Hermle Napoleonhut mit 3Melodienwerk Kaliber 1050

Diskutiere Hermle Napoleonhut mit 3Melodienwerk Kaliber 1050 im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Großuhrenfreunde! Ich möchte euch einen Napoleonhut von Hermle vorstellen, mit der "Besonderheit" eines darin verbauten 3Melodienwerkes...
Nippon-Fan

Nippon-Fan

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
1.211
Ort
Gießen
Hallo Großuhrenfreunde!

Ich möchte euch einen Napoleonhut von Hermle vorstellen, mit der "Besonderheit" eines darin verbauten 3Melodienwerkes.

napoleon1.jpg

Ich besitze bereits seit einiger Zeit zwei Westminster Uhren (mit den Hermle Kalibern 341 und 351) sowie eine Kieninger mit JP1236 3Melodienwerk. Sprich es tönt bereits zweimal Westminster und einmal Whittington. Problem war also das fehlende St.Michael Geläut ;-)
Dafür wollte ich ein Hermle 1050 bzw. 1051. Sind Tisch- oder Wanduhren mit diesem Werk in den USA recht häufig zu finden, ist es in Deutschland doch eher schwierig ein Exemplar zu bekommen.
Obwohl Napoleonhüte eigentlich nicht so meinem Beuteschema entsprechen, habe ich trotzdem sofort zugegriffen als mir ein Exemplar zu einem sehr günstigen Preis angeboten wurde.
Die Uhr stammt von 1987 und wurde dem Aussehen des Werkes nach nie revisioniert oder nachgeölt. Vermutlich stand sie lange Zeit nur zu dekorativen Zwecken rum.
Das Gehäuse hatte nur wenige Bestoßungen, die sich alle mit Holzbeize und Möbelpolitur leicht retouchieren ließen. Gehwerk und die beiden Schlagwerke liefen, wobei das Schlagwerk bereits nach vier Tagen deutlich langsamer wurde und nach sechs Tagen stehen blieb.
Kaputt war nichts, auch die Federn noch ok. Es war einfach die übliche Mischung aus etwas (eher wenig) Schmutz, eingetrocknetem Öl und zäh gewordenem Fett. Also nur waschen, fönen, ölen :D

Das Uhrwerk von hinten auf dem "Teststand":

napoleonwerkhinten.jpg

Wie man deutlich sehen kann (für diejenigen die Hermle Werke kennen), gehört es zur selben Familie wie die 351er und 451er Westminsterwerke.
Da es sich um eine Tischuhrvariante handelt, ist es nicht mit Graham Hemmung, sondern mit einer Stiftanker Hemmung ausgerüstet. Baujahr 1987 bedeutet, dass eigentlich nicht mehr der klassische Schwebegang, sondern die bis zum heutigen Tag verwendete "modernere", konventionelle Unruhe verbaut wurde. Ich habe sie allerdings gegen eine klassische Schwebegang Unruhe ausgetauscht, da ich damit bessere Erfahrungen gemacht habe und mir das Konzept der schwebenden Unruhe einfach besser gefällt.


Uhrwerk von vorne, zu Testzwecken noch ohne Stundenstaffel und Rechen:

napüoleonwerkvorne.jpg

Wie man erkennen kann ein einfach aufgebautes Melodienwerk, das auch von Laien beherrscht werden kann.


Die wichtigste Komplikation ist hier natürlich die verschiebbare Spielwalze, mit der sich die drei unterschiedlichen Melodien erzeugen lassen. Wie man auf dem folgenden Bild erkennen kann, ein sehr einfacher und robuster Mechanismus. Der Wahlhebel betätigt eine Rampe, die einen Schieber bewegt, welcher wiederum über eine Nase die Spielwalze hin und her schiebt. Der Schieber gelangt über eine Feder wieder zurück in seine Ausgangsposition.
Der Wahlhebel dient übrigens gleich noch als Schlagabsteller, indem er in der höchsten Stellung den Auslösehebel des Spielwerkes hebt und das Spielwerk so im Vorlauf quasi arretiert.

napoleonwerkmechanik1.jpg

Auf dem folgenden Bild kann man die Nase des Schiebers nochmal deutlich sehen, die in die Spielwalze eingreift und diese hin und her bewegt. Durch das breite Zahnrad bleibt die Verbindung zu den Transmissionsrädern, und damit zum Antrieb, ununterbrochen erhalten.

napoleonwerkmechanik2.jpg


Die Mechanik von unten betrachtet:

napoleonwerkmechanik3.jpg


Die Schlaghämmer:

napoleonwerkhammer.jpg

Hermle fettet die Hämmer an ihren Übergängen zum nächsten Hammer. Ergebnis: Das Fett wird mit der Zeit (und bei tiefen Temperaturen) zäh. Das führt zu einer lansameren/schleppenden Schlagfolge und die Feder schafft es nicht mehr das schwergängige Schlagwerk über die ganze Gangdauer zu bringen.
Ich verwende daher kein Fett, sondern Öl an diesen Stellen. Das funktioniert prima. Allerdings habe ich damit noch keine Langzeiterfahrungen. Wie macht ihr das eigentlich?


