Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben

Diskutiere Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, von Montag auf Dienstag ist meine drei Monate alte Junghans Vista Titan 7750 - mit der ich sehr zufrieden bin - nur in der...
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #1
S

strahler77

Themenstarter
Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
23
Hallo zusammen,

von Montag auf Dienstag ist meine drei Monate alte Junghans Vista Titan 7750 - mit der ich sehr zufrieden bin - nur in der Wochentagsanzeige (auf Montag) stehengeblieben... ! Ich habe es Dienstag vormittag bemerkt und dachte mir, daß kann doch nicht sein :-(
Ich stellte den Tag auf Dienstag vor und musste enttäuscht feststellen, daß sich innerhalb von ein paar Stunden die Wochentagsanzeige zurückdrehte - auf Montag :stupid:
Das funktionierte auch nicht kontinuierlich, sondern das Anzeigerad blieb genau zwischen Dienstag und Montag stehen. So ging das nun bis heute, Donnerstag.
Zuvor hatte ich das Tagesrad auf Mittwoch gestellt - Ergebnis: wieder zurück in die Position zwischen Mittwoch und Dienstag. Heute morgen stellte ich sie auf Donnerstag und immerhin erst heute Abend hat sie angefangen, sich wieder Richtung Mittwoch zu drehen...Auch jetzt steht sie auf DON leicht schief - aber Richtung Mittwoch.
Sehr befremdlich !
Als sie neu war hatte die Uhr einen Vorlauf von fast +30s/Woche - am Schluss nur noch einen Vorlauf von ca. +7s pro Woche - zwischenzeitlich sogar mal +4s. Nach dem
Dienstag war aber ein Nachlauf von -10s/Tag und auch am Mittwoch: ein Nachlauf von insgesamt -20s innerhalb der zwei Tage war zu verbuchen.
Und heute ist mir auf der Arbeit dann noch die Krönung passiert:
Ich aktivierte die Zeitmessung, da ich einen Arbeitsablauf stoppen wollte.
Nach einer 3/4-Stunde erst merkte ich, daß die Uhr komplett nach etwa einer halben Stunde Messung stehengeblieben ist - alle Zeiger still !
Sehr enttäuscht steckte ich die Uhr in meine Jackentasche, da sie mir nutzlos war. Irgenwie dachte ich mir: auch nicht besser als ein Quarzer !!!
Beim Studieren der Erfahrungen von Anderen hier im Forum dachte ich, das Ding ist irgendwie zuverlässig.
Nach ca. 50 Minuten holte ich die Uhr aus der Tasche, um mich zu vergewissern: ja! - kein Mucks. Stillstand.
Ich drückte aber dann auf die Start/Stopp-Taste (was ich ja nach einer Stoppung sowieso zum Deaktivieren getan hätte) und den unteren Zeiger-Reset.
Die Stopp-Zeiger stellten sich alle zurück.
Später heute Abend gegen 21Uhr bemerkte ich dann, daß die Uhr wieder lief !
Eben mit den ca.50 Minuten Rückstand, der zwischen Stehenbleiben und Drücken des Start/Stop-Knopfes entstanden ist ! Merkwürdig. Ich kann mir keinen Reim daraus machen.
Da ich die Junghans sowieso zum Ausbessern schicken wollte (der kleine Stundenzeiger war nicht wirklich exakt in Null-Stellung), trifft sich das ja ganz gut...:???:

Lange habe ich mich versucht zu erinnern, was ursächlich mit der Uhr passiert ist. Ein Schock ? Ja, da war was am Wochenende: die Uhr ist mir auf
den Fliesenboden im Badezimmer vor dem Anziehen aus der Hand gefallen.
so ca 80 - 90 cm Höhe ungebremst. Hat sich auch immerhin so angehört, als wäre Glas/Keramik zerborsten. Aber Äußerlich nichts ! Glas perfekt. Vielleicht doch ne klitzekleine Schramme mehr im Metal, aber das konnte ich nicht genau damit in Zusammenhang bringen.
Dann ist mir noch was eingefallen: Ich habe Holz - Brennholz - am Wochenende
mit einer Elektro-Balkensäge zerkleinert. Das schüttelt die Handgelenke ziemlich durch. Es waren wenigstens 10 Grad minus Aussentemperatur. Die Uhr war aber sicher wärmer, da ich sie ja unter dem Handschuh trug. Aber da ich dieses Brennholzzerkleinern schon seit Herbst mit der Uhr durchführe, denke ich , es hat keinen Schaden verursacht.
Was meint Ihr? Vielen Dank für Eure Einschätzungen.

