Kaufberatung H3 Kaufberatung - Traser oder KHS ?

Diskutiere H3 Kaufberatung - Traser oder KHS ? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo an alle, dies ist mein erster Beitrag und ich habe schon etwas gestöbert aber komme noch immer zu keinem wirklichen Ergebnis. Ich...
D

diehard84

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2009
Beiträge
11
Hallo an alle,

dies ist mein erster Beitrag und ich habe schon etwas gestöbert aber komme noch immer zu keinem wirklichen Ergebnis.

Ich möchte mir eine H3 Uhr kaufen und habe das ganze nun auf 2 Hersteller eingegrenzt. Traser und KHS. Zu Traser findet man einiges auf der Herstellerseite aber bei KHS leider nicht viel. Die beiden Hersteller ähneln sich auch sehr. Hängen die irgendwie zusammen? Das der eine auch unter anderem Namen den anderen selbst produziert oder ist dem nicht so?

Bei KHS finde ich die Commander Titan Pro oder auch die Tactical Shadow echt gut. Beide nehmen sich ja nicht viel nur das die Commander aus Titan ist.

Bei Traser ist der Chronograph ganz interessant. Nur wirklich brauchen würde ich die Stoppfunktion auch nicht.

Ich wollte erst bei KHS bei den Modellen die Operation Timer vorziehen da man dort diese farblichen Kontraste hat. Dann las ich aber das die Farbe Grün am hellsten ist. Wie deutlich ist das mit dem bloßen Auge zu erkennen?

Was würdet ihr empfehlen bezüglich des Materials? Titan oder Edelstahl? Was ist robuster im Alltag? Oder wird man bei beiden früher oder später Gebrauchsspuren finden.

Würde also um Feedback der KHS oder Traser Besitzer bitten. :klatsch:
 
cal..45

cal..45

Dabei seit
17.10.2008
Beiträge
1.885
luminox würde ich noch als dritte interssante alternative in die runde werfen. KHS gibts doch gar nicht mehr oder? ich dachte das ist jetzt tawatec...

titan ist weicher und bekommt schneller macken als stahl, allerdings ist es auch rund 40% leicher und kleinere kratzer kann man relativ problemlos rausradieren. persönlich würde ich titan immer vorziehen.

grün und blau geben sich nicht sooo viel, allerdings dind grüne vials immer schärfer, währen blau meist einen leicht verwaschenen eindruck macht. blau ist halt die "coolere" farbe. ich habe zwei luminox uhren, eine mit blau, eine mit grün und mir gefallen beide gleich gut, auch sind beide gleichgut ablesbar bei nacht.

ich habe ebenfalls eine HKS navigator MKII die ich als "feld,wald und wiesen" analog uhr trage, wenn ich mal keinen bock auf g-shocks habe, was aber nicht so oft vorkommt, da mir sonst immer die digitalen funktionen fehlen.


cheers
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.232
Ort
Bärlin
Willkommen im Uhrenforum,
mein Fall wäre die hier Traser Chrono BD PRO Blue PVD 1811 TCCBDB.PVD nur 419.00 ? und bei Traser, kann man auch erfahren welche Werke verbaut werden (hier schweizer Ronda) bei KHS ist eigentlich so gut wie gar nichts zu erfahren.
Sollte es ähnliche Modelle geben, würde ich davon ausgehen, dass die Uhren von einem Hersteller kommen, der für beide Firmen tätig ist.
 
BlueEvil

BlueEvil

Dabei seit
12.01.2009
Beiträge
389
Ort
Rhein-Main
Bei KHS finde ich die Commander Titan Pro oder auch die Tactical Shadow echt gut. Beide nehmen sich ja nicht viel nur das die Commander aus Titan ist.

Bei Traser ist der Chronograph ganz interessant. Nur wirklich brauchen würde ich die Stoppfunktion auch nicht.

Willkommen im Forum!

Da ich alle drei von dir angesprochenen Uhren besitze kann ich dir vielleicht einige Tipps geben.

Wie cal..45 schon sagte ist Titan wesentlich leichter (erst recht leichter zu tragen) als Edelstahl, gerade im Sommer ist das IMHO ein enormer Vorteil. Die Uhr *klebt* einfach nicht so am Arm wie bei Stahl. Titan ist einfach das angenehmste Metall das man tragen kann.

