Hilfe für Restaurierung einer vintage Junghans Quartz gesucht

Diskutiere Hilfe für Restaurierung einer vintage Junghans Quartz gesucht im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen Bevor ich zu meinem Anliegen komme, sollte ich als „Neuer“ wohl ein paar Worte zu mir schreiben. Also... Ich bin 50 Jahre alt...
cymbolic

cymbolic

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2020
Beiträge
179
Hallo zusammen
Bevor ich zu meinem Anliegen komme, sollte ich als „Neuer“ wohl ein paar Worte zu mir schreiben.
Also... Ich bin 50 Jahre alt, wohne in der Köln/Bonner Ecke und hatte mit Uhren bis vor Kurzem eigentlich nicht allzu viel am Hut. Allerdings hatte mein Vater ein paar schöne Uhren, die er recht sorglos als Alltagsuhren getragen hat. Leider ist er vor zwei Jahren an Krebs erkrankt und vor ein paar Wochen gestorben. Nun haben mein Bruder und ich die Uhren geerbt und mein Herz hängt ganz besonders an einer vergessenen, kleinen Junghans Quartz, die seit Ewigkeiten unbeachtet im Kasten lag. Es war ein Geschenk meiner Mutter, als flache Quarzuhren in Mode waren und es ist eine der Uhren, die ich immer noch an seinem Handgelenk sehe. Tja... wie das so ist... Da wird so eine kleine piselige Junghans wertvoller als Gold. Leider ist der Zustand alles andere als gut - das Zifferblatt ist korrodiert (wahrscheinlich hat die Uhr beim Pool reinigen Feuchtigkeit gezogen) und im Gehäuse riecht es nach Essig, das Armband ist an mehreren Stellen „geknickt“.

Genug der Vorrede... Ich möchte die Uhr in einen gangbaren und bestmöglichen Originalzustand versetzen (lassen) und suche dafür jemanden, der sich diese Arbeit zutraut. Gibt es hier jemanden oder ist hier jemand bekannt, der das übernehmen kann? Bei Junghans habe ich angerufen und die Antwort bekommen, dass man keinen Service dafür anbieten kann. Zur Not würde ich es auch selber versuchen, aber ich habe Null Erfahrung damit und ich möchte die Uhr nicht völlig zerstören.

Zu guter Letzt kommen nun ein paar Bilder, damit man weiß, wovon hier überhaupt die Rede ist.

3B2246BA-F9D4-43EB-8BB0-013B53AFD9A5.jpeg

1C05976C-3189-4A3F-AC16-C0176771D082.jpeg

FA82104F-A614-4E26-8CE0-71B810867F73.jpeg

Vielen Dank für‘s Lesen und vielleicht bekomme ich die nötige Hilfe.
Grüße in‘s Forum, Uli
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.929
Ort
O W L
Hallo und herzlich willkommen. Die Geschichte, wie Du an die Uhr gekommen bist, ist ja sehr traurig.
Wenn die Uhr "nach Essig riecht", ist das kein gutes Zeichen. Da wird wohl die Batterie ausgelaufen sein. Wenn Du die Uhr (Sprengdeckel) aufbekommst, wären Fotos vom Werk hilfreich. Die Ersatzteilbeschaffung wird schwierig werden.
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
5.791
Hallo, hast Du schon geprüft, ob sie noch anläuft (mit einer frischen Batterie?)
Wie ist denn das Band am Gehäuse befestigt, mit Federstegen oder ist es fest und permanent am Gehäuse?
Das ZB ist leider undankbar, eine Restauration wird unverhältnismäßig teuer, in solchen Fällen belässt man es oder sucht ein Tauschblatt.
Grüße Christoph
 
cymbolic

cymbolic

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2020
Beiträge
179
Vielen Dank für deine Reaktion und deine mitfühlenden Worte. Den Deckel habe ich gestern abgemacht und die Batterie entfernt. An der Aufzugswelle (heißt das so, obwohl man die Uhr ja nur stellen kann?) meine ich Flugrost gesehen zu haben. Auf dem Quarzwerk sitzt noch so eine Art Innendeckel, der „Grünspan“ angesetzt hat. Alles nicht gut... Ich mache nachher Bilder vom Innenleben.

