Hin und zurück - Omega Speedmaster Date Chronograph 40mm "Panda" - Mein erster Keeper

Diskutiere Hin und zurück - Omega Speedmaster Date Chronograph 40mm "Panda" - Mein erster Keeper im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebes Forum, da ist sie nun, meine erste Vorstellung. Einen längeren Text zu einer Uhr zu schreiben, die womöglich ein paar Wochen später...

rhazhel

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
344
Ort
Ingolstadt
Hallo liebes Forum,

da ist sie nun, meine erste Vorstellung. Einen längeren Text zu einer Uhr zu schreiben, die womöglich ein paar Wochen später im Marktplatz zu finden sein könnte, fühlte sich nie richtig an. Tatsächlich war für mich bis heute aber auch noch keine Uhr ein Kandidat für den restlichen Lebensweg. Dies hat sich nun aber geändert.

Seit knapp 25 Jahren begeistere ich mich für Uhren. In frühen Jahren war mir ausschließlich das Design wichtig. So fanden hauptsächlich Quarzer in allen möglichen Varianten (darunter auch meine erste Breitling) den Weg in meine kleine Sammlung.

In den letzten 10 Jahren habe ich aber eine extreme, fast schon krankhafte, "Flipperitis" entwickelt. Alle Leidensgenossen möchte ich an dieser Stelle besonders grüßen 👋. Zum Anfang meiner Selbstständigkeit war das Uhrenbudget eng begrenzt, die Sehnsüchte (auch durch dieses immens süchtig machende Forum:motz:) aber groß. Viele schöne Zeitmesser waren nur wenige Monate bei mir und mussten regelmäßig für die neueste Errungenschaft Platz machen. So erfreute ich mich z.B. einige Monate an einer Moonwatch, um sie später gegen eine SMP einzutauschen. Einige von Euch kennen das bestimmt. Die Angebotspalette der üblichen Preis-Leistungs-Sieger von Steinhart, Seiko und Kemmner habe ich in dieser Zeit gefühlt einmal durchgekauft. Interessanteweise landet man irgendwann aber sowieso bei den Designvorlagen, zu denen es zum Glück aber schon genug Vorstellungen gibt 🤭

Vor ein paar Jahren entdeckte ich im Marktplatz eine seltene Omega Speedmaster Date. Sie war seit Monaten inseriert und fand einfach keinen Käufer. "Echte" Panda Chronographen fand ich schon immer sehr ansprechend, was sicher auch mit meiner Sympathie für die namensgebenden Bambusliebhaber zusammenhängt. Ein Panda-Chrono muss für mich ein weißes Ziffernblatt mit schwarzen Totalisatoren auf drei, sechs und neun Uhr haben - ansonsten ist es kein echter Panda ->🐼<- Punkt! So will es das Gesetz! :D Bei der angebotenen Omega war dies gegeben und zwei PN später war der Kauf perfekt:

Omega Speedmaster Date Chronograph 40mm "Panda" Ref. 323.30.40.40.04.001

panda-vorstellung-1.jpg

Technische Daten:

Marke: Omega
Modell: Speedmaster Date Chronograph Ref. 323.30.40.40.04.001
Zifferblatt: Weiß mit schwarzen Totalisatoren
Kaliber: Omega 3304 Automatik-Chronograph, rhodinierte Endverarbeitung, Chronometer-Zertifikat
Gangreserve: 48 Stunden
Durchmesser: 40mm
Höhe: 14mm
Zwischen den Bandanstößen: 19 mm
Wasserdichtigkeit: 10 Bar (100 Meter / 330 Fuß)
Glas: Gewölbtes, kratzresistentes, innen anti‑reflektierendes Saphirglas

Die Omega Speedmaster Date "Panda" wurde nur in einem kurzen Zeitraum produziert. Mein Exemplar stammt aus 2010.

Im Gegensatz zur bekannteren "Reduced" Serie mit "modularen" Uhrwerk besitzt die Speedmaster Date einen "integrierten" Chronographen. Das COSC zertifizierte Omega Kaliber 3304 basiert auf der bewerten Technik des Valjoux 7750. Aus diesem Grund findet man bei ihr auch nicht die höhen-versetzten Drücker der Reduced Serie. Neben der rhodinierten Endverarbeitung weicht auch die Position der Datumschnellverstellung ab. Statt an der Krone lässt sich der Tag über einen kleinen Drücker bei 10 Uhr stellen. Anfangs ist es recht ungewohnt mit einem weichen spitzen Gegenstand das Datum einzustellen - man gewöhnt sich aber schnell daran. Aus diesem Grund liegt auch ein Zahnstocher in der Nähe meiner Uhrenbox ;)

