herzlichen Glückwunsch nachträglich...

Diskutiere herzlichen Glückwunsch nachträglich... im Small Talk Forum im Bereich Community; ...liebes Internet. Am 6.8.1991 ging die erste Homepage online. Die "wilden Jahre" hast Du nun hinter Dir, werde langsam mal erwachsen.

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Themenstarter
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
4.923
Ort
O W L
...liebes Internet. Am 6.8.1991 ging die erste Homepage online.
Die "wilden Jahre" hast Du nun hinter Dir, werde langsam mal erwachsen.
 

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.503
Ort
A Schwoab
Ich bekam mein erstes Modem 1997. Waren das noch Zeiten als man wählen musste ob man telefoniert oder ins Internet geht :D
 

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.361
Ich hatte im September 1994 meinen ersten Kontakt mit dem WWW.
Zum "surfen" musste man ins RZ der Uni gehen.

Es gab seinerzeit wirklich nur eine handvoll Seiten in Deutschland und Einstiegspunkt für MOSAIK war seinerzeit wirklich noch die Ur-WWW Seite der CERN. Mail lief textbasiert über PINE.

In Erinnerung geblieben aus den 90ern im Netz ist mir eigentlich nur der unendliche Frust später dann von Zuhause ins Netz zu kommen, die Frickelei mit dem Modem das nie wollte, die horrenden Kosten und der Streit mit den WG-Mitbewohnern ums Telefon. Nicht umsonst lautete damals der Werbespruch von AOL mit Boris Becker "Ich bin drin" - denn überhaupt reinzukommen war eine Qual. Und nach 10 Minuten ist man dann wieder rausgeflogen.

Was man dann im WWW gemacht hat, war in den ersten ersten Jahren des Home-Internets so 1995 bis 1998 herzlich egal.
Hauptsache man hatte es überhaupt geschaft und war "drin". :-)

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

nem300

Dabei seit
27.11.2014
Beiträge
832
Ort
Wien
Waren das noch Zeiten als man wählen musste ob man telefoniert oder ins Internet geht :D
Wenn man sich die vielen, verzweifelten, jungen Singles in der heutigen Welt anschaut, dann kommt man unweigerlich zum Schluss, dass wir besser beim Telefonieren geblieben wären, aber dieser Zug ist abgefahren. ;-)
Ich bin seit 1995 im Netz unterwegs, habe viel gelernt, schöne Stunden damit verbracht, habe die Technologie dahinter zu meinem Beruf gemacht, habe aber auch so unerträglich viel Böses und so viel Leid aus aller Welt gesehen, dass ich mittlerweile die Eintrittskarte zum Netz gerne wieder dankend zurückgeben würde. ;-)
 

Vogel

Gesperrt
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
6.153
Ort
Germany
Ich war von Beginn an dabei und es war soooo spannend:klatsch: Das Zischen des Modems ist mir noch immer im Ohr und der Gedanke an die ersten Telefonabrechnungen treiben mir und meinem Bankberater immer noch die Tränen in die Augen:D

@TS: Du solltest einen aussagefähigeren Threadtitel wählen, so ist das etas unglücklich. ...oder als Ergänzung... "das Internet wurde 25 Jahre alt"
 
Zuletzt bearbeitet:

Marv

Gesperrt
Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
634
Ach Herrje... Maus-Net... CompuServ... ich weiß noch, wie ich Mitte der 90er immer Überstunden in unserem Büro geschoben habe... ich war fern der Heimat und wir hatten schon Internet... boah ey...

Heut muss ich sagen, dass es eigentlich immer weniger wird. Und das ist gut so. Real-Life ist doch irgendwie geiler...
 

nogood

Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
2.197
Ort
Rheingau
Ich sag' nur: "Das Internet ist für uns alle Neuland."
(Zitat A. Merkel, Juni 2016)
 

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.503
Ort
A Schwoab
Einige Teile des Internets sind ja auch noch Neuland. Es gibt ja z.B. dieses ominöse Darknet, das kaum jemand kennt und das auch nicht überwachbar ist oder das an Unis verbreitete Usenet
 

Vogel

Gesperrt
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
6.153
Ort
Germany
Es gibt in allen Bereichen des Fortschrittes "Neuland", es wäre schlimm einen Stillstand zu haben. Obwohl, auf so einige Dinge des sogenannten Fortschrittes könnte ich gut verzichten.
 

nem300

Dabei seit
27.11.2014
Beiträge
832
Ort
Wien
Es gibt ja z.B. dieses ominöse Darknet, das kaum jemand kennt und das auch nicht überwachbar ist
Glaub mir, die meisten Menschen würden nicht ertragen, was sie dort finden.
Im Darknet verhalten sich die Menschen, wie sie eben sind, komplett unzensiert und ohne Angst vor Verfolgung, entsprechend brutal geht es dort zur Sache.
Man sieht dort Dinge, die einem für Jahre den Schlaf rauben können, daher sollte man sich tunlichst von diesem finsteren Zimmer fernhalten.
 

