Heinrich Uhren

Diskutiere Heinrich Uhren im Werbeforum Forum im Bereich Marktplatz; Team kleineres Logo :super:
5231N1324O

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
451
Habe nicht abgestimmt, halte jedoch die Verwendung des zweiten — kleineren — Logos für gelungener.
Christoph
 
music-power

music-power

Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
2.716
Ort
Winterbach
Ganz nett aber zu teuer.
Es ist doch immer wieder dasselbe. Einfach mal reingehackt, den Kommentar, ohne vorher das Gehirn einzuschalten. Was bitte ist denn bei 555,- Euro zu teuer an einer Uhr mit solidem Schweizer Werk und der vermeintlichen Produktion in Deutschland?

Wobei uns Wolfgang Heinrich die Antwort auf die Frage in Post #25 immer noch schuldig bleibt:
Wegen Made in Germany : was genau wird in Deutschland gemacht?
Ansonsten halte ich Projekt und Uhr als bekennender Fan von Stuttgarter Uhren ;-);-);-) für sehr unterstützenswert und deshalb habe ich mich auch gerade für den Newsletter eingetragen. Die Schwarze wäre durchaus eine Überlegung wert.

Beste Grüße,
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Dwight

Dwight

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
697
Ort
Saarland
Mir gefällt die Uhr mit Ihren Stimmigkeiten und auch Unstimmigkeiten (subjektiv) im Gesamtthema; nur 2 Details würde ich gerne ansprechen:
Besteht die Möglichkeit, das Band auch mit einfacherer Schließe zu ordern? Solche ratching clasps tragen häufig sehr schwer und es birgt oft die Gefahr, die Uhr hierdurch unnötig unkomfortabel werden zu lassen; zur Not könnte ich mir hier aber auch mit am- Teilen aushelfen.
Die 2. und viel wichtigere Anmerkung aber: gibt es die Wahl, den Sekundenzeiger auch ohne diese rot weiß roten tips zu ordern?
Dies ist wirklich das einzige Merkmal, welches mich tatsächlich direkt stört und ich es auch als Designmerkmal schlicht als unpassend empfinde; Echo Neutra lässt grüßen.

Ansonsten weiter so, ich bleibe am Ball👍
 
Neoplastom

Neoplastom

Dabei seit
03.03.2020
Beiträge
129
Ort
Freiburg
Zu Punkt 2:
bitte nicht😂.

Ich kenne keine Uhr und ich habe keine in meiner Sammlung, die genau dieses gimmek hat.
Ihre Uhr hat ein paar ganz besondere Merkmale, die sie in meinen Augen deutlich abgrenzen, zu anderen micro und klassischen uhrenmarken.
 
wheinrich

wheinrich

Hersteller Heinrich Watches
Dabei seit
28.05.2020
Beiträge
63
Ort
Stuttgart
Hier gibt es nun auch wieder News:

Ergebnisse zur Logoumfrage und kleine Gehäuseänderung — Heinrich watches

Im Uhrforum war der Herr Heinrich aber seit dem 11. August nicht mehr aktiv. Schade eigentlich, denn Anfangs gab es ja einen regelmäßigen Dialog mit dem Hersteller.

Beste Grüße,
Frank
Hi Frank, hier bin ich wieder. Ich war auch recht beschäftigt mit dem Projektsetup und bin es immer noch und es gab Hinweise hier dass ich zuviel poste. Deshalb hab ich mich etwas zurückgenommen.
 
wheinrich

wheinrich

Hersteller Heinrich Watches
Dabei seit
28.05.2020
Beiträge
63
Ort
Stuttgart
Neoplastom

Neoplastom

Dabei seit
03.03.2020
Beiträge
129
Ort
Freiburg
Irgendwie wirkt die Uhr durch die veränderten bandanstösse nicht mehr so eckig vom Gehäuse her, auf Band Höhe. Schade wie ich finde. Gerade das mit vielen anderen Kleinigkeiten empfinde ich als sehr Charmant an der uhr.

Bin trotzdem seh gespannt, wenn es final geht, dein Projekt.
 
wheinrich

wheinrich

Hersteller Heinrich Watches
Dabei seit
28.05.2020
Beiträge
63
Ort
Stuttgart
Irgendwie wirkt die Uhr durch die veränderten bandanstösse nicht mehr so eckig vom Gehäuse her, auf Band Höhe. Schade wie ich finde. Gerade das mit vielen anderen Kleinigkeiten empfinde ich als sehr Charmant an der uhr.

