Hebdomas Armbanduhr - Freud und Leid eines Uhrensammlers

Diskutiere Hebdomas Armbanduhr - Freud und Leid eines Uhrensammlers im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, ich wollte in meiner Uhrensammlung eine Hebdomas Armbanduhr haben-und zwar eine alte, vor 1945 und auch keine Mariage (Umbau). Eine...
F

Flohmarkthoffi

Themenstarter
Dabei seit
06.03.2021
Beiträge
558
Hallo, ich wollte in meiner Uhrensammlung eine Hebdomas Armbanduhr haben-und zwar eine alte, vor 1945 und auch keine Mariage (Umbau). Eine Armbanduhr, die acht Tage läuft faszinierte mich einfach. Ich hatte vor Jahren schon mal eine über Ebay gekauft, war nicht so teuer, aber die entpuppte sich als Schrotthaufen, ein Teil vom Federhaus fehlte (laut Angaben meines Uhrmachers), jetzt habe ich das Anliegen wieder in Angriff genommen, aber da ich nicht so viel Geld zur Verfügung habe, ich arbeite im Baumarkt, konnte ich mir nur ein Reparaturexemplar leisten, trotzdem sehr, sehr teuer - und war wohl wieder zu blauäugig, ist wohl wieder mehr oder weniger Schrott: Uhr lässt sich aufziehen, es gibt auch das typische Schnarren am Ende des Aufzuges von dem Endhaken der Triebfeder, der in das Federhaus einrastet, aber dann kann man die Krone drehen, und die dreht leer, ohne das sich das Federhaus bewegt, wohl wieder Zahnrad oder Federhaus defekt? Die Zeigerstellung funktioniert einwandfrei. Übrigens ist es eine Uhr aus den 30er Jahren, kein separater Drücker zum Einstellen der Zeit, das erfolgt durch Ziehen der Krone, wie bei einer Armbanduhr. Das Gehäuse hat einen Tubus, so dass ich annehme, das das eine WIRKLICHE Armbanduhr ist, kein Umbau aus einer Taschenuhr, das war mir sehr wichtig, Umbauten aus Taschenuhren gibt es viele in der Bucht, aber eben nicht original. Es war für mich ehe schon schwer diese zu finden. Am glatten Boden gibt es Spuren von einem dünnen Lederband. Das Gehäuse ist wohl Nickel, wobei das Mittelteil Messing vernickelt ist, ist schon etwas abgewetzt, aber das stört mich nicht. Was mich eher stört ist die flache Krone aus den 40er Jahren, aber damit kann ich notfalls leben.........obwohl ich gerne eine bessere Krone hätte, auch gebraucht, egal welche Farbe. Die Uhr läuft nicht, die Unruhe schwingt frei, aber irgendwie bin ich schon wieder frustriert, es sieht so aus, als ob die Uhr schon wieder Schrott ist und der Platz in meiner Sammlung für eine 8 Tage Uhr frei bleiben wird, man sieht so selten welche und wenn mal zu horrenden Preisen so von 500 Euro aufwärts. Immerhin habe ich eine rechteckige Zentra mit Cyma Werk, die drei Tage läuft. Eigentlich schade......
Ausserdem hat mir gestern mein Uhrmacher, zu dem ich meine Uhren bringe, mitgeteilt, das er keine Armbanduhren mehr macht, ein Auge ist ganz schlecht, das zweite hat noch ca. 50 Prozent Sehkraft.
Kann man die Hebdomas ohne Funktion in diesem Zustand in die Sammlung aufnehmen? Ich wollte euch gerne eine schöne, funktionierende Hebdomas Armbanduhr zeigen, aber es hat eben nicht sollen sein.....
 

Anhänge

  • Hebdomas Armbanduhr Zifferblatt.jpg
    Hebdomas Armbanduhr Zifferblatt.jpg
    321,4 KB · Aufrufe: 13
  • Hebdomas Armbanduhr Boden.jpg
    Hebdomas Armbanduhr Boden.jpg
    268,5 KB · Aufrufe: 13
  • Hebdomas Armbanduhr Federhaus.jpg
    Hebdomas Armbanduhr Federhaus.jpg
    449,2 KB · Aufrufe: 12
  • Hebdomas Armbanduhr Gehäuse.jpg
    Hebdomas Armbanduhr Gehäuse.jpg
    345,1 KB · Aufrufe: 10
G

gerdson

Dabei seit
20.08.2009
Beiträge
1.060
Cooles Teil, ich kann verstehen, dass Du von der angetan bist.
Ich weiß ja nicht, was Du dafür zahlen sollst, und ob es Dir es wert ist, sie dann erstmal so in die Schatulle zu legen. Ich habe auch einige "Projekte" in meinem Fundus, die ziehen sich schon seit Jahren hin. Macht doch nix.
 
