Kaufberatung GUT tragbare Sportuhr - Rolex Vintage?

Diskutiere GUT tragbare Sportuhr - Rolex Vintage? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Meine lieben Uhrenfreunde, für diesen Sommer ist eine Neuanschaffung fest geplant, u.a. wegen meines 30. Geburtstages. Ich habe das Gefühl, bei...

YOON

Themenstarter
Dabei seit
09.03.2009
Beiträge
1.454
Meine lieben Uhrenfreunde,

für diesen Sommer ist eine Neuanschaffung fest geplant, u.a. wegen meines 30. Geburtstages.

Ich habe das Gefühl, bei Armbanduhren mittlerweile einen gewissen Reifeprozess durchlebt (durchlitten?) zu haben. Erst durch den Kauf meiner Nomos Orion (35mm) ist mir bewusst geworden, wie wichtig der Tragekomfort einer Armbanduhr für die dauerhafte Freunde an eben dieser ist. Die Nomos schmiegt sich so wunderbar ans Handgelenk, dass es eine wahre Freude ist.

Konsequenz: ich habe meine Longines Legend Diver verkauft. Das hatte ich eigentlich immer für unmöglich gehalten. Das Band zu breit, die Uhr zu aufgebockt auf meinem Handgelenk und im Ergebnis zu groß im Durchmesser. Den Verkauf habe ich - oh Schreck - bis heute keine Sekunde bereut.

In meinem Besitz befindet sich zudem noch eine Longines Hydro Conquest, 41mm. Mit der habe ich im Grunde das gleiche Problem, wobei sie noch etwas besser am Arm liegt. Die Uhr ist aber unverkäuflich.

Für die Neuanschaffung ist nun Folgendes geplant:

- Stahlgehäuse und Stahlband
- Hervorragender Komfort (sehr subjektiv)
- Sportlich-dezent
- Bis 5000 EUR.

Omega PO, Tudor (BB, Pelagos), Breitling...nein halt. Diese "Zwiebeln" können aus den oben genannten Gründen nicht mehr in Haus kommen.

Meine bisherige Traumuhr war immer die Rolex Submariner nodate. Bei der neuesten Version habe ich allerdings wieder die gleichen Bedenken wie bei den gerade Genannten. Zu groß, zu schwer...Ich muss das Modell allerdings erst noch zur Probe tragen. Meine Gedanken gehen dann eher in Richtung Vintage - oder zumindest Vorgänger. Das wäre dann wohl die Referenz 14060. Was muss man beachten. Gibt es die Uhren noch neu und ungetragen?

Dann wäre noch die Explorer....hier das gleiche Problem: in der neusten Version zu groß und die Lünette zu "fett".

Vielleicht noch die Omega AT in 39mm, vielleicht sogar in blau. Das Problem hier: die polierte Lünette gefällt mir nicht...

Mein Bauch sagt: Rolex Submariner - Frage nur: welche? :)

Vielleicht habt Ihr ja ein paar Gedanken dazu...

Beste Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

Krönchen

Dabei seit
11.11.2011
Beiträge
1.768
Ort
Trier
Den 5-stelligen Rolex-Sporties kommt zugute, dass sie leichter sind als die aktuellen. Der 16600 wurde jedoch zu Lebzeiten immer vorgeworfen, das sie im Vergleich zu 16610 und 14060 zu kopflastig sei.
Die bequemste 5-stellige Sub ist die NoDate 14060M, allerdings haben hier manche Leute ein (in erster Linie psychologisches) Problem mit den nicht massiven Bandanstößen. In diesem Fall wäre die 16610 besser geeignet, wenn einen die Datumslupe nicht stört.
Die flachste und bequemste fünfstellige Sportie iist die GMT-Master 16710.
 

Jakko

Dabei seit
20.05.2013
Beiträge
457
Also die Sea Dweller halte ich für eine nicht so tolle Idee, weil sie höher baut als die Sub. Ich selber habe die 116600 SD und trage sie täglich, aber wenn die LLD zu wuchtig ist dann die SD sicher auch.
Die Pelagos hast du dir schon am Arm angeschaut? Ich nicht aber ich lese hier immer dass sie so wundervoll am Arm liegen soll weil extrem leicht und perfekt anpassbar durch die schnell verstellbare Schließe. Würde ich mir mal anschauen.
Die 14060 finde ich ne schöne Idee, aber ob sie nun der Inbegriff des Tragekomforts ist? Da bin ich mir nicht so sicher. NOS gibt's sie natürlich noch, aber günstig ist das nicht.
 

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.037
Ort
Stuttgart
Nimm ne 5stellige Explorer II oder die Explorer I bequemer gehts nimmer bei den Rolex Sporties.
 

bigsmall

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
649
Stimmt, die GMT`s sind weniger hoch und weniger schwer als die Sub`s. Von den SD`s würde ich mich eher weghalten, wenn es um den ultimativen Tragekomfort geht.

