Hat Fortis ein schlechtes Image?

Diskutiere Hat Fortis ein schlechtes Image? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, dadruch, dass ich carpediem auf der Münchner Börse versetzt hatte, hat sich der arme Kerl eine Fortis kaufen müssen :lol2...
MBj

MBj

Themenstarter
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
903
Ort
Near MUC
Hallo zusammen,

dadruch, dass ich carpediem auf der Münchner Börse versetzt hatte, hat sich der arme Kerl eine Fortis kaufen müssen :lol2:
Als ich dann die Bilder seiner Neuanschaffung gesehen habe, dachte ich nur wow.

Bis dato war Fortis für mich einer von vielen schweizer Fliegeruhr Herstellern.
Also hab ich mir mal einen Katalog schicken lassen und ihn gestern durchgelesen.
Ich muss sagen, die haben verdammt schöne Uhren. Auch technisch mit den Alarmchronos echte Schmackerl.

Dann noch eine wirklich gute Story, 1943 Vorstellung der ersten wasserdichten und automatischen Armbanduhren, 1954 Beginn mit der Produktion und dem weltweiten Vertrieb von mechanischen Alarmuhren, 1956 FORTIS gewann den führenden Chronometer-Wettbewerb, vergeben vom Schweizerischen Institut für offizielle Zeitmesstechnik für den ersten wasserdichten, mechanischen Alarm-Chronometer, usw. usw.
Dazu noch einige Auszeichnungen aus der Raumfahrtechnik etc.

Warum tauchen diese Uhren so sellten auf? Preislich liegen sie wohl gleichauf mit den üblichen hochpreisigen Herstellern wie Rolex, Omega, Breitling, Tag Heure und Konsorten, obwohl es auch im unteren Segment um die 1000 EUR einige Modelle gibt.

Gut, im "unteren" Bereich verbauen sie ein standard 7750 aber zumindest der Alramchrono hat ein eigen entwickeltes Werk Automatik F2001-5 wenn ich das richtig verstanden habe.
Auch habe sie einige Modell mit COSC Zertifizierung.

Nun frag ich mich wirklich, wo ist der Hacken, warum ist der Name doch eher unbekannt? Selbst Sinn hat eine größere Fangemeide?

Ich habe mich auf jedenfall entschieden, daß ich einen Fortis Alarmchrono brauche. Ich bin mir noch nicht sicher welche Serie, COSMONAUTS, FLIEGER oder PILOT, aber auf jedenfall die mit Alarm.

Aber auch die anderesn Uhren wie die GMT oder die Divermodell finde ich sehr ansprechend.

Wie sieht es denn hier im Forum aus? Gibt es Fortis Anhänger? Wie ist die Qualität verglichen mit den "Großen" wie die oben erwähnten?

Ich werde mir mal ein paar Modell beim Konzi umschnallen und dann sehe ich weiter. Aber schon allein aufgrund der Technik muss ein Alarmchrono her :wink:
 
J

John Silver

Dabei seit
28.11.2007
Beiträge
350
Ich muß sagen, daß ich die Uhren von Fortis ganz gut finde, insbesondere die Alarmchronos, bloß sind die für meinen Geschmack zu groß. Allenfalls die Modelle mit Standard-ETA-Werken sind m.E. etwas überteuert.
 
freddddan

freddddan

Dabei seit
18.03.2007
Beiträge
2.023
Ort
Bonn
Ich habe einen Fortis fliegerchrono und bin super zufrieden damit. Nimm den Flieger den der hat die klassischen fliegeruhrenzeiger :P:P Als B-42 flieger mit weissem zifferblatt und gebläuten zeigern sieht es auch nicht verkehrt aus:)



Meines wissens nach ist dieses F2001 ein getuntes 7750 . Ich glaub das stand sogar hier im forum irgendwo. aber der Preisunterschied zwischen Chrono und Alarmchrono is schon heftig für meinen Geschmack....;)



 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Das F2001-5 ist ein stinknormales 7750 mit einem von Paul Gerber entwickelten Alarm-Modul. Meiner Meinung nach völlig überteuert. Viel Geld für etwas Lärm.
Ansonsten sind die Fortis nicht schlecht, und sehen auch gut aus. Die verbaute Eta-Technik gibt's aber auch deutlich günstiger.


