Hanhart Replika 1938

Diskutiere Hanhart Replika 1938 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Dies ist mein Neuzugang von dieser Woche. Schon vor Jahren begeisterten mich Fliegeruhren aus vergangenen Zeiten. Besonders Uhren von Hanhart...

ominus

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
8.892
Ort
NRW
Dies ist mein Neuzugang von dieser Woche.
Schon vor Jahren begeisterten mich Fliegeruhren aus vergangenen Zeiten.
Besonders Uhren von Hanhart und Tutima hatten es mir angetan,irgendwie bin ich aber dem "TaucheruhrenWahn" verfallen.
Leider sind die Uhren bei mir etwas in Vergessenheit geraten,bis vor einigen Wochen.

Ich las in einer Flugzeug Classic Ausgabe einen interessanten Berichten über das Flieger Ass Erich Hartmann und seiner
ME109.
Bei anschließenden Recherchen im Internet fand ich einige Interessante Artikel zum Thema Fliegeruhren.
Da waren sie wieder,Vintage Hanhart Modelle.

Kurz auf die aktuelle HP von Hanhart gesurft und die aktuellen Modelle bestaunt.
Bis dahin hatte ich noch nie ein Hanhart Modell am Arm,daher fuhr ich nach Düsseldorf zu einem Konzi mit Hanhart Modellen
im Angebot und legte ein paar Uhren an den Arm.

Entschieden habe ich mich für eine interessante Variante,dem Primus (erster Chronograph v.1938),einen Eindrücker Chronograph
als Replika des Ur Chronographen von Hanhart.

Die Zeit der Eindrücker Chronographen war schnell überholt,da Breitling schon 1934 den ersten Zwei Drücker Chronographen
vorstellte.
Nur ein Drücker bedeutet das Start-Stopp-Nullstellung streng hintereinander ablaufen.Additionsstoppungen sind nicht möglich.
Das verbaute ETA 7760 muss für diesen Zweck von Hanhart modifiziert werden.

Ich denke,das es jetzt genug Text war,nur noch schnell ein paar Daten und natürlich Bilder.

Modell: Primus mit Handaufzug
Durchmesser: 40mm
Werk: Valjoux 7760 modifiziert und dekoriert.Incablock Stoßsicherung,28800 A/h,17 Steine,Gangreserve 42h,Sekundenstopp.
Gehäuse: Edelstahl,glasperlgestrahlt.

Zusätzlich habe ich noch einen Glasboden und ein Metallband dabei.

1.jpg
2.JPG

Mit Lederband gefällt sie mir viel besser.
 

Anhänge

  • 3.jpg
    3.jpg
    116,4 KB · Aufrufe: 5.162
  • 4.jpg
    4.jpg
    476,3 KB · Aufrufe: 462
  • 5.jpg
    5.jpg
    146,7 KB · Aufrufe: 5.113
  • 7.jpg
    7.jpg
    102,2 KB · Aufrufe: 5.250
  • 8.jpg
    8.jpg
    74,7 KB · Aufrufe: 5.036
  • Deckel.JPG
    Deckel.JPG
    100,7 KB · Aufrufe: 5.094

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
16.623
Ort
Mordor am Niederrhein
Glückwunsch zur Hanhart. Irgendwie mutet es komisch an, daß man für ein überholtes technisches Prinzip (Ein-Drücker-Chronograph) mehr Geld bezahlen muß, als für eine vorteilhaftere Lösung (Zwei-Drücker-Chronograph). Vermutlich muß man Uhrenliebhaber sein, um so etwas zu verstehen.

Basilika-Zeiger findet man nicht allzuoft bei Chronographen und hier tragen sie viel zur Authentizität bei. Das Lederband mag gleichfalls stimmig sein, aber mit den "Hosenlatz-Knöpfen" könnte ich mich nicht anfreunden, so daß ich das Stahlband vorziehen würde.

