Heutiger Besuch bei Helmut Sinn und Sinn Spezialuhren

Diskutiere Heutiger Besuch bei Helmut Sinn und Sinn Spezialuhren im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Guten Abend zusammen! Beim Spiel Schalke gegen Köln hatte ich es wohl mit dem Applaudieren etwas übertrieben, so dass sich das Stahlband...
#1
Siebengebirgler

Siebengebirgler

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2006
Beiträge
398
Ort
bei Bonn
Guten Abend zusammen!

Beim Spiel Schalke gegen Köln hatte ich es wohl mit dem Applaudieren etwas
übertrieben, so dass sich das Stahlband meiner Chronosport 60.50 auflöste.
Uhr eingeschickt, kam zügig zurück, Band auf Kulanz gewechselt nur leider mit
dem Guinand Logo auf der Schließe.
Da ich eh auf der Suche nach ner weiteren Uhr war bin ich heute mal nach
Rödelheim gedüst :-)

Bei Helmut Sinn wurde ich freundlichst empfangen und der alte Herr war genauso
verärgert wie ich dass das Logo auf der Schließe nicht zum Blatt passte.
Schließe wurde fix getauscht und neu graviert. Ich sprach ihn dann noch auf
meinen bis heute nackten Rotor an. Hierauf wurde der auch noch schnell mit
seinen Initialen geschmückt. Als ich fragte was ich denn schuldig sei, hörte
ich nur "Empfehlen sie uns weiter" - das möchte ich hiermit machen!!

Dann hab ich mir noch nen kleinen Chrono für Frauchen angeschaut, einige Photos
geknipst und mich mit dem aktuellen Zeitungsartikel über ihn versorgen lassen
und bin bestens gelaunt weiter zum zweiten Ziel.

Bei "Sinn Spezialuhren" schaute ich mir dann die 903 St an mit
welcher ich schon länger liebäugelte.
Was mir zuerst auffiel war aber leider nicht die Schönheit der Uhr, sondern das
wenig freundliche, unmotiviert und unterkühlt rüberkommende Verkaufspersonal.
Lieber Herr Lothar Schmidt hier sollten sie ihr Personal mal einnorden.........
Und ich gehöre eher zu den Menschen die beim Frisör keinen Sekt möchten und im
Kaufhaus froh sind wenn sie zunächst mal in Ruhe schauen können und nicht vom
Verkaufspersonal genervt werden.
Hätte fast anstelle der Uhr meine 1500,- € wieder mitgenommen. Als ich auf die
zufällige Seriennummer 111 meiner Glashütte hinwies und nach der Möglichkeit
fragte mir mal die Nummern der sieben im Laden befindlichen Uhren zu benennen
reagierte der Verkäufer genervter als jeder Beamter auf unserer
KFZ-Zulassungsstelle beim Thema Wunschkennzeichen. Meinem Wunsch wurde aber
dann doch stattgegeben und ich konnte mir die netteste Nummer raussuchen.

Das Ührchen ist aber ein absoluter Traum. Bin froh mich vergangene Woche nicht
für die Certina DS oder eine Baume & Mercier Classima XL entschieden zu
haben.
Hab sie übrigens zweifarbig mit nem hellbraunen Band mit Krokoprägung
genommen.

Hier noch ein Nachtrag zum Erwerb meiner 60.50 in 2004
Als es damals ans Bezahlen ging zückte ich meine EC-Karte. Herr Sinn schaute mich mit großen Augen an und fragte was ich denn damit nun wolle. :-) Nur Bares sei Wahres....
Ich könne das Geld aber auch überweisen. Ich erwiderte, dass ich die Uhr dann ja erst zugesendet bekäme wenn das Geld eingegangen sei. Und fragte wo denn der nächste Geldautomat sei.
Herr Sinn antwortete nur ganz trocken die spätere Überweisung schließe eine sofortige Mitnahme keinesfalls aus. Er hätte ja doch einige Jahre mehr an Lebenserfahrung auf dem Buckel und wüsste dass ich das Geld 100% rasch an ihn überweisen würde. - Ich war vollkommen baff. Der Mann hatte mich noch nie zuvor gesehen!! :shock:

Siebengebirgler

_________________
...das perlt aber auch wieder....
 
#2
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
Hallo Siebengebirgler,

schöner Bericht. Der Herr Sinn scheint ja wirklich ein Unikat (im positiven Sinn -oha, Wortspiel) zu sein.
Zum von dir geschilderten Verhalten der Verkäufer: Jajaaa, die denken, es muß dem Kunden eine Ehre sein, sein sauer verdientes Geld auf den Tresen legen zu dürfen...
Manche denken halt, sie haben es nicht nötig. Viele sind aber dann recht unsanft auf den Boden der Tatsachen zurück gekommen. ;)
 
#3
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
:shock: ...ääähm, das erzählst Du uns alles so nebenbei und ohne Bilder :?:

Kannst ja gleich 'nem Hungernden 'ne Dose Ravioli hin stellen und den Dosenöffner "vergessen" :twisted:
 
#4
exthor

exthor

Dabei seit
22.01.2006
Beiträge
145
Ort
Hessen
Hallo Siebengebirgler,

schöner Bericht aber was soll der uns jetzt sagen ???

Man müßte bei Sinn freundlicher sein aber wenn nicht
ist mir das auch egal weil mir DIE Uhr gefällt und ich sie auch
von unfreundlichen Personal kaufe.

Warum sollten dann die Leute freundlich sein ???
 
#5
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
exthor hat gesagt.:
Man müßte bei Sinn freundlicher sein aber wenn nicht
ist mir das auch egal weil mir DIE Uhr gefällt und ich sie auch
von unfreundlichen Personal kaufe.

Warum sollten dann die Leute freundlich sein ???
Au weia, DAS ist ja ne Argumentation... :roll:

Vielleicht, weil die Leute DEIN Geld wollen und von DEINEM Geld ihr Gehalt bezahlt wird?!
Ich denke, da darf man durchaus erwarten, freundlich behandelt zu werden, zumal die Anzahl der Uhrenliebhaber, die 1,5 k€ für eine Armbanduhr auszugeben bereit sind, sehr begrenzt sein dürfte...

Aber auf der anderen Seite wird gemeckert, wenn die Leute im www und womöglich noch im Ausland kaufen, und der lokale Uhrenhandel verdient nix...
 
#6
exthor

exthor

Dabei seit
22.01.2006
Beiträge
145
Ort
Hessen
HolgerS hat gesagt.:
exthor hat gesagt.:
Man müßte bei Sinn freundlicher sein aber wenn nicht
ist mir das auch egal weil mir DIE Uhr gefällt und ich sie auch
von unfreundlichen Personal kaufe.

Warum sollten dann die Leute freundlich sein ???
Au weia, DAS ist ja ne Argumentation... :roll:

Vielleicht, weil die Leute DEIN Geld wollen und von DEINEM Geld ihr Gehalt bezahlt wird?!
Ich denke, da darf man durchaus erwarten, freundlich behandelt zu werden, zumal die Anzahl der Uhrenliebhaber, die 1,5 k€ für eine Armbanduhr auszugeben bereit sind, sehr begrenzt sein dürfte...

Aber auf der anderen Seite wird gemeckert, wenn die Leute im www und womöglich noch im Ausland kaufen, und der lokale Uhrenhandel verdient nix...
Hallo Holger,
ich glaube du hast mich falsch verstanden. :wink:

Siebengebirgler war bei erst bei Helmut Sinn (Chronosport)
dort wurde er sehr freundlich behandelt und hat sogar eine Reparatur
umsonst gemacht bekommen. Dort hat er aber keine Uhr gekauft.

Danach ist er zu Sinn gefahren, dort waren ( nach seinen Aussagen)
die Leute zwar unfreundlich aber er hat sich trotzdem eine Uhr gekauft.
Also hat er doch die unfreundlichkeit auch noch belohnt.

Deshalb schrieb ich, das es anscheinend nicht auf die freundlichkeit
ankommt wenn man eine gewisse Uhr unbedingt haben will.
Man kauft auch bei unfreundlichen Leuten. :shock: :?

Und eines noch ! Es ist nicht richtig zu glauben das es wenige Leute
gibt die 1500.- € mal schnell für eine Uhr ausgeben.
Ich habe durch die Uhrenliebhaberei Leute kennengelernt
die zahlen diese Beträge aus der Portokasse und das sind nicht wenige.
 