Beste Grüsse

Kai

PS: Schaue morgen erst wieder rein, da ich ziemlich kaputt bin.
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #2
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
15.555
Ort
Bärlin
Sorry, aber irgendwie kriege ich das nicht auf die Reihe nach 3 Monaten, vielleicht ein Kratzer mehr? :???:
Aus 80-90 cm auf einen Fliesenboden, das ist ein Automatikwerk, keine G-Shock!
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #3
BBouvier

BBouvier

Gesperrt
Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.445
Ort
Bayern
<"Uhr ist mir auf den Fliesenboden im Badezimmer...aus der Hand gefallen">

Andere Uhren wären vielleicht gleich völlig zerplatzt...

<"denke ich , es hat keinen Schaden verursacht.
Was meint Ihr?">



<"Rätselraten mit 7750!">

Oh, Mann!!!

Gruss,
BB
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #4
S

strahler77

Themenstarter
Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
23
Sorry - daß ich so ein Uhren-Greenhorn mit Automatikuhrwerken bin,
und entschuldigung, daß sie mir aus der Hand gefallen ist - passiert wohl nur mir.

Gar nicht erwähnen möchte ich die Tatsache, dass ich wenigstens ein Mal am Tag an irgendwelchen Türrahmen, Tischkanten und Wänden anecke - deswegen auch die ein oder andere Abnutzung der Uhr am weichen Titangehäuse (Grad 2 ! - aber das stört mich nicht wirklich, wusste ich ja vorher).
Man muss mich schon deshalb als Bewegungslegastheniker einstufen, weil ich in den letzten zwei Jahrzehnten keine Uhr, und schon gar nicht so einen Prügel,
am Handgelenk hatte.
Entschuldigen werde ich mich aber nicht, weil ich mit so einer Uhr nur ins Büro gehen dürfte oder weil sie tagsüber besser im Uhrenbeweger sein müsste.
Komisch, irgendwie hat mein Alltagsleben als Familienvater mit drei Kindern doch etwas von einem Extremsportler...
Ich wollte definitif EINE Uhr für jeden Tag.
Vorwürfe, dass sie mir runtergefallen ist, die kann ich mir selber machen.
Dafür brauche ich kein Uhrenforum.
Bleiben wir doch bitte sachlich und klärt mich mal auf, was denn da passiert ist.

Wie war das noch mit (Incabloc-) Stoßsicherung, laut Wiki:
Elastisch gelagerte Steinlager der Unruhwelle sorgen dafür, daß deren Zapfen bei Stößen und beim Herunterfallen der Uhr nicht brechen.

Augenscheinlich ist nicht nur die Tagesscheibe nicht mehr korrekt gelaufen.
Heute morgen blieb sie 6h15 - hochkant auf dem Tisch liegend - erstmals von alleine stehen, lief aber dann wieder an, als ich sie in die Hand nahm.

Gibt es noch herstellerspezifische Unterschiede in Richtung Stoßschutz?
Sind Taucheruhren generell robuster?

Vielen Dank für Euer Mitgefühl und Geduld bei meiner Urteilfindung

Kai
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #5
Fontainebleau

Fontainebleau

Dabei seit
02.04.2008
Beiträge
1.341
Ort
NRW
Das Rätsel werden wir wohl auch kollektiv nicht lösen.
Es gibt, erst recht nach einem Fall aus dieser Höhe, diverse Möglichkeiten.
Von Zeigern die jetzt am Glas schleifen, über verbogene Zeigerachsen, bis hin zu heftigeren Beschädigungen am Werk.
Klar scheint ja auch zu sein, das der Kalenderschaltmechanismus in Mitleidenschaft gezogen wurde.
Auch hier gibt es ein paar Möglichkeiten.

Wie war das noch mit (Incabloc-) Stoßsicherung, laut Wiki:
Elastisch gelagerte Steinlager der Unruhwelle sorgen dafür, daß deren Zapfen bei Stößen und beim Herunterfallen der Uhr nicht brechen.

