Heuer Carrera

Diskutiere Heuer Carrera im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Zusammen, ich lese jetzt schon etwas länger mit und habe immer auf die richtige Gelegenheit gewartet mich einmal vorzustellen. Mein...

DennisRS

Themenstarter
Dabei seit
11.12.2014
Beiträge
16
Hallo Zusammen,

ich lese jetzt schon etwas länger mit und habe immer auf die richtige Gelegenheit gewartet mich einmal vorzustellen.

Mein Name ist Dennis, ich bin 29 und komme aus dem schönen Ruhrgebiet.

Ich habe bei der Oma meiner Frau ein Schätzchen entdeckt. Ich konnte die Uhr gerade noch vor einem Besuch beim ''Uhrmacher'' retten, Oma sagte die bräuchte eine neue Batterie :shock:

Leider konnte ich noch nicht so viel über die Uhr herausfinden.
Ich habe zwei Nummern im Gehäuse gefunden: Ref? 73353 und SN? 152043
Kann man anhand der Nummern das Alter der Uhr rausfinden?

Da ich davon ausgehe, dass die Uhr noch nie einen Uhrmacher gesehen hat bzw. jemals eine Revision erhalten hat, würde ich die Uhr gerne Aufarbeiten lassen. Hat jemand eine gute Adresse im Ruhrgebiet?

Hier noch ein Bild der Uhr:
IMG_1512.jpg

MfG Dennis
 

Rata

Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.779
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Hallo Dennis,

so etwas würde ich auch mal gerne entdecken und vor einem Uhrmacher "retten"...:shock:. Etwas "abgeliebt" zwar und nicht ganz komplett, aber offenbar unverbastelt und ein gutes Restaurierungsobjekt:-).

Was einen potentiellen Uhrmacher für deine "Heuer Carrera" angeht: Schau mal hier in dem Link nach, da hat Theo (Member Rostfrei) eine Liste mit Spezialisten zusammengestellt, die sich auch mit alten Uhren beschäftigen:

https://uhrforum.de/liste-der-uhrmacher-fuer-aktuelle-and-vintage-uhren-t67384

Ich denke mal, da könntest du fündig werden:-).

Lesestoff zur "Heuer Carrera" findest du hier:

Heuer Carrera Chronographs: A Brief Overview

Was die Altersbestimmung angeht, kann ich dir nicht weiterhelfen(*), aber vielleicht eines der Mitglieder, die ihre "Heuer" in diesem Faden präsentiert haben:

https://uhrforum.de/der-heuer-vintagethread-t205138

(*)Oder vielleicht doch mit dieser Seite hier:

OnTheDash - The definitive guide to Heuer

By the way: Wie sind die Abmessungen deiner "Carrera", gibt es noch weitere Fotos davon, eventuell auch vom verbauten Uhrwerk?

Viele und neugierige Grüße, Otto
 

wafa

Dabei seit
13.01.2009
Beiträge
3.508
Die Uhr dürfte um 1970 gebaut worden sein.

Da muss sicher neben dem oberen Drücker und der bröseligen LM mehr gemacht werden.;-)
Aber keine Angst: Das Werk müsste ein 7733 sein. Da gibts noch genügend Teile.
Es sei denn, durch den abrasierten Drücker ist Wasser ins Werk gekommen...:-(
Alte Carreras sind durchaus gesucht und erhaltenswert.
Ich würde sie mal hier in Duisburg vorstellen:
Uhrenwerkstatt ZEITpunkt. **** P. Engemann **** - Startseite

Lass sie behutsam renovieren und Du hast noch viel Jahre Freude damit.
..oder willst Du unrestauriert verkaufen ?8-)
Walter
 
Zuletzt bearbeitet:

DennisRS

Themenstarter
Dabei seit
11.12.2014
Beiträge
16
Vielen Dank für die Informationen. :super:
Leider findet man nicht so viel über diese Uhr. Scheint wohl nicht so beliebt gewesen zu sein.

Die Uhr wurde wohl zwischen 69-74 hergestellt, wenn es jemand anhand der Nummer genauer rausfinden kann würde ich mich sehr freuen, da ich den ehemaligen Besitzer leider nicht mehr fragen kann. :-(

@Otto: Ich kann gerne noch ein paar Bilder der Uhr machen, vom Werk kann ich leider kein Bild machen da ich die Uhr nicht selber öffnen kann und auch nichts kaputt machen möchte. Die Größe müsste etwa 39mm sein (mit dem Lineal gemessen :) )

@Walter: Ich werde die Uhr nach meinem Urlaub mal in Duisburg vorstellen. Ich denke es würde reichen einmal das Werk überholen zu lassen und ein neues Plexi zu verbauen. Am liebsten hätte ich natürlich noch die original Schieße für ein Lederband aber das wird sicher schwer oder?