Und die GMT ist ja auch so wunderbar wandelbar ... die Barbie des Mannes eben.
 
A

articus

Gast
Die fünfstellige Explorer II trägt sich sehr angenehm. Mir persönlich war sie zu klein so dass ich mich für die neue sechsstellige entschieden habe. Wenn du aber was eher kleines suchst sicher ein Probetragen wert (gibt es ja bei den meisten Gebrauchthändlern mit Laden).
 

marunner

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
959
Ort
in der Mitte Deutschlands
Hallo,

ich kann Deine Beweggründe zu 100% nachvollziehen.

Mir ging es ähnlich. Deshalb mussten eine Sinn U1, eine Marinemaster und eine Inge gehen.

Die aktuelle Notare war kurz auf dem Schirm und ist aus den von Dir genannten Gründen auch weggefallen.

Mittlerweile wechseln sich eine 14060 und eine 39er Ex1 an meinem Arm ab - beide hinsichtlich Tragekomfort meine 100%ige Empfehlung.
 

ErimSee

Dabei seit
02.09.2012
Beiträge
620
Ort
Berlin
Wenn du Uhren wie die Pelagos oder BB oder die aktuelle Submariner als nicht komfortabel genug einschätzt, dann könnten die 14060 oder 16610 auch problematisch für dich sein. Rein vom Tragekomfort geht aus meiner Sicht eigentlich nicht besser als bei aktuellen Modellen.
 

andifin

Dabei seit
06.06.2012
Beiträge
4.979
also die Black Bay ist schon massiv - unter anderem ein Punkt der mich so stört das sie bald wieder in den MP wandern wird... meine Tudor Submariner war dagegen kaum zu spüren. aber zu hören...;-) klapperdiklapp...:-)

ich für meinen Teil bin mit neuen Uhren frisch vom Konzi durch. da werde sogar ich zur PTM. furchtbar, diese jungfräulichkeit...

die BB ist mir zu präsent etwas. das Blatt und die Lünette mit dem domed Safir sind wunderschön. aber das Gehäuse wirkt bei mir leicht klotzig.
 
Zuletzt bearbeitet:

marunner

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
959
Ort
in der Mitte Deutschlands
Bei mir klapperte auch gerade am Arm (5stellige Sub). Aber mehr merkt man von der Uhr nicht und ich trage sie immer und überall. Das ist für mich Tragekomfort. :super:
 

Mister B

Dabei seit
09.04.2011
Beiträge
4.819
Ort
DE / Mexico
Ich würde auch Richtung GMT bzw. 14060M gehen, letztere solltest Du auch noch einfach in gutem Zustand bekommen, da noch bis 2012 produziert. Du könntest auch ggf. die aktuelle GMT Master anprobieren, ich empfinde meine nach wie vor als Handgelenksschmeichler, im Endeffekt kommst Du ums anprobiere nicht drum herum. Die 6-Stelligen Subs tronen schon ein wenig, wenn Du einen richtigen Schmeichler fürs Handgelenk suchst, dann go 4 DJ, gerade am Jubile perfekt vom Tragekomfort. Viel Spaß bei der Suche :-)
 

Anhänge

  • IMG_6519[1].jpg
    IMG_6519[1].jpg
    337 KB · Aufrufe: 239
  • image.jpg
    image.jpg
    270,8 KB · Aufrufe: 233
  • image.jpg
    image.jpg
    440,4 KB · Aufrufe: 255
  • image.jpg
    image.jpg
    258,5 KB · Aufrufe: 293

johro

Moderator
Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.401
Ort
nähe Wien
Mein Bauch sagt: Rolex Submariner - Frage nur: welche? :)

Beste Grüße!

das ist schon mal die halbe miete ;-) magst du polierte Armbänder oder mattiert? Lupe oder keine Lupe? Blech oder Ceramic Lünette?

damit hättest du dein Jagdrevier schon mal eingeschränkt,
ich persönlich habe auch lange nach gebrauchten oder Vintage gesucht, aber dann war mit NEU doch lieber: du ist keinen Kratzer der dir ins auge sticht, die erste Revision ist mal jahre hinausgeschoben, Box und Garantie ist auch vorhanden, du weisst das ist DEINE und da hat kein anderer reingeschwitzt oder sonst was gemacht ;-)
für mich also: NEU
 

YOON

Themenstarter
Dabei seit
09.03.2009
Beiträge
1.454
Liebe Leute,

vielen Dank für Eure Antworten.

Ich sehe schon - alle stürtzen sich auf das Thema Rolex :). Aber auch aus meiner Sicht kommt jetzt nichts anderes mehr in Frage. Ich werde die Breitling, Tag Heuer und Omega Taucher als "Zwischenstufe" überspringen.