Das ist ja hier auch nicht passiert, sonst tät sich gar nichts mehr.
Die Stoßsicherung ist aber kein "rund um Airbag"-- sie "schützt" die Unruhwelle.

Und ansonsten ist es wie im wahren Leben. Der fällt vom Dach und bricht sich nichts, der andere stolpert und hat einen doppelten Oberschenkelhalsbruch.


Ich nehme an du wirst um einen Besuch beim Uhrmacher nicht herumkommen.

Gruß
Fontainebleau
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #6
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.908
Ort
Wien Floridsdorf
und entschuldigung, daß sie mir aus der Hand gefallen ist - passiert wohl nur mir.

Hi, Kai!

Vielleicht fühlst Du Dich danach ein kleines Stückchen wohler: Das passiert nicht nur Dir - glaube mir ...

Wenn ich da an den Umgang meiner Frau mir Uhren denke, na "Gute Nacht" sage ich nur.

Im Prinzip sind sie ja auch robust genug gebaut (die Uhren meine ich, nicht die Frauen *gg*) - aber für einen Rundumschutz eben nicht.
Kommt immer auf die Intensität drauf an ...

Viel Erfolg!

Aufrichtenden Gruß,
Richard
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #7
M

mr.jones

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
112
Sturz aus 80-90cm auf den Fliesenboden? Wenn 7750er das nicht aushalten, dann werde ich mir wohl doch niemals eins kaufen. Das ist lachhaft, da entwickle ich ja mehr kinetische Energie, wenn ich mit der Faust auf den Tisch haue - und das muss schon mal sein ;-) Allerdings: Mit der Uhr regelmäßig irgendwo gegen hauen, das ist vielleicht _auf die Dauer_ doch problematisch...

Ich denke, Du hast halt einfach Pech gehabt, manchmal gehen komplexe Dinge eben kaputt, auch wenn sie nicht sollten. Da die Uhr fast neu ist würde ich einfach zum Händler gehen und so tun, als ob ich mir keiner Schuld bewusst wäre. Viel Erfolg!
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #8
BBouvier

BBouvier

Gesperrt
Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.445
Ort
Bayern
Sturz aus 80-90cm auf den Fliesenboden? Wenn 7750er das nicht aushalten, dann werde ich mir wohl doch niemals eins kaufen.

Auf "kristallharte" Fliesen zu knallen, das ist wohl mit das
Schlimmste, was einer komplexen Mechanik überhaupt
passieren kann!

Hierzu:
<"Da die Uhr fast neu ist würde ich einfach
zum Händler gehen und so tun,
als ob ich mir keiner Schuld bewusst wäre.
Viel Erfolg!">


Hier rätst Du Strahler77, zu lügen und den Verkäufer zu betrügen.
Was mich doch sehr wundert.

An Strahler77:

Mein herzliches Beileid!!
Ganz früher riet man sogar dringend davon ab,
beim Händewaschen eine Armbanduhr einfach so
auf den Porzellanrand des Waschbeckens zu legen,
weil bereits der abrupte Stillstand dieser leichten Bewegung
gelegentlich die Unruhe aus den Lagern schlug, und was erst später
durch neu entwickelte Stossischerungen vermieden werden konnte.

Ein wenig gewundert hatte mich nur Deine Überschätzung
dessen, was die filigrane Mechanik eines Uhrwerkes
wohl klaglos wegzustecken in der Lage sein sollte.
Insofern hast Du mich missverstanden.

Falls Du Pech hast, ist das ein Totalschaden.
Und vergleichbar:
"Mit 7Km/h gegen eine Betonwand."
=>
Auch das hört sich nicht nach "viel" an.

Gruss,
BB
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #9
Richy

Richy

Dabei seit
12.06.2007
Beiträge
1.280
Ort
Schwobaländle
Hallo Kai,

dem, was BB zuletzt schrieb, möchte ich mich anschliessen, vorallem was er in Sachen "Einschätzung" schrieb.

Du nimmst ja auch nicht einen Geländewagen, springst einen Absatz mit 2 Metern runter, und wunderst Dich, dass die Spur sich leicht verzog.
Mach das mal mit nem Golf, da geht gar nichst mehr.
Verstehst Du? ;-)

Und,ja, es ist mechanik, die durch den Sturz sicher an "eine" Grenze gestossen (wie wahr) ist. Ein Quarzer hätte das sicherlich auch nicht unbeschadet überstanden, auch da ist Mechanik drinne.

