Grossmann auf Kickstarter

Diskutiere Grossmann auf Kickstarter im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; https://www.kickstarter.com/projects/659081651/explore-the-many-facets-of-carl-moritz-grossmann Werbemittelfinanzierung??? Wie läuft denn der...

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.119
Ort
Bayern
Ich verstehe den Sinn nicht. Grossmann geht betteln? Für eine als Biographie über Carl Moritz Grossmann getarnte Werbepublikation, die erkennbar nur den eigenen Imagemehrwert erhöhen soll, mit dem sie dann hohe Preise rechtfertigen wollen/können/müssen, sollen andere spenden? Und der größte Dummkopf unter den Spendern bekommt für 3.500 Euro Spende gleich noch Frau Hutter zum Abendessen mitserviert? Das man bei Interesse einen verbilligten Preis vorab bezahlt, soweit kann ich diese Aktion ja noch nachvollziehen. Aber das monumentale Druckwerk zur Eigenverherrlichung sollen sie mal schön aus der eigenen Tasche blechen. Der alte Carl Moritz würde vor Scham mit 21.600 A/h im Grab oszillieren wenn er das wüsste.

Wenn man Image braucht, um hohe Preise zu rechtfertigen, dann sollte man wenigstens soviel Niveau haben, die dafür notwendigen Investitionen ins Renomee selbst zu finanzieren und nicht den Versuch unternehmen, sich das Geld dafür vom kleinen Fußvolk teilweise zusammenzubetteln. Was kommt als nächstes wenn das Schule macht? Klingelt demnächst die Deutsche Bank mit der Spendenbüchse an meiner Tür um das Geld für einen neuen Werbespot zusammenzukratzen? Und als 15€-Unterstützer bekomme ich dann zum Dank ein Lesezeichen mit Deutsche-Bank-Logo?

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
11.014
Abgesehen von der falschen Rubrik darf man doch über eine CF-Kampagne reden;-).


Interessant, dass man die unternehmenseigene Biographie darüber finanzieren will - bedeutet im Umkehrschluss: wenn die Finanzierung scheitert, wird es auch keine unternehmenseigene Biographie geben.

Sollte man dann aber diese doch noch selbst (aus Eigenmitteln) auflegen, weil man dadurch "Flagge zeigen kann", dann . . . . . . . . . . . . darf man sich halt seine Gedanken machen.
 

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.845
Ort
Wien
Find das auch recht absurd. Vor allem lässt sich der Preis nur so erklären, dass dafür Profi-PR-Leute engagiert werden oder ich generell ein Liquiditätsproblem habe.
Werde die Idee aber gleich aufgreifen und bei kickstarter eine Werbekampagne für unser Unternehmen finanzieren zu lassen.
 

MECA

Themenstarter
Dabei seit
10.12.2008
Beiträge
156
Find das auch recht absurd. Vor allem lässt sich der Preis nur so erklären, dass dafür Profi-PR-Leute engagiert werden oder ich generell ein Liquiditätsproblem habe.
Werde die Idee aber gleich aufgreifen und bei kickstarter eine Werbekampagne für unser Unternehmen finanzieren zu lassen.

Professionell ist das Video schon mal nicht.

Also eher ein "oder"?

VG Meca
 

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
2.362
Ort
Ludwigsburg
Was es nicht alles gibt - eine Firmen-Imagebroschüre über Kickstarter finanzieren lassen. :roll:
Die dazugehörige "Historie" kann man sich ja dann von einem bekifften Möchtegern-Historienroman-Schreiber zusammen fabulieren lassen.
Nee, nicht wirklich :roll: Ich weiß nicht, wen da was getrieben hat. Aber ich vermute, ein paar illegale Substanzen waren schon beteiligt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
11.014
Crowdfunding-Kampagnen kann ja jeder starten - ob es sinnvoll ist, muss jedes Individuum und jedes Unternehmen für sich selbst beantworten.

Vielleicht hat einer nur einen schnellen, oberflächlichen Bericht über diese "schnelle und einfache Möglichkeit einer Finanzierung" gelesen und gesagt: huiii, das probieren wir mal aus8-).
 

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
11.014
In zwei Tagen sind rund 500 EUR mehr"eingenommen" worden.

Hochgerechnet, linear, - was überhaupt nicht passt, weil die Dynamik (der war gut, ich weiß:lol:) in den ersten fünf Tagen passiert/passieren muss - würde dies bedeuten, sie fänden noch weitere backer für in Summe rund 12.500 EUR . . . . . da ist aber noch eine große große Lücke bis zum selbstgesetzten Ziel;-)8-).
 

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.845
Ort
Wien
Ja, Crowdfunding ist ja für viele Start-Ups, abgesehen von der Finanzierung, auch ein sehr gutes Forum, um Werbung zu machen. Ähnlich wie die Start-Up Shows "Die Höhe des Löwen" oder "2 Minuten 2 Millionen".
Aber ich glaube, Grossmann tut sich hier absolut keinen gefallen. Und dem Moritz G. sowieso nicht.
 

MECA

Themenstarter
Dabei seit
10.12.2008
Beiträge
156
Ja, Crowdfunding ist ja für viele Start-Ups, abgesehen von der Finanzierung, auch ein sehr gutes Forum, um Werbung zu machen. Ähnlich wie die Start-Up Shows "Die Höhe des Löwen" oder "2 Minutund 2 Millionen".
Aber ich glaube, Grossmann tut sich hier absolut keinen gefallen. Und dem Moritz G. sowieso nicht.

In Glashütte werden doch alle paar Tage ein paar geschichsträchtige Uhrmacher ausgegraben, in deren Tradition man heute auf 'gute Geschäfte ' hofft. Die allerwenigsten erschaffen etwas aus eigener Substanz und Kraft. Immer gibt es Investoren, wieder belebte Marken, ohne mit den Gründern in irgend einer Linie zu stehen.
Wenn man dieses Ziel verfolgt, warum nicht unter eigener Flagge?

