GUB 66.1 - verpfuscht

Diskutiere GUB 66.1 - verpfuscht im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Hallo zusammen, ich komme gerade fassungslos vom Uhrmacher zurück. Dort hatte ich vor 8 Wochen eine GUB Kaliber 66.1 zur Revision abgegeben. Ich...
#1
J

Jiffy

Themenstarter
Dabei seit
10.11.2018
Beiträge
8
Hallo zusammen,

ich komme gerade fassungslos vom Uhrmacher zurück. Dort hatte ich vor 8 Wochen eine GUB Kaliber 66.1 zur Revision abgegeben. Ich ließ dort das Ziffernblatt und die Datumscheibe ausbauen und diese von Causemann aufarbeiten (ist wirklich schön geworden). Danach brachte ich beide Teile wieder zurück und wollte sie zusammensetzen/revisionieren lassen.

Heute bekam ich die Uhr in Einzelteilen zerlegt zurück, mit beiligenden Zettel:
gub_661.jpg

So eine Frechheit ist mir noch nicht untergekommen.
Man sagte mir, ich sollte die billige China-Uhr einfach wegschmeißen, der Aufwand würde sich nicht lohnen.

Als ich die Uhr abgegeben hatte, war sie funktionsfähig, nun liegen die Einzelteile vor mir.
Ich vermute auch, dass sie die besagten "defekten" Teile einfach verpfuscht haben.

Kann mir jemand eine Adresse nennen wo ich die Uhr noch retten lassen kann? Für mich hängt da eine Menge persönlichen Wert dran, es war die Uhr meines Vaters.

Vielen Dank!
 
#3
JohnnyM

JohnnyM

Dabei seit
01.10.2018
Beiträge
290
Ort
Baden-Württemberg
Echt krass was sich manche erlauben. Wenn man schon vorher weiß was da für ein Werk rauskommt sollte man eben sofort den Auftrag als Uhrmacher ablehnen anstatt erstmal dran rumzuwerkeln. Mein Beileid.
 
#4
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.640
Ort
Leipzig
Ist wirklich eine Frechheit:-( Bei welchem Schrotthändler warst denn Du da ? Und das bei einer 66.1 :motz:
Schau mal den Link über Deinen.Da gibt es Uhrmacher usw. vieleicht ist einer aus Deiner Gegend dabei.
Gruß Roland und wünsche mehr Erfolg
 
#6
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.591
#7
A

Andre2

Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
575
Ich habe noch nie solch eine Zustandsbewertung/ -beschreibung eines Uhrmachers gesehen. :shock: Dieser "Uhrmacher" hätte lieber Roman- Schriftsteller werden sollen. Wobei, ... bei der Ausdrucksweise, welcher er von sich gibt, ist das auch nicht der geeignete Job.

@Jiffy
Ich wünsche dir, dass die Uhr noch zu retten ist.

VG
Andre
 
#8
J

Jiffy

Themenstarter
Dabei seit
10.11.2018
Beiträge
8
Dank Euch für die zahlreichen Antworten und die Hilfe/Infos.
Ich war bei einem "Uhrmacher" vor Ort: Link entfernt. MROH
Als ich die Uhr dort abgegeben habe, wurde mit keinem Wort etwas negatives darüber gesagt - erst heute wurde sie dann als "Schrott" bezeichnet. Man habe vergeblich versucht die Uhr vor Ort zusammen zu bauen, auch ein externer Uhrmacher (von dem die Zustandsbeschreibung stammt), hätte dies als erfolglos angesehen.
Die Arroganz die mir dort in dem Laden entgegen gebracht wurde, habe ich noch nie erlebt.

Ich werde es nun über die von euch vorgeschlagenen Kontakte versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#10
YnmiJ

YnmiJ

Gesperrt
Dabei seit
03.11.2018
Beiträge
203
Einen kompetenten Uhrmacher suchen (Beispiele wurden ja genannt), das Resultat abwarten, und wenn OK, dann dem Romanautor nochmal so richtig den Kopf waschen. Notfalls auch ausfallend werden....:hammer:
 
