GW9200 G-Shock Stummschaltung und Beleuchtung

Diskutiere GW9200 G-Shock Stummschaltung und Beleuchtung im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Habe soeben meine GW9200 erhalten und bin ehrlichgesagt ziemlich angepisst. Laut Anleitung und herumprobieren von mir lässt sich die...
5 Minutes Alone

5 Minutes Alone

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.841
Ort
BW
Habe soeben meine GW9200 erhalten und bin ehrlichgesagt ziemlich angepisst.

Laut Anleitung und herumprobieren von mir lässt sich die Beleuchtungszeit nicht auf 3Sek erweitern (ganz toll) und scheinbar lässt sich dieser dämlich stressende Tastenton NICHT deaktivieren?! Das kann ja wohl nicht ernsthaft wahr sein dass absolute Basicfeatures einer jeden Xbeliebigen GShock in solch ein teures Exemplar nicht eingebaut wurden oder?!:???:
 
dschaen81

dschaen81

Dabei seit
24.04.2009
Beiträge
4.220
Schon mal den Mode-Knopf fünf Sekunden gedrückt?
Die Dauer des EL-Backlights lässt sich bei diesem Modul nicht einstellen. Damit musst du leben.
Ich verstehe allerdings das Problem nicht so ganz. Schließlich kann man sich ja die Anleitung bequem vor dem Kauf runterladen und gründlich durchlesen.
 
5 Minutes Alone

5 Minutes Alone

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.841
Ort
BW
Das mit der Stummschaltung habe ich nun auch endlich entdeckt, damit ist mein Hauptproblem gelöst.

Dennoch ist das mit der Leuchtzeit ziemlich bescheuert und war vorher nicht ersichtlich, auf der Homepage steht nur Auto Illuminator und Haargenau der gleiche Text wie bei meinen anderen Gshocks. von daher gehe ich grundsätzlich schon davon aus, dass es sich um die selbe Beleuchtungsmöglichkeiten handelt.

Denn mal ehrlich, wer lädt schon die Anleitung aller Produkte runter die er kauft, besonders wenn die Artikelbeschreibung eigentlich keine Fragen aufwirft?
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.847
Ort
Büdelsdorf
So richtig glücklich bist Du mit den erstandenen Uhren irgendwie nie, oder?

Die Seiko Sumo landete ratzfatz im Marktplatz (o.k., wurde dann letztlich doch behalten...), die schwarze G-Shock ging auch sofort zurück - und nun passt an dieser Uhr auch wieder etwas nicht. Also doch lieber umtauschen - und auf eine Rolex sparen ;-)

Viele Grüße
Malte
 
Humpadiedel

Humpadiedel

Dabei seit
17.10.2009
Beiträge
301
Kannst ja mal den sedi fragen. Ich glaube, der hat die G-Shocks im Blut.

Gruß
Humpadiedel
 
dschaen81

dschaen81

Dabei seit
24.04.2009
Beiträge
4.220
Denn mal ehrlich, wer lädt schon die Anleitung aller Produkte runter die er kauft...
Das habe ich bis jetzt noch bei jeder Casio gemacht, für die ich mich interessiert habe. Wie soll man denn sonst auch vor dem Kauf wissen, dass die Uhr auch wirklich alles kann, was einem wichtig ist?
Auto Illuminator bezeichnet nur die automatische Aktivierung des EL-Backlight durch Drehen des Handgelenks. Die Beleuchtungsdauer ist von Modul zu Modul unterschiedlich und eben nicht bei allen Modellen einstellbar.
Bei Uhren mit so vielen und elaborierten Funktionen sollte man schon vor dem Kauf ein wenig seine Hausaufgaben machen.
Wenn die Riseman halt partout nichts ist, hilft immer noch das Fernabsatzgesetz.
 
exc-hulk

exc-hulk

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
11.382
Ort
20.000 Meilen unter dem Meer
Denn mal ehrlich, wer lädt schon die Anleitung aller Produkte runter die er kauft, besonders wenn die Artikelbeschreibung eigentlich keine Fragen aufwirft?
Ich zum Beispiel !
Ich lade mir die Bedienungsanleitung grundsätzlich schon vor dem Kauf auf der CASIO-Homepage runter.