Bin trotzdem seh gespannt, wenn es final geht, dein Projekt.
Danke für das Feedback. Die Uhr wirkt deshalb meiner Ansicht nach sogar noch eckiger, da Bandanstoss und Hörner dann exakt abschliessen. An der Gehäuseform änderst sich ja deshalb nichts, nur die Hörner werden jeweils 0.4mm länger. Das ist eine kaum sichtbare Änderung. Aber wie immer gilt, alles Geschmackssache.
 
MartlRS

MartlRS

Dabei seit
28.08.2011
Beiträge
4.377
Ort
Roth in Middlfrange
eretmodus

eretmodus

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
8.812
Viel Glück an den Hersteller.
Das Gesicht gefällt mir sehr gut, Krone und Band erinnern mich leider zu sehr an billige Chinaware.
Freue mich aber schon hier dann irgendwann demnächst einmal eine zu sehen.
 
P

pchb

Dabei seit
03.12.2015
Beiträge
246
Die Uhr sieht echt gut aus :super:

Wenn ihr mal was mit weißen Indizes macht bin ich gerne dabei :klatsch: (ja, hatte ich schon mal gesagt :D)
 
wheinrich

wheinrich

Hersteller Heinrich Watches
Dabei seit
28.05.2020
Beiträge
63
Ort
Stuttgart
@wheinrich: Hallo Wolfgang, wurde die Frage von @Uhrbene eigentlich schon beantwortet?

Beste Grüße,
Frank
Hallo Frank, erstens wisst ihr als Uhrenexperten alle bescheid, dass eine 100% Fertigungstiefe für ein Made in Germany Zertifikat nicht notwendig ist. Ginge auch nicht da schon alleine das Swiss Made Uhrwerk einen grossen Anteil hinsichtlich Wertschöpfungsanteil hat.

Zweitens: Ich als Person und Gründer der Marke bringe aber schon mal 100% "Made in Germany"-Fertigungstiefe mit :-)

Und hier mal eine Aufstellung der Punkte um die Frage zu beantworten:
  • Idee / Sketching -> Stuttgart
  • Design -> Stuttgart
  • Komponentenentwurf & Konstruktion (Solidworks, Toleranzrechnung etc.) ->Stuttgart/Pforzheim
  • Teilefertigung und Finishing -> Hongkong/Pforzheim/Schweiz
  • Uhrwerk (Schweiz) / Datumsscheibe entfernen. Dadurch gibt es dann bei der Krone keinen Widerstand mehr und die Datumsposition der Krone ist somit ohne Funktion -> Pforzheim
  • Justierung, Regulierung des Uhrwerks nach schweizer Standard -> Pforzheim
  • Qualitätskontrolle (Bauteilkontrolle, Drucktest, Staubkontrolle,..) -> Stuttgart/Pforzheim
  • Bau/Montage der Uhr -> Pforzheim.
  • Bauteilereinigung nach Erstmontage, geölt, poliert) -> Pforzheim
  • Zertifizierung hinsichtliche Einhaltung Made in Germany Richtlininen, Ausstellung Ursprungszeugnis ->Uhrmacher Pforzheim / IHK Pforzheim

    *Stuttgart= ich
Viele Zulieferer findet man nur noch in China & HK. Deutsche und Schweizer Hersteller kaufen diverse Teile ohnehin in China, wie Du vermutlich selbst weisst. Ziffernblätter und Armbänder werden teilweise noch in Deutschland gefertigt. Gehäuse & Gläser fast ausschließlich in Asien. Als neue Marke (Microbrand) und “Einzelkämpfer” hat man auch kaum eine andere Wahl mit Lieferanten aus Asien zusammenzuarbeiten, wobei eben auch dort alles eine Frage des Preises ist und ich dies nicht negativ sehe. Es gibt dort sehr gute Qualität. Zudem arbeite ich dabei mit meinem erfahrenen Pforzheimer Partner eng zusammen um die beste Qualität zu liefern. Dennoch lege ich viel Wert darauf so lokal wie möglich zu agieren und ich denke das wird oben deutlich. Zudem ist mir wichtig dass die Uhr einen eigenständigen Charakter hat und das ist meiner Meinung nach gelungen. Das Design gibt es so nicht. Die Uhrbauteile sind keine Baukastenteile aus einem Katalog sondern selbst entwickelt und konstruiert. Ich könnte noch viel mehr zu dem Thema schreiben aber ich bitte um euer Verständnis, dass der Fokus nun klar auf dem Projekt für mich liegt und dieses vorantreiben möchte und hoffe dass ich einen Einblick dazu geben konnte.

