Heizkostenrückzahlung = Citizen Promaster Sea BN0100-00E Eco-Drive (Saphir)

Diskutiere Heizkostenrückzahlung = Citizen Promaster Sea BN0100-00E Eco-Drive (Saphir) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Eigentlich … Konsolidierung … Weniger ist mehr … Meine 12er Box … Irgendwie bin ich ja noch auf dem richtigen Weg. Meine 12er Box ist voll, und...
Baumaxe

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.285
Ort
Wo ich mich gut fühle
Eigentlich … Konsolidierung … Weniger ist mehr … Meine 12er Box …

Irgendwie bin ich ja noch auf dem richtigen Weg. Meine 12er Box ist voll, und da ich immer eine Uhr am Arm habe, habe ich ja mit meinen „Alltagsuhren“ auch bei 13 noch kein Platzproblem. :-)

Warum sollte ich also nicht die Heizkostenrückzahlung in eine Uhr investieren, die nach dem Verkauf meiner Steinhart Ocean Vintage Red an wechselnden Natos und Zulus ausgeführt werden sollte. Leider war die Anstoßbreite im Netz nicht zu finden, aber bei der Größe 41mm oK sollte der wohl bei 20mm oder 22mm liegen. Zudem gab es bei Taucheruhren.de noch die Option, die Uhr direkt mit Saphirglas zu bestellen, also ging die Bestellungen raus, und die Uhr kam innerhalb von 3 Tagen bei mir an.

Zur Uhr:

Die Uhr ist leichter als meine Promaster NY0040-09EE, durch die Zeiger und die Lünettenform wirkt sie etwas weniger verspielt, etwas strenger. Die Zeigerform finde ich gewöhnungsbedürftig, aber die Nachtablesbarkeit ist grandios. Durch die sehr unterschiedlichen Zeiger und die sehr hohe und sehr lange Leuchtkraft, spielt sie sehr locker in der Liga meiner U1, wenn sie nicht sogar besser abzulesen ist. Und ich war und bin von der U1 ja auch wirklich begeistert.

IMG_5424.jpg

IMG_5425.jpg

Das Kautschuk Band ist etwas dünner als an der NY0040-09EE, und vor allem weicher und geschmeidiger. Und, das ist wohl der größte Unterschied, es hat einen runden Anstoß und schmiegt sich ohne Spalt an die Uhr. Die Durchführung der Federstege ist durch ein Metallröhrchen verstärkt.

Das eingesetzte Saphirglas ist nicht 100% plan, bzw., es ist auf der 9-Uhr Seite bündig mit der Lünette, auf der 3-Uhr Seite steht die Lünette minimal hervor. Man kann es fast nicht sehen, nur fühlen. Trotzdem habe ich versucht, es zu fotografieren. Mich stört es nicht so sehr, dass ich sie deshalb zurück senden würde. (Durch das Makro wirkt die Lünette, als würde sie trapezförmig nach oben breiter werden. Dies ist nicht der Fall. Die Flanke der Uhr und die Aussenkante der Lünette bilden eine gerade, senkrechte Linie.)

IMG_5441.jpg

IMG_5442.jpg

IMG_5440.jpg

Etwas mehr ärgern mich die zwei Kratzer auf der Rückseite, die nur je nach Lichteinfall zu sehen sind. Aber bei einer Uhr in dieser Preisklasse, die ich wirklich für's Grobe nehmen will, geht sie auch deshalb nicht zurück.

IMG_5444.jpg

IMG_5445.jpg

Die Lünette dreht sehr weich und satt rastend mit 60 Klicks. Das Datum ist relativ klein und liegt (wohl durch die Eco-Technologie) sehr tief, somit kann man das Datum ab einem bestimmten Neigungswinkel nicht mehr lesen.

IMG_5439.jpg

Mir gefällt sie, und ich habe sie nun seit einer Woche am Arm, und kann im täglichen Gebrauch nichts Negatives sagen. Eine absolut gut tragbare, gut ablesbare, nicht so häufig anzutreffende Alltagsuhr.

