H3 Uhr von H3UHR.com bzw. von H3TACTICAL? Erfahrungen gesucht für die H3TACTICAL S.W.A.T. Diver Chronograph

Diskutiere H3 Uhr von H3UHR.com bzw. von H3TACTICAL? Erfahrungen gesucht für die H3TACTICAL S.W.A.T. Diver Chronograph im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo zusammen. Ich bin ein großer Freund von H3 Armbanduhren, genau genommen kommt mir auch nichts anderes mehr ans Handgelenk. Ich bin nun seit...
R

redseven

Themenstarter
Dabei seit
23.01.2021
Beiträge
7
Hallo zusammen. Ich bin ein großer Freund von H3 Armbanduhren, genau genommen kommt mir auch nichts anderes mehr ans Handgelenk. Ich bin nun seit ca. einem Jahr sehr zufrieden mit meiner KHS Shooter MKII.

Nun möchte ich allerdings mal etwas neues als H3 Uhr und zwar in Silber und mit Chronograph. Die Kosten sollten die 400 Euro eigentlich nicht übersteigen. Tatsächlich ist das einzige, was ich gefunden habe, die H3TACTICAL S.W.A.T. Diver Chronograph (H3TACTICAL S.W.A.T. Diver Chronograph Tritium H3 Uhr » H3UHR.COM | H3.3721.774.1.3). Jetzt kenne ich aber weder die Marke "H3 Tactical" und auch nicht den Shop "H3UHR.COM" und wollte mich nun daher zur Beratung an euch wenden. Kann man da kaufen bzw. ist es gute Qualität? Leider finde ich dazu nicht viel im Netz, außer auf der Seite selber. Über KHS konnte ich mit damals einen besseren Eindruck über diverse Google-Treffer machen.

Vielen Dank im Voraus!
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
8.343
Ort
Bamberg
Hallo und willkomen im Forum!
Ich glaube, letztlich stammen die Uhren von mb-microtec, wenn mich nicht alles täuscht. Also der Hersteller der Röhrchen und der Traser-Uhren.
Ich hab eine "Swiss Timer", die kommt auch aus derselben Ecke. Kann nicht klagen -- Qualität ist okay, wenn auch das Gehäuse etwas "rustikal" verarbeitet ist -- hat ein paar scharfe Kanten, aber nicht so, dass man es beim Tragen merken würde. Falsch machen tut man damit nichts.
ETA-Werk drin, Saphirglas -- und außerdem ein "High-End"-Quarzwerk mit nur 10 Sekunden Abweichung im Jahr. Das wird soweit ich weiß, zB auch in Uhren von Tissot verwendet.
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
15.024
Ort
Bärlin
Wenn man das mit den üblichen Herstellern vergleicht, kommt mir der Preis für den Chrono, aber schon verdächtig günstig vor. :hmm:

Gruß
Mike
 
R

redseven

Themenstarter
Dabei seit
23.01.2021
Beiträge
7
Hallo zusammen und danke für eure Antworten.

@ Sedi: Das freut mich zu hören und bringt mich dem Kauf näher. Wenn du auch mit der Swiss Timer zufrieden bist, sollte die Qualität laut Hersteller ja identisch sein. Schärfere Kanten stören mich gar nicht, es soll ein robuster Alltagsbegleiter sein und da es als Einsatzuhr beworben wird, schadet das nicht. Danke für deinen Beitrag!

@ Sectorfan: Preislich gesehen ist die KHS Shooter MKII Chronograph identisch und kommt sogar mit Seiko Uhrwerk und Neocarb Gehäuse. Da ich "nur" die normale Shooter MKII habe, kann ich zur Qualität des Chronographen nichts sagen, die Shooter an sich gefällt mir aber sehr gut und hat mich nie enttäuscht. Ich bin von der Qualität sehr überzeugt, trotz des geringen Preises.
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
15.024
Ort
Bärlin
KHS und Praetorian, schneiden jetzt bei den Bewertungen bei Amazon nicht wirklich gut ab, insbesondere was den Service angeht, wenn man ihn denn braucht, ich meinte jetzt eher Marken wie Luminox oder Traser.