Die Uhren habe ich alle aus dem Shop [URL="http://www.specopswatch.com/shop/Traser-H3:::28.html?XTCsid=a7de336262e00ac546c3b8c2cf515db2"/URL]

Der Shop wird nach wie vor von Karl-Heinz-Schmolke (KHS) betrieben, steht zumindest im Impressum!

Zu den 3 Uhren; klar haben alle ihre Vorzüge die Unterschiede hast du ja schon selbst erkannt. Allerdings verstehe ich nicht so ganz das dir zwar der BD Chrono gefällt du aber nicht unbedingt die Stoppfunktion brauchst. :???: Also entweder gefällt mir ein Chrono oder nicht. Bei den anderen beiden sind die Unterschiede schnell aufgezählt. Commander MKII blue - Komplett aus Titan auch das Gehäuse incl. Schraubdeckel, blaue Tritiumeinheiten - Shadow MKII aus PVD-Edelstahl, grüne Tritiumeinheiten. Beide Uhren besitzen ein Rhonda 715 Laufwerk und haben eine antireflektierende Beschichtung im Saphirglas.

Lg.
Dieter
 
D

diehard84

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2009
Beiträge
11
Willkommen im Forum!

Allerdings verstehe ich nicht so ganz das dir zwar der BD Chrono gefällt du aber nicht unbedingt die Stoppfunktion brauchst. :???: Also entweder gefällt mir ein Chrono oder nicht.
Lg.
Dieter
Hallo,
das war eher so gemeint, dass der Chrono cool ausschaut gegenüber den anderen aber ich die Stoppfunktion wohl nicht brauche. Einfach nur von der Optik sehen sie technischer aus. 8-)

Ist es war, dass es KHS nicht mehr gibt? Dann wäre es wohl eher unvorteilhaft eine solche zu kaufen im Garantiefall.

Was kannst du zu den Leuchteinheiten sagen? Anfangs wollte ich komplett grün doch dann entdeckte ich diese Operation Timer und favorisierte diese Modelle. Dann las ich auf der Traser Homepage bzw. bei MB selbst, dass grün am hellsten ist und alles andere je nach Farbe darunter liegt. Also wankte meine fast Entscheidung für einen Operation Timer auch schon wieder...

Ich denke hier muss ich mich noch ein bischen mit beschäftigen. Belese mich erst seit einigen Tagen und schaue die Modelle durch. Fand KHS einfach cooler als Traser.

@ BlueEvil
könntest du bei der KHS oder Traser mal den reinen Durchmesser des Ziffernblattes messen? Mir kommt das irgendwie teils so "klein" vor bei den bulligen Uhren bzw. den riesigen Lünetten drumherum.


@Cal..45
Luminox schaut auch interessant aus. Am Anfang hatte ich ja noch SMW mit im Auge. Werde michn dort auch nochmal umsehen denn da kommen mir die Ziffernblätter grösser vor als wie bei Traser oder KHS.
 
Zuletzt bearbeitet:
cal..45

cal..45

Dabei seit
17.10.2008
Beiträge
1.885
@Cal..45
Luminox schaut auch interessant aus. Am Anfang hatte ich ja noch SMW mit im Auge. Werde michn dort auch nochmal umsehen denn da kommen mir die Ziffernblätter grösser vor als wie bei Traser oder KHS.
sind sie auch. luminox = 32mm, KHS = 28mm


cheers
 
D

diehard84

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2009
Beiträge
11
SMW hat ja auch noch einige interessante Modelle die mir vorher noch garnicht aufgefallen sind. Langsam schwenke ich eher in diese Richtung wegen dem grösseren Ziffernblatt.

Ich habe bei Traser gelesen, dass Automatikuhren ca. 10x mehr Abweichung haben können als welche mit Quarz Werk (ca. 7-12 Sekunden pro Tag ist normal). Automatikmodelle sind bei mir seither auch durchgefallen. Finde ich inakzeptabel bei dem Preis.