Allein: Ich kann sie nicht so tragen wie ich es wollte. Sie hat 23mm Anstöße an der Uhr, und die original Federstege sind so dick, dass selbst ein einfaches, dünnes Nato die Stege auf Spannung setzen würde.

IMG_5428.jpg

IMG_5429.jpg

Mit dünneren Federstegen gehen sowohl Nato als auch Zulu, aber ich habe immer das Gefühl, dass viel Druck auf den Steg ausgeübt wird. Da ich aber unter Gummi- oder Kautschukbändern immer schwitze, musste eine andere Lösung her: Ein Zulu-Split von Miro. Nur welches? 22Mm oder 24mm? Eines etwas zu schmal, eines etwas zu breit. Ich habe mich, weil ich es besser zu den Gesamtproportionen passend finde, für 22mm entschieden. Jetzt habe ich einen Strauss 24er Natos und Zulus hier liegen, aber die werden ja nicht schlecht ;-).


Fazit: Wenn der springende Sekundenzeiger nicht wäre …


Die Daten zur Uhr:
Eco-Drive Antrieb
180 Tage Gangreserve
Edelstahlgehäuse
Verschraubter Gehäuseboden
Lünette einseitig drehbar
Saphirglas
Original: PU Armband mit Dornschließe, jetzt Zulu-Split
Datumsanzeige
Entladeanzeige (Sekundenzeiger springt 2 statt 1 Sekunde)
Lumineszierende Zeiger & Indexe
WR 20 Bar
ISO 6425 zertifizierte Taucheruhr
Höhe: 12 mm
Gewicht: 80 g
Durchmesser: 41 mm

--- Nachträglich hinzugefügt ---

................................


IMG_5449.jpg

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ein Bild noch, damit die Form der Uhr deutlicher wird.




==========================================


Für alle, die bis hierher durchgehalten haben: Vielen Dank für das Lesen, und Enstchuldigung für die zum Teil nicht so tollen Fotos, aber dieses Mal habe ich es echt nicht besser hinbekommen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tomcat1960

Guest
Hmm ... ich habe mich eigentlich gewundert, dass hier eine Diver-Vorstellung mehr als einen halben Tag rumlungern kann, ohne dass sie jemand einer Antwort würdigt. Also habe ich mal reingeschaut... und eine hübsche Uhr gefunden, deren Besitzer aber nicht so richtig überzeugt scheint. Ich weiß nicht, wenn ich eine neue Uhr bekomme, dann habe ich eine gaaaanz dicke rosa Brille auf. Dinge wie Kratzer am Boden oder ein Glas, das nicht hundertprozentig gerade eingesetzt wurde, bemerke ich noch nicht mal.

Ist Dein Fazit...

Baumaxe schrieb:
Wenn der springende Sekundenzeiger nicht wäre …
... wirklich alles?

Ich finde, wenigstens eine Eco-Drive gehört in jede richtige Sammlung, und als Uhr für's Grobe gibt es meiner Erfahrung nach nichts besseres als einen günstigen Diver. Deshalb: gib ihr 'ne Chance ;-)

Viele Grüße
Tomcat
 
Unkas

Unkas

Dabei seit
11.02.2009
Beiträge
2.719
Ort
LC100
Hallo,

eine gute und ehrliche Vorstellung, danke für das Zeigen. :klatsch:
Diese Promaster wollte ich mir auch schon fast als dayli Rocker kaufen, mir gefällt das Zifferblatt Design gut.
Wünsche Dir trotz der Minuspunkte viel Freude an dem Diver.

Viele Grüße,

Unkas :super:
 
Baumaxe

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.285
Ort
Wo ich mich gut fühle
...und eine hübsche Uhr gefunden, deren Besitzer aber nicht so richtig überzeugt scheint.[...]

Ist Dein Fazit...

[...]

... wirklich alles?

Ich finde, wenigstens eine Eco-Drive gehört in jede richtige Sammlung, und als Uhr für's Grobe gibt es meiner Erfahrung nach nichts besseres als einen günstigen Diver. Deshalb: gib ihr 'ne Chance ;-)
Hallo und danke für die erste Rückmeldung. Auch wenn es nicht so durchgeklungen ist, ich finde, in meiner ganzen Sammlung, ist die Promaster Eco der Preis-Leistungssieger. Der Tragekomfort ist wirklich toll, ich wechsle normalerweise alle 2-4 Tage meine Uhr, und die Promaster hätte ich, wenn ich nicht einen geschäftlichen Termin hätte, der eine andere Uhr verlangt, locker auch 2 oder 3 Wochen durchtragen können. Sie ist wirklich eine tolle Uhr.

