Gruen Taschenuhr - Unikat?

Diskutiere Gruen Taschenuhr - Unikat? im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo zusammen, ich bin einer von vielen, die eine Taschenuhr geerbt haben und nichts darüber wissen :-) Daher möchte ich eine Anfrage an die...
O

Oris2103

Themenstarter
Dabei seit
25.07.2013
Beiträge
9
Hallo zusammen,
ich bin einer von vielen, die eine Taschenuhr geerbt haben und nichts darüber wissen :-)
Daher möchte ich eine Anfrage an die Experten hier stellen.
Da es sich um ein Erbstück handelt, ist mein primäres Anliegen mehr über die Uhr zu erfahren - es geht mir nicht um den Verkauf.
Die TU bildet das Herzstück eines aufeinander abgestimmten Sets bestehend aus Uhrenkette, TU und Manschettenknöpfen.
Besonders macht das Set, dass hier Saphire eingearbeitet wurden.
Ich habe die Uhr vor ca. 4 Jahren komplett überarbeiten lassen. Das Uhrwerk war nicht beschädigt und wurde revidiert (ich glaube das sagt man so).
Da ich mich nicht auskenne und den Zustand der Uhr sicherstellen möchte, habe ich den Deckel der Rückseite nicht demontiert. Falls das nötig ist, wäre ich über eine Anleitung hierzu auch dankbar.
Die Uhr hat einen Durchmesser von ca.4cm und die Nr.554351.
Leider finde ich nichts aussagekräftiges dazu im www
Anbei ein paar Bilder vom Set - ich hoffe, die können etwas bringen.
Weiß jemand über diese Uhr etwas zu sagen?
Danke für jeden Hinweis.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Eine sehr schöne Taschenuhr aus der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts mit seltener Saphir-Verzierung.

Ich nehme an, Du hast im Netz schon über die deutsch-schweizer-amerikanische Firma Gruen einiges gelesen. Breiter bekannt wurde sie Anfang des 20 Jahrhunderts vor allem durch das Veri Thin Taschenuhren-Werk. Ich nehme an, dass ein Werk dieser Bauart darin arbeitet.

Und hier haben wir schon das Stichwort: Uhrwerk. Es ist nämlich meistens der Schlüssel dazu, um mehr über die Uhr zu erfahren.
Da wäre ich auf Fotos sehr gespannt.

Das Öffnem der Rückseite gibt den Blick auf das Werk frei. Den unten am Scharnier befestigten Rückdeckel kann man mit einem Messer mit schmaler Klinge oben aufhebeln und dann springt er auf. Oft sieht man die Ansatzstelle an leichten Kratzern vom früheren Öffnen oder es gibt sogar am Deckelrand eine leichte Vertiefung zum Ansetzen des Werkzeugs.

Ich vermute mal, dass diese Uhr keinen zweiten Staubdeckel unter dem Rückdeckel besitzt.

Grüße - Bernhard
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.230
Ort
bei Heilbronn
Gratulation zu diesem wunderschönen Schmuckset!
Der Uhrmacher, der die Revision durchgeführt hat, wird dir sicher gesagt haben, ob die Uhr weiß vergoldet oder massiv aus Weißgold besteht. Das würde mich schon interessieren. Die Antwort dazu findest du sicher auch im Boden.

Gruß Willy
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
861
Ort
Oly 1972
Das ist kein Unikat sondern eine sehr schöne Frackuhr aus der Mitte des letzten Jahrhundert.
Der Durchmesser von 4cm und das sehr flache Werk deuten eindeutig darauf hin,
dazu passen dann natürlich auch die Uhrenkette und die Manschettenknöpfe im Set.
 
