Hersteller von: Graf von Sponheim

Diskutiere Hersteller von: Graf von Sponheim im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Leute, wer kann mir weiterhelfen? Kennt jemand zufällig den Hersteller von Ocean Limited Uhren? Werden bei Ebay als Graf von Sponheim Uhren...
G

Gaga

Themenstarter
Dabei seit
25.01.2008
Beiträge
62
Hallo Leute,
wer kann mir weiterhelfen? Kennt jemand zufällig den Hersteller von Ocean Limited Uhren? Werden bei Ebay als Graf von Sponheim Uhren verkauft. Sollen einen UVP von 500€ haben. Hier mal ein Bild:

17hl8.jpg
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Das ist bestimmt Chinakram. Der Name ist ziemlich verdächtig.
 
G

Gaga

Themenstarter
Dabei seit
25.01.2008
Beiträge
62
Die Uhren werden von einem Pfandhaus in Koblenz/Rhein angeboten. Ich habe über Ebay zwei Stück davon erworben. Eine für meine Frau und eine für mich. Habe nicht viel dafür gezahlt. Aber ich finde nicht heraus wer der Hersteller ist.
 
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.862
Die UVP kannste getrost vergessen. Bei Ebay gehen die teilweise für 5 EUR über den "Ladentisch".
 
G

Gaga

Themenstarter
Dabei seit
25.01.2008
Beiträge
62
Viel mehr hab ich auch nicht gezahlt. Aber es würde mich doch sehr interessieren wer der Hersteller ist und wo ich eine Preisliste von dem Hersteller herbekomme. Ich hätte die Uhren nie gekauft, wenn da nicht dieser Preis von über 400€ gestanden hätte.
 
Jamaika

Jamaika

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.803
Ort
Berlin
Aus Wikipedia (von mir geringfügig ergänzt):

"Graf Albert von Sponheim nimmt 1201 an dem Vierter Kreuzzug Teil. Sein Bruder Gottfried III. nimmt 1218 am Fünften Kreuzzug teil, von dem er nicht mehr zurückkehrt. Die Geschäfte übernimmt im Anschluss sein Sohn Kevin-Marcel. Weil sein Vater wegen einer falsch gehenden Uhr zu früh in die Schlacht gezogen war, legt Kevin-Marcel ein Gelübde ab: Künftig soll der Name Sponheim für Zeitmesser höchster Güte und Präzision stehen. So wird er zum Begründer der berühmten Uhren-Dynastie der von Sponheims, deren Erzeugnisse sich heute bei Ebay größter Wertschätzung erfreuen."

Nein, im Ernst: Grafen, heißen sie nun von Sponheim oder von Monte Wehro, bauen keine Uhren. Die Schweizer und deutsche Uhrenindustrie siedelte sich im 19. Jahrundert in armen Gebirgslandschaften an, wo die Menschen keine andere Erwerbsquelle fanden. Die Begründer dieser Betriebe waren zumeist ebenso arme Uhrmachermeister, die nach langer Wanderschaft ihr Glück auf eigenen Beinen versuchen wollten. Die Grafen gingen derweil auf Jagd oder puderten sich die Nasen.

Viele Grüße, Jamaika
 
ug-san

ug-san

Dabei seit
19.01.2008
Beiträge
4.916
Ort
Moenchinguradebachi
Gaga schrieb:
Viel mehr hab ich auch nicht gezahlt. Aber es würde mich doch sehr interessieren wer der Hersteller ist und wo ich eine Preisliste von dem Hersteller herbekomme. Ich hätte die Uhren nie gekauft, wenn da nicht dieser Preis von über 400€ gestanden hätte.