Die ganze Materie ist doch umfangreicher als ich dachte und daher werde ich nichts überstürzen. 500€ sind ja nicht unbedingt wenig Geld.:shock:

Nachträglich hinzugefügt: Ich habe im Forum mal etwas nach SMW (Swiss Military Watches) geschaut und eher verhaltene oder gar ins negative gehende Meinungen gelesen. Vom optischen gefallen mir diese Uhren vorallem der "Titan Diver 300" sehr gut. Besser wie die Traser oder KHS aufgrund des geößeren Ziffernblattes. Preislich liegen sie auch auf Traser Niveau.

Luminox geht mir bei den interessanten Modellen vom Preis her leider etwas zu weit nach oben. Ich wollte so um die 500€ schon bleiben. Plus minus ein paar € ist da wurst aber nicht gleich auf 700€ oder so...

Vielleicht hat ja jemand Uhren von SMW und kann auch noch ein Feedback geben. Andere Hersteller die auch so grosse Ziffernblätter bieten mit den Tritiumlichtquellen sind ebenfalls willkommen!
 
Zuletzt bearbeitet:
cal..45

cal..45

Dabei seit
17.10.2008
Beiträge
1.885
nur so ein tipp zu luminox: die kauft man am besten in amiland, da spart man schnell mal ein paar hunderter. hierzulande werden die wecker leider zu völlig unrealistisch-absurden preisen angeboten (wie so vieles....)

cheers
 
D

diehard84

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2009
Beiträge
11
Ist Luminox qualitativ hochwertiger als Traser bzw. KHS? Welches der Labels kann denn eigentlich auf die längste Firmengeschichte zurückblicken? Ich nehme mal an, dass Traser und KHS relativ junge Labels sind. Viele dieser H3 Uhren ähneln sich extrem stark und man könnte fast annehmen das sind alles nur Ableger eines Grosskonzerns nur mit unterschiedlichen Preisen.

Bei Luminox steht zwar Zitat "Die Luminox Armbanduhren sind das Ergebnis einer mehr als 25-jährigen Forschung und Entwicklung im Bereich hoch technologischer Beleuchtungskomponenten" aber ich denke hier schmückt man sich nur mit fremden Federn. Letztendlich haben die ja auch nur diese H3 Komponenten von MB lizensiert bzw eingekauft. Wie lang Luminox selbst bereits existiert oder Uhren herstellt geht da nicht hervor. Einzig, dass man bereits seit 1994 500.000 Uhren an die US Armee geliefert hat.

Aber über SMW habe ich schon im Forum hier eine negative Meinung gelesen und dann noch von dieser ************ Seite. Die fallen da definitiv raus.

Gibt es einige seriöse Händler bezüglich Luminox in Übersee? Nicht das man sich hier ein Plagiat ins Haus holt. Wie sieht es mit dem Zoll aus was kommt da noch drauf 19%!?
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo;

schau mal bitte hier: https://uhrforum.de/traser-p5900-506-33-11-type3-die-ur-traser-t22819.

Zu den mechanischen Uhren und Gangabweichung möchte ich Dir Folgendes auf den Weg geben:

Mechanische Werke haben nun mal unterschiedliche Toleranzen, weil sie "leben". Selbst Werke aus der gleichen Serie können sehr unterschiedlich "reagieren", was in ihren physikalischen und chemischen Eigenschaften begründet ist. Somit ist jedes mechanisches Uhrwerk ein "Unikat" im Gangverhalten ...

Das heißt in der Praxis: Will man durch verschiedene Lagen nach dem Ablegen der Uhr (über Nacht) Vor- oder Nachgang ausgleichen, so hilft nur Ausprobieren!

Wer jedoch ein Sekundenfuchser ist; dem rate ich zur Quarzuhr; ggf. mit Funkuhrmodul...