Gruß

Tourbi
 
Borenga

Borenga

Dabei seit
05.11.2007
Beiträge
5.315
Ort
OWL
......... lechz, die mit weißem ZB und den unbeschreiblichen Zeigerlein ist furchtbar lecker.


Ok, hört hier nicht hin.


............. was mir allerdings auffiel:


bei ebay wurden gehäuft defekte Fortis angeboten, mehr als von anderen Herstellern!



Gruß
Mike
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Stichwort. Und ein (möglichst) objektives Statement: :wink:

Die Fortis Uhren sind alle Klasse. Super Optik und vor allem die Ziffernblätter haben es mir angetan. Wer die mit dem weißen Ziffernblatt und den gebläuten Zeigern noch mal etwas genauer betrachten möchte, kann hier nochmal nachblättern. Die Fotos werden ihr nicht gerecht.

https://uhrforum.de/viewtopic.php?t=10167&highlight=ergenis+b%F6rsenganges.

Von der Verarbeitung und dem Auftritt sind sie tadellos. Ich weiß nur Gutes darüber zu berichten und zu dem Werk brauche ich Euch nichts erzählen. Das ist bekannt. Gibt´s auch als Chronometer.
Uhrwerksdefekte würde ich jetzt auch mal nicht in erster Linie Fortis anhängen.
Sehr schönes Ziffernblatt. Sehr schöne Zeiger.
Speziell meine, der Alarmchrono ist sehr mächtig, vor allem dick. Das ist nicht jedermanns Sache.
Mit dem laufe ich auch nicht immer herum. Da konnte das Sammlerherz einfach nicht wiederstehen. Den mußte ich haben.
Das kann man nicht erklären. Da ist einfach so. Ein Schnäppchen halt.

Leute, es hilft nicht, wenn man eine Uhr mit dem gleichen Herzen woanders günstiger kriegt. Es ist dann halt eine andere. Sorry.
Ich habe mal die Frage gestellt: Warum kaufst Du einen Breitling Navitimer, wenn Du eine Sinn 903st kaufen kannst....

@Tourbi: Viel Geld für etwas Lärm. Wenn man die Hommage an die Komplikation "mechanischer Wecker" abzieht - und das mußt Du, dann bleibt nur "viel Geld" übrig. Aber eine JLC Master Compressor Memovox ist noch ein deutliches Eck weiter weg. Und neu hätte ich mir den Alarmchrono wahrscheinlich so bald nicht gekauft, aber wenn man schon drüber stolpert... :wink:

Wie gesagt...es ging nicht anders. Mal einen Strich neben die Vitrine und versuch´, mich ohne Kursabweichung dran vorbeizuführen... :D
Bei Fortis könnte ich auch hängenbleiben. Früher oder später ist da ein handlicheres Modell noch fällig. Die sehen einfach toll aus - für den, der auf diesen Uhrentyp steht.

@MBj: ich verstehe Dich gut, aber, wie gesagt, der Wecker schießt den Vogel ab - im Preis. Und Du hast schon recht. Hingehen. Anfassen. Anschnallen und dem Funkenflug lauschen... :)

viele Grüße...Frank.
 
albertameise

albertameise

Dabei seit
14.02.2007
Beiträge
1.583
MBj schrieb:
Dann noch eine wirklich gute Story, 1943 Vorstellung der ersten wasserdichten und automatischen Armbanduhren, 1954 Beginn mit der Produktion und dem weltweiten Vertrieb von mechanischen Alarmuhren, 1956 FORTIS gewann den führenden Chronometer-Wettbewerb, vergeben vom Schweizerischen Institut für offizielle Zeitmesstechnik für den ersten wasserdichten, mechanischen Alarm-Chronometer, usw. usw.
Dazu noch einige Auszeichnungen aus der Raumfahrtechnik etc.
-zur Geschichte von Fortis kann ich auch etwas beitragen. So sah sie Ende der 80´er und noch in den 90´ern aus, bevor Fortis seine Fliegeruhren- Serie endgültig etablieren konnte: die Fortis Logo. Damals Realität und Alltag bei Fortis (auch wenn es natürlich auch andere Modelle wie die "Hedonist" gab), heute eine Lücke in deren Produktkatalogen:






-dies alles der Vollständigkeit halber zur Marke Fortis, ohne Kritik an den heutigen Produkten üben zu wollen!
 
