Uhrenbestimmung Gustav Becker Sekundenpendeluhr

Diskutiere Gustav Becker Sekundenpendeluhr im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Abend und frohe Feiertage noch, sofern in diesem eigenartigen Jahr möglich. ich besitze seit kurzem eine Sekundenpendeluhr der Firma Gustav...

Jpl612

Themenstarter
Dabei seit
24.12.2020
Beiträge
12
Guten Abend und frohe Feiertage noch, sofern in diesem eigenartigen Jahr möglich.

ich besitze seit kurzem eine Sekundenpendeluhr der Firma Gustav Becker, diese hat hat auf dem Werk die typische Gustav Becker Krone, gleich darunter die Bezeichnung P 12 (ich denke mal das ist die Werksbezeichnung) und dann an der Stelle an der man sonst die Seriennummer bei anderen Gustav Becker Uhren stehen hat, eine 58.
Mir ist bekannt das diese Uhr wohl auch mal in England war und um ca. 1920 eingeordnet wird. Das Gehäuse besteht aus Eiche und ist auch an den Seiten verglast. Mir wär an möglichst vielen Informationen dieser Uhr gelegen, wenn möglich Baujahr, Entstehungsort, ggf. auch eine ungefähre Stückzahl der in dieser Art gebauten Uhren.
Vielleicht weiß ja jemand Genaueres, vielen Dank schon mal für die Mühe....
GB jpl612.JPG
 

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
1.571
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo JPL,

willkommen im Forum. :winken:

Das ist eine sehr schöne und spannende Uhr. Kannst Du noch ein paar bessere Fotos zeigen? Vor allem auch vom Werk? Das Bild hier ist leider total unscharf und sehr schlecht ausgeleuchtet.
Pendeluhren mit Zentralsekunde sind selten und ich habe so eine noch nicht in Natura gesehen. Deshalb finde ich diese Uhr hochspannend. Ich würde sie mir sofort an die Wand hängen. :super:

Dementsprechend habe ich aber leider auch keine weiteren Informationen. Gustav Becker ist eigentlich recht gut im Netz dokumentiert und Bücher gibt es eventuell auch. Hast Du schon mal gegoogelt?

Bis dann:
der Schraubendreher
 

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
4.624
Ort
O W L
Ja, sehr spannend. Habe ich auch noch nicht gesehen. Bitte Fotos vom Werk.
 

Jpl612

Themenstarter
Dabei seit
24.12.2020
Beiträge
12
Anbei noch ein paar Fotos der Uhr, ich hoffe man erkennt etwas, das zur näheren Bestimmung beitragen kann. Mehr ist leider derzeit nicht möglich, da sie schon ausgerichtet an der Wand hängt und in der Phase der Einregulierung ist.
Gruß von der Nordsee!
 

Anhänge

  • _20201226_133847.JPG
    _20201226_133847.JPG
    306,9 KB · Aufrufe: 17
  • _20201226_134012.JPG
    _20201226_134012.JPG
    242,4 KB · Aufrufe: 19
  • DSC_0441.JPG
    DSC_0441.JPG
    173,1 KB · Aufrufe: 19
  • DSC_0446.JPG
    DSC_0446.JPG
    184 KB · Aufrufe: 18

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
4.624
Ort
O W L
Das ist fast schon eine PPU. Wusste nicht, das GB so etwas hergestellt hat.
 

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
164
Gustav Becker hat zu allen Zeiten, also auch in der Zeit nach der Vereinigung mit den anderen Freiburger Uhrenfabriken nach 1900, solche Sekundenpendeluhren hergestellt. Die waren hauptsächlich als Normaluhren für Uhrmacher gedacht und wurden von GB in kleiner Stückzahl in die ganze Welt geliefert. Ich habe vor 20-30 Jahren viele Uhren aus Skandinavien bekommen und kann mich an mindestens 3 solcher Sekundenpendeluhren von GB erinnern, die ich dort gekauft habe. Leider habe ich keine Erinnerung mehr an die genauen Nummern.

Aus dem DGC-Uhrenforum kenne ich eine ältere, die man der Seriennummer nach, in die normale heute bekannte Nummerierung einreihen könnte, aber alle anderen, an die ich mich erinnern kann oder, die auch dort im Forum vorgestellt wurden, hatten Nummern, die so wie Deine, nicht zu den sonstigen GB-Nummern passen, bzw. waren gar nicht nummeriert.