Da muss ich Jan schon Recht geben. Es gibt unzählige Module bei CASIO, die auch kollektionsübergreifend sind (G-Shock Kollektion; Sport-Kollektion), da muss man sich das einfach mal durchlesen.

Aber die Riseman hat eines der besten Module. Find ich zumindest.
 
5 Minutes Alone

5 Minutes Alone

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.841
Ort
BW
Naja, das mit der schwarzen G-Shock, das war vorher nicht in Erfahrung zu bringen und wirklich den Gesamteindruck trübend. Vorallem wenn man daneben eine gelbe Version ohne Gerassel hat.

Ich habe auch nicht vor die Riseman zu verkaufen oder zurückzuschicken, es ist kein Ausschlusskriterium für mich, nur eben schade.

Ich dachte ehrlichgesagt auch garnicht darüber nach dass die Module solche Unterschiede in den Grundfunktionen haben würden, werde dann aber nächstes mal doch lieber die BDA studieren.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.653
Ort
Bamberg
Bis ich mir eine neue bestelle kann ich die Bedienungsanleitung meist schon auswendig. Das mit der Beleuchtung hab ich noch nie als Problem empfunden - wie lange braucht man denn, um die Zeit zu erkennen? 0,5 Sekunden? Und wenn die Zeit nicht langt, drückt man den Knopf halt nochmal. Ansonsten würde ich mal wieder die G-7900 empfehlen - Beleuchtung umschaltbar zwischen 3 und 5 Sekunden. Die meisten Funk/Solar G-Shocks haben nur eine kurze Beleuchtungsdauer, aber es gibt da ja auch einige, wo man's einstellen kann. Müßte doch z.B. bei der GW-7900 auch gehen, oder? Bei den Modellen mit älteren Modulen wie DW-5600 oder DW-6900 bleibt das Licht übrigens so lange an wie man den Knopf drückt.

Gruß, Sedi :-)
 
exc-hulk

exc-hulk

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
11.382
Ort
20.000 Meilen unter dem Meer
Bei der Riseman ist es außerdem egal wie lange man das Licht anmacht. Sie hat ja Solar, da brauch man sich über den Verbrauch keine Gedanken machen.

Also drück den Knopf so oft Du willst. Oder dreh Dein Handgelenk bis Du einen Tennisarm hast ! ;-)
 
5 Minutes Alone

5 Minutes Alone

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.841
Ort
BW
Das mit der Leuchtdauer ist durchaus ein Problem denn ich brauche das am Meisten nachts im Bett, demnach bringt mir die automatische Beleuchtung nichts sonst ist die Uhr morgens leer. Und eine Sekunde reicht mir nicht wirklich aus, ich muss wenn ich aufgewacht bin teilweise auch bei der GW7900 2x draufdrücken.

Und ja die GW7900CD hat auch die Möglichkeit der 3Sek Beleuchtung. Die GX56 die ich zuerst hatte ebenso, auch die GW6900 die ich zeitweise hatte, bot diese Funktion. Daher hatte ich mir darüber bei einem Flagshipmodell wie der Riseman eben keine Gedanken gemacht.

Ich zappe auch gerne mal im Halbdunkeln die Stoppuhr oder den Timer oder sowas an und da ist die 1Sek einfach unbrauchbar, besonders da die Tastenresonanz an der GW9200 ziemlich bescheiden war wusste ich nie, ob der Drücker wirklich ankam.

5 Sekunden Beleuchtungszeit oder dauerhafte Beleuchtung brauche ich auch garnicht, 3 Sekunden sind wirklich optimal, aber 1Sekunde, das macht die Uhr in meinen Augen zu einem Gadget, ist im Reste aber einfach unbrauchbar für mich.

Meine C Taste hatte nach kurzer Zeit auch keine Resonanz mehr im Vergleich zu den anderen Tasten und ich hab sie daher zurückgegeben.

Blöd gelaufen und ich werd in Zukunft vorher die BDA lesen, Beziehungsweise werd ich generell nurnoch G-Shocks made in Japan blind kaufen - denn die Verarbeitung hatte jetzt bei der GW9200, der GW7900B und der GW6900A7 jedesmal Mängel. Einzig die GW7900CD ist absolut Mängelfrei angekommen und hat eine tolle Qualität.