Also, trag das Teil zum Doktor, sag was passierte, dann wirds keine lange Suche, denn rausfinden tut er es immer, die Frage ist nur, wie lange er dazu braucht. Und solche Schäden, sind keine Garantie :???:
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #10
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Sorry, aber für mich ist der Sturz auf die Fliesen schon eine mögliche Erklärung; da hat dann auch eine Stoßsicherung so ihre Probleme...
Auch muss man sich, denke ich zumindest, nicht über Gangabweichungen wundern, wenn man mit einer mechanischen Uhr bei minus 10 Grad mit einer die Handgelenke ordentlich durchschüttelden Elektro-Balkensäge Brennholz macht. Wenn man mal einen Blick auf ein mechanisches Armbanduhrwerk geworfen hat, wird man sich des Eindrucks kaum erwehren können, dass es sich dabei um eine diffizile und filigrane Konstruktion mit verschiedenen mehr oder weniger empfindlichen Bauteilen handelt, die trotz Stoßsicherung anfällig gegenüber Gewalteinwirkungen und starken Temparaturschwankungen ist (zumindest bezüglich der Gangwerte). Dabei ist ein Automatik-Chronographenwerk mit Tag und Datum sogar noch komplexer im Aufbau als ein einfaches Handaufzugswerk. Ein ungebremster Sturz aus Hüfthöhe auf einen Steinboden stellt für eine Uhr durchaus ein traumatisches Ereignis dar, welches sicherlich nicht jede Uhr überlebt. Auch würde ich zum Holzmachen statt eines 1000 Euro Chronographen eher eine Quarzuhr anziehen oder zumindest eine mechanische Uhr, die sich laut Hersteller auch zu gröberen Aktivitäten tragen lässt. Ich wünsche Dir, dass Junghans das Ding wieder hinkriegt (vorallem als kostenlose Garantieleistung...) und du dich noch lange an diesen schönen Chrono erfreuen kannst.
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #11
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
15.555
Ort
Bärlin
Ich werde trotzdem den Verdacht nicht los, dass wir hier veräppelt werden, erst irgendwas mit dem Datum, dann wird ein Zeiger bemängelt und dann kommt ein "Kracher" nach dem anderen.
Und zu guter letzt soll dann noch die Gewährleistung in Anspruch genommen werden, kommt das dann in die Zeitung oder ins Fernsehen Hape K. lässt grüßen?
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #12
freddddan

freddddan

Dabei seit
18.03.2007
Beiträge
2.036
Ort
Bonn
Sturz aus 80-90cm auf den Fliesenboden? Wenn 7750er das nicht aushalten, dann werde ich mir wohl doch niemals eins kaufen. Das ist lachhaft, da entwickle ich ja mehr kinetische Energie, wenn ich mit der Faust auf den Tisch haue - und das muss schon mal sein ;-) Allerdings: Mit der Uhr regelmäßig irgendwo gegen hauen, das ist vielleicht _auf die Dauer_ doch problematisch...

Oh nein, Die beschleunigung die das Uhrwerk erfährt ist bei einem Fall aus 1m Höhe auf Fliesen viel viel Höher als wenn du mit deiner Faust auf den Tisch haust.
Beim Auftreffen der Uhr auf den Boden gibt es nichts was nachgibt, die Bremsstrecke ist praktisch null.
Wnn du mit der Faust auf den Tisch haust gibt erstmal der Tisch minimal nach, zweitens aber, noch viel wichtiger, dein Handgelenk ist Weich , die Bremsstrecke der Uhr wird sich im cm-bereich aufhalten, 5 cm sind wohl realistisch. Dann must du auch die Geschwindikeiten vergleichen, wo ist sie grösser?

Frederik
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #13
M

mr.jones

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
112
Richy, BB, also ich finde Eure Hinweise ehrlich gesagt nicht optimal. Es geht ja nicht um euer Geld. Daher möchte ich meine Empfehlung hier doch noch etwas ausführlicher begründen:

1. Die Uhr wird mit Stoßsicherung beworben. Ein Laie kann daraus sehr wohl schließen, dass die Uhr eine gewisse Robustheit besitzt, auch wenn ein Fachmann es vielleicht besser weiß - wobei ich nach wie vor glaube, dass Stürze aus einem Meter Höhe ein gutes Uhrwerk nicht beschädigen sollten (ich bin aber eben auch kein Experte).