Das ich das Glas und die Kratzer bemerkte, liegt vielleicht daran, dass ich insgesamt (auch durch das UF :-( ) relativ schnell etwas weniger "rosa-Brillen-mässig" meine Uhren betrachte, sondern relativ kurz nach dem Kauf die Uhr als technisches Objekt sehe, was aber der Freude keinen Abbruch tut. Hinzu kommt, dass ich gerade in der Vorstellung hier mir vorgenommen hatte, die Uhr, spezielle nach der Umrüstung, recht genau zu beschreiben.

Und, ja, Du hast recht: Eine Eco Drive hatte gefehlt, und macht sich gut in der Sammlung. Ich denke, die Uhr wird lange bleiben.

Das einzige, was micht etwas enttäuscht hatte, war der 23mm Anstoß und der geringe Abstand zwischen Steg und Gehäuse, aber auch hier habe ich ja meine Lösung gefunden.


...eine gute und ehrliche Vorstellung, danke für das Zeigen. :klatsch:
Diese Promaster wollte ich mir auch schon fast als dayli Rocker kaufen, mir gefällt das Zifferblatt Design gut.
Wünsche Dir trotz der Minuspunkte viel Freude an dem Diver.
Die Uhr ist für mich, in der Preisklasse knapp oberhalb der Orient Deeps, DER Daily Rocker schlechthin. Durch die relativ flache Bauweise, Eco Drive, und die Aufrüstung mit Saphirglas, ist es eine Uhr, die man ohne Aufwand aus der Box nimmt, und zu (fast) allem tragen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
harrison78

harrison78

Dabei seit
23.11.2012
Beiträge
70
Ort
NRW...
@Baumaxe

Danke für die Vorstellung dieser Citizen...also mir gefällt persönlich das Natoarmband besser als das Kautschukband
(jetzt nur von der Optik und nicht vom Tragekomfort betrachtet) - vielleicht hauste ihr ja noch ein schönes Metall- oder Milaneseuhrenband (Meshband) drup...
Alles in allem haste mit dem Kauf nichts falsch gemacht - wenn ich das lt. deiner Vorstellung richtig verstanden habe - hast du die Uhr neu gekauft - richtig?
Also dann haste dir die 2 Kratzer wahrscheinlich selbst ringedüngelt - ansonst Uhr zurückschicken...aber auf den Uhrenboden finds ich persönlich halb so wild..8-)

Wollte mir nach meiner Citizen Promaster (erst gestern hier vorgestellt..:-P) eigentlich schon mal ne weitere zulegen - schon allein weil ich vom eco drive
richtig begeistert bin...aber mir hat bisher noch kein Modell wirklich gut zugesagt...leider


Wünsche dir auf jeden Fall viel Spass mit der Citizen



bis denne Henrik
 
Baumaxe

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.285
Ort
Wo ich mich gut fühle
Danke für die Rückmeldung.

Das Zulu trägt sich sehr angenehm. Nachdem ich zuerst nur die ganz dünnen und sehr weichen natos kannte (und nicht mochte), ahbe ich später die stabileren Natos und Zulus kennengelernt unf trage sie hin und wieder sehr gerne.

Die Kratzer habe ich nicht selbst reingemacht, obwohl die Uhr neu war. Ich denke, das ist beim Glastausch passiert. Aber wie Du sagst, es ist er Boden ... Und wenn ich wirklich Natos oder Zulus als Durchzugsbänder genutzt hätte, wären noch weitere hinzugekommen.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.422
Ort
Bayern
Ich finde, wenigstens eine Eco-Drive gehört in jede richtige Sammlung...
Da stimme ich zu. Also mir ist der kritische Unterton auch aufgefallen. Aber nicht negativ. Ich finde die Uhr recht gelungen und für einen Daily Rocker schon fast zu schade. Das mit dem Glas ist m.E. fast nicht bemerkbar und im Rahmen des angedachten Verwendungszwecks wäre es mir auch egal. Dafür geht mein Augenmerk mehr auf die schönen Zeiger und Zeigerlängen, die gute Ablesbarkeit bei Tag und Nacht und den wertigen Gesamteindruck. Sehr schöner Diver! Viel Spaß damit!