Dann sollte ich mir wohl mal eine Batterie besorgen um zu sehen, ob sich da überhaupt noch etwas tut. Ich würde das Uhrwerk auch austauschen, wenn es nötig ist. Nur das Gehäuse und das Zifferblatt würde ich gerne erhalten. Wenn es nach einer Reinigung fleckig bleibt, ist es halt so. Hier geht’s einzig und alleine um den ideellen Wert.

Ich melde mich wieder
 
cymbolic

cymbolic

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2020
Beiträge
179
Das Band ist „fest“ montiert. Ich habe mir eins dieser hochwertigen Uhrmacher Werkzeugsets bei Ama...n bestellt, um überhaupt die Chance zu haben, mal ne Schraube zu lösen. Ich weiß, ich weiß...

Ich warte jetzt mal ab und falls alle Stricke reißen, muss ich da selber (mit der Hilfe des Forums) ran.
 
cymbolic

cymbolic

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2020
Beiträge
179
Hallo @domaß
Was soll ich sagen... Theo951 hat sich gemeldet und seine Hilfe angeboten! Keine Ahnung, ob die Junghans zu retten ist oder nicht, aber ich habe nichts zu verlieren. Wenn’s klappen sollte, wäre das ein Traum. Ich bin normalerweise nicht von der sentimentalen Sorte, aber hier ist das eben anders.

Egal wie diese Geschichte ausgeht - schon einmal vielen Dank!

Und es darf gerne weiter kommentiert werden. Ich freue mich immer, wenn ich etwas Neues lernen und erfahren kann.

Hier noch zwei Bilder vom Innenleben.

IMG_20200817_171329.jpgIMG_20200817_171312.jpg
 
cymbolic

cymbolic

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2020
Beiträge
179
Aha...! Sehr guter Hinweis - Danke! Dann sollte sich ja vielleicht zur Not eine Spenderuhr finden lassen.

In meinem Fall wäre mir die Instandsetzung aber lieber, um die Uhr so zu erhalten, wie sie ist. Aber eure Hilfe und Hinweise machen mich etwas optimistischer, dass da noch nicht alles verloren ist. 👍🏻
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
5.791
Guten Abend nochmals, jetzt reinige das Werk oberflächlich und probiere, ob es mit einer neuen Batterie anläuft (Größe von der alten bekannt?)
Da es sich um ein integriertes Gehäuse handelt, kannst Du Gehäuse und Band lediglich mit Chrompolitur reinigen udn aufpolieren.
Auch die chemischen Veränderungen des ZB bekommst Du nicht mehr weg.
Grüsse Christoph
 
cymbolic

cymbolic

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2020
Beiträge
179
UPDATE:
Ich habe gestern noch ein langes und angenehmes Telefonat mit einem Forumsmitglied geführt und so wie es aussieht, ist die Uhr zu retten und sie wird wohl auch eine kleine „Aufbereitung„ bekommen. Es soll das gemacht werden „was geht“ - die kleine Junghans ist ein Erbstück und mir wäre es wichtig, wenn sie so original wie möglich bleiben könnte.

Darüber hinaus bin ich dankbar für alle bisherigen Tipps, Ratschläge und Angebote. Diese Hilfsbereitschaft hier im Forum ist wirklich beeindruckend und ich bin angenehm überrascht - scheint ein guter Laden zu sein hier! 💪🏻👍🏻

Also nochmals vielen Dank für die Hilfe, die ich bis jetzt hier bekommen habe.
Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden und hoffe, dass ich schon bald vorher/nachher Fotos zeigen kann. 😉
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
5.964
Zunächst willkommen bei den Uhrenverrückten und mein herzliches Beileid zu Deinem Verlust!