MaJoLa

MaJoLa

Dabei seit
15.12.2010
Beiträge
4.562
Ort
Parkhaus 1 vom Centro
Ich hatte jetzt spontan auf die 20er oder eventuell früher getippt.
Und siehe da, ich bin - zwar nur als TU - fündig geworden:

1927/28
41096469zg.png


Der Drücker lässt übrigens nur sehr eingeschränkt Rückschlüsse auf den zeitlichen Rahmen zu. Zeigerstellung durch Zliehen der Krone gab es schon ettliche Jahre vor dem WK I, der Drücker war aber noch bis mind. zu den frühen 30ern zu finden. Da aber wohl vornehmlich bei einfachen Werken.

Die Krone halte ich übrigens für durchaus original. Flache Kronen gab es auch schon recht früh.
 
Zuletzt bearbeitet:
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
4.860
Hallo, auf jeden Fall vielen Dank fürs Zeigen und die Vorstellung, was es nicht alles gab :super:
Ev kann man aus Teilen der beiden eine funktionsfähige machen?
In Abwandlung eines Sprichwortes: "Kommt Zeit, kommt Uhr".

Grüsse Christoph
 
F

Flohmarkthoffi

Themenstarter
Dabei seit
06.03.2021
Beiträge
558
Ich hatte jetzt spontan auf die 20er oder eventuell früher getippt.
Ja, das war ein Druckfehler, die Uhr hat eine rote 12, also 20er Jahre. Allerdings kann man gerade die Hebdomas schlecht einschätzen, die gab (oder gibt?) es bis 2000. Die späteren Modelle aus der Nachkriegszeit hatten ein SWISS MADE auf dem Zifferblatt oder die Ornamente auf der Unruhbrücke und auf dem Federhaus sind nur bedruckt.
Krone ist leider nicht original, siehe Foto, das ich mir aus dem hiesigen Uhrenforum geklaut habe, das Original ist etwas "zwiebliger". Blöde, das die Uhr nicht läuft und ich zur Zeit keinen örtlichen Uhrmacher habe, der die mal nachsehen kann.
Ich muss wirklich nach Rödiger, Braunschweig fahren, ein Uhrmacher von dem (Krebs) hat bei meinem fast blinden Uhrmacher die Meisterprüfung abgelegt, hat mir der schlecht sehende Uhrmacher erzählt. Die guten Uhrmacher sterben wirklich aus oder werden extrem rar, die meisten können gerade noch Batterien wechseln.
 

Anhänge

  • Hebdomas Alt Vorlage Krone.jpg
    Hebdomas Alt Vorlage Krone.jpg
    345,3 KB · Aufrufe: 18
Zuletzt bearbeitet:
F

Flohmarkthoffi

Themenstarter
Dabei seit
06.03.2021
Beiträge
558
Ev kann man aus Teilen der beiden eine funktionsfähige machen?
Nein, leider nicht, die erst gekaufte Uhr ist zwar auch eine Hebdomas, signiert Elem Watch, aber hat ein anderes Werk, ist kleiner und keine offene Unruhe, ich habe noch nie eine zweite gesehen. Ich weiss ja nicht mal, ob in meiner Neuen ein 17 oder 19 Liniges Werk verbaut ist, tippe auf 17 ", auch wegen der "modernen" Zeigerstellung, könnte Orator 101 sein.
 
Faisaval

Faisaval

Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
4.696
Auch wenn sie derzeit nicht funktioniert, würde ich sie in jedem Fall in die Sammlung als ein Stück Uhren-Zeitgeschichte aufnehmen. Und ein solches Projekt kann ja durchaus eine Weile ruhen, bevor es in Angriff genommen wird. Denn es wäre nicht das erste Mal, dass sich nach Jahren doch ein unverhoffter Ersatzteilfund einstellt und man dann die Sache angehen kann. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.;-)
Hier noch eine alte Werbeanzeige einer Hebdomas-Armbanduhr
Werbung Hebdomas.jpg

und dieser, wie ich finde, interessante Artikel zur Geschichte der Hebdomas-Uhr:
Hebdomas: The True Story of the 8-Day Pocket Watch - Grail Watch
 
F

Flohmarkthoffi

Themenstarter
Dabei seit
06.03.2021
Beiträge
558
Denn es wäre nicht das erste Mal, dass sich nach Jahren doch ein unverhoffter Ersatzteilfund einstellt und man dann die Sache angehen kann
Ja, das ist möglich, aber trotzdem habe ich damit schlechte Erfahrungen mit dem Warten gemacht, ich habe eine ganze Kiste mit solchen Projekten. Und die wird eher voller als leerer.
 