Gruß
Helmut
 
Akkon-Kai

Akkon-Kai

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.319
Ort
Schleswig-Holstein Eckernförde
@Baumaxe
Schöner Diver und mit dem Nato absolut stimmig.

Und als Daily Rocker für alles zu benützen und macht auch
für's Desltopdiving im Büro eine gute Figur.:D
 
Sampox

Sampox

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
192
Ort
RLP
Hallo,

habe die Uhr auch das Nato-Band sieht schick aus.

Als Daily Rocker auf jeden Fall Super und die Leuchtkraft ist der Wahnsinn.

Tickende Grüße

Michael
 
E

EcoDrive

Dabei seit
15.05.2010
Beiträge
541
Ort
Münster
Nen hübschen Diver hast Du Dir da zugelegt und unkompliziert dazu.
Hab Dank auch für die Zusatzinfos.
Und man findet an jeder Uhr etwas; auch bei 5000 EUR.

Hab viel Spaß mit der Bürgerin.

PS: Nicht dass mir das mit den Heizkostensparen aus dem Ruder gerät. Im Winter frieren, damit es im Frühling eine neue Uhr gibt. ;)
 
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
12.659
Ort
Spinalonga
Gastherme ist abgeschaltet, dicke Socken und Pullover liegen bereit.
Hat wer Tips zum Wassersparen?
UFO nur noch wlan übern Nachbarn :-)

Dann wird das was mit einer anständigen Uhr und zittern ersetzt den Uhrenbeweger :D
Tragespaß und wieviel KW für den Strom liefert die Schöne ?
 
EnabranTain

EnabranTain

Dabei seit
25.09.2011
Beiträge
4.241
Ort
Eckernförde
Eine Uhr fürs Grobe ... hört sich erstmal doof an, aber genau das ist der Grund warum ich mir letztes Jahr auch diesen schönen Diver geholt habe ;-)
(meine erste "Elektro" seit vielen Jahren)

Meinen Glückwunsch und vielen Dank für die tolle Vorstellung.
Da wirst du viel Freude mit haben.
Klassisches Design, völlig schnörkellos, eine TOP Ablesbarkeit ... ein wirklich guter "Daliy-Rocker"!

Zur Anstossbreite: warum hast du nicht gefragt?
Vor einiger Zeit konnte ich dir doch auch helfen bei den verwirrenden Größenangaben im Netz.
Ich hab mir sogar mal ein 23mm schwarzes Leder mit oranger Kontrastnaht für die Citizen geholt ... trage aber (wegen der genialen Tauchverlängerung) nur noch das Stahlband.
Falls du es gebrauchen kannst ... sag Bescheid.
 
Baumaxe

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.285
Ort
Wo ich mich gut fühle
Da stimme ich zu. Also mir ist der kritische Unterton auch aufgefallen. Aber nicht negativ. [...]Das mit dem Glas ist m.E. fast nicht bemerkbar und im Rahmen des angedachten Verwendungszwecks wäre es mir auch egal. Dafür geht mein Augenmerk mehr auf die schönen Zeiger und Zeigerlängen, die gute Ablesbarkeit bei Tag und Nacht und den wertigen Gesamteindruck.
Hallo Helmut, danke Dir. Mir war gar nicht bewusst, dass ich so kritisch klinge, bin ich doch eigentlich wirklich begeistert von der Uhr. Vielleicht bin ich im Bestreben, objektiv zu sein, über das Ziel hinausgeschossen. Deshalb: ich mag die Uhr, sie ist klasse, ich werde sie regelmässig tragen, und sie wird bleiben. Ich mag vor allem, dass sie sich oütisch und auch ein wenig durch den Eco Drive von anderen unterscheidet.


schöne Uhr!