Auch im Jahr 2020 ist meine "Flippertis" noch nicht austherapiert. Da die Uhrensammlung immer wieder eine gewisse Grenze erreicht, muss in Folge auch der ein oder andere Zeitmesser verkauft werden. Ich weiß bis heute nicht warum ich meinen Panda Chronographen gewählt habe, aber er fand wieder den Weg in den Marktplatz. Das Interesse war groß und die Omega wechselte schnell den Besitzer. Ein netter Käufer aus Frankreich sollte sich an ihr erfreuen. Ich hatte schon beim Verpacken ein flaues Gefühl im Magen und war mir plötzlich gar nicht mehr so sicher, ob der Verkauf eine gute Idee war. Die Erkenntnis drang zu spät durch: Irgendwie hänge ich an der Uhr. Verkauft war aber verkauft :wand:

Ein paar Tage später kam eine eMail aus Frankreich, der Inhalt: Die Chronofunktion weist einen Defekt auf. In all den Jahren als Uhrenliebhaber, hatte ich noch nie Zeiträume über 20 Sekunden gestoppt. Ich war entsprechend recht überrascht, ein Video zu sehen auf dem der Stop-Minuten Totalisator seine Funktion verweigerte. An dieser Stelle ein Tipp an alle Käufer von gebrauchten Chronographen: Prüft nach Erhalt der Uhr, ob auch wirklich alle Totalisatoren in Wallung kommen.

Selbstverständlich habe ich die Speedmaster direkt wieder zurückgenommen. Es fühlte sich überraschend gut an, den Verkaufspreis inkl. der doppelten Versandkosten nach Frankreich (hin und zurück...) zu überweisen. Auch die darauffolgende Teilrevision des Werkes hat mich nicht wirklich geärgert. Die Lektion war zwar teuer aber das, was ich für dieses Lehrgeld bekommen habe, war es wert:

Mein erster "echter" Keeper.

panda-vorstellung-2.jpg

panda-vorstellung-3.jpg

panda-vorstellung-4.jpg

panda-vorstellung-5.jpg

panda-vorstellung-6.jpg

panda-vorstellung-7.jpg

panda-vorstellung-8.jpg

panda-vorstellung-9.jpg

Vielen Dank an alle die solange durchgehalten haben! :super:
 
Zuletzt bearbeitet:

Uhrenman

Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
1.686
Ort
S-H
Dann sollte es so sein 👍

Auf ebay Kleinanzeigen wird hier in der Nähe genau ein Panda 3211.... angeboten.
Die Uhr habe ich mir zig mal angeschaut.....
Wirklich eine tolle Uhr.
Halte sie in Ehren.
Die will / soll bei dir bleiben ☺️👍
 

lparadise

Dabei seit
21.11.2018
Beiträge
85
Ort
CH
Gratulation zur Speedy Date Panda.
Meine zog im 2011 ein und ist seither geblieben 8-).

Verkaufen darf ich sie nicht, sonst kriege ich Ärger mit meinem Sohn. Denn das wird mal die Seine werden :super: ...
 

nero84

Dabei seit
07.04.2019
Beiträge
455
Ort
NRW
Eine tolle Geschichte zur Uhr die nun hoffentlich bleiben darf. Eine schöne Omega!
 

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
17.738
Ort
Mittelhessen
Manchmal muß es erst wehtun, bevor man sich sicher ist;-) Herzlichen Glückwunsch zur Panda-Speedmaster und vielen Dank für die Vorstellung! Eine tolle Uhr in sehr ansprechender Größe. Gefällt mir sehr gut!

Danke für die Vorstellung und weiterhin viel Freude mit der Omega!
 

Clouseau

Dabei seit
10.07.2011
Beiträge
1.674
Ort
Köln
Schöne Panda, die ich noch nicht kannte. Das Verkaufserlebnis schweißt Euch zusammen 👍.
May the panda stay with you!
 

rhazhel

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
344
Ort
Ingolstadt
Vielen Dank für die netten Posts :super: Mit der Zeit werde ich sicher noch ein paar weitere Bilder, mit einem dann hoffentlich auch abwechslungsreicheren Hintergrund, anfügen 🙈
 
Zuletzt bearbeitet:

Mogli4321

Dabei seit
07.06.2020
Beiträge
8
Schöne Vorstellung und eine schöne Uhr, hatte ich in der Variante gar nicht auf dem Schirm thumbs up
 

rhazhel

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
344
Ort
Ingolstadt
@Mogli4321: So ähnlich ging es mir auch. Meine Speedmaster-Welt bestand damals aus Moonwatch, Co-Axial und Reduced 🙈 Die 40er Date Modelle waren mir komplett unbekannt.
 