Gruß
Mike
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
8.343
Ort
Bamberg
Wenn man das mit den üblichen Herstellern vergleicht, kommt mir der Preis für den Chrono, aber schon verdächtig günstig vor. :hmm:

Gruß
Mike
Wieso? Einstiegsmarken aus dem Swatch-Konzern wie Certina oder Tissot kriegt man doch zum Teil auch um den Preis mit einem Precidrive-Werk.
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
15.024
Ort
Bärlin
Na ja, die Preise für Uhren mit H3 Röhrchen haben sich inzwischen quasi verdoppelt, schau mal was Traser und Luminox schon für Dreizeigeruhren haben wollen, meine Luminox XCOR mit dem ETA Werk der Breitling Aerospace, hatte ne UVP von 1.800,- €.

Gruß
Mike
 
R

redseven

Themenstarter
Dabei seit
23.01.2021
Beiträge
7
Hallo zusammen, ich habe mir heute einen Ruck gegeben und die Uhr bestellt. Nun freue ich mich drauf und bin sehr gespannt auf die die Uhr, die Optik und die Verarbeitungsqualität. Ich hoffe mal es ist ebenso positiv wie bei deiner Swiss Timer @Sedi ;-)
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
8.343
Ort
Bamberg
Da bin ich schon auf deine Eindrücke gespannt und vielleicht ein paar Fotos. Finde die auch nicht schlecht, besonders wegen dem Precidrive-Werk.
 
R

redseven

Themenstarter
Dabei seit
23.01.2021
Beiträge
7
Da bin ich schon auf deine Eindrücke gespannt und vielleicht ein paar Fotos. Finde die auch nicht schlecht, besonders wegen dem Precidrive-Werk.
Das kann ich gern tun 8-) Mal schauen wie die Lieferzeit ist, laut Website fangen die erst nach Bestellung mit der Produktion an, was ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen kann. Aber die Vorstellung fühlt sich irgendwie cool an;-)

Ich habe nun noch ein Edelstahl Glieder-Armband bei Amazon bestellt, was ich noch von der letzten Uhr kannte. Ich glaube es ist bei euch im Forum bestimmt verpönt ein 15 Euro Armband an eine 400 Euro Uhr zu machen (was ich verstehe), aber ich war damit um ehrlich zu sein immer zufrieden, es hat sich nicht verfärbt, sah trotz täglichem Tragen immer gut aus und ging auch nie von alleine auf. Ich wüsste auch gar nicht, was ein "gutes" bezahlbares Armband wäre oder mir mehr als ein China Armband bieten könnte, die H3UHR Website und auch KHS bieten leider keine 22mm Edelstahl Armbänder an (was ich ebenfalls verstehe, sind ja Militär Uhren). Das teure KHS Neocarb Glieder-Armband ist mir jedenfalls mit der Zeit leider regelrecht auseinander gefallen (nach ca. einem dreiviertel Jahr ging es los, aber KHS war sehr freundlich, kulant und hat es erstattet).
Falls also noch jemand zum Abschluss einen Tipp zu einem guten Edelstahl Glieder-Armband hat bzw. mir sagen kann, warum es besser als ein günstiges Amazon China Armband ist, gern her damit ;-)
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
15.024
Ort
Bärlin
Ich glaube es ist bei euch im Forum bestimmt verpönt ein 15 Euro Armband an eine 400 Euro Uhr zu machen (was ich verstehe), aber ich war damit um ehrlich zu sein immer zufrieden, es hat sich nicht verfärbt, sah trotz täglichem Tragen immer gut aus und ging auch nie von alleine auf.
Ich glaube Du siehst das zu eng, wir sind hier nicht alle so, ich trage auch mal ein 40,- € Shark Mesh Band, an einer Breitling Seawolf.......:face:

Gruß
Mike
 
redcap

redcap

Dabei seit
28.05.2007
Beiträge
573
Ort
Berlin
Ich hatte vor jahren mal ein Traser Dreizeiger, damals kosten 199€, für den Preis war es OK, aber nicht mehr... Nach ca 1 .Jahr sporadischen tragen, hat sich die Bohrung für das Band geweitet, sollte nicht sein... Weiss nicht wie das matrial heute ist, hoffe aber besser als damals „ vor 6-7jahren“.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
8.343
Ort
Bamberg
@redcap
Die oben hat ja ein Stahlgehäuse, aber diese Traser/Luminox-Plastikteile sind wirklich absolut überteuert. Meine gebrauchte Swiss Timer mit Stahlgehäuse hat ungefähr so viel gekostet, wie heute eine Traser aus Plastik. Und die Röhrchen sind noch einwandfrei hell.
Dann hab ich noch hier im Forum mal eine gebrauchte "Swiss Combat Forces" gekauft -- glaube für unter 100 Euro -- 30 bar druckfest, massives Stahlgehäuse in der typischen "Traser"-Form, sicherlich auch eine "private label" Uhr von Traser selbst.
Das war das Modell -- Qualität war top -- genauso gut wie die Traser "Super Sport", die ich mal hatte, aber wesentlich günstiger:
Swiss Combat Forces Submarine GMT Ronda515.24 30ATM Swiss Made Uhr Neu UVP:595€ | eBay
 