O

Oris2103

Themenstarter
Dabei seit
25.07.2013
Beiträge
9
Zunächst allen ein herzliches Dankeschön für die Antworten!!!
@BernhardJ: ja über Gruen selbst habe ich etwas gefunden. Nur leider konnte ich nicht herausfinden, ob es sich bei dieser TU um ein noch in der Schweiz hergestelltes Modell handelt oder um ein amerikanisches. Da mein Urgroßvater als Zulieferer-Unternehmer für Opel tätig war und u. a. auch in Konstanz gelebt hat, ist das auch etwas tricky herauszufinden...
Ich werde mich am Deckel versuchen und dann Fotos einstellen
Viele Grüsse
Andreas

--- Nachträglich hinzugefügt ---

So. Das Thema hat mich nicht in Ruhe gelassen und ich bin der Sache auf den Grund gegangen:
Hoffe, dass ich Euch dadurch nun mehr Informationen zugänglich machen konnte :-)
Viele Grüsse
Andreas
 

Anhänge

BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Viele der Gruen-Uhrwerke wurden tatsächlich in der Schweiz gefertigt, Gruen hat ja ein Werk in Biel-Madretsch gehabt.

Das Finish und die Edelstein-Verzierungen deuten aber stark darauf hin, dass die Uhr für den US-amerikanischen Markt gefertigt worden ist. Ob die Endproduktion in Ohio oder in der Schweiz statt gefunden hat ist schwer zu sagen. Ich tippe eher auf die USA.

Opel gehört ja seit 1929 zu General Motors, daher kann es durchaus sein, dass Dein Urgroßvater die Uhr aus den USA bekommen hat wo sie dann wahrscheinlich fertig hergestellt worden ist.

Grüße - Bernhard
 
O

Oris2103

Themenstarter
Dabei seit
25.07.2013
Beiträge
9
Das klingt plausibel. Vielen Dank dafür.
Wie steht es denn um das Uhrwerk?
Derzeit lag die Uhr seit ihrer Revision gut eingepackt im Safe.
Wäre es sinnvoll die Uhr regelmäßig aufzuziehen oder ist das nicht nötig?
Ich habe leider nur Erfahrung mit Oris / ETA-Automatikwerken - trotz täglichen Tragens meiner Oris TT1 Titanium habe ich bereits das dritte Werk in nur 8 Jahren mit Kulanz ersetzt bekommen. Angeblich wäre die Schmierung der beiden ersten ETA-Werke nicht gut gewesen...
Wenn also Öle mit der Zeit verharzen, müsste ich dann nicht auch die TU baldigst wieder zum Uhrenmachermeister bringen? Was allerdings damals schon mit 250EUR richtig ins Geld ging und ich nicht mal weiß, ob die Uhr das überhaupt Wert ist...
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
861
Ort
Oly 1972
Das klingt plausibel. Vielen Dank dafür.
Wie steht es denn um das Uhrwerk?
Derzeit lag die Uhr seit ihrer Revision gut eingepackt im Safe.
Wäre es sinnvoll die Uhr regelmäßig aufzuziehen oder ist das nicht nötig?
Ich habe leider nur Erfahrung mit Oris / ETA-Automatikwerken - trotz täglichen Tragens meiner Oris TT1 Titanium habe ich bereits das dritte Werk in nur 8 Jahren mit Kulanz ersetzt bekommen. Angeblich wäre die Schmierung der beiden ersten ETA-Werke nicht gut gewesen...
Wenn also Öle mit der Zeit verharzen, müsste ich dann nicht auch die TU baldigst wieder zum Uhrenmachermeister bringen? Was allerdings damals schon mit 250EUR richtig ins Geld ging und ich nicht mal weiß, ob die Uhr das überhaupt Wert ist...
Das ist schon ein feines Ührchen im 18K Goldgehäuse die man pfegen sollte,
aber auch nicht übertreiben soll;-)
Ich ziehe meine ca. xxx TU's zwei bis drei mal im Jahr auf und prüfe damit die Ganggenauigkeit vom letzen mal,bleiben sie dann zwischendurch mal stehen gehen sie zum Uhrmacher.(gab es aber die letzten Jahre nicht)
auch Uhren brauchen ab und zu Bewegung:-)
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.576
Ort
Eurasburg
Öle verharzen heutzutage nicht mehr. Solange du sie nicht ständig tragen willst, lass sie einfach liegen. Wenn du Freude daran hast, zieh sie alle paar Wochen mal auf. Das Gehäuse scheint übrigens aus 18K Weißgold zu sein.