F

Flohmarkthoffi

Themenstarter
Dabei seit
06.03.2021
Beiträge
558
Heute glücklicher Ausgang: Ich hatte vor ein paar Wochen beide Hebdomas bei einem bekannten Uhrmacher zur Reparatur gegeben, dachte ich bekomme beide (den "ersten" Versuch und die "Neue") unrepariert zurück, aber BEIDE LAUFEN!!!!!!!!
Es gibt doch noch Wunder, die "Neue" war sehr defekt, am Federhaus waren NEUN Zähne platt, der Uhrmacher hat ein Stück Messing angelötet und die Zähne nachgefeilt, ist auf einem Foto unterhalb der Krone zu sehen. Werde mich aber mal über kurz oder lang um ein neues Federhaus bemühen, da ich nicht weiss, wie lange eine solche Reparatur hält. Uhr liegt aber meist unaufgezogen in der Vitrine. Die andere, kleinere läuft auch!!! Da hatte ich vor kurzem Teile in der Bucht gekauft. Beide Hebdomas sind unterschiedlich: eine hat, wie üblich eine sichtbare Unruhe, ist grösser und ein Nickel-Chrom Gehäuse (mit Abrieb), eine ECHTE Armbanduhr, kein Umbau aus einer Taschenuhr!! Die Hebdo hat jetzt auch wieder eine fast originale Krone. Die kleinere Uhr hat keine sichtbare Unruhe, nach meiner Recherche ist in dieser Uhr ein 14 Liniges 8-Tage Werk eingebaut, in der grösseren ein 17 Liniges, korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Die kleine Hebdomas ist Elem Watch signiert. Auf dem Zifferblatt der kleinen kann man bei der 10 und 8 die Buchstaben A und R erkennen, typisch für das kleinste 8-Tage Werk. Zifferblatt mit Haarriss. Gehäuse der kleinen Uhr ist aus Silber. Jetzt habe ich zwei unterschiedliche Hebdomas in meiner Sammlung. Mann bin ich glücklich.
 

Anhänge

  • Hebdomas Gross 17L Vorderseite.jpg
    Hebdomas Gross 17L Vorderseite.jpg
    296,3 KB · Aufrufe: 3
  • Hebdomas Gross Werk.jpg
    Hebdomas Gross Werk.jpg
    556,1 KB · Aufrufe: 3
  • Hebdomas paar Armbanduhren zwei.jpg
    Hebdomas paar Armbanduhren zwei.jpg
    352,8 KB · Aufrufe: 3
  • Hebdomas klein 14l Vorderseite.jpg
    Hebdomas klein 14l Vorderseite.jpg
    296,3 KB · Aufrufe: 3
  • Hebdomas klein 14l Regulierung Vorderseite.jpg
    Hebdomas klein 14l Regulierung Vorderseite.jpg
    255 KB · Aufrufe: 5
  • Hebdomas klein 14l Werk.jpg
    Hebdomas klein 14l Werk.jpg
    338,2 KB · Aufrufe: 3
Faisaval

Faisaval

Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
4.696
Glückwunsch zu den doch in Gang gebrachten schönen Stücken. :klatsch:
Tja, unverhofft kommt nicht selten oft. :-D:D
 
F

FroschUn

Dabei seit
28.08.2012
Beiträge
28
Wau, zwei Uhren die mir auch gefallen. Ich kann verstehen, dass du sie gerne ticken lassen wolltest.
VieL Freude damit.
LG
Frank
 
Thema:

Hebdomas Armbanduhr - Freud und Leid eines Uhrensammlers

Hebdomas Armbanduhr - Freud und Leid eines Uhrensammlers - Ähnliche Themen

Mal keine Armbanduhr, Taschenuhr Molnija 3602 Eisenbahn: Guten Morgen zusammen, heut mal keine Armbanduhr. Ich wollt immer mal eine Taschenuhr zum ausprobieren, ggf. basteln, was man so als Uhrennerd...
Frühe Silber-Armbanduhr (ca. 1916) im Militäruhrenstil mit Leuchtzifferblatt und einem 13-linigen Werk von Marc Favre: Im letzten Jahr habe ich zwei Uhren mit sehr ähnlichem Design und aus der gleichen Epoche in unrestauriertem Zustand gekauft und aufgearbeitet...
Croissant... nach über100 Jahren immer noch "lecker" !: Hallo ! Ich bin zwar kein eingefleischter Uhrensammler aber manchmal finde ich Uhren einfach schön,...immer öfter Vintage Uhren. Muss wohl mit...
[Erledigt] SEIKO 5 Automatic - TV Design Modell 6119-5400, 70er Jahre am Stahlband: Hallo, liebe Uhrenfreunde Ich biete hier meine SEIKO 5 AUTOMATIC - TV DESIGN MODELL 6119-5400 an. Die SEIKO 5 AUTOMATIC befindet sich in meinem...
Unitas 6498 Umbau zur Armbanduhr Teil 2: Nachdem der Thread ursprünglich im Forum Uhrenvorstellung angefangen hatte, ist es mittlerweile doch so technisch geworden, dass die Inhalte...
Oben