#7
Chronos

Chronos

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
312
Ort
Im schönen Duisburger Süden
Das ist leider ein grundsätzliches Problem in der Servicewüste Deutschland.

Es gibt nicht wenige Menschen im Einzelhandel, die mit dem Gedanken durchs Berufsleben gehen "Oh nein, schon wieder ein Kunde. Warum stört der mich. Da hab ich jetzt aber keine Lust drauf".

Das ist grundsätzlich eine falsche Einstellung. Nicht nur die pure Anwesenheit wird bezahlt, sondern auch die Leistung, der Service, die Freundlichkeit.

Einem Verkäufer, der mir unfreundlich kommt, sage ich dies sofort in einer nicht misszuverstehenden Eindringlichkeit. Dabei ist es egal, ob es sich um Ware im Wert von ein paar Euros oder um ein paar tausend Euros handelt.

Das läuft dann unter dem Motto:

"Wer mich ankackt, der bekommt Paroli, kein Geld und einen Hinweis an den Geschäftsführer"

Der Kunde ist nach wie vor König, und so sollte er auch behandelt werden. Basta!

Deshalb kann ich Siebengebirgler voll und ganz in seinen Ausführungen verstehen.
 
#8
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
exthor hat gesagt.:
Hallo Holger,
ich glaube du hast mich falsch verstanden. :wink:
Das habe ich in diesem Fall wohl tatsächlich, sorry. :oops:

exthor hat gesagt.:
Danach ist er zu Sinn gefahren, dort waren ( nach seinen Aussagen)
die Leute zwar unfreundlich aber er hat sich trotzdem eine Uhr gekauft.
Also hat er doch die unfreundlichkeit auch noch belohnt.

Deshalb schrieb ich, das es anscheinend nicht auf die freundlichkeit
ankommt wenn man eine gewisse Uhr unbedingt haben will.
Man kauft auch bei unfreundlichen Leuten. :shock: :?
"Man" vielleicht, ich nicht. Wenn ich irgendwo unfreundlich behandelt werde, gehe ich dort maximal noch einmal hin, denn jeder kann mal nen schlechten Tag haben. Ist es wieder unerfreulich, meide ich den Laden auf unbestimmte Zeit.

Ich habe z.B. mal vor Jahren bei einem der Mobilfunkanbieter (welcher, tut nix zur Sache) sehr schlechte Erfahrungen gemacht: Ich habe meinen Vertrag über einen Internethändler verlängert und das alte Handy behalten. Der Händler hat mich dann um die vereinbarte Provision beschissen. Der Support des Mobilfunkanbieters hat wirklich versucht, mir zu helfen, die Zentrale hat sich letztendlich auf den Standpunkt "Sie haben einen Vertrag geschlossen, alles andere ist uns egal" gestellt.
Logisch, daß ich den Vertrag frühestmöglich gekündigt habe und bei bewusstem Mobilfunkanbieter nie wieder einen Vertrag abschliessen werde. :evil:

exthor hat gesagt.:
Und eines noch ! Es ist nicht richtig zu glauben das es wenige Leute
gibt die 1500.- € mal schnell für eine Uhr ausgeben.
Ich habe durch die Uhrenliebhaberei Leute kennengelernt
die zahlen diese Beträge aus der Portokasse und das sind nicht wenige.
Wie Einstein schon sagte: Alles relativ. Verglichen mit der Gesamtzahl der Uhrenträger in D dürfte die Zahl wohl trotzdem recht niedrig sein.

Würde ich mir für 1,5k eine Uhr irgendeines Herstellers kaufen wollen, und im entsprechenden Laden kämen mir die Verkäufer blöd, würde ich entweder woanders oder ein anderes Produkt kaufen. Ganz einfach.

Mal abgesehen davon: Die Uhr, die ich als meine Exit-Watch betrachte, gibts eh nur in Japan zu kaufen. Und die Höflichkeit der Japaner
ist ja allgemein bekannt. Und es wird bestimmt noch lange dauern, bis ich mir in Japan ne Uhr kaufen kann...:D
 
#9
Siebengebirgler

Siebengebirgler

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2006
Beiträge
398
Ort
bei Bonn
So komme grad vom betrieblichen Gänsefuttern!