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.503
Ort
A Schwoab
Glaub mir, die meisten Menschen würden nicht ertragen, was sie dort finden.
Im Darknet verhalten sich die Menschen, wie sie eben sind, komplett unzensiert und ohne Angst vor Verfolgung, entsprechend brutal geht es dort zur Sache.
Man sieht dort Dinge, die einem für Jahre den Schlaf rauben können, daher sollte man sich tunlichst von diesem finsteren Zimmer fernhalten.
Ich war noch nicht dort, aber ich habe in letzter Zeit diverse Berichte und Reportagen dazu gelesen/gesehen. Mir war bis dahin auch nicht bekannt, dass es Content-Filter mit Armen und Beinen gibt, also Menschen, die das Web nach Kinderpornographie und ähnlichem durchsuchen müssen, für Hungerlöhne, und das auch nur wenige Monate aushalten. Das Internet ist ohne Frage sehr nützlich, aber es bietet, wie das richtige Leben, eben auch Ecken, die man besser nicht betritt. Alles zu was der Mensch in Wirklichkeit fähig ist macht er auch im Internet, zumindest hat er die Möglichkeit dazu
 
Zuletzt bearbeitet:

Brasileiro

Dabei seit
24.09.2015
Beiträge
1.011
Ort
CDMX
The Matrix ist auch schon 17 Jahre alt und die hatten noch nicht mal Smartphones...
 

SE-Kunde

Gesperrt
Dabei seit
25.04.2016
Beiträge
476
Das Internet zeigt auch nur komprimiert, was man ansonsten beim vor die Türe gehen, im Park joggen, beim Lieblingsitaliener essen und beim Job nicht so direkt und z.T. unzensiert serviert bekommt.
Es ist weit näher an der Wahrheit als das es das reale Leben je sein könnte.
 

jojo

Dabei seit
10.03.2006
Beiträge
409
Ort
Papenburg
Ich bin auch seit 1997 im Netz, damals noch mit einem Elsa 56k Modem. Mein erster Provider war Compuserve, es gab keine Flattarife und meine damalige Frau nervte mich immer das ich offline gehen soll, damit sie wieder telefonieren könnte.

Es war gar nicht so einfach sich ins Netz einzuklinken, man mußte Eingriffe in die Systemdateien config .sys, autoexec.bat, win.ini etc. pp durchführen. Heute kommt jeder Grenzdebile mit einem IQ~70 per USB ins Netz.

Und dann das unsägliche Social Media, was 2004 (glaube ich) von Zuckerberg ins Leben gerufen wurde. Auf die Masse gesehen haben jetzt belanglose Menschen die Möglichkeit Belanglosigkeiten auszutauschen, werden auch noch süchtig davon, nur um ihr belangloses Leben aufzuwerten, um sich interessant fühlen können. ;-) Verdrehte Welt.

Trotzdem finde ich es gut in der heutigen Zeit im Internet zu sein, es hat für mich einfach die Möglichkeit geschaffen super rasch an Informationen zu gelangen und mich mit anderen, sympathischen Uhrennerds zu unterhalten. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

herzlichen Glückwunsch nachträglich...

herzlichen Glückwunsch nachträglich... - Ähnliche Themen

Schreibtischstuhl - neuer - Sedus?: Liebe Uhren Liebhaber, ich habe mal ein off Tonic Thema. Mein 30 Jahre alter Sedus Schreibtischstuhl muss doch so langsam erneuert werden. Im...
Glückwunsch-Thread für Personen des öffentlichen Lebens: Stevie Wonder wird heute 70. Herzlichen Glückwunsch! Stevie Wonder ist ein US-amerikanischer Soul- und Pop-Sänger, Komponist...
Ganggenauigkeit nach einem Jahr: Hallo ich habe wieder mal eine seltsame Frage: Angenommen ich bin irgendwo für ein Jahr ohne jegliche Verbindung zur Außenwelt. Meine mittelmäßige...
Speedmaster Broad Arrow: bekomme das Armband nicht ab: Hallo zusammen, ich hatte im Internet meine Speedmaster Broad Arrow mit einem Textil-Band gesehen (siehe Foto) und da habe ich mir das gleiche...
MINASE 15th Anniversary Five Windows VM03-L10KD-KBK: Hallo, wie schon mal in meinem ersten Beitrag geschrieben bin ich „neu“ hier im Forum und versuche mich heute mal an meiner ersten...
Oben