Hallo,

ich bin aus Unwissenheit (schützt aber bekanntlich nicht vor Strafe!) auf eine "Roebelin & Graf" hereingefallen.
4roebelinugraf.jpg

Sie sollte laut "Hersteller" 1.284,00 Euro kosten. Da es sogar eine Robelin & Graf Internetseite gibt und der Preis dort tatsächlich auch dort auftauchte, griff ich zu und dachte ein Schnäppchen gemacht zu haben...
zzzz.gif
 
Käfer

Käfer

Gesperrt
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.377
Jamaika schrieb:
Aus Wikipedia (von mir geringfügig ergänzt):

"Graf Albert von Sponheim nimmt 1201 an dem Vierter Kreuzzug Teil. Sein Bruder Gottfried III. nimmt 1218 am Fünften Kreuzzug teil, von dem er nicht mehr zurückkehrt. Die Geschäfte übernimmt im Anschluss sein Sohn Kevin-Marcel. Weil sein Vater wegen einer falsch gehenden Uhr zu früh in die Schlacht gezogen war, legt Kevin-Marcel ein Gelübde ab: Künftig soll der Name Sponheim für Zeitmesser höchster Güte und Präzision stehen. So wird er zum Begründer der berühmten Uhren-Dynastie der von Sponheims, deren Erzeugnisse sich heute bei Ebay größter Wertschätzung erfreuen."

Nein, im Ernst: Grafen, heißen sie nun von Sponheim oder von Monte Wehro, bauen keine Uhren. Die Schweizer und deutsche Uhrenindustrie siedelte sich im 19. Jahrundert in armen Gebirgslandschaften an, wo die Menschen keine andere Erwerbsquelle fanden. Die Begründer dieser Betriebe waren zumeist ebenso arme Uhrmachermeister, die nach langer Wanderschaft ihr Glück auf eigenen Beinen versuchen wollten. Die Grafen gingen derweil auf Jagd oder puderten sich die Nasen.

Mit Ausnahme von Ernst August.....nur ist der nicht Graf, sondern Prinz und baut auch nicht selber, sondern lässt bauen, bei Fortis, an denen er massgeblich beteiligt sein soll :wink: :lol2: :!:

Aber Du hast schon recht, das ganze Uhrengrafengeraffel ist nicht der Schweiss wert, den sie am Handgelenkt abbekommen :D :!:


Viele Grüße, Jamaika


Mit Ausnahme von Ernst August.....nur ist der nicht Graf, sondern Prinz und baut auch nicht selber, sondern lässt bauen, bei Fortis, an denen er massgeblich beteiligt sein soll :wink: :lol2: :!:

Aber Du hast schon recht, das ganze Uhrengrafengeraffel ist nicht der Schweiss wert, den sie am Handgelenkt abbekommen :D :!:
 
G

Gaga

Themenstarter
Dabei seit
25.01.2008
Beiträge
62
@ug-san
Wenn Du die auch für unter 10€ bekommen hast, hast Du doch zumindest mal eine schöne Uhr :-D
 
Jamaika

Jamaika

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.803
Ort
Berlin
Hallo ug-san,

in diesem Fall, da aus Unwissenheit geschehen: mein herzliches Beileid. Ich muss allerdings sagen, dass dich die etwas amateurhafte Website mit der Adresse in Florida hätte stutzig machen können.

Zum Trost sei dir gesagt, dass ein Kollege von mir einige Roebelins & Graefs besitzt, immer noch glaubt, ein Schnäppchen gemacht zu haben - und sogar auf die Qualität der Dinger schwört.

Die Zeit wird es weisen.

Grüße, Jamaika
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
@ gaga: ja, das ist ja eben die Masche der Chinaböllerhändler. Sie gaukeln den Leuten vor, ein Schnäppchen zu machen. Die Uhr, die sie dann kaufen ist in der Regel dann nicht mal ihren (ach so niedrigen) Preis wert, weil es einfach billig verarbeiteter Massenwarenschrott aus China ist, für den man sich einfach einen nach deutscher Tradition klingenden Namen ausgesucht hat. Made in Germany zieht halt noch, was ja eigentlich gut ist.
 