Gruss,
Wolfgang
 
Zuletzt bearbeitet:
schallhoerer

schallhoerer

Dabei seit
16.10.2017
Beiträge
894
Das Band gibt es so definitiv aber schon. Entweder warst du da also mit deiner "eigenen" Konstruktion und dem Design nur langsamer oder es ist purer Zufall. ;-)
 
wheinrich

wheinrich

Hersteller Heinrich Watches
Dabei seit
28.05.2020
Beiträge
63
Ort
Stuttgart
Das Band gibt es so definitiv aber schon. Entweder warst du da also mit deiner "eigenen" Konstruktion und dem Design nur langsamer oder es ist purer Zufall. ;-)
Eine Uhr gibt es auch schon. Wenn Du danach gehst brauchen wir das auch nicht. Oyster Armbänder sehen auch alle ähnlich aus, Meshbänder auch. Bedeutet aber nicht dass es deshalb aus dem Baukasten kommt und keine eigene Konstruktion ist. Aber wie gesagt, ich fokussiere mich auf das Projekt. Wenn Dir die Uhr nicht gefällt ist das vollkommen i. O. Die Masse soll und kann damit nicht bedient werden. Wenn Du Referenzen siehst von anderen Uhren auch ok. Das wird es immer geben und ist recht einfach. Geschmäcker sind immer verschieden & haters gonna hate ;-) Gruss, Wolfgang
 
schallhoerer

schallhoerer

Dabei seit
16.10.2017
Beiträge
894
Das war eine etwas dünnhäutige Antwort, Wolfgang. Mir ist nur aufgestoßen, dass angeblich deine Uhrenteile alle selber konstruiert und designt sind. Das kann ich mir bei dem Stahlband einfach nicht vorstellen,
weil ich es so 1:1 schon an anderen Microbrand Uhren gesehen habe. Das gleiche gilt für die Schließe. Natürlich hast du da dein Logo draufgemacht (und das sieht auch sehr hochwertig gemacht aus), aber wirklich
etwas konstruiert wurde von dir da nichts. Und das ist auch gar kein Vorwurf. Aber vielleicht sollte man dann mit Aussagen wie "nichts aus dem Baukasten, alles selber konstruiert und designt" etwas vorsichtiger sein.
 
music-power

music-power

Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
2.716
Ort
Winterbach
Hallo Frank, erstens wisst ihr als Uhrenexperten alle bescheid, dass eine 100% Fertigungstiefe für ein Made in Germany Zertifikat nicht notwendig ist. Ginge auch nicht da schon alleine das Swiss Made Uhrwerk einen grossen Anteil hinsichtlich Wertschöpfungsanteil hat.

Zweitens: Ich als Person und Gründer der Marke bringe aber schon mal 100% "Made in Germany"-Fertigungstiefe mit :-)

Und hier mal eine Aufstellung der Punkte um die Frage zu beantworten:
  • Idee / Sketching -> Stuttgart
  • Design -> Stuttgart
  • Komponentenentwurf & Konstruktion (Solidworks, Toleranzrechnung etc.) ->Stuttgart/Pforzheim
  • Teilefertigung und Finishing -> Hongkong/Pforzheim
  • Uhrwerk (Schweiz) / Datumsscheibe entfernen. Dadurch gibt es dann bei der Krone keinen Widerstand mehr und die Datumsposition der Krone ist somit ohne Funktion -> Pforzheim
  • Justierung, Regulierung des Uhrwerks nach schweizer Standard -> Pforzheim
  • Qualitätskontrolle (Bauteilkontrolle, Drucktest, Staubkontrolle,..) -> Stuttgart/Pforzheim
  • Bau/Montage der Uhr -> Pforzheim.
  • Bauteilereinigung nach Erstmontage, geölt, poliert) -> Pforzheim
  • Zertifizierung hinsichtliche Einhaltung Made in Germany Richtlininen, Ausstellung Ursprungszeugnis ->Uhrmacher Pforzheim / IHK Pforzheim

    *Stuttgart= ich
Viele Zulieferer findet man nur noch in China & HK. Deutsche und Schweizer Hersteller kaufen diverse Teile ohnehin in China, wie Du vermutlich selbst weisst. Ziffernblätter und Armbänder werden teilweise noch in Deutschland gefertigt. Gehäuse & Gläser fast ausschließlich in Asien. Als neue Marke (Microbrand) und “Einzelkämpfer” hat man auch kaum eine andere Wahl mit Lieferanten aus Asien zusammenzuarbeiten, wobei eben auch dort alles eine Frage des Preises ist und ich dies nicht negativ sehe. Es gibt dort sehr gute Qualität. Zudem arbeite ich dabei mit meinem erfahrenen Pforzheimer Partner eng zusammen um die beste Qualität zu liefern. Dennoch lege ich viel Wert darauf so lokal wie möglich zu agieren und ich denke das wird oben deutlich. Zudem ist mir wichtig dass die Uhr einen eigenständigen Charakter hat und das ist meiner Meinung nach gelungen. Das Design gibt es so nicht. Die Uhrbauteile sind keine Baukastenteile aus einem Katalog sondern selbst entwickelt und konstruiert. Ich könnte noch viel mehr zu dem Thema schreiben aber ich bitte um euer Verständnis, dass der Fokus nun klar auf dem Projekt für mich liegt und dieses vorantreiben möchte und hoffe dass ich einen Einblick dazu geben konnte.

