Hat hier jemand Ahnung von Multifunktionsdruckern?

Diskutiere Hat hier jemand Ahnung von Multifunktionsdruckern? im Small Talk Forum im Bereich Community; Hallo zusammen, nachdem mein Canon-Drucker nach ca. 2 1/2 Jahren den Geist aufgegeben hat muss dringend was neues her. Leider sehe ich den Wald...
XELOR

XELOR

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.779
Ort
LC 100
Hallo zusammen,

nachdem mein Canon-Drucker nach ca. 2 1/2 Jahren den Geist aufgegeben hat muss dringend was neues her. Leider sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Was nimmt man da am besten? Jeder frei zugängliche Druckertest kommt irgendwie zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen.

Was mir wichtig ist:
1.) Drucken, Scannen, Faxen, Kopieren
2.) Schwarz und Farbe
3.) Flachbett und Einzug
4.) Beiseitig scannen und drucken
5.) airprint oder irgendwas womit man vom ipad und iphone aus drucken kann
6.) USB-Port
7.) WLAN und/oder Ethernet
8.) Moderate Folgekosten bzw. Patronen von Drittanbietern erhältlich
9.) Tintenstrahl

Wird im Home-Office benötigt!

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Suche ein anständiges Gerät...

Danke und Grüße

Christian
 
watchfanChris

watchfanChris

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
471
Ort
Hessen
Hallo,schau dir mal den Canon MX 925 an .Den habe ich auch und bin sehr zufrieden.
Airprint ist auch dabei.Total praktisch vom Tablet aus zu bedienen.
GRUß CHRIS
 
Q

Querdenker

Dabei seit
02.02.2011
Beiträge
1.403
Hi,
bin mit Samsung Druckern seit Jahren sehr zufrieden.
Wenn es der Platz ermöglicht würde ich allerdings einen seperaten Farbdrucker kaufen und das nicht alles zusammenpacken.

Gruß
Martin
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.667
Ort
Wien
Genau, die 925 kann ich wärmsten empfehlen, habe 2 davon at home.
Davor hatte ich von Canon und HP aus der gut 300-400 euro Liga All in one, glücklich war ich kaum mit denen,
mega Patronen und Druckkopf Verschleiß war an der Tagesordnung.
Mit der 925 ist eine Wende eingetroffen, welche ich nicht erwartet hätte.
Gut 4-5 mal weniger Patronenverbrauch habe ich mit der 925 im Vergleich zu den Vorgängern.
 
fagi1977

fagi1977

Dabei seit
16.10.2015
Beiträge
1.794
Ort
Save the planet!
Ich habe seit 3 Jahren einen HP Officejet (frage jetzt bitte nicht nach der genauen Modellbezeichnung... ich glaube R2D2 :D ).
Läuft bisher völlig problemlos. Er scheint auch relativ sparsam mit dem Toner umzugehen. Ich versuche mal, die genaue Modellbezeichnung zu finden.
Von Patronen von Drittanbietern möchte ich Dir abraten. Meines Erachtens hast Du am Ende des Tages die gleichen Kosten. Drittanbieterpatronen trocknen auch eher aus und werden dadurch unbrauchbar, zumindest habe ich diese Erfahrung machen müssen.

EDIT: die Modellbezeichnung lautet Officejet 6600. Der Neupreis lag bei 149 (?) Euro.

Gruß, Fabian.
 
Zuletzt bearbeitet:
XELOR

XELOR

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.779
Ort
LC 100
Genau, die 925 kann ich wärmsten empfehlen, habe 2 davon at home.
Davor hatte ich von Canon und HP aus der gut 300-400 euro Liga All in one, glücklich war ich kaum mit denen,
mega Patronen und Druckkopf Verschleiß war an der Tagesordnung.
Mit der 925 ist eine Wende eingetroffen, welche ich nicht erwartet hätte.
Gut 4-5 mal weniger Patronenverbrauch habe ich mit der 925 im Vergleich zu den Vorgängern.
Der ist Modelljahr 2013, oder? Zumindest würden da die alten Patronen reinpassen, die ich noch vom alten Gerät MG5550 hier rumliegen habe!
 