Detail am Rande: Viele Chronographen von Hanhart, die ich gesehen habe, besitzen einen (ganz oder teilweise) roten Drücker. War das beim Ein-Drücker-Chrono von früher nicht der Fall, so daß auch bei der Neuauflage davon abgesehen wurde?

Viel Spaß mit dem Chrono!
 

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.929
Ort
Molwanien
Wunderschöne Hanhart!!! Um die historisch angelehnten Fliegermodelle aus diesem Hause schwänzel ich auch seit einiger Zeit herum, die sind schon was besonderes, wie ich finde. Schade finde ich, dass Hanhart seit einiger Zeit das Logo geändert hat, das passt dann nicht mehr so gut - aber hier ist ja noch der bildhübsche alte Schriftzug drauf.

Ich wünsche dir viel Freude mit diesem interessanten Neuzugang!
 

COLD

Dabei seit
05.01.2012
Beiträge
2.151
Ort
NRW
Hallo Christian!

Herzlicchen Glückwunsch zu diesem schönen "Eindrücker". Sehr schöne Uhr, und mir gefällt sie natürlich am Edelstahlband besser.

Vielen Dank auch für den kleinen Ausflug in die Geschichte und die schönen Bilder.

Ich wünsche Dir viel Freude und noch 'nen schönen Sonntag.
 

ominus

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
8.892
Ort
NRW
@Micha Vielen Dank,ich weiss ja das du ebenfalls ein Fliegeruhren Freund bist.

@Uhr-Enkel Ursprünglich wurden bei den Zwei-Drücker Modellen im WK II von den Ehefrauen der Piloten mit Nagellack der untere Drücker
rot lackiert.Damit der Pilot im Eifer des Gefecht nicht den falschen Drücker betätigte.
Bei den aktuellen Mono Pusher von Hanhart ist der Drücker teilweise rot.
Auf jeden Fall,vielen dank für deine netten Worte.

@Don Jorge Danke schön.Ich finde den alten Schriftzug viel schöner und natürlich historischer.

@Cold Vielen Dank Armin.Mir gefallen Lederbänder immer besser,außer an der Explorer da bleibt Metall dran;-)
Dir auch einen schönen Sonntag.
 

fbxx

Dabei seit
29.05.2013
Beiträge
1.059
Hallo Christian

Tolle Uhr
herzlichen Glückwunsch
die Vorstellung ,unterstützt den guten Bildern gefällt mir
Eindrückerchrono:super: Mehr Chrono braucht keiner....... gestattet schneller kurzaufeinanderfolgende Messungen als die üblichen Zweidrücker
und 30 Minuten Zähler + Drehlünette gestatten auch 12 Stunden Messungen
Schön finde ich auch ,das kein Datum das Zifferblatt unterbricht
natürlich wunderschönes klassisches Gehäuse mit der geriffelten Lünette, welches Hanhart da auf den Markt gebracht hat

Grüße Fred

PS die Ausgabe für Metallband hättest du dir IMO sparen können.... aber den Glasboden hätte ich auch genommen;-)
 
A

Auskuhriert

Gast
Sehr schön, interessante Historie, lecker Glasboden und 40mm:super:
Ich wünsche Dir viel Freude mit dem schönen Stück!
 

derbulle

Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
165
Ort
Nordhessen
Eine wirklich schöner Chrono.
Und das sage ich als jemand, der mit Fliegeruhren eigentlich nicht viel anfangen kann und sich Anfang des Jahres von allen Chronographen getrennt hat. :shock:
Mit dem Lederband wirkt sie absolut authentisch. Gefällt mir wirklich gut... und ich mag die "Hosenlatzknöpfe" :D
 

"Pik AS"

Dabei seit
19.03.2013
Beiträge
538
Sehr schönes Stück... Lederband ist auf jeden Fall die richtige Wahl! Wünsche dir viel Spaß beim Tragen!!!!