Zu Einkäufen im außereuropäischen Ausland (außerhalb der EU) wurde schon viel geschrieben. Tipp für die Suche: Zoll, Einfuhrumsatzsteuer; einfach mal die Suchfunktion bemühen!;-)
 
cal..45

cal..45

Dabei seit
17.10.2008
Beiträge
1.885
ob luminox, traser oder KHS ist IMO uninteressant, da sie sowieso alle ein schweizer quarzwerk haben. nun kann man bei quarzwerken nicht wirklich viel falsch machen (okay wenn sie für 10 cent irgendwo in china zusammengeschraubt werden vielleicht schon), aber ansonsten reduziert sich die auswahl IMO eher auf den persönlichen geschmack als sonstwas.

seriöse händler gibts bei ebay.com mehr als genug - ich habe ca. 90% meiner uhren im (nicht eu)ausland gekauft und hatte noch nie probleme, ich habe aber auch noch nie berührungsängste mit dieser materie gehabt.

das mit dem zoll wird IMO immer überschätzt. aus meiner persönlichen statistik kann ich sagen, dass etwa 3 von 4 päckchen niemals sowas wie ein zollamt gesehen haben. ist halt wie ein lotteriespiel, ich hatte bisher meistens glück. trotzdem rechne ich natürlich immer damit, somit sind die 19% märchensteuer (umsatzeinfuhrsteuer im amtsdeutsch) ein fester bestandteil jeder (nicht eu)auslands kaufkalkulation. kommt kein zoll dazu umso besser, freut man sich halt. trotzdem muss man sagen, dass selbst mit zoll viele sachen immer noch 20- 40% günstiger zu bekommen sind, ein kauf im ausland lohnt sich also demnach sehr oft.


cheers
 
BlueEvil

BlueEvil

Dabei seit
12.01.2009
Beiträge
389
Ort
Rhein-Main
Ist Luminox qualitativ hochwertiger als Traser bzw. KHS? Welches der Labels kann denn eigentlich auf die längste Firmengeschichte zurückblicken? Ich nehme mal an, dass Traser und KHS relativ junge Labels sind. Viele dieser H3 Uhren ähneln sich extrem stark und man könnte fast annehmen das sind alles nur Ableger eines Grosskonzerns nur mit unterschiedlichen Preisen.
Die Firma Traser ist doch der Ursprung der H3 Uhren. Luminox verbaut lediglich andere Zifferblätter und auch ansonsten nur ein leicht verändertes Design. Sehen IMHO aber schon besser aus als normale Traser. Wie so oft ist es das Marketing das bei dieser Marke den "besonderen Status" gibt. Zugegeben, die Werbung ist schon gut gemacht - es wird fast ausschließlich mit irgendwelchen Spezialeinheiten geworben die diese Uhren auch tatsächlich benutzen. Die Tritiumeinheiten in den Uhren kommen aber alle von der Firma MB-Microtec aus der Schweiz und die ersten Uhren die diese Einheiten hatten waren TRASER Uhren.

Da wir gerade bei den Trasern sind, die von SMW und auch ältere Modelle von Nite haben nicht die HELLEN Röhrchen von MB-Microtec verbaut, sondern von einer anderen Firma (Name fällt mir gerade nicht ein?) die bei weitem nicht die Leuchtkraft haben.
 
1movieman

1movieman

Dabei seit
31.05.2008
Beiträge
1.697
Also, ich trage seit einigen Tagen eine Traser Automatik Pro blue. Sie trägt sich super und ist in jeder Situation so gut abzulesen, wie noch keine andere Uhr, die ich besitze. Ich kann diese Uhr nur empfehlen. :-)
 
D

diehard84

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2009
Beiträge
11
Also derzeit habe ich folgende näher im Visier bzw. befinden sich noch im Ausschlussverfahren ;) :

- Traser Classic Chrono big date pro
- Traser prof. commander 100
- Traser Automatic Pro

- Luminox SR-71 Blackbird (9002)
- Luminox Seal Ultimate Chrono (8152)

Nachträglich hinzugefügt: Wie ist das eigentlich mit den Automatikuhren in dieser Preisklasse bezüglich der Haltbarkeit. Dort findet ja über die Jahre eine gewisse mechanische Abnutzung statt. Ist das Uhrwerk irgendwann mal runter oder müsste man eine solche Uhr warten lassen oder lohnt das erst wenn man einen Zeitmesser besitzt der einige 1000€ wert ist und ansonsten laufen lassen bis nix mehr geht und dann Neukauf?
 