Falls unser Uhrologe Theo der erwähnte ist ist Deine Uhr in den besten Händen.
Solche Gehäuse mit integriertem Band wurden als komplettes Ersatzteil getauscht eventuell lässt sich mit Geduld und Akribie eines auf der Welt auftreiben alternativ kann vielleicht ein Goldschmied ein neues Milanaise am Gehäuse anbringen.

Edit: Hab ich noch vergessen - Theo wird es auch erwähnt haben immer nur Silberoxid Knopf-Batterien verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
cymbolic

cymbolic

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2020
Beiträge
179
Vielen Dank für deine netten Worte!
Ja - Theo hat sich bereit erklärt mir zu helfen und nach unserem Telefonat bin ich recht zuversichtlich (er zum Glück auch 😉), dass die Uhr wieder laufen wird. Ich bin sehr gespannt, ob sich das Zifferblatt nicht doch vielleicht etwas aufhübschen lässt. Der Rest soll auf jeden Fall eine Reinigung/Aufarbeitung bekommen.

Ich habe nichts zu verlieren und lasse mich überraschen, was ein Profi mit der nötigen Erfahrung und den richtigen Geräten aus dem alten Schätzchen rausholen kann. Dauert noch ein paar Tage, aber es wird Bilder geben.
 
cymbolic

cymbolic

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2020
Beiträge
179
Ist jetzt etwas off topic, aber egal...
Die Sche!&e mit dem Thema Uhren ist, dass ich da schon Spaß dran habe und zum Übertreiben (man kann es auch „Sammeln“ nennen) neige. Es besteht also die große Gefahr, dass ich in kurzer Zeit mehr Uhren habe, als meine beste Hälfte für notwendig hält. Und seit ich am Wochenende erfahren habe, dass mein Vater auch mal eine Accutron hatte und ich mir bei Theo diese Dinger mal aus der Nähe ansehen (und anhören) kann, ist die Gefahr groß... Ihr wisst schon... So ne Bulova Lunar Pilot oder Seiko Pogue würden mir auch gefallen. Ach ja - Omega soll da ja auch noch etwas zu diesem Thema im Programm haben. Oh je... das wird schlimm.
 
domaß

domaß

Gesperrt
Dabei seit
07.01.2014
Beiträge
3.479
Ort
Mitteleuropa, sehr gerne: München und Innschprugg
Lieber @cymbolic !

Diese inzwischen sehr, sehr seltene menschliche Eigenschaft des Jagens und Sammelns ist ein Zeichen der Verbundheit mit den großartigen Entwicklungsstufen des Menschwerdens, das uns von den anderen Lebewesen (Ausnahme Elstern) unterscheidet.


Liebe Grüße,
domaß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Hilfe für Restaurierung einer vintage Junghans Quartz gesucht

Hilfe für Restaurierung einer vintage Junghans Quartz gesucht - Ähnliche Themen

Hilfe für Vintage Seikos und Citizen in Hamburg gesucht: Hallo zusammen, Vor ein paar Jahren habe ich mir bei eBay 3 alte Automatic-Chronographen ersteigert, die leider nicht mehr richtig funktionieren...
Überholung einer englischen Standuhr von 1749: Englische Standuhren Die Existenz mechanischer Räderuhren ist seit dem 13. Jahrhundert urkundlich belegt. Die ersten Räderuhren wurden, in...
Truetime mit viel "Patina" und Silbergehäuse; HILFE für Restaurierung gesucht: Liebe Vintage Freunde, vor einigen Wochen habe ich in der Bucht eine kleine silberne Armbanduhr ersteigert. Der Zustand ist ziemlich desolat...
Junghans Taschenuhr vintage - oder: Wie alles begann: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und deshalb will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Martin und wohne im schönen Dortmund. (Das 'schön' meine...
[Erledigt] Junghans Quartz inkl. original Junghans-Ständer in neuwertigem Zustand Vintage: Hallo zusammen. Ich verkaufe eine Junghans Quartz inkl. original Junghans-Ständer. Das Edelstahlgehäuse ist in einwandfreiem Zustand und hat...
Oben