Zuletzt bearbeitet:
R

redseven

Themenstarter
Dabei seit
23.01.2021
Beiträge
7
Das freut mich zu hören, das außer mir auch andere ohne schlechtes Gewissen auf Billig-Armbänder setzen :-P

Die KHS Uhr mit Neocarb Gehäuse sieht nach nun knapp 2 Jahren noch neuwertig aus (trotz täglichem Tragen). Das Neocarb Armband jedoch fiel mir nach einem dreiviertel Jahr plötzlich von der Hand. Ein Kettenglied hat sich regelrecht aufgelöst und ist zerbröckelt. KHS Support war wie gesagt super und schickte mir Ersatzglieder, bis dahin alles schick, kann ja mal passieren. Nach dem mir dann ein paar Monate später die Uhr wieder vom Arm fiel (gleiches Symptom), untersuchte ich das Armband genau und stellte viele Risse in den Kettengliedern fest. Daraufhin erstatte mir der auch hier wieder vorbildliche KHS Support das ganze Armband.

Angeblich bin ich nach wie vor der einzige, dem so etwas je passiert ist oder wo derartige Risse entstanden. Mir wurden sogar Prüfprotokolle des Armbandes geschickt mit der Angabe der Festigkeit und was das Ding so aushält. Allerdings ist es wohl nicht für den täglichen Einsatz, tägliches Arbeiten und tägliches Duschen geeignet. Aber nochmal, der Support von KHS war super und die Uhr ist nach wie vor toll, ich würde mir die Shooter MKII jederzeit wieder kaufen, allerdings nie wieder das Neocarb Kettenarmband.
 
R

redseven

Themenstarter
Dabei seit
23.01.2021
Beiträge
7
Guten Morgen zusammen. Die Uhr kam schneller als erwartet bereits am Freitag (06.03.) bei mir an, statt wie angegeben am 09.03. Begrüßt wird man direkt mit einem kleinen Brief bzw. kurzer Danksagung und kurzer Beschreibung des Familienbetriebs, handschriftlich steht ein "Danke" auf dem Zettel. So etwas in der heutigen Zeit ist wirklich beeindruckend und gibt einem direkt zu Beginn ein gutes, seriöses und individuelles Gefühl. Die Uhr war verpackt in einer H3 Tactical Tasche, der auch noch ein paar Aufkleber und die Garantiekarte beilagen.

Zu Uhr an sich: Sehr sehr schöne Uhr, absolut wertig und schön verarbeitet. Sie gefällt mir rundum sehr gut und trägt sich angenehm. Die H3 Beleuchtung ist ebenfalls top. Sie wirkt massiv, hat ein ordentliches Gewicht. Die Lünette sitzt fest, straff und wackelt nicht (und verstellt sich vor allem nicht bei jeder kleinen Berührung...das habe ich auch schon oft anders erlebt). Toll ist bei der Uhr auch, dass das Armband verschraubt ist. Der Haltestift des Armbands ist also kein Federstift, sondern wird über die Löcher im Gehäuse fest verschraubt. Dadurch ist zum einen der Bandwechsel leichter und nicht so fummelig, des Weiteren hat man keine verrosteten oder verklemmten Federstifte. Aber Nachteil: Dadurch sind auch die Löcher etwas größer wie normal und man benötigt zwei kleine Schlitzschraubendreher (einen zum Schrauben, einen zum Gegenhalten). Möchte man nicht verschrauben sondern seine Federstifte zur Bandbefestigung nutzen, wackeln diese natürlich recht stark in den Löchern. Dies aber nur als Hinweis, ich persönlich finde diese Lösung super, kannte sie bisher nicht und habe damit auch problemlos mein zugekauftes Edelstahl-Gliederarmband befestigen können.