Liebe Grüße

Pik AS
 

ominus

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
8.892
Ort
NRW
@fbxx Vielen Dank Fred.Ich brauche diese ganzen Funktionen,Hunderte Meter Tauchtiefe... auch nicht.

@Auskuhriert Vielen Dank Claus

@derbulle Hosenlatzknöpfe mag ich ebenfalls.Sie glänzen noch etwas zuviel,aber das gibt sich noch;-)

@"Pik AS" Auch dir vielen Dank.
 
T

Tomcat1960

Gast
Hallo Christian,

ganz, ganz toll! :klatsch: Das ist in meinen Augen die bisher stimmigste Replika eines der klassischsten Chronographen aller Zeiten. Das Original ist ja leider nicht mehr zu bekommen (das wäre es ja für mich), aber der Nachbau kommt ihm schon sehr nahe.

Ein paar Anmerkungen:

- 'Nur' ein Drücker war bei Fliegeruhren noch bis weit in die Vierzigerjahre die Regel, eben wegen der Verwechslungsgefahr, die von zwei Drückern ausging. Außerdem braucht man die Additionsstoppung in der Fliegerei nicht wirklich - eine Flybackfunktion ist da viel sinnvoller.

- Das Lederband finde ich klasse - gerade wegen seiner optischen Nähe zu "echten" Fliegerbändern (zu denen auch die Knöpfe gehören.)

- Den Glasdeckel hätte ich mir geschenkt ;-) Das 7760 ist nicht unbedingt eine Schönheit - es sieht halt immer noch so aus wie ein 7750, dem der Aufzugsrotor abhanden gekommen ist - und daran ändern auch die gebläuten Schrauben und der Streifenschliff nichts. Außerdem gehört auf diese Art Uhr zwingend ein Stahldeckel - schließlich weiß der stolze Besitzer ja besser als irgendjemand sonst, was drunter tickt.

Übrigens bist Du mir mit Deiner Vorstellung knapp zuvorgekommen :D Dann stelle ich meinen Flieger-Chrono eben später vor, wenn sich der Staub wieder gelegt hat ;-)

Viele Grüße
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ominus

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
8.892
Ort
NRW
So leicht kommst du mir nicht davon,stell deine Uhr mal vor;-)

Vielen Dank erst einmal.
Ich werde mir noch Lederband mit etwas mehr Vintage anfertigen lassen.
Die normalen Hanhart Bänder finde ich nicht so toll.

Das montierte Band an dieser Uhr ist ein Stowa Band.
Es ist für günstige 20 Euro mit Schließe wirklich klasse.Freitag Morgen bestellt und Samstag schon im Briefkasten.
Ich glaube jetzt brauche ich gar kein anderes Band mehr.
 

mky_ticktack

Dabei seit
15.08.2013
Beiträge
422
Ort
NRW
Sehr schöne Uhr. Vielen Dank für die Vorstellung. Das schätze ich so an diesem Forum. Hier findet man immer wieder Uhren, die man vorher so nie auf dem Schirm hatte (geht mir als Neuling jedenfalls so). Auf das sie dem Träger lange Freude bereite :super:
 

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.645
Ort
Wien Floridsdorf
Hallo, Christian!

Fast schon eine Wohltat, auch einmal einen "Underdog" präsentiert zu bekommen.
Ein Eindrücker-Chronograph ist schon ein ganz besonderer Eyecatcher - und auch das Drumherum ist mehr als nur sehenswert.

Interessant auch, daß bewußt auf das Hanhart-Merkmal "roter Drücker" verzichtet wurde.
Nicht zum Nachteil, wie ich anmerken möchte.

Gratulation zur wirklich außergewöhnlichen Uhr!


Ursprünglich wurden bei den Zwei-Drücker Modellen im WK II von den Ehefrauen der Piloten mit Nagellack der untere Drücker
rot lackiert.Damit der Pilot im Eifer des Gefecht nicht den falschen Drücker betätigte.
Ich kenne das wiederum ein wenig anders.
Der lackierte Drücker sollte an die Liebste zuhause erinnern.
Und so der Pilot immer ein kleines Stück von ihr dabeihaben.

