Hamilton mit Genfer Siegel

Diskutiere Hamilton mit Genfer Siegel im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hochgeschätzte Forianer Als Neuling im Forum möchte ich mich kurz vorstellen: Ich bin 59 Jahre alt, lebe in einer Kleinstadt in der Nähe von...
Durruti

Durruti

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2013
Beiträge
190
Ort
Uster, Schweiz
Hochgeschätzte Forianer

Als Neuling im Forum möchte ich mich kurz vorstellen: Ich bin 59 Jahre alt, lebe in einer Kleinstadt in der Nähe von Zürich und bin eigentlich Armbanduhrensammler (bevorzugt Schaltradchronographen). Als bekennender Westenträger führe ich auch immer eine Taschenuhr mit mir. Diese Taschenuhren sollten sich aber von den normalen Dreizeigeruhren unterscheiden, also immer etwas "Besonderes" haben. Ziel der kleinen Sammlung ist, von jeder Komplikation ein Exemplar zu haben (wenn's denn finanzierbar ist, bei Jacqumarts oder ewigem Kalender wird es wohl eng).

Als Erstes möchte ich Ihnen eine kleine Taschenuhr (Frackuhr?) vorstellen:
1a L.jpg1c L.jpg
1b L.jpg

Die Uhr hat einen Durchmesser von nur 44 mm, ist aus 14-karätigen Gold und trägt auf dem Zifferblatt die Signatur "E. J. Scheer". Gemäss der heutigen "Hamilton Watch" war Scheer ein Konzessionär und hatte sein Geschäft in Rochester, USA.
Das Werk ist rhodiniert, mit Genfer Streifen verziert, trägt die Signatur "Hamilton & Co.", hat die Werknummer 40323 und ist zweimal mit dem Genfer Siegel gepunzt. Nachfragen bei der CEPTA, die das Genfer Siegel verleiht, haben ergeben, dass das Werk von "Haas Neveu" stammt und ihm am 27. April 1903 das Siegel verliehen wurde.

(Der Brief der CEPTA wurde von mir gelöscht, da darauf meine ganze Adresse sichtbar war, bitte um Entschuldigung. HILFE Wie bringe ich jetzt die angehängte Grafik weg?)

Meiner Meinung nach ist die Kombination Hamilton - Haas Neveu sehr ungewöhnlich, da sie kaum in die damalige Produktionspalette von Hamilton passte. Deshalb möchte ich das Forum fragen,ob jemand von Ihnen sich erklären kann, wie die Hamilton-Signatur auf dieses Werk gelangt ist?. Eine Anfrage bei der heutigen Hamilton Watch hat mangels Archiveinträgen nichts ergeben ausser eben dem Hinweis auf E. J. Scheer.

Ich habe das Uehrchen vor ca. 17 Jahren bei einem kleinen Auktionshaus in Genf ersteigert, also zu einer Zeit, als angeblich nur Zuhälter oder neureiche Prolls (ich bin weder das eine noch das andere) Uhren aus Gold kauften. Das erklärt wohl auch den sehr akzeptablen Kaufpreis von ca. 200 Franken. Wegen der geringen Grösse hat die Uhr leider sehr wenig Westentaschenzeit erhalten; sollte ich eine 14-karätige Frackuhrkette finden, werde ich sie in Zukunft in der Hemdbrusttasche tragen.

Ich hoffe, ich habe Sie nicht allzu sehr gelangweilt und werde, vorausgesetzt es hat mit dem Einstellen alles geklappt, nach und nach gerne meine weiteren Uhren vorstellen (ein bisschen Eitelkeit möge man mir verzeihen).

Danke für Ihre Aufmerksamkeit und viele Grüsse

Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.703
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Wow Peter,
das ist wahrlich etwas Feines. Die Finessieung verblitzt einem ja die Augen...unendlich schön. Mit solch Feinzeug kenne ich mich nicht gut aus und das ist überhaupt erst die zweite Uhr, mit Genfer Siegel, die ich per Bild sehe. Ich dachte immer es gebe überhaupt nur vier Firmen, die dieses erhalten hätten. Da habe ich wohl etwas falsch verstanden. Velleicht magst Du es mir erklären. Ich bin immer neugierig auch wenn ich mich selber mit Gebrauchsuhren beschäftige.