Vielleicht bin ich da altmodisch.

Wie seht ihr das?

VG MECA
 

JackSlater

Dabei seit
08.01.2010
Beiträge
2.845
Ort
Wien
Ich sehe es genauso. Nur weil ich im Branchenbuch eine untergegangene Firma finde, bin ich noch lange kein Traditionsbetrieb.
 

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
16.679
Ort
Mordor am Niederrhein
Hat Moritz Grossmann ein Liquiditätsproblem?

Zerstört so ein Crowdfunding nicht den Nimbus der Marke? Wie würde ein JCB sowas beurteilen?
 

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.042
Ort
O W L
In Glashütte werden doch alle paar Tage ein paar geschichsträchtige Uhrmacher ausgegraben, in deren Tradition man heute auf 'gute Geschäfte ' hofft.

Hauptsache, sie haben Söhne. Dan kann es auch der Nachtwächter der Fa. SoWiEsO sein.
 

GHK

Dabei seit
30.07.2007
Beiträge
873
Ort
10 vor FFM
Ein Söhnle reicht doch schon. :D

Für eine Firma mit dem Anspruch und der preislichen Positionierung wie MG ist die Kickstarter-Aktion oberpeinlich.
 

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
11.014
Keine Veränderung in den letzten 18h auf kickstarter.



Das neue Bürogebäude wurde auch ohne CF hochgezogen und bezogen - bei kalendarischen Erinnenungen für historischen Rückblicken soll aber Schwarmfinanzierung benötigt werden??

Mhhhh, wenn das mal deren Bänker liest . . . . . . . . uiuiuiuii;-)
 

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
16.679
Ort
Mordor am Niederrhein
MG verkauft angeblich 300 Uhren pro Jahr. Die Kundenzahl erscheint mir zu gering, um ein Buch sponsorn zu lassen.

Oder richtet sich die Kampagne an all die Fans von MG, die sich keine Uhr leisten können, aber unbedingt etwas von dieser Marke besitzen wollen? Ob andere Foristen in Ehrfurcht erstarren würden, wenn ich beim nächsten Treffen mit dem Buch ankommen würde? Motto: Ihr habt Rolex, Omega und Breitling, aber ich habe dazu beigetragen, daß dieses tolle Werbebuch gedruckt werden konnte. Schaut nur die Seiten: alle schön bunt. Und der Text erst: perfekt ablesbar. Und das Buch liegt super in der Hand trotz eckiger Form.

Bin konsterniert, daß eine vermeintliche Luxusmarke mit "Haste mal 'n Euro?" hausieren geht.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ein Söhnle reicht doch schon.
Vielleicht wäre das Unternehmen erfolgreicher, wenn die Marke "Söhnle & Söhne" hieße.
 

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
11.014
Es stagniert bei 868 EUR von 54.000 EUR als Finanzierungsziel mit unverändert 8 Backers bei nun noch 46 Tagen Laufzeit . . . . . . ..

Wenn jetzt nicht Grossmann selbst alle Belohnungen füllt, ist die Kampagne mausetot.
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.119
Ort
Bayern
Kurz gesagt: es läuft.:roll: Bekommen sie diese Kampagne nicht gefüllt, schießen sie sich ein grobes Eigentor in Sachen Markenimage. Man stellt sich als ein vom Image lebender High-End Hersteller hin und bettelt um Geld und positives Interesse für die eigene Marke. Und bekommt beides -für alle überdeutlich sichtbar- nicht zusammen. Autsch... Ich hoffe, Frau Hutter hat für diesen Fall wenigstens einen Plan B in der Schublade und füllt die Kampagne gesichtswahrend mit Firmengeld aus dem Werbebudget über Strohmänner. Dann kann man hinterher wenigstens stolz verkünden, man wäre vom Interesse förmlich überwältigt worden. Langsam mache ich mir Sorgen, dass MG ein Reinfall...äh...ein reiner Fall für Vintagesammler werden könnte.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Grossmann auf Kickstarter

Grossmann auf Kickstarter - Ähnliche Themen

Neue Uhr: Moritz Grossmann Benu 37 Steel with Grand Feu Enamel Dial for Revolution & The Rake: Was folgt auf das moderne und das Vintage-Logo? Richtig, kein Logo. Gehäuse: Stahl Durchemesser: 37,0mm Höhe: 9,2mm WaDi: 30m Werj; 102.1...
[Crowdfunding]

[Kickstarter] PEARL DIVER

[Crowdfunding] [Kickstarter] PEARL DIVER: Ein interessantes Kickstarter-Projekt aus der Schweiz: Bronze-Diver "PEARL DIVER" mit extra viel Lume, interessantem Design, scheinbar ordentlich...
[Crowdfunding]

Xeric Regulator

[Crowdfunding] Xeric Regulator: Hallo, jetzt neu auf Kickstarter: A Bold Redesign of a Historic Time Display | Xeric Regulator Regulator Automatic Watch | Xeric.com Ein sehr...
Industrie Neuigkeiten : Moritz Grossmann - Red Dot Award 2018: Zwei Modelle von Moritz Grossmann haben dieses Jahr den Red Dot Design Award erhalten. 1. BENU Tourbillon 2. ATUM Enamel Gleich...
[Crowdfunding] Kickstarter: CREPAS MAGNUM OPUS - 10th Anniversary: Daten: • LUG TO LUG: 53,00mm. • BEZEL: Ø 44,00mm. • THICKNESS: 15,35mm. • CRYSTAL: Antireflective flat glass. Ø 34,00mm. 4,5mm thickness. •...
Oben