GUB mit Kal . 69.1 veredelt

Diskutiere GUB mit Kal . 69.1 veredelt im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Leute , hier möchte ich in Zukunft auch ein wenig was schreiben. Mein Stammforum ist das von der DGC,dort findet man denn mehr von...

Philclock

Themenstarter
Dabei seit
09.10.2010
Beiträge
1.178
Ort
Berlin
Hallo Leute ,
hier möchte ich in Zukunft auch ein wenig was schreiben.
Mein Stammforum ist das von der DGC,dort findet man denn
mehr von mir.;-)

Ich melde mich mal wieder aus meiner Werkstatt um
eine fertig gestellte Uhr zu zeigen .
Ein sehr lieber Kunde aus Belgien wollte sein Uhrwerk
verschönert haben und das ist dabei rausgekommen .

Bilder sagen mehr als Worte .































 

Labrador

Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
1.586
Ort
Kreis Bielefeld
Hallo Philipp,

Hut ab - du hast echt was drauf! Das ist eine wirklich gelungenen Veredelung. Danke, dass du uns deine hervorragende Arbeit so datailliert zeigst.

Aber eine Frage habe ich dazu: Warum hast du die Grundplatine an den Stellen perliert, wo die Kloben und Brücken sitzen (sieht man im zusammengebauten Zustand ja nicht) und unter der Unruh nicht? Das wäre ja sichtbar.

Viele Grüße

Jörn (Labrador)
 

Philclock

Themenstarter
Dabei seit
09.10.2010
Beiträge
1.178
Ort
Berlin
Hallo Philipp,

Hut ab - du hast echt was drauf! Das ist eine wirklich gelungenen Veredelung. Danke, dass du uns deine hervorragende Arbeit so datailliert zeigst.

Aber eine Frage habe ich dazu: Warum hast du die Grundplatine an den Stellen perliert, wo die Kloben und Brücken sitzen (sieht man im zusammengebauten Zustand ja nicht) und unter der Unruh nicht? Das wäre ja sichtbar.

Viele Grüße

Jörn (Labrador)

Danke für die Glückwünsche!

Auf den Grund unter der Unruh wollte ich nicht perlieren,die Oberflächen sind dafür ganz schön rau.

Die Grundplatine habe ich aus Überzeugung perliert,es soll ja später mal auch ein anderer Uhrmacher auch was davon haben.
 

Labrador

Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
1.586
Ort
Kreis Bielefeld
Du hast Recht, das hätte man ja vorher auch planen müssen, da der Untergrund zu uneben ist.

Dass du unter den Brücken perlierst verrät deine Liebe zum Detail - finde ich klasse!

Viele Grüße

Jörn (Labrador)


P.S. Deine Homepage gefällt mir gut.
 

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.809
Ort
Jena & Dresden
saubere Arbeit; klasse;
jetzt noch ein paar gebläute Schrauben - das würde imho alles abrunden.

Ich kenn mich mit Glashütte nicht gut aus: Ist der Glasboden so orginal, oder hast Du den Ausgedreht?
 

Cole

Dabei seit
30.05.2009
Beiträge
196
Hallo Philipp,

da kann man nur noch gratulieren. Das ist wirklich eine überaus gelungene Arbeit. Glückwunsch zu den guten Augen und den ruhigen Händen (an beidem mangelts bei mir).;-)

Gruß Harry
 

purpur73

Gesperrt
Dabei seit
17.02.2010
Beiträge
6.335
Ort
Leipzig
@HerrLehmann.Klasse Arbeit!
@Rostfrei.Die Glasböden sind nicht original. Ich persönlich finde,die passen auch nicht zur Vinatge. Muss aber jeder für sich entscheiden.
Gruss
p
 

Philclock

Themenstarter
Dabei seit
09.10.2010
Beiträge
1.178
Ort
Berlin
saubere Arbeit; klasse;
jetzt noch ein paar gebläute Schrauben - das würde imho alles abrunden.

Ich kenn mich mit Glashütte nicht gut aus: Ist der Glasboden so orginal, oder hast Du den Ausgedreht?

Die schrauben wollte der Kunde nicht gebläuelt haben.

Die Gehäuse gab es mal von ALS Glashütte ,
damit konnte man wunderbar alte runtergekommene Uhren wirder sehr schön aufarbeiten.

Diese Firma gibt es leider nicht mehr.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Du hast Recht, das hätte man ja vorher auch planen müssen, da der Untergrund zu uneben ist.

Dass du unter den Brücken perlierst verrät deine Liebe zum Detail - finde ich klasse!

Viele Grüße

Jörn (Labrador)


P.S. Deine Homepage gefällt mir gut.

Das Planen übe ich gerade mit einer Schrottplatine.

Ja auf meine Hompage bin ich stolz,dass war ne Menge Arbeit.

Alleine wegen Dir hat es sich gelohnt hier anzumelden!

Gruß Philipp
 

gubby

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
2.231
Super Arbeit Philipp. Sieht klasse aus. Ein Glasboden macht bei so einer Arbeit schon sinn, aber ich muß Purpur73 beipflichten. Diese Böden passen einfach nicht dazu. Trotzdem gelungene Arbeit und Glückwunsch zur HP und den Youtube-Beiträgen.
Gruß Burkhard
 
Thema:

GUB mit Kal . 69.1 veredelt

GUB mit Kal . 69.1 veredelt - Ähnliche Themen

Der Armbandwecker - ein gutes Jahrhundert Uhrengeschichte: Einleitung Die Ursprünge des Weckers bei Uhren finden sich schon im Mittelalter, wobei es sich eher um einfache Konstruktionen wie z.B. die...
Erfahrungen mit „Vostok Watches 24“: Liebes Forum, es ist mir ein Anliegen, euch meine Erfahrungen mit einem Unternehmen namens Vostok Watches 24 mitzuteilen. Vielen von euch ist...
Heuer Autavia Heritage Heuer 02 ... die (reduktive) Inszenierung einer Ikone: Prolog Mechanische Uhren im Luxussegment sind stark behaftet mit Emotionen. Der Liebhaber bzw. Sammler begibt sich - oft unbewusst - in eine...
Ein bisschen sowas wie Konstantkraft: Armin Strom Gravity Equal Force ST19-GEF.90.AL.M.35: Obwohl meine Sammlung schon als Ansammlung bezeichnet wurde, verfolgt sie zumindest in meinem Kopf eine relativ klare Strategie. Doch diese...
Die Erfindung der Schiffsuhr und eine kurze Geschichte der Navigation auf See: Schon seit Jahrtausenden fahren die Menschen zur See. Heute vertrauen sie auf Satelliten, Funk- und Radargeräte, die sie sicher ans Ziel führen...
Oben