GUB 66.1 - verpfuscht

Diskutiere GUB 66.1 - verpfuscht im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Wenn es sich um eine 66.1 handelt: GUB Kaliber 66.1 dann ist das kein Billigteil (was ist billig ?) und die gab es auch nicht bei Quelle.Und dann...
#21
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.578
Ort
Leipzig
Wenn es sich um eine 66.1 handelt:
GUB Kaliber 66.1
dann ist das kein Billigteil (was ist billig ?) und die gab es auch nicht bei Quelle.Und dann hat der Uhrmacher auf seinen Zettel ganz großen Müll geschrieben.China,produziert bis 89 usw.
Ob es sich um diese Uhr handelt kann uns nur der TS Zeigen mit einem Bild von der Uhr.:pics: Er hat auch geschrieben das sie funktionstüchtig war bei der Abgabe.Auf dem geschriebsel steht 2-3 Wochen,abgeholt nach acht Wochen? Auf dem Zettel steht Schaltfeder in der Datumsschaltung verbogen - er hat das Blatt und Datumsanzeige demontiert.Denke doch das der TS die Reparatur bzw. Überholung bezahlt hätte/hat.

Gruß Roland

Hier mal meine 66.1 wie sowas ausehen könnte.
DSCN7850 (2).JPG 1492e77ae6709197d701b7c9449e6e247.jpg DSCN7847 (2).JPG
 
#24
kevingoater

kevingoater

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
2.230
Ort
Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz
Dann verstehe ich aber nicht, warum er sie angenommen und zerlegt hat. Hätte er sie geöffnet, hätte er ja das "Chinesenwerk" gesehen und auf eine Revision verzichten können. Er ist ja nicht verpflichtet einen Auftrag anzunehmen.
 
#25
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.146
Ort
Res Publica Germania
Also in der Rechnung steht, dass der Zustand zerlegt ist und der Wunsch scheinbar die Prüfung und der Zusammenbau ist. Oder lese ich falsch?
 
#28
J

Jiffy

Themenstarter
Dabei seit
10.11.2018
Beiträge
8
Um etwas Klarheit zu schaffen:
Ich brachte die Uhr in unzerlegten und funktionsfähigen Zustand dort hin. Man wollte mir eine "Vollrestauration" verkaufen, ich hatte mich jedoch zuvor belesen und wollte diverse Teile (wie Ziffernblatt) durch bekannte "Spezialisten" (Causemann) aufarbeiten lassen.
Das gefiel dem Uhrmacher gar nicht, er war sichtlich angefressen über diese Entscheidung.
Also ließ ich Ziffernblatt, Datumscheibe, Zeiger und Gehäuse an mich übergeben. Genannte Teile gingen dann per Post zur Aufarbeitung, anschließend brachte ich die Teile wieder zurück. Der Uhrmacher gab die Uhr dann nach eigener Aussage an einen weiteren, externen Uhrmacher weiter - da er die Uhr vergeblich versuchte zusammen zu setzen. Für den Ausbau der Teile bezahlte ich ~60€ (andere Rechnung aus dem Vorjahr). Als Preis für die Revision wurden mir 250€ genannt, was auch völlig in Ordnung gegangen wäre.
Noch vor 2 Wochen rief ich dort an um mich nach meiner Uhr zu erkundigen, man sagte mir es würde noch ~2 Wochen dauern. Nun heißt es plötzlich, die Uhr würde seit Anfang Januar abholbereit dort liegen.

Leider kann ich kein Bild des Ist-Zustands der Uhr anbieten, nur wie sie vor den Arbeiten aussah. Gehäuse wurde aufgearbeitet und neu vergoldet, die Datumscheibe musste neu bedruckt werden da völlig ausgeblichen, das Ziffernblatt wurde aufgearbeitet, die Zeiger wurden poliert und mit neuer Leuchtmasse versehen. Anbei ein Bild des Urzustands.

