Hier meine elektronische (Digital) Uhr mit Temperaturanzeige Eigenbau

Diskutiere Hier meine elektronische (Digital) Uhr mit Temperaturanzeige Eigenbau im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Und nun wie versprochen meine Digitaluhr mit Temperaturanzeige im wechsel Modus. Marke: Eigenbau vor 28 Jahren und Läuft immer noch...
Hoschi

Hoschi

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
11
Und nun wie versprochen meine Digitaluhr mit Temperaturanzeige im wechsel Modus.

Marke: Eigenbau vor 28 Jahren und Läuft immer noch
Hersteller: Meine Wenigkeit
Uhrenwerk : Mit CMOS – Gattern, Quarzgesteuert, Genauigkeit paar Sek. im Jahr, Gangreserve
je nach Akku
Temperratur: Von – 60 Grad bis 100 Grad mit Außenfühler oder Innenfühler
Masse der Uhr: ca. 33 cm x 13 cm x 9 cm (Länge Breite Tiefe)

Bauzeit: 6 Monate

Was sagt ihr dazu.

Anhang anzeigen 893375Anhang anzeigen 893376Anhang anzeigen 893374Anhang anzeigen 893373Anhang anzeigen 893372Anhang anzeigen 893371Anhang anzeigen 893370Anhang anzeigen 893369Anhang anzeigen 893367Anhang anzeigen 893377Anhang anzeigen 893375Anhang anzeigen 893376Anhang anzeigen 893374Anhang anzeigen 893373Anhang anzeigen 893372Anhang anzeigen 893371Anhang anzeigen 893370Anhang anzeigen 893369Anhang anzeigen 893367Anhang anzeigen 893377
 

Anhänge

Ragnarök

Ragnarök

Dabei seit
19.02.2012
Beiträge
4.943
... und die läuft seit 28 Jahren? Respekt, Hoschi:super:! Die Baupläne sind für mich absolut "Böhmische Dörfer" ...

Beste Grüsse

Boy
 
Hoschi

Hoschi

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
11
Hallo,

ja selber geätzt und belichtet die Schaltpläne selbst entwickelt bin ja auch 3 bester von Schwaben gewesen ( IHK-Elektronik Zertifikat), alles Eigenbau, diese Uhr hätte damals gut über ein paar Tausender gekostet, aber ich mach mir nichts aus Kohle.

Ja das ist ein Unikat, nur Fotografieren das haut nicht hin, ich verzweifle. sie ist in Natura viel schöner.

Wie ihr seht bin ich in den 28 Jahren noch nicht zu einen Gehäuse gekommen, muss ich jetzt doch mal eins Bauen.

Danke für eurer Interesse, grüße Hoschi.
 
Hoschi

Hoschi

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
11
Hi Thomas,

Ja Holz ist ein tolles Material, werd ich wohl machen, zur zeit muss ich aber mein Häuschen renovieren nach 30 Jahren da kommt was zusammen.

Bis dann, soooh in ein Jahr, nö Spass bei Seite.:-P


Grüße Hoschi
 
10-nach-10

10-nach-10

Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
2.663
Ort
56m üNN
Wie? Man kauft 'ne Frauenzeitung und kann mit den Schnittmusterbögen 'ne Uhr bauen, die mindestens 28 Jahre lang läuft? Nicht zu fassen.

Du siehst: Keine Ahnung, aber eine große Klappe. Toll, Deine Arbeit. Ich wünschte, ich hätte da ein wenig mehr Geschick... So bleibt nur Eines: Ehrfürchtiges Staunen.
 
Hoschi

Hoschi

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
11
Ja, Humor ist wenn mann über sich selbst Lachen kann, ich lach mich Tod.:lol:

Danke, das tut Gut, ich wollte nicht damit angeben.

Aber schön das du auch Humor hast.

Viele Grüße Horst
 
W

werimmer

Gast
[...] Wie ihr seht bin ich in den 28 Jahren noch nicht zu einen Gehäuse gekommen, muss ich jetzt doch mal eins Bauen..
28 Jahre. Tröstlich. Bei mir hat mal etwas einige Monate zusammengestöppelt auf dem Tisch gelegen, nachdem der prinzipielle Aufbau fertig und die "Software" lauffähig war...

Und, wie Du sagst, so vor 25, 30 Jahren war das Gerät noch ein riesen Akt, zumal Informationen über Bauteile usw. noch nicht online an jeder Ecke rumflogen...
 