Gruss,
Wolfgang
Hallo Wolfgang, vielen Dank für die mehr als umfangreiche Aufklärung zur Wertschöpfung Deiner tollen Uhr! Ich bleibe am Ball!

Ich finde es prima, dass Du im Vorfeld Deinen potentiellen Kunden bei der Entwicklung durch Umfragen ein gewisses Mitspracherecht einräumst. (natürlich nur in begrenztem Umfang und das ist auch gut so!)

Ich will Dich aber nun nicht länger von der Arbeit abhalten. Ich kann mir vorstellen, das ist noch ne ganze Menge!

Weiterhin viel Glück und Erfolg bei Deinem mutigen Projekt!

Viele Grüße aus dem Remstal,
Frank
 
Thema:

Heinrich Uhren

Heinrich Uhren - Ähnliche Themen

  • [Suche] Heinrich Geisen 1896 Taucheruhr

    [Suche] Heinrich Geisen 1896 Taucheruhr: Zur Zeit suche ich Heinrich Geisen 1896 Uhren. Da ich die ein oder andere schon habe - währe es schön eine Flieger oder Taucher Uhr angeboten zu...
  • [Verkauf] KIENZLE Art Deco Tischuhr 8Tage Werk um 1940 Heinrich Möller Design

    [Verkauf] KIENZLE Art Deco Tischuhr 8Tage Werk um 1940 Heinrich Möller Design: Hallo Forentiner Um Raum und Platz zu schaffen aber auch Interessenten für schöne und seltene Tischuhren eine Freude zu bereiten...
  • [Erledigt] Heinrich Geisen 1896 Automatic Unikat mit eta 2824-2 von tissot

    [Erledigt] Heinrich Geisen 1896 Automatic Unikat mit eta 2824-2 von tissot: Hallo lieber Uhrenfreund, verkaufe aus meiner Sammlung meine sehr schöne HEINRICH GEISEN 1896. Die Uhr ist gebraucht in einem guten bis sehr...
  • [Erledigt] HEINRICH GEISEN 1898 GMT im Diver-Stil mit ETA 2836-2

    [Erledigt] HEINRICH GEISEN 1898 GMT im Diver-Stil mit ETA 2836-2: - reserviert bis Zahlungseingang - Liebe Uhrenfreunde, ich biete hier ein seltene Uhr an. Es ist eine GMT "HEINRICH GEISEN 1898" mit...
  • Ähnliche Themen
  • [Suche] Heinrich Geisen 1896 Taucheruhr

    [Suche] Heinrich Geisen 1896 Taucheruhr: Zur Zeit suche ich Heinrich Geisen 1896 Uhren. Da ich die ein oder andere schon habe - währe es schön eine Flieger oder Taucher Uhr angeboten zu...
  • [Verkauf] KIENZLE Art Deco Tischuhr 8Tage Werk um 1940 Heinrich Möller Design

    [Verkauf] KIENZLE Art Deco Tischuhr 8Tage Werk um 1940 Heinrich Möller Design: Hallo Forentiner Um Raum und Platz zu schaffen aber auch Interessenten für schöne und seltene Tischuhren eine Freude zu bereiten...
  • [Erledigt] Heinrich Geisen 1896 Automatic Unikat mit eta 2824-2 von tissot

    [Erledigt] Heinrich Geisen 1896 Automatic Unikat mit eta 2824-2 von tissot: Hallo lieber Uhrenfreund, verkaufe aus meiner Sammlung meine sehr schöne HEINRICH GEISEN 1896. Die Uhr ist gebraucht in einem guten bis sehr...
  • [Erledigt] HEINRICH GEISEN 1898 GMT im Diver-Stil mit ETA 2836-2

    [Erledigt] HEINRICH GEISEN 1898 GMT im Diver-Stil mit ETA 2836-2: - reserviert bis Zahlungseingang - Liebe Uhrenfreunde, ich biete hier ein seltene Uhr an. Es ist eine GMT "HEINRICH GEISEN 1898" mit...
  • Oben