Hilfe beim Armbandanstoß

Diskutiere Hilfe beim Armbandanstoß im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrenfreunde, ich habe kürzlich sehr günstig eine (schöne) Omega-Quartz-Vintage erlegen können. Sie wurde, was den Armbandanstoß...
M

MicLin

Themenstarter
Dabei seit
19.05.2016
Beiträge
70
Ort
Schwerin, MV
Hallo liebe Uhrenfreunde,

ich habe kürzlich sehr günstig eine (schöne) Omega-Quartz-Vintage erlegen können. Sie wurde, was den Armbandanstoß anbetrifft, wie folgt als 1A-Zustand angeboten:

omega_good.JPG


Beim ersten Anlegen sah ich, dass sich der 1A-Zustand nicht auf den Armbandanstoß beziehen kann, wollte die Uhr aber nicht reklamieren, weil sie so günstig war. Der Anstoß sieht im Gebrauch so aus:

omega_bad.JPG


Nun wollte ich euch mal um einen Rat oder Tipp fragen, ob man sowas richten kann, und wenn ja, ob ihr dafür im Raum Hamburg einen Tipp habt. Und was müsste ich finanziell einplanen? :|

Auf eure Antworten freut sich -

Mic :-)
 
speedy88

speedy88

Dabei seit
24.05.2014
Beiträge
129
Hi!
Mach doch bitte mal ein Bild von der Rückseite!
Peter
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.105
Ort
Wien
Bilder von der Unterseite in verschiedenen positionen, sprich so wie oben und unten gezeigt, also Trage und Ruheposi.
 
M

MicLin

Themenstarter
Dabei seit
19.05.2016
Beiträge
70
Ort
Schwerin, MV
Danke für eure Reaktionen! :-)

Hier ein Bild, in dem ich den Anstoß so angestellt habe, wie es sich gehören sollte und schön ausschaut:

omega_back_good.JPG


Und hier nun ein paar gestellte Bilder im unschön aussehenden Zustand (die Position beim Tragen würde die "Schwachstelle" ja verdecken):

omega_back_bad1.JPG
omega_back_bad2.JPG
omega_back_bad3.JPG


Einen schönen Sonntagmorgen -

Mic :-)
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.105
Ort
Wien
omega_back_bad2.JPG


Lasche Grün gehört näher zum Band, also etwas randrücken wie am Anstoß gegenüber, dein letztes Bild.
Federsteg Blau gehört erneuert, sieht ausgeleiert und verbogen aus.

neset
 
Joka1977

Joka1977

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
1.299
Ort
Berlin
Wenn du ein Grobmotoriker bist würde ich dies von einem Fachmann erledigen lassen, sonst hast du eventuell schnell Kerben und Macken im Band.
Tragen würde ich die Uhr so nicht, da mir das Risiko zu groß wäre daß die Uhr herunter fällt.
1-A Zustand ist anscheinend ein sehr dehnbarer Begriff :D
Sieht der andere Anstoß ähnlich aus? ...Federstege würde ich beide in jedem Fall tauschen, da das Alter unbekannt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MicLin

Themenstarter
Dabei seit
19.05.2016
Beiträge
70
Ort
Schwerin, MV
Erst einmal danke für deine Reaktion! Aber neset: Am Anstoß gegenüber ist die Lasche doch viel näer dran am Band, wie das letzte Bild zeigt, und trotzdem hat der Stoß so ein Spiel, dass der Anstoß nicht schlüssig erfolgt und es dwatsch ausschaut.

Macht dann ein jeder Uhrmacher so etwas, weil es doch "nur eine Schönheits-OP" wäre? Ich habe ja gar nicht das Werkzeug dazu.

@ joka
Ja, beide Anstöße sehen so aus. Die letzten Bilder 2 und 3 zeigen beide Anstöße.

Mic
 
Joka1977

Joka1977

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
1.299
Ort
Berlin
Das ist keine Schöhnheits-OP ...die hochgebogene Lasche soll das Band am Federsteg halten.
Rutscht die Lasche über den Federsteg fällt die Uhr auf den Boden...
Ein richtiger Uhrmacher (kein Kaufhaus) sollte dies für einen zweistelligen Betrag hinbekommen.
 
M

MicLin

Themenstarter
Dabei seit
19.05.2016
Beiträge
70
Ort
Schwerin, MV
Okay, ja gut :-)

Ich als Laie hätte folgende Ideen, die ich aber nicht allein umsetzen kann:
1. Biegen der Lasche bis ganz weit über den Bandanstoß, was zwar dwatsch ausschaut, man beim Tragen aber nicht sieht.
2. Verwenden eines viel dickeren Steges, der das Spiel des Steges in der Lasche erheblich einschränkt.
3. "Hinterfüttern" des Steges auf der Seite zum Anstoß hin, so dass das Spiel des Steges in der Lasche ebenfalls erheblich eingeschränkt wird.

Vielleicht sind die Löcher in den Hörnern auch schon ausgeschlagen?

Schönen Sonntag -

Mic :-)
 
Joka1977

Joka1977

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
1.299
Ort
Berlin
Laß es lieber von Jemandem machen, der das Know How und Werkzeug hat ;-)
Der kann dir auch gleich neue, passende Federstege einsetzen.
Hinterfüttern ist hier kontraproduktiv, so etwas hält nicht lang und das Gelenk muß sich ausreichend bewegen können.
 
nobrett

nobrett

Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.515
Ort
Rhein Main
Manche sind hier ja fix dabei beide Anstöße zu verbiegen. Ich würde da etwas mehr Zurückhaltung üben bevor ich daran rummurkse und so das Band dauerhaft ruiniere.