Liebe Grüße die Rübennase
 
wafa

wafa

Dabei seit
13.01.2009
Beiträge
3.221
Pafff....wieder mal eine Sternstunde hier :klatsch:
Ein Grund mehr, mich doch endlich mit Taschenuhren zu befassen.
Selten ein schöneres Werk gesehen :-D

Zur Frage kann ich leider nix beitragen, ich würde mal Kontakt zu Andreas auf der Seite
Mikrolisk - The horological trade mark index
suchen.
Vielleicht kann er helfen.
Walter
 
Zeit-Weise

Zeit-Weise

Gesperrt
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
333
Ort
Innsbruck
Jaaa!
Endlich mal wieder eine außergewöhnliche, zeigens- und sehenswerte Uhr.
Sehr gut recherchierte Vorstellung, das macht Freude.
 
Durruti

Durruti

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
28.01.2013
Beiträge
190
Ort
Uster, Schweiz
Das Genfer Siegel ist eine Qualitätsauszeichnung, die nach bestimmten Auswahlkriterien vergeben wurde. Die einzelnen Kriterien kenne ich auch nicht, respektive habe ich die Kriterien von der Web-Seite Horlogerie Suisse und es fehlt mir die Zeit, diese Seite zu übersetzen. Auf alle Fälle wird das Genfer Siegel nur an Werke verliehen, die im Kanton Genf produziert und regliert wurden. Ich denke, dass Dich Watchwiki besser und vor allem auf deutsch informieren kann.

Peter
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.703
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Ja Danke, Peter,
ich schaue mal genauer nach was ich um 1900 und "Genfer Siegel" finde. Mir ist schon klar, dass es eine anspruchsvolle Qualitätsvorgabe inkl. Ganggenauigkeitsprüfung ist. Ich war nur überrascht das es keine VC ist *grins*.

Es ar übrigends durchaus üblich, dass vom Werkshersteller "Kundenpunzen" so zu sagen vertragsgemäß eingraviert oder geschlagen wurden. Tiffany hat, soweit ich weiß, auch nie Werke hergestellt und trotzdem findet sich der Name auf feinster Hologerie. In dem wirklich hochwertigen Segment wohl schon eine Rarität. Ich schaue mich ja viel bei den Gebrauchsuhren um und dort findet sich von Zenith z.B. AES oder Saxonia gepunzt auf offensichtlichen Locle Werken oder Doxa, die quasie seit 1900 keine Manufakturwerke mehr hatten, vertrieb fast nur Doxa gepunzte Werke.

Liebe Grüße Rübennase
 
Thema:

Hamilton mit Genfer Siegel

Hamilton mit Genfer Siegel - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Hamilton Khaki Field Auto 42 mm Ref. H70515137 am original Stahlband 80h Gangreserve

    [Verkauf] Hamilton Khaki Field Auto 42 mm Ref. H70515137 am original Stahlband 80h Gangreserve: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Herrenuhr Hamilton Khaki Field Auto 42 mm, Ref. H70515137 am original Stahlband Dies ist ein...
  • [Suche] Hamilton Air Race Gmt mit Stahlband

    [Suche] Hamilton Air Race Gmt mit Stahlband: Hallo Ich bin neu hier Ich komme aus Niederösterreich und lese seit einziger Zeit in diesem Forum mit. Jetzt habe ich eine Bitte und zwar ,ich...
  • [Verkauf] Hamilton Jazzmaster Chrono Automatic H32616553

    [Verkauf] Hamilton Jazzmaster Chrono Automatic H32616553: Liebes Uhrenforum, ich biete hier meinen wunderschöne Hamilton Jazzmaster Chronographen an. Ich habe ihn sehr selten getragen, da er - obwohl es...
  • [Verkauf] Hamilton Ventura H244110 „Men in Black“

    [Verkauf] Hamilton Ventura H244110 „Men in Black“: Privatverkauf ohne gewerbliche Absichten. Keine Gewährleistung, Widerrufsmöglichkeit oder Rücknahme. Erst wollte ich sie unbedingt haben, dann...
  • [Verkauf] Hamilton Khaki Field Day Date Auto, Ref. H70505733

    [Verkauf] Hamilton Khaki Field Day Date Auto, Ref. H70505733: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Hamilton Khaki Field Day Date Auto, Ref.H70505733 Technische Daten: Durchmesser Gehäuse ohne Krone...
  • Ähnliche Themen

    Oben