Gurofa (Glashütter Uhren Rohwerke Fabrik)

Diskutiere Gurofa (Glashütter Uhren Rohwerke Fabrik) im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Der Werkehersteller Gurofa startet in Bärenstein. (Glashütte) Die nun mit 15 Mitarbeiter ausgestatete Rohwerkefabrik die zu Sellita gehört...
Micha

Micha

Themenstarter
Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Der Werkehersteller Gurofa startet in Bärenstein. (Glashütte)

Die nun mit 15 Mitarbeiter ausgestatete Rohwerkefabrik die zu Sellita gehört
startet nun in Bärenstein im neuen 1000 Quadratmeter großem Gebäude.

Seit 2005 produziert die Gurofa Platinen und Brücken für die Mutterfirma Sellita.


Quelle: Sächsische Zeitung
 
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Ja.

Auch in der Hinsicht, daß es ersichtlich mehrere schweizer Firmen gibt, die in Glashütte deutsche Teile und Uhren bauen lassen. Im letzten Jahrhundert war es bei den Schweizern noch Managementmode gewesen, von Asien aus schweizer Werke und Uhren bauen zu lassen.
 
hass67

hass67

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
5.331
Ort
Rhein-Main Gebiet
Hört sich interessant an und war mir neu.

Ich bin mal gespannt, wann es wieder einen reinen deutschen Hersteller von Uhrwerken geben wird. Ich glaube, dass ist nur noch eine Frage der Zeit.

Ich meine damit keine Manufakturen wie Nomos, die Werke nur für sich herstellen, sondern sowas wie früher Durowe etc.
 
T

-Tissot-

Gast
Deutsche Uhren waren nie mein Fall. Aber wenn wo Made in Germany draufseth möchte ich Made in Germany.
 
A

ak0127

Dabei seit
13.11.2008
Beiträge
43
Offenbar war der Start erfolgreich; lt. Sächsische Zeitung baucht man mehr Platz und möchte 1.500 qm Fläche dazu kaufen.
 
Franky149

Franky149

Dabei seit
27.09.2011
Beiträge
666
Ort
Düsseldorf
Sehr interessant und gibt mir durchaus Hoffnung auf mehr und eine bunte Zukunft!

-ich denke in den nächsten Jahren wird sich auf diesem Gebiet noch einiges tun. Die Swatch-Group hat ja die Preise für ihre Werke angezogen und seit Hayek Sr. tot ist werden die Pläne auch verrückter. Das stand doch meine ich mal im Raum Uhrmacher nicht mehr mit Ersatzteilen zu beliefern?! ....was dem Tod eines jeden Uhrmachers gleich käme...

Fakt ist aber, dass sich die Branche abhängig gemacht hat von einem Konzern, der eben diese Unternehmen erst in diese Abhängigkeit gebracht hat und zwar durch den Quarzboom und die Swatch-Uhren.

Die Chinesen werden immer besser mit ihren Werken und es scheint nicht unwahrscheinlich, dass sie bald solide Serienwerke haben, die mit 2824ern und 7750ern mithalten können, ohne sie einfach nur zu kopieren.

Japan mischt auch schon länger mit, kann es aber nicht in höhere Preissegmente schaffen. Da würde ich mir auch noch etwas mehr wünschen.

Und vor allem Deutschland ist jetzt gefordert. Das Know-How ist ohne Zweifel da, warum also nicht!
Ich habe letztens noch in einem älteren Uhrenmagazin oder Chronos ein Interview mit dem Geschäftsführer von Sinn gelesen (ca. 2000 oder 2001). Da hatte er auf lange Sicht gesehen eigenen Werke angekündigt. Wie man sieht, ist daraus leider bisher nichts geworden und es zeichnet sich auch leider nichts ab.

Aber für das Jahr 2021 würde ich mir wünschen, dass drei bis vier Werkehersteller vorhanden sind, bei denen sich Uhrenhersteller bedienen können. Das würde die Branche doch wirklich bunter machen und vielleicht, ein klein wenig Hoffnung, auf lange Sicht gesehen die Preise stabil halten, evtl. auch sinken lassen (auch wenn das eher unwahrscheinlich ist).
 
Micha

Micha

Themenstarter
Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Jepp, die Chinesen werden ohne Zweifel immer besser. Wenn man heute mal schaut, das nun schon China Ware für 350.- Euro verkauft wird, wahrscheinlich an "unwissende" die sich vor dem Kauf nicht schlau gemacht haben, dann ist das schon der Hammer, vor noch wenigen Jahren haben sie dich aus dem Forum verbannt wenn du für 50Euro mit nem Eta 2824 Klon aufgetaucht bist. Das wurde aber schon im Jahr 2000 von meinem Uhrmacher vorrausgesehn das die Chinesen, zwar mit unserer Hilfe, aber das sie aufholen und letzten Endes den Markt bis 1k beherrschen werden.
Ich finde das tun von Sellita und der Gurofa, wo wohl auch Mühle mit drinsteckt sehr positiv, da müssen die Westlichen Länder zusammenarbeiten damit man dem tun der Eta und der Chinesen entsprechend was entgegenzusetzen hat.
Sonst ist es wohl irgendwann zappenduster mit den "kleinen"!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Gurofa (Glashütter Uhren Rohwerke Fabrik)

Gurofa (Glashütter Uhren Rohwerke Fabrik) - Ähnliche Themen

  • [Reserviert] Nomos Glashütte Orion 38 grau Ref.-Nr. 383 mit Saphirglasboden

    [Reserviert] Nomos Glashütte Orion 38 grau Ref.-Nr. 383 mit Saphirglasboden: .....und schon reserviert für einen schnellentschlossenen User. Danke ans Forum für die Möglichkeit des Einstellen! Hallo zusammen, zum...
  • [Reserviert] Glashütte Original Senator 39-31-45-42-04

    [Reserviert] Glashütte Original Senator 39-31-45-42-04: Geschätzte Uhrenfreunde Hier ein absolutes Christmas-Special. Ich verkaufe aus meinem Privatbesitz: Glashütte Original Senator Chronograph mit...
  • [Erledigt] Mühle Glashütte ATP One

    [Erledigt] Mühle Glashütte ATP One: Liebe Mitforianer, der Flippervirus hat wieder zugeschlagen. Deshalb darf mich auch diese Besonderheit verlassen! Ich bin Privatanbieter und...
  • Union Glashütte: 1893 Johannes Dürrstein Edition Mondphase

    Union Glashütte: 1893 Johannes Dürrstein Edition Mondphase: Ich habe hier noch nichts zu der Uhr gefunden. Die gibt es schon ein Weilchen, deswegen stelle ich das mal ein. 1893 JOHANNES DüRRSTEIN EDITION...
  • Kaufberatung Glashütte Original Seventies 2-39-47-13-12-04

    Kaufberatung Glashütte Original Seventies 2-39-47-13-12-04: Hallo Forum, Ich überlege mir, kurzfristig die o.g. Uhr zu kaufen. Die Referenz verweist auf die 3 Zeiger Ausführung mit blauem Blatt und blauem...
  • Ähnliche Themen

    Oben