Mit der Einschätzung in die 1920er Jahre liegst Du nicht falsch. Das Gehäuse ist aus der Zeit. Aber genaueres kann ich nicht sagen. In Polen beschäftigen sich einige Uhrensammler intensiv mit der Geschichte GBs, evtl. kann man irgendwie dort erfahren, was es mit dieser anderen Nummerierung auf sich hat und ob man die 55 irgendwie einordnen kann.

Gruß
Peter
 

milou

Dabei seit
15.10.2019
Beiträge
235
Diese Uhr ist genial und ich denke, dass einige von uns sie gerne daheim an einer Wand hängen hätten.
Ich habe eine "gewöhnliche" GB die im Verlauf der Jahre sehr gelitten hat. Sie funktioniert noch nicht wie ich gerne möchte.

Grüsse
milou
 

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
1.571
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Jpl,

danke für die Bilder. Zwar noch keine echte PPU, aber definitiv eine Uhr die als echter Regulator konzipiert war. Die Gangenauigkeit schätze ich auf ca. 1s pro Tag. Mehr wird auch als Wohnraumuhr mit Holzpendel ohne Luftdruckkompensation nicht zu erreichen sein. Aber allein das ist schon beachtlich. Meine moderne Kieninger läuft auch nicht genauer.

Schlichtes Gehäuse, kein Schlagwerk, präzise, Zentralsekunde. Ein Traum von einer Wanduhr für einen Uhrmacher. Ich bin offen gesagt ein bisschen neidisch. ;-)

Bis dann:
der Schraubendreher
 

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.012
Was ist eine "PPU"? Präzisions-Pendel-Uhr?

fragt zaghaft
Matthias, an die eigene Nase fassend, da gelegentlich auch mit Abkürzungen wie HAU, TU etc. um sich werfend....

PS.: Aber schön ist sie! Und wäre was für "lärmgeplagte", da sie wohl hauptsächlich sekundenablesbar die Zeit, aber keine Stunden- oder sonstigen Schläge liefern soll....)
 

Jpl612

Themenstarter
Dabei seit
24.12.2020
Beiträge
12
Vielen Dank für die bisherigen Beiträge! Vor allem der von Peter war schon sehr interessant, wenn jemand Kontakt zu den erwähnten Gustav Becker Experten hat, wäre ich für weitere Informationen sehr dankbar, da es diese Uhr ja anscheinend nicht allzu oft gibt. Sie hängt bei mir im Wohnzimmer und hat derzeit eine Abweichung von 2 s am Tag, mal sehen ob ich es noch etwas genauer hinbekomme, aber dafür das sie keine Präzisionspendeluhr (PPU) ist, finde ich es schon gut. Diese sind leider auch ziemlich teuer, wie ich feststellen musste. Da hielt ich dies Uhr für einen sehr guten Kompromiss. Soweit ich weiß haben solche Uhren meist kein Schlagwerk, zugunsten der Ganggenauigkeit.
 

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
4.624
Ort
O W L
In einem vernünftigt temperierten Raum solltest Du das noch wesentlich genauer hinkriegen. Ist da ein Regulierteller am Pendel?
 

Jpl612

Themenstarter
Dabei seit
24.12.2020
Beiträge
12
Die Pendellinse ist zwar durchaus schwerer als man es von anderen Uhren kennt, die Verstellung funktioniert aber wie bei den meisten auch, nur über eine normale Gewindestange. Diesen Regulierteller habe ich bisher nur bei PPU gesehen, weiß aber nicht ob auch andere Uhren damit ausgerüstet werden.
 

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
1.571
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Rainer,

ein Regulierteller macht glaube ich keinen rechten Sinn bei dieser Uhr.
Meine Kieninger (Grahamhemmung, 3/4-Sekunden Holzpendel, Gegengesperr, kleine Sekunde) habe ich auch mit der Reguliermutter so genau regulieren können, dass die Gangabweichungen aufgrund von Temperatur- und Luftdruckschwankung größer sind, als der eigentliche Gang. Meine Uhr geht etwa +0,5s mit ±1s. Also von -0,5s bis +1,5s am Tag, ohne dass ich die Genauigkeit noch wesentlich verbessern könnte. Und das wie gesagt nur mit der Reguliermutter.

Das dürfte hier auch hinzubekommen sein. Die Frage ob die Uhr ein Gegengesperr hat (ich gehe davon aus) ist also deutlich wichtiger. Nichtsdestotrotz wäre ein Teller natürlich nett. Aber nicht wirklich notwendig.