Klasischer Diver eben, hast schon recht, der gehört ans Nato!!
Danke Dir, habe ich ja jetzt gewissermaßen ...


Und als Daily Rocker für alles zu benützen und macht auch
für's Desltopdiving im Büro eine gute Figur.:D
Danke Dir, ja, wirklich eine Universaluhr, auch wenn mit dem Nato nur bedingt Business-tauglich ...


Als Daily Rocker auf jeden Fall Super und die Leuchtkraft ist der Wahnsinn.
Hallo Michael, danke Dir, ja, das sehe ich auch so.


Hab Dank auch für die Zusatzinfos.
Und man findet an jeder Uhr etwas; auch bei 5000 EUR.
[..]
PS: Nicht dass mir das mit den Heizkostensparen aus dem Ruder gerät. Im Winter frieren, damit es im Frühling eine neue Uhr gibt. ;)
Mit den Zusatzinfos wollte ich etwas sagen, was man so ohne weiteres vielleicht nicht weiß oder verdrängt ;-). Wegen der Heizkosten, keine Sorge. Wir haben ja einen Kamin, wenn es zu kalt wird ;-).


Gastherme ist abgeschaltet, dicke Socken und Pullover liegen bereit.
Hat wer Tips zum Wassersparen?
UFO nur noch wlan übern Nachbarn :-)

Dann wird das was mit einer anständigen Uhr und zittern ersetzt den Uhrenbeweger :D
Tragespaß und wieviel KW für den Strom liefert die Schöne ?
Ich sage nur: Kamin ;-)


[...]
Zur Anstossbreite: warum hast du nicht gefragt?
Vor einiger Zeit konnte ich dir doch auch helfen bei den verwirrenden Größenangaben im Netz.
Ich hab mir sogar mal ein 23mm schwarzes Leder mit oranger Kontrastnaht für die Citizen geholt ... trage aber (wegen der genialen Tauchverlängerung) nur noch das Stahlband.
Falls du es gebrauchen kannst ... sag Bescheid.
Tja, die Anstoßbreite. Ich konnte mir schlicht nicht vorstellen, dass bei einer Uhr in dieser Preisklasse eine Sondergröße produziert wird. Was das mit dem preis zu tun hat, kann ich selber nicht erklären. War halt mein Gedankengang. Leder an der Uhr werde ich wohl nicht tragen weil sie wirklich alles mitmachen soll (Sport, Duschen, ...), und da finde ich Leder nicht ideal. Aber mich würde interessieren, wo Du das Stahlband bekommen hast. Warst Du beim Konzil, oder kann man das online irgendwo bestellen?
 
Daniel2409

Daniel2409

Dabei seit
19.05.2011
Beiträge
1.331
Ich finde die Citizen Promaster-Serie einfach genial, egal welches Modell. Sie sind robust und wertig. Und gerade der Eco-Drive ist reizvoll. Daher kann ich Dir zu Deinem Diver nur gratulieren :super: und finde es eine super Investition der Kostenrückerstattung.

Viel Spaß mit der Uhr.
 
EnabranTain

EnabranTain

Dabei seit
25.09.2011
Beiträge
4.241
Ort
Eckernförde
Wie gerade schon per PN geschrieben: Ich hatte sie ja direkt mit dem Standart-Stahlband gekauft.

Was ich noch schnell schreiben wollte:
Seit August letzten Jahres ... 8 Sekunden Vorlauf.
 
adler-ha

adler-ha

Dabei seit
25.04.2008
Beiträge
3.857
Hallo Baumaxe,

deine Citizen ist ein sehr schöner Klassiker im Diver-Bereich.:klatsch:

Herzlichen Glückwunsch:klatsch:
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
7.618
Servus und Glückwunsch zum Citizen-Eco-Diver-Rocker!!! :klatsch:

Die hatte ich auch mal im Blick als Urlaubs-Rocker, allerdings die Variante am Stahlband. Das Gehäusedesign + Eco-Drive haben mich angesprochen. Unsicher war ich wegen des roten Zeigers und der Anstoßbreite. Letztlich ist es bei mir die Seiko-Monster geworden. Aber nach der Citizen schiele ich auch immer wieder mal... ;-)