Servusla

Dabei seit
18.04.2011
Beiträge
21.031
Ort
xDRIVE MOUNTAIN
Schöne Vorstellung und natürlich auch eine sehr schöne Speedmaster. Herzlichen Glückwunsch dazu. :klatsch:

Genau diese weiße Panda-Speedy hatte ich damals nämlich auch im Kopf, bevor ich eine Moonwatch gekauft habe. So steht es auch in meiner damaligen Speedy Vorstellung. Nun, die Moonwatch habe ich noch immer, eine Panda-Speedy allerdings bis heute noch nicht. Das macht aber nichts, denn dafür erfreue ich mich an deinen tollen Fotos und danke dir recht herzlich für diese sympathische Vorstellung. :super:
 

revenger

Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
961
Die Uhr ist so schön :super: und daß zu schreiben, fällt mir leicht.
Ich habe sie neben den anderen Versionen schon lange und unverkäuflich ist sie bei mir seit Beginn.

Wer aber zur Hölle hat den Innenraum des BMW konfiguriert? ;-)

LG Henry
 

rhazhel

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
344
Ort
Ingolstadt
Genau diese weiße Panda-Speedy hatte ich damals nämlich auch im Kopf, bevor ich eine Moonwatch gekauft habe. So steht es auch in meiner damaligen Speedy Vorstellung. Nun, die Moonwatch habe ich noch immer, eine Panda-Speedy allerdings bis heute noch nicht. Das macht aber nichts, denn dafür erfreue ich mich an deinen tollen Fotos und danke dir recht herzlich für diese sympathische Vorstellung. :super:

Vielen Dank :super: Stand auch vor der selben Entscheidung und habe mich (mit zeitlichen Versatz) für eine Gruppenhaltung entschieden - die beiden Speedmaster ergänzen sich perfekt ;-)

panda-vorstellung-14.jpg

Die Uhr ist so schön :super: und daß zu schreiben, fällt mir leicht.
Ich habe sie neben den anderen Versionen schon lange und unverkäuflich ist sie bei mir seit Beginn.

Danke Dir :super: Schade, dass ich nicht auch gleich von Anfang an so gedacht habe. Immerhin ist mir aber so der Defekt am Minuten-Totalisator aufgefallen - man muss alles positiv sehen ;-)

Wer aber zur Hölle hat den Innenraum des BMW konfiguriert? ;-)

Nachdem mein Z4 Roadster stark auf den Status des Youngtimers zusteuert, finde ich den Innenraum sogar passend. Habe mich bewusst gegen Carbon oder Pianolack entschieden - man wird halt langsam alt :D Die Zusammenstellung stammt übrigens von BMW Individual und wurde, laut Vorbesitzer, für ein Vorstandsmitglied konfiguriert. Nachdem wirklich alles angekreuzt wurde was die Liste hergibt, inkl. individual Lack, individual Leder, allen erweiterten Lederumfängen, individual Mahagoni, TV etc. glaube ich sogar an die Geschichte.
 
Zuletzt bearbeitet:

rhazhel

Themenstarter
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
344
Ort
Ingolstadt
Da trägt man eine Uhr über mehrere Jahre hinweg und stellt erst beim Shoppen, in einer ruhigen Ecke auf die Partnerin wartend, bei zugegeben sehr starken Kunstlicht fest, dass das Dial gar nicht reinweiß glatt gefertigt ist, sondern einen leichten Perlmutt bzw. Struktureffekt aufweißt 🙈 BTW: Was ein laaaanger Satz... :D

panda-vorstellung-15.jpg
 
Thema:

Hin und zurück - Omega Speedmaster Date Chronograph 40mm "Panda" - Mein erster Keeper

Hin und zurück - Omega Speedmaster Date Chronograph 40mm "Panda" - Mein erster Keeper - Ähnliche Themen

Ein ganz besonderer Panda: Omega Speedmaster Mitsukoshi - 311.30.42.30.01.005: Hallo Uhrenverrückte, eigentlich war ich mit meinen Neuanschaffungen in 2020 etwas über das Ziel geschossen und hatte mir vorgenommen in 2021...
[Erledigt] Omega Speedmaster Date Chronograph 40mm "Panda" Ref. 323.30.40.40.04.001 - Full-Set: Verkaufe als Privatperson meine Omega Speedmaster Date Chronograph "Panda". Sie wurde im März 2010 bei einem Juwelier in München gekauft. Die...
A Woman on a Mission / Von der Rennstrecke zum Mond und zurück - Omega Speedmaster Racing 326.30.40.50.01.001: Hallo liebes Forum, einige von euch haben vielleicht meine Uhrenvorstellung der Rolex Datejust 126200 verfolgt. Dort habe ich bereits angedeutet...
[Reserviert] OMEGA Speedmaster Black Panda 3210.51.00: Guten Abend! Gerade erst bekommen, hat sich parallel eine Traumuhr ergeben, wo jetzt einige Uhrenkollegen gehen dürfen. Den Anfang macht eine...
Späte Liebe... Omega Speedmaster Moonwatch: ... wo fang ich an... Uhrenleidenschaft seid Kindesbeinen... Omega 🤔, ja Papa trug sein Leben lang eine "Geneve Dynamic" und irgend eine "Goldene"...
Oben