Jpl, hat die Uhr ein Gegengesperr? Oder anders gefragt, bleibt der Sekundenzeiger der Uhr beim Aufziehen stehen oder läuft er im normalen Sekundentakt weiter?

Bis dann:
der Schraubendreher
 

Jpl612

Themenstarter
Dabei seit
24.12.2020
Beiträge
12
Ich habe sie bisher nur einmal aufziehen müssen, fürchte aber das sie kein Gegengesperr hat, ich kenne das von Marinechronometern, die haben so etwas ja grundsätzlich. Bei meiner Uhr wäre dann auch jede Woche das erneute Stellen notwendig.
 

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
4.624
Ort
O W L
Ich sehe auch kein Kontersperrrad an der Walze. Vielleicht ein Differenzial in der Walze? Wäre eigentlich ungewöhnlich, eine "Normaluhr" für Uhrmacher ohne Gegengesperr. Achte beim nächsten aufziehen mal auf den Sekundenzeiger.
 

Jpl612

Themenstarter
Dabei seit
24.12.2020
Beiträge
12
Habe sie heute nochmal aufgezogen, der Sekundenzeiger lief ganz normal weiter, also hat sie wohl doch ein Gegengesperr.
 

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
164
Normalerweise haben die GB Sekundenpendeluhrwerke ein Gegengesperr. Es müsste von innen am großen Zahnrad sitzen, also zwischen dem Zahnrad und der Walze.

Aber vielleicht hat es auch Varianten gegeben, die vielleicht günstiger gebaut wurden oder die vielleicht doch "nur" als große Wohnraumuhren verkauft wurden und die kein Gegengesperr haben.

Gruß
Peter

PS: Was mir hier ein bisschen seltsam vorkommt, ist die Größe der Pendelscheibe. Die kommt mir schon optisch sehr klein vor und ich glaube, dass alle, die ich bisher gesehen habe, auch einen größeren Durchmesser hatten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jpl612

Themenstarter
Dabei seit
24.12.2020
Beiträge
12
Heute mal wiederein kleiner Beitag von der Nordsee.
Die Pendelscheibe hat einen Durchmesser von 15 cm, finde ich im Vergleich zum mir bekannten Pendeluhren eigentlich gar nicht so klein. Sie ist auf jeden deutlich schwerer.
Ansonsten habe ich ich die Uhr jetzt so regulieren können, das sie nur um eine Sekunde voraus geht pro Woche. Das finde ich schon ganz gut.
 

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
1.571
Ort
Zwischen den Meeren
Das ist exzellent. Ich denke nicht dass das noch besser geht, ich vermute eher dass Du den Gang nicht dauerhaft halten kannst, ohne Temperatur- und Luftdruckkompensation.

Wie schon gesagt: ich bin etwas neidisch auf diese tolle Uhr. Viel Freude daran:
der Schraubendreher
 
Thema:

Gustav Becker Sekundenpendeluhr

Gustav Becker Sekundenpendeluhr - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung Neues Familienmitglied - Gustav Becker? Wanduhr: Ich bin zwar schon seit 5 Jahren hier angemeldet, habe aber bisher nichts wirklich zielführendes beigetragen. Zu allererst möchte ich mich bei...
Gustav Becker Standuhr: Hallo Uhrengemeinde, ich hoffe mir kann jemand helfen.... Ich habe eine Gustav Becker Standuhr vermacht bekommen. Nun wollte ich wissen wie alt...
Eine Jahresuhr "GB" wiederbelebt: So, da wollte ich doch auch mal eine GB-Jahresuhr zerlegen und wenn möglich auch wieder zusammensetzen. Man ahnt es schon: Es ist gelungen...
Uhrenbestimmung Neuling braucht Hilfe bei Gustav Becker P35: Hallo zusammen, ich bin ein Newbee und melde mich wegen einer alten Wanduhr von Gustav Becker. Ich habe sie beim Hauskauf im Keller entdeckt. Das...
Gustav Becker (?) Tisch-/Kaminuhr mit Westminster 4/4 und Stundenschlag: Hallo Zusammen, ich bin der "Neue" und komme jetzt öfter ... kurz zu mir, ich bin der Andi (54 Jahre) aus Hamburg, ein absoluter "Uhrenlaie"...
Oben