2. Wir können überhaupt nicht wissen, ob die Uhr wirklich durch den Sturz beschädigt wurde. Und da empfehlt Ihr dem Poster, im vorauseilenden Gehorsam die Kosten zu übernehmen, obwohl es sich möglicherweise um ein Fertigungsproblem und damit einen Gewährleistungsfall handelt?

3. Wenn es tatsächlich die mechanische Belastung war wird der Uhrmacher das sicher problemlos feststellen. Dann kann er immer noch entscheiden, ob er die Reparatur im Interesse der Kundenbindung aus Kulanz kostenfrei durchführt oder den Kunden auf die unsachgemäße Behandlung aufmerksam macht und Arbeit und/oder Material berechnet. Das wird sicher auch von den notwendigen Reparaturen abhängen. Das Geld lässt sich außerdem später bei Revisionen oder der nächsten Uhr wieder hereinholen

4. Uhren mit Schweizer Werken enthalten nach wie vor beträchtliche Gewinnspannen, sowohl seitens des Herstellers als auch des Händlers. Eine gewisse Mithaftung für leichte Fahrlässigkeit des Kunden (mehr war das ja nicht) ist daher im Rahmen einer Mischkalkulation nicht zu viel verlangt.

Meine Formulierung "unschuldig tun" war sicher etwas unglücklich. Aber hinter der Intention stehe ich voll und ganz: Ich würde die Uhr zunächst einfach unter Schilderung der Fehler zum Händler bringen. Auf Nachfrage würde ich den Sturz natürlich erwähnen, aber keinesfalls dramatisieren. Wenn der Händler daraufhin unsachgemäße Behandlung bemängelt würde ich meine Verwunderung bezüglich der fehlenden Stoßsicherheit zum Ausdruck bringen.

Ob man mit einer teuren Uhr unbedingt bei -10° draußen Sägearbeiten verrichten sollte steht natürlich auf einem anderen Blatt. Aber wie gesagt, erst mal abwarten ob mit Gewährleistung+Kulanz nicht doch was geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #14
Richy

Richy

Dabei seit
12.06.2007
Beiträge
1.280
Ort
Schwobaländle
Ok, kann man so stehen lassen ;-)
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #15
Jamaika

Jamaika

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.803
Ort
Berlin
RiGa schrieb:
Wenn ich da an den Umgang meiner Frau mir Uhren denke, na "Gute Nacht" sage ich nur.

Ja, Richard, das kenne ich nur zu gut. Ich habe meiner Holden ja vor ca. drei Monaten eine Seiko-Diver-Automatik geschenkt. Die sieht, obwohl sie nur gelegentlich im Hallenbad getragen wird, aus, als hätte sie mehrere Tiefsee-Expeditionen hinter sich - einschließlich dicker Kerbe auf dem Hardlex-Glas. Das war mir zwar vorher bewusst, dass es so kommen würde, aber es dann zu sehen, schmerzt doch.

Ich habe ja bei mir eine Art eingebauten Radar und versuche, mit dem linken Arm keiner Wand oder sonstigen Hindernissen näher als 20 cm zu kommen. Meine Frau knallt mit der zugegebenermaßen etwas dicklichen Seiko (für ein Damenhandgelenk) ständig irgendwo dran. Nicht einmal aus Unachtsamkeit, sondern völliger Indifferenz. Ihr sind Schäden an leblosen Gegenständen (wie z.B. auch unserem Auto) herzlich wurscht - im Gegenteil: Sie scheint sich sogar ein bisschen darüber zu freuen, weil sie der Neuzustand zu sehr an die (peinliche) Entscheidung für einen Konsumartikel erinnert.

Männer und Frauen passen einfach nicht zueinander!
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #16
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.908
Ort
Wien Floridsdorf
... Die sieht, obwohl sie nur gelegentlich im Hallenbad getragen wird, aus, als hätte sie mehrere Tiefsee-Expeditionen hinter sich ...