Nach der "Hochzeit". Das Werk ist wieder im Gehäuse:

napoleonhinten1.jpg

Das Kaliber 1050 ist schon ein ziemlicher Brummer. Wie man sieht geht es ziemlich eng zu im Gehäuse. Das scheint eher für das kleinere 340er Westminsterkaliber konzeptioniert zu sein.
Ich konnte das Werk nur nach vorheriger Demontage des Gongs aus- bzw. einbauen. Selbst ohne Gong muss man noch ziemlich fummeln, drehen, abkippen um es aus dem oder in das Gehäuse zu bekommen.

napoleonhinten2.jpg


Die fertige Uhr auf ihrem neuen Platz:

napoleon2.jpg

Da ich kein Freund von schlichten Uhren bin, habe ich noch ein paar Messingzierteile montiert. Einfach damit sie ein wenig peppiger rüber kommt. Sicher eine Geschmacksfrage, aber mir gefällt's :-P
Sie hat übrigens einen sehr schönen, glockenartigen Klang, der lange nachhallt. Ganz anders als die kleinen Westminster Uhren von Hermle oder die Tischuhren von Kieninger mit dem J-Werk. Die klingen meiner Meinung nach immer so stumpf.

napoleon3.jpg

Jetzt bimmelt es im Viertelstundentakt neben Westminster und Whittington nun auch noch St. Michael :D Aber es gibt ja noch mehr Melodien 8-)

Vielen Dank für euer Interesse und schöne Grüße!
Markus
 
clavicembalist

clavicembalist

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
465
Ort
Münsterland
Gut gemacht.
Sie wäre auch nicht gerade mein Beuteschema, aber mit den Applikationen gefällt sie mir persönlich auch besser. Sie haben Hermle bestimmt nur vergessen anzubringen;-)
Viel Spaß mit ihr.
LG
Christian
 
Nippon-Fan

Nippon-Fan

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
1.211
Ort
Gießen
Sie wäre auch nicht gerade mein Beuteschema
DAS kann ich gut verstehen Christian :D
Man muss aber zu ihrer Ehrenrettung sagen, dass sie wirklich sehr schön klingt. Der Napoleonhut gibt einen ähnlich guten Klangkörper ab wie die klassischen Büffetuhren. Außerdem sind die Gangwerte top :super:
 
clavicembalist

clavicembalist

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
465
Ort
Münsterland
Klanglich sind diese Uhren völlig in Ordnung. Da kann sich manch ein Regulator noch eine Scheibe von abschneiden. Allerdings passen je nach Größe dieser Uhren nur kurze Stäbe rein. Ich mag die tiefklingenden Stäbe lieber. Hauptsache sie läuft und gefällt :super:
 
Thema:

Hermle Napoleonhut mit 3Melodienwerk Kaliber 1050

Hermle Napoleonhut mit 3Melodienwerk Kaliber 1050 - Ähnliche Themen

  • Hermle 196

    Hermle 196: Hallo, ich demontiere gerade ein Hermle Uhrwerk 196 um es zu reinigen, habe aber ein Problem mit der Demontage dieser beiden Zahnräder. Wer kann...
  • [Suche] Platine für Antrieb des "Drehpendels" Hermle

    [Suche] Platine für Antrieb des "Drehpendels" Hermle: Leider ist mir bei der Reparatur einer Hermle Quartz Drehpendeluhr aus den frühen 80ern ein großes Malheur passiert. Die kleine Platine mit der...
  • Kaufberatung Wand-Regulator (AMS, Kieninger, Hermle)

    Kaufberatung Wand-Regulator (AMS, Kieninger, Hermle): Hallo und erst einmal ein herzliche Grüß Gott aus Bayern, ich beschäftige mich nun schon geraume Zeit mit der Thematik Anschaffung eines schönen...
  • Hermle-Echappement mit Kunststoffteilen, wie reinigen?

    Hermle-Echappement mit Kunststoffteilen, wie reinigen?: Hallo ins Forum! Ich habe eine Glasenuhr von Hermle gefischt. Es ist ein Echappement verbaut. Der Anker und das Hemmrad sind aus Kunststoff...
  • [Suche] suche Pendelfeder für Hermle 876/0

    [Suche] suche Pendelfeder für Hermle 876/0: Hallo , ich suche eine Pendelfeder für ein Hermle Uhrwerk Bezeichnung 876/0. Wer kann mir die Masse mitteilen von der PendelFeder Danke an alle
  • Ähnliche Themen

    • Hermle 196

      Hermle 196: Hallo, ich demontiere gerade ein Hermle Uhrwerk 196 um es zu reinigen, habe aber ein Problem mit der Demontage dieser beiden Zahnräder. Wer kann...
    • [Suche] Platine für Antrieb des "Drehpendels" Hermle

      [Suche] Platine für Antrieb des "Drehpendels" Hermle: Leider ist mir bei der Reparatur einer Hermle Quartz Drehpendeluhr aus den frühen 80ern ein großes Malheur passiert. Die kleine Platine mit der...
    • Kaufberatung Wand-Regulator (AMS, Kieninger, Hermle)

      Kaufberatung Wand-Regulator (AMS, Kieninger, Hermle): Hallo und erst einmal ein herzliche Grüß Gott aus Bayern, ich beschäftige mich nun schon geraume Zeit mit der Thematik Anschaffung eines schönen...
    • Hermle-Echappement mit Kunststoffteilen, wie reinigen?

      Hermle-Echappement mit Kunststoffteilen, wie reinigen?: Hallo ins Forum! Ich habe eine Glasenuhr von Hermle gefischt. Es ist ein Echappement verbaut. Der Anker und das Hemmrad sind aus Kunststoff...
    • [Suche] suche Pendelfeder für Hermle 876/0

      [Suche] suche Pendelfeder für Hermle 876/0: Hallo , ich suche eine Pendelfeder für ein Hermle Uhrwerk Bezeichnung 876/0. Wer kann mir die Masse mitteilen von der PendelFeder Danke an alle
    Oben