Kube

Kube

Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
1.399
Fortis hat schön Uhren, es tauchen aber immer mal wieder Berichte in den Foren auf, wo klar wird, dass Fortis zum Teil billige Komponenten verbaut.
 
MBj

MBj

Themenstarter
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
903
Ort
Near MUC
Sehr interessant eure Ausführungen, Danke dafür.

Ein paar Komentare dazu muss ich loswerden:
- standart ETA 7750 und dann zu teuer? Finde ich nicht, rund 1000 EUR für eine Uhr mit dem Werk zahle ich bei anderen auch (Hamilton, Mido, Certina, etc.)
Oder noch besser Breitling, auch die verbauten/verbauen ja das 7750 und das für einen höheren Preis.
- Der Alarm nur ein 7750 mit Alarmaufsatz? Ja, okay wusste ich nicht. Aber auch das muss man anerkennen. Und die Komplikation mechanischer Alarm mit automatischen Aufzug lassen sich Andere noch mehr bezahlen. Okay, ich finde die Differenz zwischen Chrono und Chrono-Alarm auch viel, aber sooooo viel ist es nun auch wieder nicht.
Wenn ich mal an ML denke, die lassen sich das noch teurer bezahlen. Und ML wurde im vorletzen Uhren Magazin so schön als "goldene Kaufhausuhr" bezeichnet :lol2:
- Qualität scheint schlecht zu sein? Kann ich nicht beurteilen; noch nicht.
- hat in seiner Geschichte auch billigen Plastikuhren hergestellt? Okay, aber das hat auch die Swatchgruppe groß gemacht.
- Berichte über dem verbau von schlechten Bauteilen? Verstehe ich nicht, wenn ein standard 7750 verbaut wird. Gehäuse, Gläser okay, aber an dem Werk? Die werden ja kaum B-Ware bei ETA einkaufen?

Ich muss als Hintergrund noch anführen, daß ich keine Fliegeruhren mag. Hat mir noch nie gefallen. Bei Fortis ist das anderes. Da gefällt mir komischer Weise fast jedes Modell.
Ausserdem steh ich ja sowieso auf große Uhren (min. 40mm, besser mehr).

Ich denke ich werde spätestens auf der nächsten Börse mal ein paar Modelle nähe betrachten und mir einen Eindruck über die Quali verschaffen.

Ich hoffe es outen sich noch ein paar Fortis-Träger und können was aus der Realität erzählen.
 
albertameise

albertameise

Dabei seit
14.02.2007
Beiträge
1.583
MBj schrieb:
- hat in seiner Geschichte auch billigen Plastikuhren hergestellt? Okay, aber das hat auch die Swatchgruppe groß gemacht.
-auf jeden Fall! Mich stört das auch nicht. Ich habe es gepostet, weil es in Deiner Aufzählung in Anfangspost nicht dabei war und in den Fortis- Katalogen oder auf ihrer Homepage heute kein Thema mehr ist. Heute agiert Fortis fast ausschließlich im mechanischen Bereich und schmückt sich daher auch nur mit derartigen Errungenschaften und Leistungen. Fortis ist da kein Einzelfall; der Vollständigkeit halber gehört es aber in einem Uhrenforum zur objektiven Darstellung dazu.
 
MBj

MBj

Themenstarter
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
903
Ort
Near MUC
albertameise schrieb:
MBj schrieb:
- hat in seiner Geschichte auch billigen Plastikuhren hergestellt? Okay, aber das hat auch die Swatchgruppe groß gemacht.
-auf jeden Fall! Mich stört das auch nicht. Ich habe es gepostet, weil es in Deiner Aufzählung in Anfangspost nicht dabei war und in den Fortis- Katalogen oder auf ihrer Homepage heute kein Thema mehr ist. Heute agiert Fortis fast ausschließlich im mechanischen Bereich und schmückt sich daher auch nur mit derartigen Errungenschaften und Leistungen. Fortis ist da kein Einzelfall; der Vollständigkeit halber gehört es aber in einem Uhrenforum zur objektiven Darstellung dazu.
Ja, da bin ich absolut Deiner Meinung.
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.164
MBj schrieb:
................Oder noch besser Breitling, auch die verbauten/verbauen ja das 7750 und das für einen höheren Preis.
Allerdings weder in der Standardausführung noch ab Stange, sondern sie bauen das erwähnte Werk selber. Doch ein gewisser Unterschied und somit als Verlgeich ungeeignet.
 