Da es meine erste Rolex ist, werde ich mich eher an den neuen Modellen orientieren - beudeutet für mich dann eher keine 30 Jahre alte Vintage Sub. Mit der GMT Master werde ich nicht so richtig warm und mit der DJ bisher leider garnicht.

Mein Fokus liegt also auf der 114060 und der 14060M - beide werde ich dann jetz mal zur Probe tragen.

Beste Grüße!
 

Harlista

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
362
Die 14060M trägt sich schon sehr bequem, aber ich wurde auf Dauer mit dem Klapperband nicht glücklich und habe die 14060M dann gegen eine neue GMT eingetauscht.
Ich finde das neue Band genial und vom Komfort steht es dem Klapperband in nichts nach (nach meinem Gefühl), aber macht einfach einen viel wertigeren Eindruck.
 

Anhänge

  • IMG_1108.jpg
    IMG_1108.jpg
    591,2 KB · Aufrufe: 373
  • eBay 068.jpg
    eBay 068.jpg
    451,4 KB · Aufrufe: 122
  • IMG_1384.jpg
    IMG_1384.jpg
    530 KB · Aufrufe: 127

Arnsen

Dabei seit
20.03.2014
Beiträge
51
Moinsen!

Bei mir steht auch der Tragekomfort mit an erster Stelle. Ich habe mir nach langer Überlegung und mehrmaligem Probetragen die 114060 zugelegt. Die Schnellverstellung ist ein Feature, was einfach praktisch ist! Ich nutze es jedenfalls oft und kann zwischen morgens und abends auch schon mal um 2 Stufen variieren. Was den Tragekomfort der 5stelligen Sub angeht, kann ich leider nicht beurteilen. Soll ja aber auch sehr gut sein ;) Bei der Entscheidung zwischen der 14060 und der 114060 gab letztendlich eben die Möglichkeit der Schnellverstellung und das aus meiner Sicht schönere und markantere "Mopsgehäuse" den Ausschlag in Richtung 114060.
Für die meisten von uns ist eine Anschaffung in diesem Preisbereich wohl eher eine Seltenheit. Für mich war klar, dass diese Uhr nicht mehr verkauft wird, da sie einfach eine Traumuhr für mich ist. Dies war auch der Grund für einen Neukauf anstatt eines Gebrauchtkaufs. Wertverlust etc. pfeif ich drauf! Wenn schon, denn schon! Die Uhr ist mein Baby und jede Schramme, Delle und sonstiges soll nur von mir kommen :D Und ja, ich trage die Uhr beinahe täglich und schone sie auch nicht. Und da kommen dann relativ schnell auch Gebrauchsspuren zusammen. Ist wohl wie bei allem: Der erste Kratzer tut weh, sehr weh. Ist aber unvermeidlich und mit steigender Anzahl wirds irgendwie auch wieder schön :D
Einziges Problem: Jede andere Uhr muss sich an dem Tragekomfort meiner Sub messen und diese Messlatte liegt für mein Empfinden recht hoch.
Um den Kontext etwas gerade zu rücken, muss ich wohl zugeben, dass ich durch eine rosarote Brille schreibe. Ich liebe diese Uhr und womöglich sehe ich das ein oder andere Manko nicht, bzw. vllt will ich es auch gar nicht sehen.
Aber auch nach einem halben Jahr sitz ich des öfteren abends auf der Couch und guck einfach die Uhr an und denk mir: Schön! :)

Also lange Rede kurzer Sinn: Go for 114060!
 
Thema:

GUT tragbare Sportuhr - Rolex Vintage?

GUT tragbare Sportuhr - Rolex Vintage? - Ähnliche Themen

Kaufberatung Welche „Grüne“ Rolex darf es sein..?!?: Hallo liebes Forum, zu aller erst hoffe ich dass in der aktuellen Zeit alle Gesund geblieben sind, das ist nicht selbstverständlich! Nun zu...
Vintage Kauf anhand eines Beispieles - Rolex GMT aus 1990: Hi zusammen, Vorab: Ich habe die Suchfunktion hier und google bemüht allerdings finde ich keinen Einstieg, deshalb verzeiht mir das ich mit so...
Kaufberatung Uhrensammlung komplett? Was folgt als nächstes? Nichts mehr?: Liebe Mitforianer, seit nunmehr über zehn Jahren sammel ich Uhren. In der Zeit sind einige gekommen und einige gegangen. Der Geschmack hat sich...
Welche Datejust Referenz?: Moin Zusammen, im Januar habe ich hier darüber nachgedacht, ob ich die Black Bay 36 kaufen soll oder lieber nicht. Dann habe ich mich dazu...
Kaufberatung 2021 wird besser - als Erstes eine neue Uhr: Hallo zusammen, ich bin als Leser seit 2013 hier im Forum und lese viel in den unterschiedlichsten Themen. Selbst verfasst habe ich allerdings...
Oben