Hoschi

Hoschi

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
11
Hi werimmer,

das waren noch andere Zeiten, gut erkannt Bauteile sehr rar und teuer und Internet "Was ist das". Heute macht das ein Chip für paar Cent´s und die ca. 130 LED nicht Billig die musste man noch selektieren, da waren es dann schon ein paar mehr, so ne LED ca. 60-80 Pfennig.

Liebe Grüße Horst
 
Zuletzt bearbeitet:
W

werimmer

Gast
Hallo Horst,

andererseits bezweifle ich, dass heutige Bauteile ohne Ausfälle 30 Jahre funktionieren. Ich habe vor einem Jahr mal ein Transistor-Kofferradio von ITT, auch etwa 30 Jahre, aufgehabt, entstauben, Kontakte etwas reinigen, Drehkondensator wieder flott(er) machen, Umlenkrollen reinigen, Antennendraht anlöten,...

Da drin hat noch kein Elko dicke Backen gemacht. In einem zehn Jahre alten PC... schweigen wir lieber.
 
Hoschi

Hoschi

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
11
Ja, werimmer

da spricht´s du mir aus der Seele, es werden absichtlich unter Dimensionierte Bauteile eingesetzt, das Ding soll ja gleich nach der Garantie verrecken.

Ersatzteile gibt´s nicht mehr, oder nur komplette Module. Auf Akkus in Handy, Laptops usw, 6 Monate Garantie, ich hab so´n Hals. :wand:


Ja die Gute Alte Zeit.

Und die werden noch dreister, bei einen Hersteller kann man nicht mal mehr den Akku selbst tauschen.

Da bin ich froh das ich vieles Selber reparieren kann, wenn ich die Ersatzteile bekomme, aber da geht es auch schon los, keine Ersatzteile für den User, oder nur eine Black-Box

und Schaltpläne " Nothing" oder zu Teuer.

Die volle wegwerf Ideologie.

Ja was willst da machen.


Viele grüße Horst
 
Zuletzt bearbeitet:
Hoschi

Hoschi

Themenstarter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
11
Allen Dank, könnte ich nur richtig Fotografieren.

Grüße Horst
 
Thema:

Hier meine elektronische (Digital) Uhr mit Temperaturanzeige Eigenbau

Hier meine elektronische (Digital) Uhr mit Temperaturanzeige Eigenbau - Ähnliche Themen

  • Uhrengeschichte: Harter Kampf ums Zifferblatt - Der Weg von der mechanischen zur elektronischen Uhr

    Uhrengeschichte: Harter Kampf ums Zifferblatt - Der Weg von der mechanischen zur elektronischen Uhr: Ein interessanter Artikel von Bruno Bohlhalter aus dem Grenchener Tagblatt über die Strategie der Schweizer Uhrenindustrie während der Quarzkrise...
  • Revision Kieninger & Obergfell Tischuhr, Elektronik mit EM1000, 6 Steine.

    Revision Kieninger & Obergfell Tischuhr, Elektronik mit EM1000, 6 Steine.: Diese Uhr (in diesem Gehäuse) fehlte noch in meiner kleinen KUNDO-Sammlung. Und wie es immer ist, wenn man etwas unbedingt haben will, so wird es...
  • [Erledigt] Tissot Elektronik F300 Stimmgabel

    [Erledigt] Tissot Elektronik F300 Stimmgabel: Hallo Zusammen, Wegen Nicht-Tragens kommt hier eine schöne Vintage Tissot zum Verkauf. Die Uhr ist von einem Stimmgabel Werk angetrieben...
  • Kaufberatung "Schwachstelle Elektronik" bei Seikos Kinetikkalibern? Hier speziell Kaliber 7D48.

    Kaufberatung "Schwachstelle Elektronik" bei Seikos Kinetikkalibern? Hier speziell Kaliber 7D48.: Grüezi, liebe Uhrengemeinde Meine Frau wünscht sich eine Seiko Premier mit dem Kinetikkaliber 7D48; hauptsächlich wegen der viel zitierten...
  • [Erledigt] DUGENA Elektronik - Vintage

    [Erledigt] DUGENA Elektronik - Vintage: Ich verkaufe die funktionierende und in sehr gutem Zustand befindliche DUGENA Elektronik. Das Werk ist ein Dugena 4200 (=ETA/ESA 9154) mit...
  • Ähnliche Themen

    Oben