Auf dem Deckel ist noch eine Gravur ''Eigentum FKH WB Nr. 26''. Weiß jemand was das heißen kann? Google bietet Förderkreis Deutsches Heer an, was aber eigentlich nicht richtig sein kann da dieser erst 95 gegründet wurde, also ca. 25 Jahre nach der Uhr :D

Gruß Dennis

Ps: Ich werde die Uhr nicht verkaufen ;-)
 

wafa

Dabei seit
13.01.2009
Beiträge
3.508
Am liebsten hätte ich natürlich noch die original Schieße für ein Lederband aber das wird sicher schwer oder?
Schwer ist das nicht, kann nur teuer sein. Ich würde einfach mal bei Ebay beobachten,
siehe hier:
HEUER Carrera Dornschliesse Stahl 16mm | eBay
Auf jeden Fall nur "Heuer" nicht "TAG-Heuer" suchen :D
Oder ruf mal bei Breitsamer/ HeuerService in Pforzheim an, was die nehmen:
TAG Heuer, Wilhelm-Becker-Strasse 11b in 75179 Pforzheim

Walter
 

rega

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
2.074
Vielen Dank für die Informationen. :super:
Leider findet man nicht so viel über diese Uhr. Scheint wohl nicht so beliebt gewesen zu sein.

Die Uhr wurde wohl zwischen 69-74 hergestellt, wenn es jemand anhand der Nummer genauer rausfinden kann würde ich mich sehr freuen, da ich den ehemaligen Besitzer leider nicht mehr fragen kann. :-(

@Otto: Ich kann gerne noch ein paar Bilder der Uhr machen, vom Werk kann ich leider kein Bild machen da ich die Uhr nicht selber öffnen kann und auch nichts kaputt machen möchte. Die Größe müsste etwa 39mm sein (mit dem Lineal gemessen :) )

@Walter: Ich werde die Uhr nach meinem Urlaub mal in Duisburg vorstellen. Ich denke es würde reichen einmal das Werk überholen zu lassen und ein neues Plexi zu verbauen. Am liebsten hätte ich natürlich noch die original Schieße für ein Lederband aber das wird sicher schwer oder?

Auf dem Deckel ist noch eine Gravur ''Eigentum FKH WB Nr. 26''. Weiß jemand was das heißen kann? Google bietet Förderkreis Deutsches Heer an, was aber eigentlich nicht richtig sein kann da dieser erst 95 gegründet wurde, also ca. 25 Jahre nach der Uhr :D

Gruß Dennis

Ps: Ich werde die Uhr nicht verkaufen ;-)

Hier gab es schon mal eine andere Carrera mit dem Aufdruck. Natürlich eine ganz andere Preisregion, dieses Modell. Ich *meine*, das auch noch irgendwo sonst mal gelesen zu haben, kann mich aber beim besten Willen nicht erinnern.

Ansonsten: bevor Du Dir Gedanken um eine Original Schließe machst - was sicherlich ein nettes Beiwerk ist, aber kaum zum täglichen tragen - denk lieber über den fehlenden oberen 'fluted' Drücker nach. Den zu finden dürfte auch teuer sein, und da wäre mir die Investition wichtiger.
 

DennisRS

Themenstarter
Dabei seit
11.12.2014
Beiträge
16
Die Drücker scheinen ja wertvoller zu sein als die ganze Uhr :shock:

Ich denke ich bringe die Uhr zu Heuer nach Pforzheim bzw. werde mich da mal erkundigen was eine Revi kosten wird.
Die Uhr läuft ja und hält die Zeit.

Hier noch ein paar Bilder zum aktuellen Zustand:
IMG_1538.jpg
IMG_1539.jpg
IMG_1540.jpg
IMG_1541.jpg

MfG Dennis
 

meridian

Dabei seit
07.12.2010
Beiträge
1.756
Ort
Saarland
Hi Dennis,

eine schöne Carrera hast du da.
DAS Werk sollte jeder gute Uhrmacher serviceren können.
Dann noch Leuchtmasse im Zeiger erneuern, Drücker kaufen (ca. 90€) und bzgl der Schließe würde ich zu einer Re-Edition Variante raten. Sehen nahezu identisch aus und kosten ungefähr 1/5 der originalen Sun Buckle.