Aus Konsequenz meiner Zufriedenheit kommt zur GX56 noch die GXW56 mit dem grünen Display aus Japan hinzu. Alles unterhalb der GW7900 ist sowieso Kindergröße :super::D
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.653
Ort
Bamberg
Tja, das wird schwer werden. Gibt nicht viele Modelle "Made in Japan" heutzutage (eigtl. nur GW-5000, Frogman und einige andere High-End-Modelle). Außerdem würde ich das was du beschrieben hast kaum als "Mängel" beschreiben. Aber das mit den Drückern bei der Riseman stimmt auf jeden Fall und war auch einer der Gründe wieso ich dieses Modell jedes Mal nach einiger Zeit wieder verkaufe. Im Moment versuche ich drauf zu achten, das es im Idealfall Stahldrücker sind, weswegen auch meine letzten 3 Modelle alle aus der 5600er Reihe stammten. Hier mal ein Gruppenbild mit DW-5000SL:


Gruß, Sedi :-)
 
5 Minutes Alone

5 Minutes Alone

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.841
Ort
BW
Naja das mit den Schrauben der GW7900B war ja kein Fehler oder Mangel direkt, sondern mehr ein Designfehler. Leider gab es im Laden keine GW7900B, sonst hätte ich das Modell deswegen erst garnicht gekauft. Die GW6900A7 hatte ein Passform Problem, das Resin stand auf der rechten Seite mächtig vom Display ab :???:

Die von dir gezeigten G-Shocks sind leider etwas zu klein für meinen Geschmack, gefallen mir sonst aber :super:

Japan Modelle gibt es leider wirklich Wenige, aber wenn ich ehrlich bin hätte ich eigentlich nicht mit qualitativen Unterschieden gerechnet. Da ich aber sowieso nur auf große G-Shocks aus bin macht mir das nun weniger, sind ja eigentlich alle made in Japan, die GX und GXW Serien ja auch 8-)

Wobei ich hierbei mal erwähnen möchte dass die GW7900CD ja auch made in China ist und eine tadellose Qualität aufweist, was ja prinzipiell für jede GW7900er Serie gilt. Fakt ist, es gibt qualitative Schwankungen zwischen einzelnen Modellen und ich hab mich von der geilen GX56 blenden lassen und gehofft nurnoch gleiche Qualität zu finden...
 
DCF77

DCF77

Gesperrt
Dabei seit
09.11.2009
Beiträge
293
@Sedi
Ist es denn nicht so, daß bei machen Gs Stahldrücker unter dem Kunststoff sind?
Von der GW-9010 habe ich hier irgendwo mal Fotos gesehen, auf denen sie "nackt" war und da konnte man die eigentlichen Drücker unter dem Mudschutz sehen; allerdings konnte man nicht genau erkennen, woraus die bestehen.
Befinden sich unter bzw. hinter den Drückern z. B. der GW-7900, der GW-2310 oder der GW-9110 auch noch Stahlstifte oder besteht der gesamte Drücker aus Kunststoff?

@5 Minutes Alone
Bei der GXW-56 besteht allerdings die Möglichkeit, daß der Kuntstoffüberzug über den Drückern einreißt, wie es in einem Faden im WUS bezüglich der Mudman beschrieben wurde.
Ob es einen Qualitätsunterschied beruhend auf dem Produktionsland gibt, finde ich zumindest zweifelhaft. Gibt es dafür Anhaltspunkte?
Du schreibt ja selbst, daß die Qualität deiner GW7900CD, die ja auch made in China ist, sehr gut ist.
Die beiden "Schrauben" im Bezel der Frogman sind z. B. auch nur Fakes für die Optik, wie ich hier irgendwo gelesen habe (ich glaube, in deinem Thread über die Schrauben der GW-7900).
 
Zuletzt bearbeitet:
5 Minutes Alone

5 Minutes Alone

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.841
Ort
BW
Die GX56 ist von der gesamten Bauform größer und hat eine große Schließe, wirkt allgemein mehr "wie aus einem Stück". Subjektiv besser als die GW7900CD, definitiv besser als die GW9200 / GW6900A7...
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.653
Ort
Bamberg
@Sedi
Befinden sich unter bzw. hinter den Drückern z. B. der GW-7900, der GW-2310 oder der GW-9110 auch noch Stahlstifte oder besteht der gesamte Drücker aus Kunststoff?
Die Stifte sind immer aus Stahl (bei der Gulfman aus Titan), aber mir ist es halt lieber, wenn der Rest auch aus Stahl ist ;-).