Ettler

Ettler

Dabei seit
20.06.2012
Beiträge
3
Ort
Im Wald und auf der Heide
Brother, seit Jahren sehr zufrieden.
Drittanbieterpatronen funktionieren gut, sehr niedrige Druckkosten. Große Patronen, daher selten zu wechseln.
Ist im Home-Office Einsatz als Drucker und Fax.
Zur Zeit MFC-J5910DW, kann auch DIN A3 drucken.

Würde ich jederzeit wieder kaufen...

Gruß Ettler
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.259
HP ist auch mein seit mehr als 10 Jahren bewährter Rat.

Und wie fagi1977 schrieb, bleib bei Originalpatronen; diese Nachbau- bzw. Nachfülldinger kommen Dich letztlich genauso teuer, weil mal das hier klemmt, hier austrocknet, dort nicht passt oder schlicht durch irgendein SW-Update inkompatibel wird. (aber das muss man ja nicht wirklich erwähnen, wenn wir hier über Uhren sprechen, für deren Gegenwert wir eine ganze Palette an Druckern frisch vom Verschiffungskai bekommen können;-)).
 
sirgc

sirgc

Dabei seit
11.12.2008
Beiträge
94
Ort
Franken
Habe auch den MX925, bin allerdings nicht so begeistert.
Ist für mich ein absoluter Tintenfresser und sehr langsam.
Beim vorherigen Arbeitgeber hatte ich einen HP 8600 oder so, da habe ich deutlich seltener
Patronen bestellen müssen. Allerdings waren diese teurer und es gab keine Patronen von Drittanbietern.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.830
Ort
Hannover
Hört sich jetzt vielleicht dumm an: Aber nimm irgendeinen, am besten einer der im Angebot ist.

Während diese sog. "Tintenpisser" die ganzen 90er Jahre über ein Quell ständigen Ärgerniss waren, sind die Dinger heute 2017 sowas von ausgereift, es lohnt sich nicht sich irgendwelche Gedanken zu machen. Das Leben ist zu kurz dafür.

Schon die Tatsache, dass hier in 10 Posts, je 10 verschiedene Marken empfohlen werden, spricht dafür.

Die Qualität ist heute durchgehend top und Geschwindigkeit und Druckkosten spielen im Home-Bereich keine große Rolle.

( Außer eben Du druckst jede Woche > 100 Seiten und oft in Farbe, dann spielt das schon eine Rolle, aber was druckt man privat heute schon noch)


Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
carpediem

carpediem

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Ich habe mit HP gute Erfahrungen.
Such Dir einen, der Deine Anforderungen erfüllt.

Warum empfehle ich den?
Funktioniert und druckt SEIT JAHREN.
Keine Tintenbatzer, verstopfte Düsen oder Störungen.

Macht was er soll und mehr verlange ich nicht.

Doppelseitiger automatischer Einzug ist selten. Das kein meiner nicht.

Viele Grüße
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
febrika3

febrika3

Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
2.647
Ort
mitten im Pott
Hört sich jetzt vielleicht dumm an: Aber nimm irgendeinen, am besten einer der im Angbot ist.



Carsten
Carsten, nein ist nicht dumm, ich stimme dir voll zu. Irgendeinen aus irgendeinem Angebot. Eventuell würde ich vielleicht noch schauen, ob es ein A3 Drucker sein kann, wenn man mal gelegentlich dazu die Anforderung hat?
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.830
Ort
Hannover
Ich glaube das kann man fast verallgemeinern:

Es dauert rund 10 Jahre bis eine Technologie in der IT wirklich ausgereift ist, bis dahin muss man sich echt Gedanken machen, was man kauft, auf welches "Pferd" man setzt. Aber nach >20 Jahren Entwicklung - und so lange gibt es Farb/Foto-Tintenstrahldrucker für den Heimanwender nun schon - liegen alle Anbieter weitestgehehend gleich auf und die Technik ist perfektioniert.