Auf die vermeindlichen Kosten für die Wiederherstellung kam es mir zu keinem Zeitpunkt an, mir liegt etwas an dieser Uhr. Alleine bei Causemann bin ich 252,28€ "losgeworden", die Gehäuseaufarbeitung inkl. Zeiger nochmal ~90€. Möglich, dass ich in Summe (zuzüglich der Revisionskosten dann knapp 650€) bereits eine brauchbare 66.1 bekommen hätte, aber es wäre eben nicht die meines Vaters. Die Uhr müsste meiner Kenntnis nach aus den 60er stammen, mein Vater erbte sie bereits von meinem Opa.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
#29
kevingoater

kevingoater

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
2.230
Ort
Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz
So hatte ich es auch verstanden. Vielleicht wäre es besser gewesen die gesamte Uhr wieder mitzunehmen, nachdem Du gemerkt hast, wie angefressen er war. Aber wie immer, hinterher ist man immer schlauer.
 
#31
fuchsgiro

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.242
Diese Uhren wurden von 1957 bis 1960 gebaut. Hier ein Bild vom so einem "Chinawerk". Dürfte doch für einen normalen Uhrmacher kein Problem sein. :hmm:
263 (2).JPG
 
#33
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.750
Ort
Cremlingen
Oh Mann!

Ich bin seit ewigen Zeiten auf der Suche nach genau dieser Uhr und muss nun
sowas lesen....

Wünsche auch guten weiteren Verlauf! Auf das alles am Ende gut wird!

Alexander
 
#34
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
3.742
Ort
Niederrhein
... Dürfte doch für einen normalen Uhrmacher kein Problem sein.
Eine Reinigung inkl. Ölung und Remontage traue sogar ich mir als Laienschrauber zu. OK, das wäre dann im strengen Sinne keine Revision, aber wer weiß: vielleicht hätte das ja gereicht. Pah ... Chinawerk ... :wand:

Aber ein zerlegtes Werk in eine Tüte zu packen - unglaublich.

Vielleicht wird ja doch noch alles gut, wenn der TS den richtigen Uhrmacher findet.
 
#35
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
11.061
Ort
Bärlin
Also wenn ich da von Pferdeschmuck auf der HP was lese, erinnert mich das unweigerlich an das Wort Uhrenschmied.......

Gruß
Mike
 
#36
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
799
Ich finde es nach wie vor unverschämt, was sich dieser Stümper da geleistet hat!:motz:

Auf jeden Fall Schadenersatz verlangen. Denn die Uhr eines Kunden als wertlos und schrott zu deklarieren und die Einzelteile in eine Tüte geschmissen, ist de facto Sachbeschädigung. (denn spätestens jetzt dürften einige Teile wirklich beschädigt sein)
Da würde ich notfalls auch einen Rechtsanwalt zu Rate ziehen.
Und von wegen "Chinawerk"! Beim 66.1 handelt es sich um ein ordentliches Handaufzugkaliber, daß entsprechend gut reguliert, sehr wohl weitaus besser läuft, als so manch "***********"!
Dabei ist es völlig egal, ob dieses Kaliber auch mal für westdeutsche Kaufhäuser günstig vertickert wurde. Die DDR hat ja alles für Devisen verramscht! (von gesamtdeutscher Geschichte hat der Typ also auch keine Ahnung:hammer:)
Und wenn ich mir heute die üblichen Preise für z.B. ein Spezichron im guten Zustand in einer Quelle-Meister Anker-Uhr anschaue, dann sind die von Chinauhren aber sehr weit entfernt.

Für diesen "Uhrmacher" fehlen mir echt die Worte!:angry;
 
#38
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
799
...komm runter...nicht, dass noch ein Ossi-Wessi-Fass hier aufgemacht wird...:D

:prost:
Bestimmt nicht. Die GUB hat genauso gute Kaliber wie zu der Zeit westdeutsche Firmen (PUW, Durowe) produziert. Man hat halt nur gemerkt, daß es nicht alle Materialen im Überfluss gab. Die Konstruktionen an sich standen denen aus dem Westen nicht nach.:prost:
Meine Spezimatik-Uhren laufen genauso gut wie meine PUW- und Durowe-Uhren.
Eine Schande das damals die DDR-Führung ihre Uhrwerke im Westen für Devisen sprichwörtlich verramscht hat:-(
 
#39
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.146
Ort
Res Publica Germania
...na, so viel Konstruktionsvariationen gibt es bei Dreizeigeruhren auch wirklich nicht. Aber es kann mir auch keiner erzählen, dass GUB zu DDR-Zeiten dem jetzigen Image und der Qualität nahe kommt.