Viel Freude mit der Photovoltaikanlage fürs Handgelenk!!! :super:

Gruß, Markus

P.S.: interessante Listen hast Du da im Album! ;-)
 
Baumaxe

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.285
Ort
Wo ich mich gut fühle
Ich finde die Citizen Promaster-Serie einfach genial, egal welches Modell. Sie sind robust und wertig. Und gerade der Eco-Drive ist reizvoll. Daher kann ich Dir zu Deinem Diver nur gratulieren :super: und finde es eine super Investition der Kostenrückerstattung.
Danke sehr. Leider kommt sie nur ein Mal im Jahr. Ich ich hoffe, dass keiner einen Uhrenverkauf fordert, wenn wir mal nachzahlen müssen :-( .


Wie gerade schon per PN geschrieben: Ich hatte sie ja direkt mit dem Standart-Stahlband gekauft.

Was ich noch schnell schreiben wollte:
Seit August letzten Jahres ... 8 Sekunden Vorlauf.
Das sind wurklich super Werte. Bin gespannt, wo sich meine einpendelt.


deine Citizen ist ein sehr schöner Klassiker im Diver-Bereich.:klatsch:
Die Promaster Serie gehört bestimmt zu den Klassikern. Ob sich dieses relativ neue Modell auch dazu entwickelt wird dieZeit bestimmt zeigen.


[...]Das Gehäusedesign + Eco-Drive haben mich angesprochen. Unsicher war ich wegen des roten Zeigers und der Anstoßbreite. [...]

P.S.: interessante Listen hast Du da im Album! ;-)
Hallo Markus, der Rote Zeiger geht bei mir sehr gut, bei mir war es mehr die Zeigerform, aber ich mag sie immer mehr, weil sie doch sehr eigenständig ist. Die Listen in meinem Album, ja, das war ein verregneter Sonntagnachmittag, ein neues OpenOffice und die Lust mit Zahlen zu spielen ...
 
Bronco

Bronco

Dabei seit
15.11.2011
Beiträge
57
Vielen Dank Baumaxe - dank deiner Vorstellung musste ich mir jetzt auch eine holen.8-)
Das blaue Leuchten finde ich klasse.
Wo sind denn bei dem Modell die Solarzellen versteckt?
 
Thema:

Heizkostenrückzahlung = Citizen Promaster Sea BN0100-00E Eco-Drive (Saphir)

Heizkostenrückzahlung = Citizen Promaster Sea BN0100-00E Eco-Drive (Saphir) - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Citizen Eco-Drive Sportuhr

    [Erledigt] Citizen Eco-Drive Sportuhr: Hallo zusammen, zum Verkauf steht meine Citizen Eco-Drive Sportuhr! Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • [Suche] Citizen Chronograph AN3300 / AN3301 - 2 Ersatzglieder für Armband

    [Suche] Citizen Chronograph AN3300 / AN3301 - 2 Ersatzglieder für Armband: Hallo zusammen, ich suche für meinen neuesten Flohmarktzugang (einen CITIZEN Chronographen) zwei Ersatzglieder für das Edelstahlarmband...
  • [Erledigt] Citizen Automatik NJ0100-38X

    [Erledigt] Citizen Automatik NJ0100-38X: Moin zusammen ;-) Auch diese Citizen darf Platz in meiner Box machen da ich in letzter Zeit andere Uhren am Arm hatte. Das mattgrüne...
  • [Verkauf] Citizen Eco Drive Promaster Land JW0120-54E

    [Verkauf] Citizen Eco Drive Promaster Land JW0120-54E: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Citizen eco-drive Promaster Land JW0120-54E Diese Uhr mit U700 Kaliber wurde speziell für den...
  • [Verkauf] Citizen Eco-Drive CA4130-56E am Edelstahlarmband

    [Verkauf] Citizen Eco-Drive CA4130-56E am Edelstahlarmband: Moin zusammen ;-) Mangels Tragezeit verkaufe ich meine selten getragene Citizen Eco-Drive mit dem Kaliber B620 und damit bis zu 270 Tage...
  • Ähnliche Themen

    Oben