#11
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
915
Eine derartige Frechheit, einem Kunden eine Uhr im zerlegten, dazu wahrscheinlich noch beschädigtem Zustand zurück zu geben, ist bodenlos!!!:angry;
Geh am besten zur örtlichen Handwerkskammer, oder besser noch zum Verbraucherschutz! Denn das ist echt ein Fall für eine öffentliche Beschwerde und zumindest Ersatz in Form des Kaufpreises. Denn jeder Handwerksbetrieb MUSS haften!
Wenn ein ausgebildeter Uhrmacher nicht in der Lage ist, eine nicht demontierte Uhr zu analysieren und ggfls. Fehler entdeckt, ist seine Ausbildung nicht das Papier wert, auf dem "Geselle" steht. Und wenn sich Fehler erst nach der Demontage zeigen, so ist es selbstverständlich, daß ich dem Kunden die Uhr, verdammt noch mal, wieder zusammensetze und mich dann sachlich und fachlich korrekt ausdrücke, warum eine Reparatur nicht möglich sei!:wand:
Und die Wortwahl in seinem "Roman" ist absolut niveaulos und unsachlich:motz:
Wäre mal gespannt, was das für ein Typ ist. Wahrscheinlich irgendwann mal ´ne Ausbildung mit ach und krach bestanden, dann jahrzehntelang nur Batterien gewechselt, und jetzt, im Zuge des Uhrmachermangels, wieder reaktiviert.
Nee, daß geht mir sogar gegen meine Amateur-Ehre:hammer:
 
#12
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.196
Ort
Res Publica Germania
...naja...die Uhren gab es tatsächlich beim Versandhaus...und manchamal denke ich in der Tat, dass nicht alles, was im Uhrforum oder bei Sammlern gehyped wird, letztlich den Status des Besonderen verdient. Bloß weil GUB drauf steht heißt das noch lange nicht, dass das Werk toll ist- finde ich nicht. Es zeigt viel mehr, dass es manchen Sammlern nur um den Namen, nicht um die Qualität geht. Aber das ist hier nicht das eigentliche Problem.

Wir sehen hier auch nur die Zustandseinschätzung vor der Abgabe des TS, die ja nicht unbedingt zutreffend sein muss.

Letztlich sehe ich hier investierte Arbeitszeit, nachvollziehbare Begründung (ok...China muss nicht sein, Automatik trifft auch nicht zu) und keine Kosten dafür. Nicht jeder Uhrmacher legt in jede Uhr die letzte Leidenschaft, was sicherlich auch verständlich ist.

Dass es dem TS etwas bedeutet ehrt ihn.

Ich erlaube mir kein Urteil.
 
Zuletzt bearbeitet:
#13
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
915
Aeternitas, ich sehe das anders.
Man kann zumindest verlangen, daß vom Uhrmacher, bzw. Händler, sachlich und fachlich korrekt kommuniziert wird.
Das war lt. beigefügtem Zettel nicht unbedingt der Fall.
Und das ich dann dem Kunden, ohne Absprache, seine Uhr in Einzelteilen zurück gebe, ist mehr als unüblich.
Hier wurde nach meiner Meinung das negative Vorurteil "deutsche Handwerker" mal wieder bestätigt.

Und jeder Uhrmacher und Händler sollte verstehen, daß Uhren Emotionen sind.
Keine pure Zeitanzeige. Die hab ich an jeder Ecke.
Und wenn ich als Händler/Uhrmacher darauf nicht mit einigermaßen Fingerspitzengefühl eingehe, sehe ich den Kunden nie wieder.
Und andere potentielle wahrscheinlich auch nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
#15
PAM127

PAM127

Dabei seit
24.10.2015
Beiträge
4.995
Nun ja, aber das als Begründung?
Wenn das ein interner Zettel wäre würde ich da gar nichts sagen, aber dem kunden so etwas zu geben? Neee.....
 
#16
florreal

florreal

Dabei seit
13.03.2009
Beiträge
49
Ort
upper Bavaria
Die Kompentenz dieses Uhrmachers liegt wohl eher auf anderem Gebiet:

Schmuck aus Pferdehaar seit 2003 - das Original
Wir fertigen seit 2003 Schmuck aus Pferdehaaren. Die Bänder können vom eigenen Pferde-Schweif-Haar individuell anfertigt oder von uns geliefert werden. Wir haben auch schon oft die Haare von mehreren Pferden in EINEM Armband verarbeitet. Hierdurch entstehen wunderschöne Farbspiele beispielsweise zwei- oder dreifarbige Armbänder. Bei den Verschlüssen handelt es sich um hochwertige Karabiner oder Federringe aus Silber oder Gold.
Pferdeschmuck
 
#17
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.591
Hallo nochmals, aus Interesse, würden die auch im Kaufhaus verkauft?
Als Meister Anker wurden Uhren aus der DDR bei Quelle verkauft.
Und Meister Anker mit der Ziffer 40 hatten Glashuette Werke lt meinem Uhren-Chiropraktiker.
Grüße Christoph
 