Ich muss da immer an meine E-Gitarre denken, so eine Klampfe von Conrad aus DDR- Produktion. Schlechte Mechanik, schwere kopflastige Bauweise, krächzende rückkoppelnde Tonabnehmer, dünne scheppernde Bünde...ein Scheißteil...aber hat beim Verkauf einen sehr guten Preis erzielt. Manchmal habe ich das Gefühl, dass 80% des Verkaufserlöses der Melancholie geschuldet war...
 
Zuletzt bearbeitet:
#40
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
799
...na, so viel Konstruktionsvariationen gibt es bei Dreizeigeruhren auch wirklich nicht. Aber es kann mir auch keiner erzählen, dass GUB zu DDR-Zeiten dem jetzigen Image und der Qualität nahe kommt........
Stimmt. Aber damals in den 70igern waren die GUB-Kaliber nicht schlecht.
Selbst ein PUW oder Durowe käme dem heutigen Standard auch nicht sehr nah.
Heute zählt nur, was eine Uhr teurer macht, aber nicht unbedingt besser.
 
Thema:

GUB 66.1 - verpfuscht

GUB 66.1 - verpfuscht - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Glashütte Quartz GUB Kal. 38

    [Verkauf] Glashütte Quartz GUB Kal. 38: Liebe Gemeinde, das große Ausmisten meiner Boxen geht weiter. Heute biete ich Euch diese Glashütte Quartzuhr aus den 80er Jahren mit GUB Kal 38...
  • unbekannte GUB Spezimatic in 14k Massivgold Exportmodell?

    unbekannte GUB Spezimatic in 14k Massivgold Exportmodell?: Ich habe mittlerweile sicherlich 20-25 Spezimatic von Glashütte in meiner Sammlung. Heute habe ich ein mir völlig unbekanntes Stück reinbekommen...
  • [Erledigt] GUB Glashütte Damenuhren um 1970 in GP

    [Erledigt] GUB Glashütte Damenuhren um 1970 in GP: Guten Abend Biete einen Schubladenfund bestehend aus zwei DAU der 70 er Jahre. Es sind zwei Glashütte DAU mit mechanischem Werk wobei die mit...
  • [Erledigt] GUB Glashütte Automatic 90er

    [Erledigt] GUB Glashütte Automatic 90er: Hallo, verkaufe hier eine GUB aus den 90er Jahren. Die Uhr läuft sehr gut. Das Gehäuse ist im guten Zustand. Die Krone ist von meinem Uhrmacher...
  • [Suche] Suche Datumsscheibe GUB 69.1

    [Suche] Suche Datumsscheibe GUB 69.1: Hallo, ich suche eine Daturmsscheibe für eine GUB 69.1 Es wäre toll,wenn da Jemand noch etwas da hat. Ich hab einiges für die Spezimatik...
  • Ähnliche Themen

    • [Verkauf] Glashütte Quartz GUB Kal. 38

      [Verkauf] Glashütte Quartz GUB Kal. 38: Liebe Gemeinde, das große Ausmisten meiner Boxen geht weiter. Heute biete ich Euch diese Glashütte Quartzuhr aus den 80er Jahren mit GUB Kal 38...
    • unbekannte GUB Spezimatic in 14k Massivgold Exportmodell?

      unbekannte GUB Spezimatic in 14k Massivgold Exportmodell?: Ich habe mittlerweile sicherlich 20-25 Spezimatic von Glashütte in meiner Sammlung. Heute habe ich ein mir völlig unbekanntes Stück reinbekommen...
    • [Erledigt] GUB Glashütte Damenuhren um 1970 in GP

      [Erledigt] GUB Glashütte Damenuhren um 1970 in GP: Guten Abend Biete einen Schubladenfund bestehend aus zwei DAU der 70 er Jahre. Es sind zwei Glashütte DAU mit mechanischem Werk wobei die mit...
    • [Erledigt] GUB Glashütte Automatic 90er

      [Erledigt] GUB Glashütte Automatic 90er: Hallo, verkaufe hier eine GUB aus den 90er Jahren. Die Uhr läuft sehr gut. Das Gehäuse ist im guten Zustand. Die Krone ist von meinem Uhrmacher...
    • [Suche] Suche Datumsscheibe GUB 69.1

      [Suche] Suche Datumsscheibe GUB 69.1: Hallo, ich suche eine Daturmsscheibe für eine GUB 69.1 Es wäre toll,wenn da Jemand noch etwas da hat. Ich hab einiges für die Spezimatik...
    Oben