Gute Fotos mit dem Handy

Diskutiere Gute Fotos mit dem Handy im Fotografie Forum im Bereich Small Talk; Ich brauch doch nicht bei jedem Foto ein Bokeh! Heutige Handys haben 3, oder 4 verschiedene Objektive, die sind bei normalen Lichtverhältnissen...

Augusto

Dabei seit
07.12.2020
Beiträge
1.168
Ort
Vom schönen Bodensee!
das ist doch nicht der Punkt. Der Punkt ist, dass Handykameras (und seien sie noch so gut) mit ihren winzigen Sensoren kein Bokeh hinbekommen. Da gelten auch für iPhones die Grenzen der Physik. Also wird das Bokeh hingerechnet. Das funktioniert manchmal gut, manchmal (wie beim Moos) eben nicht gut. No offense gegen Dich :prost:
Ich brauch doch nicht bei jedem Foto ein Bokeh! Heutige Handys haben 3, oder 4 verschiedene Objektive, die sind bei normalen Lichtverhältnissen spitze! Auch im Vergleich zu meinen 1000€ Objektiven! Übrigens, das Moos ist Klasse
 

loginvergesse

Dabei seit
06.11.2017
Beiträge
2.155
Ort
Muc
Ich brauch doch nicht bei jedem Foto ein Bokeh!
nein, natürlich nicht. Aber die Software rechnet es halt rein 🤷‍♂️ .
Und ja, heutige Handys machen immer bessere Bilder, natürlich, aber wie beim Moos (und nein, ich glaube nicht, dass das in echt so aussieht ;-)), oder bei dem ausgefransten Arm des TE, liegen die Algorithmen manchmal daneben.
 

meb

Themenstarter
Dabei seit
21.12.2020
Beiträge
22
Ort
Köln
So, erstmal vielen Dank für die vielen Hinweise... Licht, Licht, Licht konnte ich schon mal zufügen, vom Arm hab ich sie auch genommen. Und siehe da... es ist schon viel besser (auch wenn noch weit von dem entfernt, was ich mir wünsche).

Leider hab ich grad nur meine Beater zur Hand (bin am renovieren). Ich glaube, eine Digitaluhr zu fotografieren ist immer noch leichter als eine Analoge. Aber immerhin ein Anfang...

IMG_3273.JPG
 

egal-clock

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
472
Ort
Südhessen
IPhone SE 2020 habe ich hier auch, eine bessere Software/App kann da auch schon helfen,
hier ProCam, Portrait-Modus, auch für weitere Videobildraten bis 240fps/1080p usw. nützlich,
was die Kamera-Hardware halt maximal so hergibt.

Büro, Mischung Tages-/Kunstlicht, Portrait/Tiefen-Modus, unbearbeitet, die Farbbalance/Weißabgleich ist naja ...
SmithsPRS68-32.jpg
 

meb

Themenstarter
Dabei seit
21.12.2020
Beiträge
22
Ort
Köln
nein, natürlich nicht. Aber die Software rechnet es halt rein 🤷‍♂️ .
Und ja, heutige Handys machen immer bessere Bilder, natürlich, aber wie beim Moos (und nein, ich glaube nicht, dass das in echt so aussieht ;-)), oder bei dem ausgefransten Arm des TE, liegen die Algorithmen manchmal daneben.
Hab mir meinen Arm gerade genauer angeschaut... Sieht in natura ganz normal aus :-D
 

hawkpix

Dabei seit
18.11.2012
Beiträge
1.029
IPhone 6, trübes Nordseewetter und Wind ..... die Frisur hält

9CA87DB9-A613-40AD-810A-DCFCD8C4E040.jpeg
Ein wenig mit der Materie Fotografie auseinandersetzen und dann wird das schon. Die Kamera ist in den seltensten Fällen der limitierende Faktor ....
 

Kinimod

Dabei seit
28.09.2017
Beiträge
2.428
Ort
Siegerland
So, erstmal vielen Dank für die vielen Hinweise... Licht, Licht, Licht konnte ich schon mal zufügen, vom Arm hab ich sie auch genommen. Und siehe da... es ist schon viel besser (auch wenn noch weit von dem entfernt, was ich mir wünsche).

Leider hab ich grad nur meine Beater zur Hand (bin am renovieren). Ich glaube, eine Digitaluhr zu fotografieren ist immer noch leichter als eine Analoge. Aber immerhin ein Anfang...

Anhang anzeigen 3722367
Sieht doch viel besser aus :super: :super: :super: und nicht vergessen........... es soll Spaß machen.
 

Bulli

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
22.669
Ort
Mecklenburg
Wurde schon fast Alles von den Kollegen genannt. Aber ganz wichtig, immer vorher die Linse richtig saubermachen. Nicht lachen, manchmal sind es die einfachsten Dinge. Dann immer versuchen, das das Licht leicht schräg von der Seite aufs Zifferblatt kommt und immer manuell mit dem Finger den Autofokus auslösen. Viel kann man aber auch danach mit Photoshop Fix oder Photoshop Express nachbearbeiten. Grüße Chris3C0E1A57-84CD-4CF2-9636-69DE0571AB88.jpeg2AAFE2D4-45E1-40D9-A216-64AFBB158953.jpeg
 

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
23.172
Wenn ich auf die Wetterprognosen für die Woche in meiner Region schaue, dann wird das erstmal nichts mit guten Fotos... zumindest draußen :) Ich werde es dann mal mit viel Licht drinnen versuchen. Vielen Dank!
Bewölkter Himmel ist dafür ideal.