G

Gaga

Themenstarter
Dabei seit
25.01.2008
Beiträge
62
Die Uhren sind optisch schön. Ich kaufe Uhren wenn mir das außere gefällt. Ich bin auch kein Uhrenkenner, sondern Uhrenträger. Für jeden Anlass/Kleidung eine andere Uhr. Gibt zwar öfters Ärger mit meiner Frau, wenn ich zur Gartenarbeit Rolex trage, aber damit muss ich leben.
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Benutzer schrieb:
@ gaga: ja, das ist ja eben die Masche der Chinaböllerhändler. Sie gaukeln den Leuten vor, ein Schnäppchen zu machen. Die Uhr, die sie dann kaufen ist in der Regel dann nicht mal ihren (ach so niedrigen) Preis wert, weil es einfach billig verarbeiteter Massenwarenschrott aus China ist, für den man sich einfach einen nach deutscher Tradition klingenden Namen ausgesucht hat. Made in Germany zieht halt noch, was ja eigentlich gut ist.

Zum Wert dieser China-Ware:
2006 wurden aus China 690.000.000, und aus Hong-Kong weiter 570.000.000 Uhren exportiert. Durchschnittlicher Stückpreis dieser 1.260.000.000 Ticker: 2 Dollar!


Gruß

Tourbi
 
A

AngusMacLeod

Dabei seit
25.01.2008
Beiträge
35
Ort
Frankfurt (M)
Tourbi schrieb:
Zum Wert dieser China-Ware:
2006 wurden aus China 690.000.000, und aus Hong-Kong weiter 570.000.000 Uhren exportiert. Durchschnittlicher Stückpreis dieser 1.260.000.000 Ticker: 2 Dollar!

Das nenne ich mal eine beachtliche Menge!!
Bei den Zahlen geht es aber höchstens um Uhren insgesamt, denn ich glaub nicht, dass jeder 5. Mensch auf der Welt ein chinesisches Automatikwerk am Arm trägt ;) Man kann daher nicht sagen, dass diese jeweils nur 2 Dollar kosten.

Gruß Angus
 
G

Gaga

Themenstarter
Dabei seit
25.01.2008
Beiträge
62
@Uhren-Millionär
Natürlich Echt. Hab zwar auch Plakiat aber die ist echt Echt.

19lf3.jpg
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.815
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
Ja ja, Plakiate sind eine Placke (sorry, den konnt ich mir nicht verkneifen)

mag jetzt nicht zurückblättern, aber Du meinst sicher eastwest, denn Uhrenmillionär ist nur sein Titel, Uhrenlaie, äh pardon GaGa!
 
G

Gaga

Themenstarter
Dabei seit
25.01.2008
Beiträge
62
Ja, ja. Entschuldigung. Bin sehbehindert und da fällt mir das alles etwas schwerer.
 
Thema:

Hersteller von: Graf von Sponheim

Hersteller von: Graf von Sponheim - Ähnliche Themen

Vollgold Uhrarmband Ursprung?: Hallo liebe Uhrenfreuden! ich hab hier ein Uhrenarmband, dessen Hekunft ich nicht kenne aber gerne wüsste. Mein Opa hat es an einer Uhr...
Erfahrung Verkäufer creativ-vertrieb: Hallo, hat jemand schon Erfahrung mit der Firma creativ-vertrieb aus Neu-Ulm gemacht? Dort werden neue Uhren weit unter der Preisempfehlung des...
Hersteller gesucht: Hallo, bin neu im Uhrenforum und im Uhrencafe hoffentlich richitg. Von meiner Mutter habe ich eine 750iger Weissgold Damenuhr geerbt. Auf dem...
Uhrenbestimmung

Ferrari Uhr

Uhrenbestimmung Ferrari Uhr: Hallo liebe Uhrengemeinde, ich habe hier eine wunderschöne Ferrari Uhr mit einem modifizierten 7750 valjoux Werk verbaut. Die Uhr gehört meinem...
Kaufberatung

Chronando watches?

Kaufberatung Chronando watches?: Hallo Liebe Uhrenverrückte, Ich habe eine Uhr im Blick, leider bei Ebay KA… der Anbieter ist Chronando watches in Göttingen … Kennt jemand...
Oben