Carsten
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
6.080
Drahtlose Datenübertragung schön verpackt. Danke.
 
viertelelf

viertelelf

Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
1.851
Ort
BB in BW
Die Marke ist tatsächlich fast egal, bei den Anforderungen ist beidseitig Scannen und beidseitig Drucken die Herausforderung.
Ich hatte bis vor kurzem einen Brother MFC, jetzt einen Lexmark, allerdings beides Laser und keinen Tintenstrahler.
Drucken können sie alle, interessant ist ob sie vernünftig in das Netzwerk scannen können, da unterscheidet sich die mitgelieferte Software ziemlich stark.
 
10 ATM

10 ATM

Dabei seit
09.04.2013
Beiträge
752
Ort
so 1200 km links von HH
Muss es Tinte sein? (wg. Photos?)

Ansonsten wuerde ich Multifunktions Laser-Drucker von Brother empfehlen.
Habe ich in der Arbeit jetzt schon den dritten gekauft (fuer verschieden Arbeitsplaetze und Anforderungen). Funktionieren alle prima, ohne Wehwehchen und haben sehr vernuenftige Tonerkosten.

Der erste haette nun nach sieben Jahren mit im Schnitt 750 Seiten pro Woche ohne jegliche Wartung eine Generalueberholung gebraucht...dann kam das Folgemodell
 
carpediem

carpediem

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Drahtlose Datenübertragung schön verpackt. Danke.
Etwas unfair, Günter. Airprint ist ein Standard, der von mobilen Geräten ohne krude Pad Treiber o.ä. unterstützt wird. Ich benutze das mittlerweile ziemlich oft.
Tickets gekauft, E-Mail, ausgedruckt über iPhone. Ich bin den ganzen Tag nicht am Rechner gesessen.

Das hat schon was.

Viele Grüße
Frank
 
Thema:

Hat hier jemand Ahnung von Multifunktionsdruckern?

Hat hier jemand Ahnung von Multifunktionsdruckern? - Ähnliche Themen

  • Kann mir jemand sagen welche Seiko 5 das ist?

    Kann mir jemand sagen welche Seiko 5 das ist?: Hallo Liebe Forianer ich hatte in einem YouTube Video eine Seiko 5 gesehen, die ich nicht im Netz finden kann, ich bin aber verliebt...
  • Kennt jemand ein gutes HiFi-Forum? Bitte NICHT das Hifi-Forum !!!

    Kennt jemand ein gutes HiFi-Forum? Bitte NICHT das Hifi-Forum !!!: Hallo zusammen, hat da jemand einen guten Vorschlag ? Im HiFi-Forum habe ich in der Vergangenheit passiv mitgelesen, da möchte ich definitiv...
  • Hat jemand einen Federsteg abzugeben?

    Hat jemand einen Federsteg abzugeben?: Moin, ich bräuchte für die Schnellverstellung bei der Tauchverlängerung in der Faltschließe einen Federsteg, der ca. 1mm im Durchmesser hat und...
  • Kennt jemand diese Uhr?

    Kennt jemand diese Uhr?: Hallo zusammen. Frage, kennt jemand diese Uhr, weiß etwas über die Herstellung, das Alter und vor allem, welche Pendellänge und Gewichte benötige...
  • Grand Seiko SBGR053: Die Uhr, auf die mich niemals jemand ansprechen wird.

    Grand Seiko SBGR053: Die Uhr, auf die mich niemals jemand ansprechen wird.: Guten Abend zusammen, ehrlich gesagt ist es schon eine ganze Weile her, dass diese wundervolle Uhr den Weg zu mir gefunden hat. Eigentlich wollte...
  • Ähnliche Themen

    Oben