Heute gesehen: Dugena Wanduhr mit sichtbarer Mechanik

Diskutiere Heute gesehen: Dugena Wanduhr mit sichtbarer Mechanik im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hi, heute im Trödelladen habe ich eine recht interessante Dugena Wanduhr gesehen. Die Mechanik des elektronisch getriebenen Werks (ich denke mal...
johnnyra

johnnyra

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2013
Beiträge
36
Hi,

heute im Trödelladen habe ich eine recht interessante Dugena Wanduhr gesehen. Die Mechanik des elektronisch getriebenen Werks (ich denke mal, Quarz ist das noch nicht) ist recht hübsch freiliegend zu sehen, gerade auch wegen der schönen goldenen Farbe. Ich schätze die Uhr auf 70er oder Anfang der 80er Jahre. Die kleine Sekunde tickt über der 6. Kann jemand weitere Informationen dazu liefern? Wäre schön. Ich hab schon überlegt sie mitzunehmen, aber wollte auch nicht die Katze im Sack kaufen. Zumal mir das Design nicht wirklich 100% zusagt.

Sorry für die schlecht belichteten Telefonbilder...

VG Johnny

dugena 2.jpgdugena 1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
mira

mira

Dabei seit
27.02.2013
Beiträge
211
Ort
13187 Berlin
Hallo Johnny,
diese Art von Säulenuhr-werke gibt es auch heute noch zu kaufen.
Es ist in den meissten Fällen ein Quarzwerk verbaut.
Wenn sie dir gefällt, schnapp zu. Aussergewöhnlich ist sie doch.
Beste Grüße
Mike
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.745
Ort
92272 Hiltersdorf
:-) Hi, Johnny.

Also erst ein mal: Die Elektronik wird ganz sicher von einem Quarz gesteuert. Die Elektronik treibt einen kleinen Motor an und der wieder das Werk.

Will ja nichts behaupten, aber es könnte ein Werk von Schatz sein, da DUGENA keine eigenen Uhren hergestellt hat.
DUGENA = Deutsche Uhrmacher Genossenschaft Alpina

Und für den Preis, der da drauf klebt, kannst Du nichts verkehrt machen. Eine schöne Uhr, so aus den 70er Jahren und noch heute zeitgemäß!
 
johnnyra

johnnyra

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2013
Beiträge
36
Danke euch für die Infos und die Einschätzung. ich war auch nochmal in dem Laden und habe sie mir mal in die Hand geben lassen. Ich war etwas enttäuscht: Rückwand aus ganz billigem Kunststoff, das Werk ist über Spreiznasen (oder wie heißen diese Plastikstutzen, die in ein Loch des Gegenstücks gedrückt werden und so gerne abbrechen?) daran befestigt. Also die gesamte Haptik hat mich dann doch etwas ernüchtert. Habe sie nicht gekauft.
 
P

Pommes

Gast
Das zweite Leben einer DUGENA-Wanduhr, -nun als Tischuhr.

Zunächst erst einmal ein recht herzliches Dankeschön an "johnnyra", der sich die Mühe gemacht hat, diese Uhr, auf meine Anfrage hin, für mich zu kaufen, und an mich zu senden.

Bei dieser Uhr war ich nur an dem Skelett-Uhrwerk interessiert, der Rest der Uhr trifft nicht so meinen Geschmack.
Also, ´raus mit dem Uhrwerk aus dem Wandgehäuse, und ab damit, in die Design-Abteilung. Dort kam es auf den Scanner, und auf dem Ausdruck wurde dann ein neues Gehäuse entworfen.
Dugena EZT.jpg

In der Konstruktionsabteilung wurden die "präzisen" technischen Zeichnungen angefertigt (siehe im Bild, oben), die in die Fertigung weitergereicht wurden. Dort wurden dann ein paar Klötzchen gedreht, und ein paar Bleche gefräst und gebohrt.
Von der Laubsägeabteilung kamen Beschwerden, daß die Fingen vom Halten des Messingbleches für das Zifferblatt weh tun würden, da war noch nicht einmal die halbe Arbeit getan. (Dabei durften sie einmal richtiges Blech sägen, und nicht immer nur Laub)
Nachdem die Teile aus der Fertigung zurückkamen, und nach dem Zukauf einiger Normteile, konnte auch schon mit dem Zusammenbau begonnen werden.
Das Ergebnis seht Ihr hier.
Dugena ZSB.jpg

Das Zifferblatt für den Sekundenzeiger kommt noch dran, allerdings erst, wenn ich einen Zeiger aus Messing angefertigt habe. (Der Originale ist aus Kunststoff, und kommt mir nicht an die Uhr)
Selbstverständlich kommt auch der DUGENA-Schriftzug wieder auf das Werk, aber als graviertes Schild, nicht das originale Gedruckte.

Feinarbeiten am Design werden jetzt erst nach und nach durchgeführt. Das sind zum Einen Applikationen aus dunklem Holz, zum Anderen der Kontrast von polierten zu geschliffenen Flächen. Das muß man ausprobieren.

Ich hoffe, sie gefällt auch jetzt schon.
Gruß, C.
 
F.Antl

F.Antl

Dabei seit
11.02.2013
Beiträge
354
Ort
An der schönen blauen Donau
Toll :super:!!!
Ich lüpfe meinen imaginären Hut vor so viel Kreativität (und natürlich auch vor dem handwerklichen Geschick) und bin sicher, dass beim Anblick der Bilder noch so einigen anderen der Unterkiefer unwillkürlich runterklappen wird (so wie es bei mir der Fall war).
Bitte lass' uns auch an den weiteren Produktionsschritten bis zum für Dich fertigen Kunstwerk teilhaben!

Viel Spaß mit dem Teil und beste Grüße,
F.Antl
 
johnnyra

johnnyra

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2013
Beiträge
36
Toll, was du diesem Teil gemacht hast bzw. noch machst!! Ich verfolge es gespannt weiter.
Viele Grüße
 
Thema:

Heute gesehen: Dugena Wanduhr mit sichtbarer Mechanik

Heute gesehen: Dugena Wanduhr mit sichtbarer Mechanik - Ähnliche Themen

  • Heute 22.25 Uhr in 3SAT: Bericht über Schweizer Uhrenindustrie

    Heute 22.25 Uhr in 3SAT: Bericht über Schweizer Uhrenindustrie: Hallo Forianer, ich habe heute morgen per Zufall gesehen, dass heute abend um 22.25 Uhr in 3SAT ein Bericht über die schweizer Uhrenindustrie...
  • Welche China Uhr tragt ihr heute

    Welche China Uhr tragt ihr heute: Parnis GMT Batman
  • Heute vor 50 Jahren

    Heute vor 50 Jahren: Bekam von meiner Tochter heute eine Zeitung vom 22.08.1969 geschenkt, und was les ich...
  • Uhrenbestimmung Welche Uhr habe ich heute gesehen?

    Uhrenbestimmung Welche Uhr habe ich heute gesehen?: Heute im Café am Nachbartisch: vermutlich 42-44 mm, cremefarbenes Ziffernblatt, 2 schwarze Totalisatoren Richtung 12 und 6 Uhr, schwarzer...
  • Breitling: Warum wird diese tolle Uhrenmarke bis heute kritisch gesehen?

    Breitling: Warum wird diese tolle Uhrenmarke bis heute kritisch gesehen?: Hallo, ich möchte heute einmal eine offene Diskussion über diese oben genannte Marke führen. Warum werden die Uhren dieser Marke so...
  • Ähnliche Themen

    Oben