Gruß, Richard
 
Zuletzt bearbeitet:

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
19.882
Ort
Bayern
Vielen Dank für diese tolle Vorstellung einer Uhr, die ich nun erstmals in "freier Wildbahn" sehe und begeistert bin. Authentisch bis ins Detail spricht sie die Sprache ihrer Zeit und Du hast sie wunderschön in Szene gesetzt. Danke dafür! Schriftzug, Markierung auf der Riffel-Lünette und die Basilika-Zeiger sind wunderschöne Details. Und natürlich der Eindrückerchrono, mit der ein Gutteil der deutschen Jagdflieger ausgerüstet wurde. Der Glasboden gefällt mir ebenso wie der perlgestrahlte Boden (und der Hanhart Kuli...). Einfach nur toll! Das Stahlband finde ich für sich betrachtet sehr schön aber an diesen Chrono gehört zwingend das Lederband. Gern mit einem touch "Vintage". Ich wünsche weiter viel Spaß mit der Uhr und Danke fürs Zeigen!

Gruß
Helmut
 

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.037
Ort
Stuttgart
In Karlsruhe gab es mal ein, der hat wunderschöne Bänder mit einer Niete aus Eisen
gehabt im Flying Time is er Member "praezis" oder so ähnlich er handelt mit original Hanhart
und Tutima Uhren und After Markt Teilen, ich bin eigentlich von ausgegangen, dass du ein Vintage
Hanhart kaufen willst,;-) aber gut, jedenfalls würde ich mal so ein Band ordern es ist den
Alten originalen nachempfunden. An meiner Tutima hängt so eins.:super:
 
Zuletzt bearbeitet:

actionjackson

Dabei seit
13.11.2006
Beiträge
2.966
Gratuliere zu dieser tollen Uhr! Bei den klassischen Fliegern ist Hanhart für mich die Nr. 1! Hatte selbst einmal die Admiral am Stahlband, leider wieder verkauft damals, Irgendwann kommt sicher wieder eine. Vorstellungen wie diese tragen sicher dazu bei :-)

Viel Freude an der Uhr!

AJ
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr-No

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
5.491
hallo Christian ,
für mich ist die Hanhart , die Fliegeruhr :super:
einfach spitze dein Neuerwerb .
Das Nietenband passt sehr gut dran und sieht gut aus .
Ganz dicken Glückwunsch zur Replika 1938 :klatsch: :klatsch:
 
Thema:

Hanhart Replika 1938

Hanhart Replika 1938 - Ähnliche Themen

Hanhart Primus Diver Dark Orange Ref. 742.511: Hallo liebe Forumsfreude, ich bin neu hier im Forum. Habe mich aber öfter als interessierter Leser im Forum herumgetrieben. Ich hatte dabei aber...
Hanhart 417ES. Meine erste Uhr: Nach einiger Zeit als stiller Mitleser möchte ich meine positiven Eindrücke zur Hanhart 417ES mit euch teilen. Groß geworden bin ich, entspechend...
[Erledigt] Hanhart Pioneer Mk II am Stahlband aus 03/2019, Full-Set mit Restgarantie: Hallo, vorab: ich bin Privatverkäufer und kann daher keine Gewährleistung, Umtausch oder Rückgabe anbieten. Die noch vorhandene...
[Erledigt] Hanhart Pioneer Monocontrol neu: Liebe Uhrenfreunde, zum Verkauf oder Tausch biete ich eine Hanhart Pioneer Monocontrol. Die Uhr wurde vor vier Wochen beim deutschen Konzessionär...
Tag Heuer 300 SLR (Ref. CAR2112.FC6267): Hallo Uhrenfreunde, nach langem, stillem mitlesen hier im Forum möchte ich mich und meinen Neuzugang hier vorstellen. Mein Name ist Holger, ich...
Oben