MBj

MBj

Themenstarter
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
903
Ort
Near MUC
Käfer schrieb:
MBj schrieb:
................Oder noch besser Breitling, auch die verbauten/verbauen ja das 7750 und das für einen höheren Preis.
Allerdings weder in der Standardausführung noch ab Stange, sondern sie bauen das erwähnte Werk selber. Doch ein gewisser Unterschied und somit als Verlgeich ungeeignet.
okay, das Argument lass ich gelten :wink:

Also fass ich mal zusammen:
- Fortis hat tatsächlich ein nicht so gutes Image
- Fortis hat eine recht kleine Fangemeinschaft
- Fortis verbaut standard ETA Werke
- Fortis Preise sind über dem üblichen Preis für standard 7750
- Fortis baut qualitativ hochwertig

Was vergessen, noch was anzuführen?
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Tja....kuck in Deiner Signatur nach... :wink:
Hilft alles nix, wenn´s gefunkt hat.

Grüße....Frank.
 
MBj

MBj

Themenstarter
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
903
Ort
Near MUC
stimmt, den Punkt habe ich total vernachlässigt :lol2:

WANN IST DIE NÄCHSTE BÖRSE??

Sorry wenn ich etwas laut wurde :oops:
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
25.05.2008 Ein Sonntag.
Aber ich muß Dich warnen. Fortis gab´s da kaum.
Wie gesagt, ein Schnäppchen....
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
ich mag halt keine Uhren, hinter denen jemand steht, der sich unter zuhilfenahme eines Regenabwehrgerätes mit Fotographen prügelt und einen Pavillion mit Migrationshintergrund als Urinal benutzt!
 
MBj

MBj

Themenstarter
Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
903
Ort
Near MUC
M

maxi-opel

Dabei seit
17.03.2008
Beiträge
212
Ort
Oberbayern
mir gefallen sie nicht!!! ich stehe dazu.....aber es muß ja nicht jeder alles für schön empfinden. :wink:
 
Thema:

Hat Fortis ein schlechtes Image?

Hat Fortis ein schlechtes Image? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Fortis Spacematic Pilot Professional

    [Erledigt] Fortis Spacematic Pilot Professional: Servus zusammen... nach einigen Jahren der Flipperei, wird es Zeit sich auf das Wesentliche zu konzentrieren (mal sehen wie lange das anhält ;-)...
  • [Verkauf-Tausch] Fortis Brain Matic, Armbandwecker mit AS5008

    [Verkauf-Tausch] Fortis Brain Matic, Armbandwecker mit AS5008: Liebe Forianer, zum Verkauf steht meine Fortis Brain Matic. Die Uhr (Gehäuse / Glas) ist rein optisch in einem guten Zustand (Keine tiefen...
  • [Suche] Fortis Stratoliner mit Lemania 5100

    [Suche] Fortis Stratoliner mit Lemania 5100: Hallo, vielleicht habe ich auf diesem Weg ja Glück. Dummerweise habe ich mir meine Stratoliner "abschwatzen" lassen, was ich immer mehr bereue...
  • Titanband für Fortis 638.28.71 L 01 schwarz

    Titanband für Fortis 638.28.71 L 01 schwarz: Hi, wollte mal fragen ob jemand weiß ob an einer Fortis 638.28.71 L 01 Abbildung als K auch das Titanband in schwarz einer 638.18.31 M passt?
  • [Suche] Zeiger und Blatt für Fortis Flieger Chrono

    [Suche] Zeiger und Blatt für Fortis Flieger Chrono: Hallo in die Runde, ich benötige für meine schöne Fortis Flieger Chrono 597.10.141 ein neues Ziffernblatt ung neue Hauptzeiger da die...
  • Ähnliche Themen

    Oben