Wenn man das Band abnimmt wird man schon sehen wo der Fehler ist. Die Federstege kann man bei der Gelegenheit ggf. gleich tauschen, sind ja Pfennigartikel.

Gruß
Norbert
 
Zuletzt bearbeitet:
JackDaniels83

JackDaniels83

Dabei seit
07.07.2015
Beiträge
2.569
Ort
LK Esslingen
Auch glaube ihr redet aneinander vorbei. Der Anstoß, an dem die Lasche schon weiter zugebogen ist, ist der lose, richtig? Das hieße, dass schon jemand versucht hat die Lücke zwischen Band und Uhr zu schließen und dabei anscheinend wenig Erfolg hatte. Ich würde auch das Band abnehmen und die Federstege begutachten ggf. erneuern. Sollte das nichts helfen, ab damit zum Uhrmacher, der wird es schon richten.
 
ChocoElvis

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.549
Ort
Saarland
Auch glaube ihr redet aneinander vorbei. Der Anstoß, an dem die Lasche schon weiter zugebogen ist, ist der lose, richtig? Das hieße, dass schon jemand versucht hat die Lücke zwischen Band und Uhr zu schließen und dabei anscheinend wenig Erfolg hatte. Ich würde auch das Band abnehmen und die Federstege begutachten ggf. erneuern. Sollte das nichts helfen, ab damit zum Uhrmacher, der wird es schon richten.
genauso seh ich das auch.
Erstmal abmontieren und Federstege und Löcher begutachten. Ins Blaue rein dranrumbiegen würde ich selber bei so einer Uhr auch nicht.
 
M

MicLin

Themenstarter
Dabei seit
19.05.2016
Beiträge
70
Ort
Schwerin, MV
Also um das einmal ausdrücklich klarzustellen: Das betrifft beide Seiten.

Und ich habe die Uhr gebraucht von einem Uhrmacher mit durchweg sehr guten Bewertungen erhalten. Der hätte die Anstöße doch klargemacht, wenn das so einfach mit zwei neuen Stege ginge, oder nicht? :|

Wem vom euch darf ich sie denn nun zum Richten schicken? ... ;-)

Schönen Sonntagnachmittag -

Mic :-)
 
E

elviss

Gast
" Wem vom euch darf ich sie denn nun zum Richten schicken? ... "

Dem Uhrmacher von dem Du sie gekauft hast, ganz einfach !
 
M

MicLin

Themenstarter
Dabei seit
19.05.2016
Beiträge
70
Ort
Schwerin, MV
Der Kauf ist leider schon ein bisschen her ... Ich war da nicht richtig konsequent ... Nun stört es mich mit der Zeit aber doch ... Und wenn ich sicher sein kann, dass es in Ordnung kommt, wie es gehört, bin ich ja auch bereit, etwas dafür zu bezahlen. Ich will mir halt nur sicher sein. :|

Baue ich denn mal das Band ab und fotografiere Bandenden und Hörner? Würde das hier noch was bringen? :klatsch:

Mic :-)
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
3.622
Ort
O W L
Ich würde auch das Band abnehmen und die Federstege begutachten ggf. erneuern. Sollte das nichts helfen, ab damit zum Uhrmacher, der wird es schon richten.
Ich würde gar nichts machen. Die Uhr, so wie sie ist, zum dem Uhrmacher bringen, wo Du sie gekauft hast. Sonst heisst es nachher wieder: da hat schon mal jemand dran rumgebogen, da geht nix mehr.
Die Federstege sind vielleicht auch zu dünn. Bei der Gelegenheit kann das Band auch mal ins US Bad.
 
Thema:

Hilfe beim Armbandanstoß

Hilfe beim Armbandanstoß - Ähnliche Themen

  • Hilfe beim Universal Geneve Aero Compax 24h Projekt

    Hilfe beim Universal Geneve Aero Compax 24h Projekt: Hallo zusammen :) Ich möchte meine aus Einzelteilen bestehende UG solangsam fertig machen und bin gerade an den letzten Zeigerlein und dem...
  • GELÖST: Bräuchte Hilfe beim Zusammensetzen eines Miyota 8215.

    GELÖST: Bräuchte Hilfe beim Zusammensetzen eines Miyota 8215.: Liebe Semiprofis, Ihr wisst schon, was kommt: Mein erstes Mal! ... demontiert isses nun, das gute, zickende, immer wieder anhaltende 8215...
  • Kaufberatung Brauche Hilfe beim Kauf einer seltenen G-Shock

    Kaufberatung Brauche Hilfe beim Kauf einer seltenen G-Shock: Hallo, mir hat es folgende Uhr angetan: Casio G-Shock GG-1000BTN-1AER Limited Edition Burton das Problem ist nur das es ein sehr seltenes...
  • Bitte um Hilfe beim Kauf einer CASIO

    Bitte um Hilfe beim Kauf einer CASIO: Guten Tag, zu meinen drei Automatikuhren (Omega Seamaster AT, Rolex Submariner, Oris BC Pointerdate) würde sich gerne eine Casio als Uhr fürs...
  • Alte deutsche Schrift -Bitte um Hilfe beim entziffern

    Alte deutsche Schrift -Bitte um Hilfe beim entziffern: Unter einem altem Bild eines Mannes in Flieger Kleidung stehen diese Zeilen in altdeutscher Schrift.Ich hab schon etwas entziffert .Die obere...
  • Ähnliche Themen

    Oben