Kaufberatung Hamilton Jazzmaster Auto Chrono oder: darfs noch etwas mehr sein?

Diskutiere Hamilton Jazzmaster Auto Chrono oder: darfs noch etwas mehr sein? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo liebe Uhrforum-Community! Erstmal: vielen Dank für die schnelle Aufnahme. Ich lese hier bereits seit Jahren mit, nun wirds aber "ernst"...
Frohnau

Frohnau

Themenstarter
Dabei seit
06.08.2019
Beiträge
13
Ort
Berlin
Hallo liebe Uhrforum-Community!

Erstmal: vielen Dank für die schnelle Aufnahme.

Ich lese hier bereits seit Jahren mit, nun wirds aber "ernst".

Zu mir: ich bin mit Quartzern, auch besseren, gut ausgestattet. Meine Erfahrung mit Automatik-Uhren beschränkt sich bislang auf Swatch-Modelle, genauer auf die Werke ETA 2840 & 2841-1.

Nun plane ich schon seit längerem mir eine "richtige" Uhr mit Automatikwerk anzuschaffen. Nach langer Recherche - ihr kennt das - bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass es ein Valjoux/ETA 7500 oder Abkömmling werden soll.

Mit dieser Erkenntnis dümpele ich nun schon länger, ohne zu einer Entscheidung zu kommen, vor mich hin.

Nun muss es aber evtl. schnell gehen, denn der Uhren-Händler meines Vertrauens, Swatch-Konzessionär, bietet eine Hamilton Jazzmaster Chrono mit Kaliber H-21 für 700€ an. Alte Kollektion oder so, aber das ist mir egal.

Und nach meiner Recherche ist das für eine neue Uhr mit ETA 7500 Abkömmling ein Spitzenpreis. Auch Größe und Optik gefallen mir gut.

Soweit, so klar.

Jedoch: ich lese hier natürlich auch fleißig die Angebote gebrauchter Uhren von Mit-Mitgliedern mit und frage mich, ob es nicht auch nice wäre, ne gebrauchte Longines, Omega oder gar Carrera zu nehmen. Mein ursprüngliches Limit lag bei 1000€, aber ich denke es ginge auch mehr.

Bei der höheren Klasse schrecken mich nur die hohen Kosten für große und kleine Revision ab. Das geht, wie ich finde, bspw. bei Hamilton, noch halbwegs. Andererseits ist der "Ruf" und die Klasse dieser Marken auch nochmal um einiges besser/höher - nur ob das für mich wirklich wichtig ist, weiß ich nicht.

Es ist jedenfalls nicht so, dass ich monatlich 1500€ für ne Uhr ausgeben könnte, von ein oder zwei Nullen dahinter mal ganz zu schweigen. Dass Uhren dieser "niedrigen" Preisklasse nicht als Wertanlage taugen, zeigt mir ja das Verkaufsforum hier. Es geht mir einfach nur um die Faszination an der Sache.

Wo ist nun die Frage? Nun, die ist ganz einfach: was sagt ihr dazu?

Klar, immer im real life ausprobieren, aber das habe ich bis zum Abwinken gemacht. Ich bin leider nicht sehr entscheidungsfreudig.

Würdet ihr bei 700€ für eine Jazzmaster Chrono, OVP 1245€, bedenkenlos zuschlagen oder hättet ihr was anderes im Sinn? Ein klein wenig kritisch ist, dass diese Jazzmaster (H32616553) ein Lederarmband hat, ich bislang aber eher zu Edelstahl tendiert habe. Ein game changer ist das aber eigentlich nicht. Vermute ich.

Sorry für den langen Text, ich freue mich darauf, eure Meinung zu erfahren. :-)

Danke im Voraus!

Ole
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
19.534
Ort
Mittelhessen
Ich würde mich persönlich ganz nach meinem Geschmack richten und mir die Uhr kaufen, die mir gefällt und dabei nicht nach dem Namen auf dem Zifferblatt oder dem Ruf eines Herstellers gehen.

Das Angebot für die Hamilton klingt sehr verlockend. Das H-21 ist eine Weiterentwicklung des althergebrachten 7750 mit einer auf 60 Stunden erweiterten Gangreserve. Bei dem Preis kannst Du m.E. bedenkenlos zuschlagen. Die Uhr ist dann neu; eine Gebrauchtuhr ist keineswegs per se schlecht, aber Du kennst ggf. die Historie nicht und je nach Alter kann dann eine Revision schneller auf Dich zukommen.
 
G

Gast49980

Gast
Habe auch eine Jazzmaster Chrono und bin sehr zufrieden damit. Der Preis ist angemessen und wenn sie dir gefällt, dann kannst du bedenkenlos zuschlagen. Das fehlende Metallband kannst du nachträglich auch als Original nachkaufen. Ist bei Hamilton auch erschwinglich.
 
Frohnau

Frohnau

Themenstarter
Dabei seit
06.08.2019
Beiträge
13
Ort
Berlin
Ich danke euch beiden ganz herzlich für die Einschätzungen und den Zuspruch!
 
Zeitmaschinist

Zeitmaschinist

Dabei seit
08.04.2019
Beiträge
1.318
Ort
Großraum Bremen
Ich habe in meiner "Uhrenkarriere" bisher schon 5 Hamiltons gekauft (derzeit noch 3 im Besitz). Allerdings keine Chronos. Qualitativ war ich aber immer sehr zufrieden. Preis für Dein genanntes Modell passt auch. Also - zuschlagen!

Ja, ein Stahlband kannst Du im Anschluss noch kaufen. Vielleicht gibt Dir der Händler ja ein passendes dazu für 'nen überschaubaren Preis...?!

Und ich sehe das ähnlich wie bachmanns. Wichtig ist, dass Dir die Uhr gefällt. Der Name und das Image sind zweitrangig...
 
Thema:

Hamilton Jazzmaster Auto Chrono oder: darfs noch etwas mehr sein?

Hamilton Jazzmaster Auto Chrono oder: darfs noch etwas mehr sein? - Ähnliche Themen

[Erledigt] Hamilton Jazzmaster Maestro Chrono H327160: Ich verkaufe eine Hamilton Jazzmaster Maestro aus meinem Privatbestand. Die Uhr ist gebraucht und hat Tragespuren. Geliefert wird die Box mit...
Hamilton Jazzmaster Maestro Auto Chrono, der mit 45mmØ und der kleinen Sekunde, der wirklich kleinen Sekunde!: Heute möchte ich euch meine Hamilton Jazzmaster Maestro Auto Chrono Modell: H32716839 vorstellen. Gibt diverse Jazzmaster Chronos, dieser hier...
[Erledigt] Hamilton Jazzmaster Maestro Auto Chrono 45 mm: Hallo Freunde, zum Verkauf steht meine Hamilton Jazzmaster Maestro Auto Chrono 45 mm Ref. H32766643 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss...
[Erledigt] Hamilton Jazzmaster Seaview Automatik, Referenz H377850: Vorab: Ich bin ausdrücklich nicht gewerblich tätig sondern rein privat unterwegs! Zum Verkauf oder auch gerne Tausch steht diese schöne Hamilton...
[Erledigt] Hamilton Jazzmaster Day-Date: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Hamilton Jazzmaster Automatik Day-Date Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
Oben