Daher gleich zum nächsten Punkt, das Armband. Die Uhr gibt es ja mit vier verschiedenen Armbändern. Mir hat von diesen das Silikonarmband von H3 Tactical noch am Besten gefallen. So richtig toll finde ich es jedoch nicht, allerdings rein optisch, die Verarbeitung ist gut...daher also Geschmackssache. Wenn also jemand ein neues H3 Tactical Silikonarmband kaufen möchte, kann sich gern melden ;-) Mit meinem Edelstahlarmband bin ich nun absolut begeistert von der Uhr und würde sie jederzeit wieder kaufen!

Übrigens lag leider keine Bedienungsanleitung bei. Ich habe daraufhin h3uhr.com angeschrieben (Freitag Nacht) und mir wurde bereits Samstag Vormittag geantwortet! Da der Uhrwerkhersteller ETA wohl keine Bedienungsanleitungen mehr mitliefert, wurde sich für die nicht beiliegende Anleitung entschuldigt und mir direkt die korrekte Anleitung per Mail angehangen. Zusätzlich wurde auch auf meine sonstigen Fragen eingegangen. Also auch vom Shop "h3uhr.com" kann ich nach dem ganzen Vorgang nur schwärmen und kann diesen nur weiterempfehlen! :super:

Abschließend noch ein paar Bilder. Auf den Bildern mit dem Laminatboden ist noch die werksseitige Schutzfolie drauf, bei den drei Bildern auf dem weißen Tisch habe ich bereits meine neue Panzerglasschutzfolie aufgebracht.
 

Anhänge

  • 4.jpg
    4.jpg
    870,5 KB · Aufrufe: 27
  • 5.jpg
    5.jpg
    878,6 KB · Aufrufe: 29
  • 6.jpg
    6.jpg
    554,6 KB · Aufrufe: 31
  • 7.jpg
    7.jpg
    744,7 KB · Aufrufe: 28
  • 8.jpg
    8.jpg
    838,7 KB · Aufrufe: 125
  • 9.jpg
    9.jpg
    38,5 KB · Aufrufe: 39
  • 10.jpg
    10.jpg
    223 KB · Aufrufe: 37
  • 2.jpg
    2.jpg
    265,5 KB · Aufrufe: 85
  • 3.jpg
    3.jpg
    268,7 KB · Aufrufe: 56
Zuletzt bearbeitet:
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
8.343
Ort
Bamberg
Gratulation und danke für die Bilder! Sieht doch top aus! Viel Spaß beim Tragen :). Hat mich gleich inspiriert, meine "Swiss Timer" mal wieder zu tragen ;).
 

Anhänge

  • IMG_20210309_125738.jpg
    IMG_20210309_125738.jpg
    435,5 KB · Aufrufe: 11
R

redseven

Themenstarter
Dabei seit
23.01.2021
Beiträge
7
Dankeschön und auch danke für das gute Zureden, bin sehr froh dass ich gekauft habe. Vor allem bin ich auch froh, das ich nicht gewartet habe mit dem Kauf, jetzt kostet sie schon 65 Euro mehr ;-)
 
Thema:

H3 Uhr von H3UHR.com bzw. von H3TACTICAL? Erfahrungen gesucht für die H3TACTICAL S.W.A.T. Diver Chronograph

H3 Uhr von H3UHR.com bzw. von H3TACTICAL? Erfahrungen gesucht für die H3TACTICAL S.W.A.T. Diver Chronograph - Ähnliche Themen

Kaufberatung zu neuer Automatikuhr und eine Frage zu Jomashop: Hallo zusammen, ich bin frisch angemeldet, aber bereits seit längerer Zeit stiller Mitleser. Außerdem war das Forum "schuld", dass ich meine...
Suche eine Automatik Diver Uhr für maximal 400 Euro: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich heiße Marius und bin noch relativ neu hier. Ich hoffe daher beim Erstellen dieses Threads alles richtig gemacht zu...
Zeit für einen Impfstoff bzw. Corona-Uhr die 3te – Revue Thommen Diver Chronograph (17030.6137): Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung ist schon ein Weilchen her und so dachte...
Meine erste "richtige" Uhr: Davosa Argonautic Chronograph: Hallo liebes Uhrforum. Nachdem ich bei meiner Uhrenvorstellungs-Premiere die letzte Uhr vor Beginn meiner Uhrenbegeisterung (meine letzte...
Vorstellung Neumitglied und Suche nach neuer Uhr: Hallo zusammen, Da ich zwar schon eine sehr lange Zeit "stiller Mitleser" hier im Forum bin aber erst seit jetzt "vollwertiges" Mitglied bin...
Oben