D

diehard84

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2009
Beiträge
11
So ich habe mich nun zu 99% für die Traser Classic Automatic Pro entschieden. Leider scheint die aber überall vergriffen zu sein :(
 
BlueEvil

BlueEvil

Dabei seit
12.01.2009
Beiträge
389
Ort
Rhein-Main
Nachträglich hinzugefügt: Wie ist das eigentlich mit den Automatikuhren in dieser Preisklasse bezüglich der Haltbarkeit. Dort findet ja über die Jahre eine gewisse mechanische Abnutzung statt. Ist das Uhrwerk irgendwann mal runter oder müsste man eine solche Uhr warten lassen oder lohnt das erst wenn man einen Zeitmesser besitzt der einige 1000€ wert ist und ansonsten laufen lassen bis nix mehr geht und dann Neukauf?
Da brauchst du dir keine Gedanken zu machen, die halten genauso lange wie bei den anderen Marken. Sind ja sowieso in der Regel die gleichen Werke drin.
Auf der anderen Seite; wenn du dir solche Gedanken machst warum kaufst du nicht gleich ein Quarzmodell, passt IMHO besser zum eigentlichen "Einsatzzweck" solcher Uhren. Die Quarzer sind nicht nur ein paar Euro billiger bei gleicher Gehäusequalität (Saphirglas haben sie meistens sowieso) und sind natürlich wesentlich weniger anfällig für "Unfälle".

Lg.
Dieter
 
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Haltbarkeit der Automaten? Das 2824 ist was robustes, 5..7 Jahre bis zum ersten Werkstattaufenthalt sollten drin sein. Und wenn nach drei solcher Perioden was größeres droht, kann man die zu erwartenden Reparaturkosten in Vergleich setzen mit einem chinesischen Nachbau als Ersatzmotor. Verloren ist man mit so einem Automatikwerk auf keinen Fall ;-)

Ich möchte allerdings wissen, wie oft bis dahin die schwarze Beschichtung renoviert werden mußte...
 
D

diehard84

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2009
Beiträge
11
Vielen Dank für eure Tipps. Ich besitze nun seit einigen Stunden eine Traser Classic Automatic Pro.

Gefällt mir sehr gut wirkt auch relativ dezent. Klasse Verarbeitung. Bei Dunkelheit auch sehr gut abzulesen. Sicher ist das ganze nicht so intensiv wie auf den Werbebildern aber völlig ok.
 
Thema:

H3 Kaufberatung - Traser oder KHS ?

H3 Kaufberatung - Traser oder KHS ? - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Hublot Classic Fusion

    Kaufberatung Hublot Classic Fusion: Liebe Community, ich bin neu hier und auf der Suche nach einer Hublot Classic Fusion in Blau 45mm. Jetzt habe ich mich auch schon mit den...
  • Kaufberatung Bitte um Kaufberatung für Omega Seamaster 600 von 1965

    Kaufberatung Bitte um Kaufberatung für Omega Seamaster 600 von 1965: Hallo zusammen, ich bin sehr an dieser Omega Seamaster 600 aus dem Jahre 1965 interessiert. Habt ihr zu diesem Angebot eine Meinung, vielleicht...
  • Kaufberatung: Rolex Datejust (Old vs. Young)

    Kaufberatung: Rolex Datejust (Old vs. Young): Liebe Uforaner, es ist soweit. Ich habe einige wichtige Meilensteine erreicht, bei denen ich mir gesagt habe, für diese Etappe möge ich mich mit...
  • Kaufberatung "Traser Big Date Pro Blue" wegen Größe

    Kaufberatung "Traser Big Date Pro Blue" wegen Größe: Hallo an alle Traser Kenner, ich möchte mir demnächst eine Traser Big Date Pro Blue erwerben. Mich interessiert die komplette Größe des...
  • Kaufberatung zur Traser, was haltet ihr von diesem Shop

    Kaufberatung zur Traser, was haltet ihr von diesem Shop: Hallo zusammen, ich bin neu hier, zumindestens neu angemeldet, denn gelesen hab ich schon so einige Beiträge. :wink: Ich bin(war) auf der...
  • Ähnliche Themen

    Oben