Meine Frau knallt ... ständig irgendwo dran. Nicht einmal aus Unachtsamkeit, sondern völliger Indifferenz.

Tja, lieber Tobias - wir sehen das halt ein wenig anders ...

Andererseits sind unsere Augen aber auch nicht schminkeverklebt und unsere Extremitäten nicht schmuckbehindert - das muß man auch ins Handicap miteinrechnen.

Ebenso das Nicht-Fokussieren von Männer auf diverse "For Sale"- oder "Schlußverkauf"-Schilder ... :D

Männer und Frauen passen einfach nicht zueinander!
Oh doch - nur die Uhrenkompatibilität fehlt ... ;-)

Gruß, Richard
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #17
SpeedCat

SpeedCat

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
3.757
Ort
Düsseldorfer Umland
Oh doch - nur die Uhrenkompatibilität fehlt ... ;-)

Gruß, Richard

Und die Automobilkompatibilität, die Motorradkompatibilität, die Stereoanlagenkompatibilität, die teure-Handys-Kompatibilität, die... :D
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #18
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.696
Ein Sturz aus 90 cm auf harten Fliesenboden ist durchaus eine so unübliche Belastung, das Schäden zu erwarten sind. Das ist immerhin ein knapper Meter, außerdem ist die Uhr nicht leicht und bekommt durch die Geschwindigkeit noch mehr Masse. Der Aufprall ist eine Verzögerung von xx auf Null. Kein Polster, nichts.
Die Stoßsicherung ist außerdem nur für die Unruh da, im Werk sind noch mehr Teile, die in Unordnung geraten können. Sicher verträgt die Uhr auch harte Erschütterungen, aber eben der berühmte Badezimmersturz ist etwas zuviel für eine Uhr, die angewiesen ist auf das ineinandergreifen kleiner mechanischer Verbindungen. Auch zum Holzhacken ist eine G-Shock vorzuziehen, oder besser garkeine Uhr, denn auch dort ist die Belastung außergewöhnlich hoch.

Irreparabel sollte das alles nicht sein, zukünftig sollte man dem Werterhalt zuliebe aber auf die Van Damme-Nummer mit Uhr verzichten. Rücksichtnahme sorgt auch für längere Ehen - das gilt für Uhren zudem.
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #19
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Und die Automobilkompatibilität, die Motorradkompatibilität, die Stereoanlagenkompatibilität, die teure-Handys-Kompatibilität, die... :D

Also was die Benutzung eines Handys angeht, ist meine Frau mir weit voraus - sie benutzt es einfach öfter (und länger) als ich... ;-)
 
  • Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben Beitrag #20
BBouvier

BBouvier

Gesperrt
Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.445
Ort
Bayern
<"Ich habe ja bei mir eine Art eingebauten Radar...">

Jau, Jamaika!! :super: :klatsch:

Gruss,
BB
 
Thema:

Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben

Heute Abend: Rätselraten mit 7750! Wochentagsanzeige stehengeblieben - Ähnliche Themen

Probleme mit Automatikwerk SW200: Hallo, ich brauche mal ein wenig Hilfe beim Verständnis des SW200 in meiner Uhr. Kurz zum Hintergrund. Ich habe die Uhr seit 2 Monaten, und sie...
Selten wie der Yeti oder Rado Diastar Original Split Second Chronograph, Ref. R12694153: Werte Mitforenten, mit einiger Verspätung wegen eines technischen Defektes zeige und erläutere ich Euch heute eines der Highlights meiner...
Da ist das Ding! Meine ultimative Uhr für das perfekte Frühstücksei, Rolex Daytona: Da ist das Ding! Meine ultimative Uhr für das perfekte Frühstücksei: Rolex Daytona Ref. 116519LN Sobald man den Namen Daytona hört, da denken die...
Von der Tudor BB58 zur Citizen NJ0150: Hallo meine Uhrenfreunde, nun - ich bin ein stiller Leser seit einigen Jahren und habe stets die wertvollen Beiträge, Vorstellungen und News...
[Erledigt] Casio G-Shock MRG-B5000D-1DR aus März 2022: Ich verkaufe meine Casio G-Shock MRG B5000 in silber. Die erste MRG, die Casio in der ursprünglichen Square-Form herausgebracht hat. Das Modell...
Oben