledigt] Wolff & Damm Astronomische Holzräderuhr A2 aus '12 1997: Hallo Forianer. Ich möchte meine Astronomische Holzräderuhr von Damm & Wolff verkaufen. Es handelt sich um das Modell A2 und ist aufgrund des...
  • [Erledigt] Damm & Wolff H3 Holzräderuhr

    [Erledigt] Damm & Wolff H3 Holzräderuhr: Hallo zusammen, ich biete hier unsere Damm und Wolff Holzräderuhr an. Wir haben sie 2001 über die Firma Selva gekauft. Nicht als Bausatz. Sie hat...
  • Toggenburger Holzräderuhr

    Toggenburger Holzräderuhr: Ich möchte euch meinen Dachbodenfund vorstellen. Was sagt Ihr dazu??
  • Toggenburger Holzräderuhr

    Toggenburger Holzräderuhr: Hallo zusammen, Ich glaube ich habe hier einen speziellen Dachbodenfund gemacht. Ich habe auf der Innenseite " Repariert 1852 " lesen können. Da...
  • Altersbestimmung einer Holzräderuhr

    Altersbestimmung einer Holzräderuhr: Hallo, ich habe eine interessante alte Holräderuhr welche komplett aus Holz gefertigt wurde und würde gerne das Alter und die Herkunft dieser...
  • Ähnliche Themen

    • [Erledigt] Wolff & Damm Astronomische Holzräderuhr A2 aus '12 1997

      [Erledigt] Wolff & Damm Astronomische Holzräderuhr A2 aus '12 1997: Hallo Forianer. Ich möchte meine Astronomische Holzräderuhr von Damm & Wolff verkaufen. Es handelt sich um das Modell A2 und ist aufgrund des...
    • [Erledigt] Damm & Wolff H3 Holzräderuhr

      [Erledigt] Damm & Wolff H3 Holzräderuhr: Hallo zusammen, ich biete hier unsere Damm und Wolff Holzräderuhr an. Wir haben sie 2001 über die Firma Selva gekauft. Nicht als Bausatz. Sie hat...
    • Toggenburger Holzräderuhr

      Toggenburger Holzräderuhr: Ich möchte euch meinen Dachbodenfund vorstellen. Was sagt Ihr dazu??
    • Toggenburger Holzräderuhr

      Toggenburger Holzräderuhr: Hallo zusammen, Ich glaube ich habe hier einen speziellen Dachbodenfund gemacht. Ich habe auf der Innenseite " Repariert 1852 " lesen können. Da...
    • Altersbestimmung einer Holzräderuhr

      Altersbestimmung einer Holzräderuhr: Hallo, ich habe eine interessante alte Holräderuhr welche komplett aus Holz gefertigt wurde und würde gerne das Alter und die Herkunft dieser...
    Oben