Gruß
Badener
 
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Es ist die Frage, on das Gehäuse massiv aus 750/1000 Weißgold besteht, oder nur damit beschichtet wurde?
Das kann man glaube ich nur anhand der Fotos nicht eindeutig beurteilen, aber ein Uhrmacher/Goldschmied sollte das schon können.

Ansonsten scheint die Uhr komplett samt Gehäuse und Werk aus Biel zu kommen, auf das die Bezeichnung "Switzerland" im Deckel hin deutet. Mit der Herstellung würde ich so auf Mitte-Ende 1920-er tippen.

Ein sehr schönes Ultra-Verithin Werk welches bestimmt nicht sehr oft Revision braucht, vor allem wenn es erst vor 4 Jahren passierte und seitdem die Uhr nur wenig gelaufen ist. Mit 2-3 Mal im Jahr laufen lassen (dabei die Gangwerte grob kontrollieren und die Gangreserve notieren) kann man noch lange Spaß an dem Ürchen haben.

Hier eine gute und ausführliche Seite über die Geschichte von Gruen:

Gruen Watch Company history: Gruen Curvex, Pentagon, VeriThin, Veri-Thin, Quadron, Cartouche, Ristside

Grüße - Bernhard
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
861
Ort
Oly 1972
Es ist die Frage, on das Gehäuse massiv aus 750/1000 Weißgold besteht, oder nur damit beschichtet wurde?
wie kommst Du darauf dass diese TU nur Goldbeschichtet sein soll?:D
über der 18k Punze ist eindeutig die schweizer Punze der "Helvetia " für 18k zu sehen und auch zu erkennen
 
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Sorry, hab' ich übersehen den Fleck. Müßte der Helvetia-Kopf nicht normalerweise eingerahmt sein?

Grüße - Bernhard
 
O

Oris2103

Themenstarter
Dabei seit
25.07.2013
Beiträge
9
Mensch klasse!ich freue mich sehr über die vielen Antworten zu diesem Thread. Werde die Uhr dann immer mal wieder aufziehen. Ist ja auch schön, die TU immer mal wieder in den Händen zu halten.
Habe sie übrigens in einen Plastikbeutel gesteckt, zugeklebt und nochmal mit PU-Folie umwickelt und in einer Schachtel gelagert. Ist das Eurer Meinung ok oder brauche ich noch Esszimmer entfeuchten?
 
W

Watchdoktor

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
1.025
Ort
im Süden
Hallo Oris,
kannst Du nicht den Titel hier korrigieren, es gibt keine "Grünen" Taschenuhr.
das gibt wirklich nur Rote Augen wenn man das sieht.
Gruss
WD
 
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Also dauerhaft in Folie einzupacken ist nicht gut. Der (bzw. jeder) Kunststoff dunstet Weichmacher aus, die überall hineinkommen und sich oft als sogar sichtbarer Schleier absetzen. Da Platin ja nicht oxidiert, brauchst Du auch keine Angst zu haben die Uhr der freien Luft auszusetzen. Zu optimalen Langzeit-Lagerung einfach in ein sehr weiches Baumwoll- oder Ledertuch einwickeln (ohne Weichspüler gewaschen) und ins Übergefäß (Glas wäre da optimal) mit Entfeuchtergranulat-Tütchen beilegen.

Grüße - Bernhard
 
Zuletzt bearbeitet:
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Gruen hat so ziemlich alles gemacht was der US-Amerikaner damals bezahlen konnte und wollte. Andere US-Uhrenfirmen (oder überhaupt viele Firmen) haben zur Zeit der Prohibition (1919...1933) auch nicht mit Luxusgütern gegeizt, zumal es in manchen Städten (z.B. Chicago ;~) wirklich einige "Bürger" zum erheblichen Wohlstand gebracht haben - und das haben sie auch gezeigt.