Gruß
Simon
 

fletch01

Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
7.665
Ort
Handballhauptstadt
Du solltest versuchen, die alte Leuchtmasse und auch das alte ZB zu erhalten. Die Uhr ist im Originalzustand mehr wert.

Vielleicht bekommst Du Zeiger bei eBay oder so. Ich würde vorab auch mal bei Heuer nachfragen. Vielleicht restaurieren sie ja und haben noch alte Teile
 

rega

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
2.074
Du solltest versuchen, die alte Leuchtmasse und auch das alte ZB zu erhalten. Die Uhr ist im Originalzustand mehr wert.

Vielleicht bekommst Du Zeiger bei eBay oder so. Ich würde vorab auch mal bei Heuer nachfragen. Vielleicht restaurieren sie ja und haben noch alte Teile
Wieso Zeiger? Die sind doch Original, oder nicht?
 

Rata

Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.779
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Wieso Zeiger? Die sind doch Original, oder nicht?

Ich glaube, Marcus (fletch01) meint, nur Tauschteile einzusetzen und die bis dato verbauten Zeiger so zu behalten. Wobei die vollkommene Originalität der Uhr damit auch nicht mehr gegeben wäre. Meiner Meinung nach wäre dieses Vorgehen deswegen ein Schuss in den Ofen.

Die Farbgebung der Leuchtmasse sollte halt so gut wie möglich dem Original entsprechen, und das Zifferblatt gehört nur sehr vorsichtig gereinigt. Auch das Gehäuse selber nur dezent aufarbeiten lassen, den schönen Sonnenschliff erhalten und nur die gröbsten Macken an Lünettenring und den Flanken entfernen lassen. Das solltest du, Dennis, beim Gang zu TAG Heuer in Pforzheim, verbindlich vereinbaren. Die in eBay aufgerufenen Preise für die Drücker sind jedoch in der Tat horrend, die Teile werden anscheinend mit Gold aufgewogen:shock:.. Vielleicht bietet TAG Heuer den Drückerknopf günstiger, zu dem von Simon (meridian) angegebenen Preis an. Die Schließe selber ist meiner Meinung nach eher nebensächlich: Zuerst würde ich persönlich die anderen Baustellen angehen lassen und dann anschließend, als i-Tüpfelchen, die Schließe besorgen.

Viele Grüße, Otto
 

BB-8

Gesperrt
Dabei seit
25.12.2015
Beiträge
160
Die neue Leuchtmasse kriegt ein Vintage Spezi in jede beliebige Farbe gemixt. Und um nah an dem Original zu sein sollte man das Original in Original da haben, an sonsten halte ich es für schwierig einen originalen Farbton zu bestimmen. Die Rolex 1655 oder 1675 Zeiger + Dots gibt es von beige über gelb bis braun. Welche Farbe ist Original ?
 

rega

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
2.074
Das solltest du, Dennis, beim Gang zu TAG Heuer in Pforzheim, verbindlich vereinbaren.
Ich glaube ich würde mit der Uhr gar nicht zu TAG Heuer gehen, es sei denn, ich bekäme den Drücker nicht anders. Das Technische bekommt ein guter Uhrmacher hin, und das wahrscheinlich wesentlich günstiger. Lume ersetzen können im Vintage Bereich erfahrene Uhrmacher auch. Bei TAG läuft man - wie ich mal gelesen habe - Gefahr, das Teile ausgetauscht und nicht mit zurück geliefert werden.
 

Corto

Dabei seit
02.11.2010
Beiträge
1.324
Jasper von Classicheuer hilft hier weiter.
Sein Uhrmacher macht einen Super Lume in der Farbe des Tritiums.
Drücker hat er auch auf Lager.

Gruß
 

Jean paul

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
1.259
Ort
Clockwerk County
Die neue Leuchtmasse kriegt ein Vintage Spezi in jede beliebige Farbe gemixt. Und um nah an dem Original zu sein sollte man das Original in Original da haben, an sonsten halte ich es für schwierig einen originalen Farbton zu bestimmen. Die Rolex 1655 oder 1675 Zeiger + Dots gibt es von beige über gelb bis braun. Welche Farbe ist Original ?


Selbst diese Frage ist mitunter zu beantworten ;-)
 

DennisRS

Themenstarter
Dabei seit
11.12.2014
Beiträge
16
Ich glaube ich würde mit der Uhr gar nicht zu TAG Heuer gehen, es sei denn, ich bekäme den Drücker nicht anders. Das Technische bekommt ein guter Uhrmacher hin, und das wahrscheinlich wesentlich günstiger. Lume ersetzen können im Vintage Bereich erfahrene Uhrmacher auch. Bei TAG läuft man - wie ich mal gelesen habe - Gefahr, das Teile ausgetauscht und nicht mit zurück geliefert werden.