Die Sinn hat noch ne klasse Eigenschaft.
Keiner der Kollegen hat gemerkt , dass ich nen neuen Wecker am Handgelenk hatte. Die zwei drei die nämlich wirklich auf Uhren achten haben sicherlich gedacht es wäre meine Poljot :-)

So dann hier noch ein Link für ein Bild von meiner neuen Lieblingsuhr.
Aber eigentlich kennt ihr die doch sicherlich?

Falls den jemand noch nicht kennt



Und die sind es nicht geworden:





Euch ne gute Nacht und dem Verkäufer bei Sinn demnächst ein Lächeln ins Gesicht wünscht

 
#10
ticketacke

ticketacke

Dabei seit
17.09.2008
Beiträge
167
Also ich war heute bei Sinn Spezialuhren in F und kann nur positives berichten. Die Dame war superfreundlich und nett (und hübsch noch dazu :-D) ,hat jede meiner Fragen sehr nett beantwortet, und mir das Band meiner Wahl an die Neuwerbung montiert. Und dabei war mir sicher anzusehen (oder anzuhören...), dass ich von Uhren keine Ahnung hab.
Der Verkaufsraum ist einen Besuch Wert. Welche Firma hängt schon ihre Uhren in ein Aquarium... :shock:

Ticketacke
 
#12
Andy H

Andy H

Dabei seit
31.10.2008
Beiträge
1.755
Ort
Bei Celle, Niedersachsen
Toller Bericht. Solche alten Hasen wie der Herr Sinn sind leider immer seltener anzutreffen, die jungen möchtegern "Fachleute" könnten sich da eine dicke Scheibe abschneiden!

Sollte ich je zu Sinn Spezialuhren fahren dann gleich mit dem Spruch "Guten Tag, heute haben Sie die Ehre, mir ein Sortiment Ihrer Kollektion zu präsentieren! Gibt´s hier keinen Sekt?"
 
#13
Jamaika

Jamaika

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.804
Ort
Berlin
...kann es sein, dass hier ein zwei Jahre alter Thread ausgegraben wurde? Das ist ja fast rekordverdächtig (und so lange gibt's uns schon).
 
#14
ticketacke

ticketacke

Dabei seit
17.09.2008
Beiträge
167
Tatsächlich! :oops: Da haben die wohl in der Zwischenzeit den unfreundlichen Herrn durch die freundliche Dame ersetzt! :klatsch:
 
Thema:

Heutiger Besuch bei Helmut Sinn und Sinn Spezialuhren

Heutiger Besuch bei Helmut Sinn und Sinn Spezialuhren - Ähnliche Themen

  • Altes Uhrenöl besser als das heutige ?

    Altes Uhrenöl besser als das heutige ?: Hallo Uhrenfreunde Wollte euch fragen was ihr davon haltet eine Uhr mit altem öl zu schmieren. Habe hier dieses Englische 130 Jahre alte öl es...
  • Artikel zu Kautschukbändern in heutiger FAS

    Artikel zu Kautschukbändern in heutiger FAS: Die aktuelle Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung bringt heute in der Rubrik "Leben" einen interessanten Artikel über den Trend zu...
  • Moeris , heutige Flohmark Ausbeute....Reinfall?

    Moeris , heutige Flohmark Ausbeute....Reinfall?: Hallo TaU Liebhaber, habe heute erworben : MOERIS off Face. Gewicht - 85 Gramm DM ohne Krone - 51,6 mm DM mit Krone - 64,0 mm DM mit Bügel - 71,6...
  • Rolex Submariner 14060, T159XXX, 1996 heutiger Wert?

    Rolex Submariner 14060, T159XXX, 1996 heutiger Wert?: Guten Tag zusammen Seit längerem trage ich (fast täglich) meine no-date Submariner von 1996 («T-Serie»). Ich hatte zuvor die Uhr lange zu einem...
  • Heutiger Konzimarathon - Bin ich alleine so gestört? - Teilschuld hat die neue Black Bay

    Heutiger Konzimarathon - Bin ich alleine so gestört? - Teilschuld hat die neue Black Bay: Hallo Leute, ich möchte Euch - für jeden der sich das antun möchte - von meinem heutigen Konzimarathon und dem Ergebnis berichten. Der...
  • Ähnliche Themen

    Oben