#18
chronomeister

chronomeister

Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
177
Ort
NRW
Das eine Rep. Uhr in Einzelteilen zurück gegeben wird finde ich nicht in Ordnung und auch die "Diagnose" des Defektes hätte (zumindest etwas) diplomatischer erfolgen sollen, da es sich gerade bei sehr alten Produkten größtenteils um Erb- / bzw. Erinneringsstücke handelt! Gegen den Uhrmacher dabei vorzugehen kann man zwar versuchen, aber was soll das bringen, ausser weiteren Ärger und ggf. Laufereien?....davon wird die Uhr auch nicht ganz! Vielleicht bietet sich hier im Forum noch in irgendeiner Weise doch noch Hilfe an? In diesem Sinne wünsche dem TE viel Erfolg, in der Hoffnung das alles doch noch Gut wird :super:
 
#19
JohnnyM

JohnnyM

Dabei seit
01.10.2018
Beiträge
290
Ort
Baden-Württemberg
Klar, dem Uhrmacher kann es völlig wurscht sein ob der Besitzer an dem Stück hängt oder nicht. Wenn allerdings jemand eine Dienstleistung vollbringen möchte bzw. der Besitzer eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, muss diese auch soweit wie möglich durchgeführt werden, egal wie billig das Produkt ist. Das sollte dem Dienstleister auch davor bewusst sein. Falls es zu Problemen kommt sollte es dem Besitzer natürlich frühzeitig mitgeteilt werden um Handlungsmöglichkeiten zu haben.
Ich sehe hier sogar die Chance auf Schadensersatz.
Ein Automechaniker z.B. kann auch nicht ein Auto mit kaputter Scheibe annehmen und dann mit kaputten Bremsen wieder abliefern, nur weil der Azubi vielleicht keine Ahnung von Autos hat.
 
Thema:

GUB 66.1 - verpfuscht

GUB 66.1 - verpfuscht - Ähnliche Themen

  • [Suche] Federhaus GUB Kaliber 75

    [Suche] Federhaus GUB Kaliber 75: Hallo, ich suche ein Federhaus für das GUB Kaliber 75. Am besten komplett. Notfalls geht auch nur die Zugfeder.:-)
  • [Reserviert] Gub Glashütte Kaliber 60

    [Reserviert] Gub Glashütte Kaliber 60: Hallo, verkaufe hier eine seltene GUB aus den 50er Jahren. Sie hat das seltene Kaliber 60 verbaut das von 1951-1958 gebaut wurde. Die Uhr läuft...
  • [Suche] Kronradring für GUB 67.1

    [Suche] Kronradring für GUB 67.1: Servus Gemeinde, ich benötige für ein GUB 67.1 ein Kronradring. Wer kann mir damit aushelfen? Gruß Clavicembalist
  • [Erledigt] Meister Anker GUB defekt

    [Erledigt] Meister Anker GUB defekt: Hallo, verkaufe hier eine Meister Anker mit GuB Specimatik Werk. Die Uhr läuft an sich sehr gut, aber das Problem ist sie bleibt nach einer Zeit...
  • [Erledigt] Glashütte GuB Handaufzug Uhr Herrenarmbanduhr

    [Erledigt] Glashütte GuB Handaufzug Uhr Herrenarmbanduhr: Aus meiner Sammlung biete ich nachfolgend abgebildete GuB Glashütte Herrenarmbanduhr. Der Zustand ist meiner Meinung nach gut. Das Zifferblatt...
  • Ähnliche Themen

    • [Suche] Federhaus GUB Kaliber 75

      [Suche] Federhaus GUB Kaliber 75: Hallo, ich suche ein Federhaus für das GUB Kaliber 75. Am besten komplett. Notfalls geht auch nur die Zugfeder.:-)
    • [Reserviert] Gub Glashütte Kaliber 60

      [Reserviert] Gub Glashütte Kaliber 60: Hallo, verkaufe hier eine seltene GUB aus den 50er Jahren. Sie hat das seltene Kaliber 60 verbaut das von 1951-1958 gebaut wurde. Die Uhr läuft...
    • [Suche] Kronradring für GUB 67.1

      [Suche] Kronradring für GUB 67.1: Servus Gemeinde, ich benötige für ein GUB 67.1 ein Kronradring. Wer kann mir damit aushelfen? Gruß Clavicembalist
    • [Erledigt] Meister Anker GUB defekt

      [Erledigt] Meister Anker GUB defekt: Hallo, verkaufe hier eine Meister Anker mit GuB Specimatik Werk. Die Uhr läuft an sich sehr gut, aber das Problem ist sie bleibt nach einer Zeit...
    • [Erledigt] Glashütte GuB Handaufzug Uhr Herrenarmbanduhr

      [Erledigt] Glashütte GuB Handaufzug Uhr Herrenarmbanduhr: Aus meiner Sammlung biete ich nachfolgend abgebildete GuB Glashütte Herrenarmbanduhr. Der Zustand ist meiner Meinung nach gut. Das Zifferblatt...
    Oben