Ob es einen Qualitätsunterschied beruhend auf dem Produktionsland gibt, finde ich zumindest zweifelhaft. Gibt es dafür Anhaltspunkte?
Du schreibt ja selbst, daß die Qualität deiner GW7900CD, die ja auch made in China ist, sehr gut ist.
Die GW-7900 ist "Made in Thailand". Laut übereinstimmender Meinung von mir und auch so ziemlich aller Mitglieder im WUS-G-Shock-Forum gibt es keinerlei Qualitätsunterschiede zwischen verschiedenen Fertigungsorten (natürlich gibts es Unterschiede zwischen einzelnen Modellen, aber nicht wenn man dasselbe Modell von unterschiedlichen Standorten vergleicht). Meine DW-6600 war "Made in China" und soweit ich weiß sind alle Modelle der "Casio Collection" ebenfalls "Made in China" und mir ist da noch nichts negatives aufgefallen. Alle "Master" Modelle und auch die GX(W)-56 ist "Made in Thailand" - genauso wie alle anderen Modelle, von denen Jens bisher berichtet hat.
Wollen wir uns mal keinen Illusionen hingeben: G-Shocks sind relativ billige, größtenteils aus Plastik und Resin gefertigte Quarzuhren, die zwar recht viel aushalten aber eben gelegentlich ein paar Toleranzen bei der Fertigung aufweisen. Wenn man damit nicht leben kann, sollte man eventuell etwas anderes kaufen.
Folgende Sachen kommen halt leider öfter vor:
- nicht ganz paßgenaue oder quietschende Resinhüllen (da war übrigens die "Made in China" DW-6600 besser als die "Made in Thailand" DW-6900MS)
- schiefe Module - das liegt daran, daß die Module nicht fest mit dem Gehäuse verbunden sind um Stöße abzumildern
Das dürften so die zwei häufigsten "Mängel" sein. Außerdem trat einmal ein Problem mit schlechten Akkus auf.


Gruß, Sedi :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
LB-JD90

LB-JD90

Dabei seit
19.09.2010
Beiträge
208
Das habe ich bis jetzt noch bei jeder Casio gemacht, für die ich mich interessiert habe. Wie soll man denn sonst auch vor dem Kauf wissen, dass die Uhr auch wirklich alles kann, was einem wichtig ist?
Kann ich unterschreiben :-).

Frohe Weihnachten Euch allen!
 
Thema:

GW9200 G-Shock Stummschaltung und Beleuchtung

GW9200 G-Shock Stummschaltung und Beleuchtung - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Casio G-Shock GW9200 Riseman

    [Erledigt] Casio G-Shock GW9200 Riseman: Hallo Ich muss Platz schaffen und verkaufe hier meine fast ungetragene Riseman. Die G-Shock ist ca. 1 Jahr alt und wurde in der Zeit vielleicht...
  • [Erledigt] Casio G-Shock GW9200 RISEMAN - BLUE + BLACK!!! LIKE NEW!!!

    [Erledigt] Casio G-Shock GW9200 RISEMAN - BLUE + BLACK!!! LIKE NEW!!!: For sale is my lovely Riseman in blue. Watch is in like new condition so I will rate safely on 99%. There is still sticker on the caseback...
  • [Verkauf-Tausch] Casio G-Shock GW 6900A7 weiß - GW9200 gesucht

    [Verkauf-Tausch] Casio G-Shock GW 6900A7 weiß - GW9200 gesucht: Danke für die Einstellmöglichkeit.
  • Casio G-Shock Riseman - GW9200

    Casio G-Shock Riseman - GW9200: Hallo an alle, da mich seit ein paar wochen die G-Shock Serie von Casio sehr interessiert, hatte ich auch schon eine Kaufberatung hier unter...
  • Mickymouse ist schuld - G-Shock GW9200 Riseman

    Mickymouse ist schuld - G-Shock GW9200 Riseman: Hi, angefixt von Mikes feinen Bilder der Riseman - hier zu sehen: https://uhrforum.de/geburtstagsuhr-casio-riseman-multiband-6-gw-9200-a-t14211 -...
  • Ähnliche Themen

    Oben