Grüße - Bernhard
 
O

Oris2103

Themenstarter
Dabei seit
25.07.2013
Beiträge
9
@Watchdoktor: leider konnte ich das nicht mehr korrigieren...da hat die Worterkennung wieder zugeschlagen ohne dass ich es wollte...
 
O

Oris2103

Themenstarter
Dabei seit
25.07.2013
Beiträge
9
Hallo wieder einmal,
nach den sehr guten Hinweisen und Tips zur Lagerung der Taschenuhr habe ich doch noch zwei Fragen dazu:
1.) Wie kann ich herausfinden, wieviele Exemplare dieser Art noch existieren, bzw. produziert wurden? Ich würde gerne wissen, ob das Set und die Version mit den eingearbeiteten Steinen (60 Saphirsteine an der Uhr und 120 Steine an den beiden Manschettenknöpfen) so nocheinmal existieren.
2.) Da ich gerade meine Armbanduhr und einige weitere Wertgegenstände extra versichert habe, wäre es interessant den ungefähren Wert der Uhr bestimmen zu können. Die Frage ist, ob und wie hoch die Versicherungssumme, im Falle eines Diebstahls zu bestimmen ist. Gilt da der "Marktwert" der Uhr oder der "Materialwert"? Beides ist mir gänzlich unbekannt...
Danke vorab für hilfreiche Hinweise dazu

Grüße Andreas
 
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Ich würde mal versuchen in US-amerikanischen Taschenuhrenforen ein wenig zu suchen oder auch vorstellig zu werden. Vielleicht hat da jemand mehr Informationen zu solchen Schmuckstück-Sets und deren Häufigkeit am Antiquitäten-Markt.
Der Wert der Uhr ist auf jeden Fall erstmal der Wert des Platingehäuses. Saphire (blaue Korunde) sind als Steine an sich nicht sehr wertvoll, aber eingearbeitet in dieses schöne Gehäuse und die Knöpfe als Goldschmiedearbeiten auch nicht zu unterschätzen.

Grüße - Bernhard
 
Thema:

Gruen Taschenuhr - Unikat?

Gruen Taschenuhr - Unikat? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Orient Kamasu, RA-AA0004E19B, grün, neu + verklebt

    [Erledigt] Orient Kamasu, RA-AA0004E19B, grün, neu + verklebt: Liebe Freunde der tragbaren Uhr, zum Verkauf steht meine vorgestern angekommene Orient Kamasu, RA-AA0004E19B, grün. Dies ist ein Privatverkauf...
  • [Suche] TUDOR Camouflage Strap in grün 22mm von Tudor Ranger

    [Suche] TUDOR Camouflage Strap in grün 22mm von Tudor Ranger: Ich suche ein TUDOR Camouflage Strap in grün 22mm für Black Bay Steel. Das Band ist im Zubehör bei der Ranger am Stahlarmband dabei. Freue mich...
  • [Erledigt] Oris Aquis Date (grün/"Hulk")

    [Erledigt] Oris Aquis Date (grün/"Hulk"): Hier kommt aus meiner Sammlung die Oris Aquis mit dem super schönen grünen Blatt ("Hulk). Ref: 01 733 7730 4157-07824 05PEB Komplett mit Box und...
  • [Erledigt] GRUEN aus Edelstahl Taschenuhr

    [Erledigt] GRUEN aus Edelstahl Taschenuhr: Zum Verkauf kommt eine wunderschöne Taschenuhr der Firma GRUEN mit tollem Werk. Uhr läuft sofort an und hält gut die Zeit. Ich möchte für...
  • Gilde (Alpina Gruen) Taschenuhr im Art Deco Stil

    Gilde (Alpina Gruen) Taschenuhr im Art Deco Stil: Nachdem ich hier viel gelesen und das Eine oder Andere mal mich in einem Thread spontan naseweis geäußert habe, ist es an der Zeit es nun auch mal...
  • Ähnliche Themen

    Oben