Das möchte ich auf jedenfall vermeiden.

@ corto: classicHeuer in Brüggen?

Was würde denn eine Revision erfahrungsgemäß kosten? Am Werk dürfte so viel nicht sein, die Uhr läuft und hat keine große Abweichung. Neues Plexiglas, der fehlende Drücker und ein bisschen schön herrichten ( nicht alles rund polieren).

Nicht das die Revikosten den Wert der Uhr übersteigen :|
 

meridian

Dabei seit
07.12.2010
Beiträge
1.756
Ort
Saarland
Also ich würde auch kein Plexi tauschen, sofern es nicht gerissen/gebrochen ist, aber das ist Ansichtssache und eine Kostenfrage.
Drücker scheinen wieder etwas teurer geworden zu sein, sollten in der Schweiz für 125€ pro Stück zu beziehen sein - diesen Tod muss man sterben.
Relume des Zeigers ist angezeigt, da der Leuchtmassenrest nicht mehr sehr haltbar aussieht. Eine Alternative wären NOS Tauschzeiger, hier gehe ich aber von 400€+ für MH aus.
ClassicHeuer ist sicher eine gute Adresse, wird sicher was kosten, aber was ist heute noch günstig :D

Das Gehäuse würde ich unangetastet lassen, sind die Nummern noch da?
 

DennisRS

Themenstarter
Dabei seit
11.12.2014
Beiträge
16
Habe gerade Kontakt aufgenommen zu ClassicHeuer.

Sehr nett, sehr Kompetent, sehr guter Tipp :super:
Originalteile: Plexi Drücker usw. sind vorhanden 8-)
Zeiger können im Originalfarbton nachgearbeitet werden (aber ohne Tritium :lol: )

Bekomme jetzt einen kostenlosen Kostenvoranschlag und entscheide dann wie es weitergeht.

@Meridian: Nummer auf dem Gehäuse sind noch da und gut lesbar, denke nicht das die Uhr schon mal bearbeitet wurde.

Vielen Dank für die nette Hilfe, werde euch auf dem laufenden halten wie es mit dem alten Schätzchen weitergeht.
 

High5

Dabei seit
02.08.2009
Beiträge
2.293
.... und schick die Oma auf ein Wellnesswochenende in den Schwarzwald ....Tolle Uhr . Weisst Du etwas über Ihre Geschichte ?
 

DennisRS

Themenstarter
Dabei seit
11.12.2014
Beiträge
16
.... und schick die Oma auf ein Wellnesswochenende in den Schwarzwald ....Tolle Uhr . Weisst Du etwas über Ihre Geschichte ?

Leider weiß ich nichts zur Geschichte der Uhr. Zur Gravur findet man auch nicht wirklich etwas aussagekräftiges im Netz.
 
Thema:

Heuer Carrera

Heuer Carrera - Ähnliche Themen

Heuer Carrera 1153s - im Rennen erfunden, für die Rennen gemacht (Vorstellung und Geschichte der Heuer Carrera): Die Heuer Carrera Referenz 1153s ist meines Erachtens nach ein zeitloser und wunderschöner Chronograph, dessen neuere Interpretationen noch immer...
Speer-Patent und Speer-Band: Es kommt ja nicht so häufig vor, dass ein Uhrenhersteller durch ein einziges Modell bekannt wurde - bei der Fa. Wilhelm Speer aus Hamburg ist das...
TAG Heuer Carrera GMT Chrono mit Manufakturkaliber Heuer 02 und Batman Lünette (CBG2A1Z.BA0658): Hallo Uhrenfreunde, der 55. Jahrestag der Heuer Carrera liegt zwar schon zwei Jahre zurück aber da es noch keine Vorstellung dieser Uhr hier...
Uhren der Fa. German Sickinger: Gersi, GS und SiPA: Liebhaber bestimmter Uhrenmarken haben es schwer, das überbürdende Angebot an Uhren ihrer Lieblingsmarke zu überblicken. Interessiert man sich...
[Erledigt] Tag Heuer Carrera Calibre 1 „Clou de Paris“ Limited Edition (Ref. WV3010): Liebe Uhrenfans, verkauft wird eine auf 6000 Stück limitierte Edition der Tag Heuer Carrera Cal. 1 „Clou de Paris“ – die Uhr hat die Nummer...
Oben