Wichtig ist bei Handyfotos, die Brennweite nicht zu kurz zu wählen. Oder um genau zu sein: Zoomfunktion nutzen!

Diese absurden Nachbearbeitungsoptionen muss man mögen. Für mich ist das pure Effekthascherei, die mit Fotografie nichts zu tun hat.
 

Bulli

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
22.669
Ort
Mecklenburg
Bewölkter Himmel ist dafür ideal.

Wichtig ist bei Handyfotos, die Brennweite nicht zu kurz zu wählen. Oder um genau zu sein: Zoomfunktion nutzen!

Diese absurden Nachbearbeitungsoptionen muss man mögen. Für mich ist das pure Effekthascherei, die mit Fotografie nichts zu tun hat.
So hat Jeder seine Meinung. Trotzdem verstehe ich nicht, warum das Bearbeiten von Fotos nichts mit Fotografie zu tun haben soll? Ehrliche Frage an Dich. Grüße Chris
 

Trixi

Dabei seit
16.12.2018
Beiträge
1.184
ich finde schon das Fotos bearbeitet werden können. Welches Foto ist heute nicht bearbeitet?
Da ich selber viel Fotografiere (DSLR) kann ich von mir aus sagen , alle Bilder sind bearbeitet.
Allerdings finde ich es nicht schön wenn die Bilder zu viel bearbeitet werden, natürlich sollten sie schon aussehen.
Handyfotos sind für mich knipserei, da wird meist nix bearbeitet.
 

Dresswatcher

Dabei seit
24.08.2019
Beiträge
235
...Der Punkt ist, dass Handykameras (und seien sie noch so gut) mit ihren winzigen Sensoren kein Bokeh hinbekommen. Da gelten auch für iPhones die Grenzen der Physik. Also wird das Bokeh hingerechnet....
Das stimmt so nicht. Es gibt hinzugerechnetes Bokeh, aber bei so kleinen Objekten wie Uhren ist natürliches Bokeh mit dem Handy überhaupt kein Problem.

Was ich für einen ersten Schritt empfehlen würde: Ein Fenster suchen ohne direktes Sonnenlicht, irgend eine einfarbige Unterlage auf die Fensterbank legen, ein weißes T-Shirt anziehen und dann mit dem Handy, sofern es das hat, die Portrait-Linse benutzen und den Fokuspunkt auf das legen was scharf sein soll. Das sollte schon ziehmlich ordentliche Ergebnisse liefern. Ruhig ein paar mehr Bilder machen und das Beste raussuchen.

Man sagt auch "Fotografieren ist Malen mit Licht". Licht ist das wichtigste. Und Übung macht den Meister. Einfach ein bisschen probieren.

Ich hab zwar auch deutlich teureres Equipment hier herum liegen, aber mangels Makro-Linse mache ich meine Uhrenbilder auch alle mit dem Handy.
 

Augusto

Dabei seit
07.12.2020
Beiträge
1.168
Ort
Vom schönen Bodensee!
So hat Jeder seine Meinung. Trotzdem verstehe ich nicht, warum das Bearbeiten von Fotos nichts mit Fotografie zu tun haben soll? Ehrliche Frage an Dich. Grüße Chris
Ganz deiner Meinung, Chris. Alle professionellen Fotografen bearbeiten ihre Fotos. Der bestbezahlte lebende Fotograf (Bilder beginnen sechsstellig) Gursky bearbeitet seine Fotos wochenlang! Die Bilder sind Hammer!
 
Thema:

Gute Fotos mit dem Handy

Gute Fotos mit dem Handy - Ähnliche Themen

Garmin Fenix Chronos Display defekt?: Guten Abend zusammen, darf ich Euch bitte um Eure Meinung/Wissen fragen: Ich wollte mir eine Garmin Marq kaufen, habe heute aber im Laden ein...
Tipps für Einsteiger: Preiswertes Werkzeug?: Hallo zusammen, ich habe seit Kurzem großes Interesse an mechanischen Armbanduhren und bin ganz neu dabei. Als Student im Ingenieurwesen...
The Citizen Chronomaster - Erfahrungen, Meinungen, Fotos: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen habe ich meine erste The Citizen Chronomaster und bin sehr begeistert. AQ1054-59E Schon seit einiger...
Frage zu GS Band kürzen: Moin liebe Mitinsassen, schon mal vorab Danke für die Hilfe. Ich will ein GS 20mm Band kürzen und habe das bis jetzt nicht wirklich passend...
[Erledigt] ETERNA-MATIC 36000 Sevenday Cal. K1544: Hallo, liebe Uhrenfreunde Ich biete hier eine ETERNA-MATIC 36000 SEVENDAY CAL. K1544 an. Die ETERNA-MATIC befindet sich in meinem Besitz und ist...
Oben