Kaufberatung Größe von Einsatzuhren im besonderen Bezug auf die Modelle SAR der Firma Marathon

Diskutiere Größe von Einsatzuhren im besonderen Bezug auf die Modelle SAR der Firma Marathon im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Schönen guten Tag, Die passende größe einer Uhr ist ja ein komplettes Thema für sich, wo sich auch mehrere Theads darüber in diesem Forum finden...

Grün

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2020
Beiträge
2
Schönen guten Tag,

Die passende größe einer Uhr ist ja ein komplettes Thema für sich, wo sich auch mehrere Theads darüber in diesem Forum finden lassen.
Durch stöbern in diesen und auch anderen Quellen habe ich schon herausgefunden, dass nicht nur der häufig genannte Durchmesser eine Entscheidene Rolle spielt, sondern auch Lug to Lug, Größe und Art der Hörner, Uhrentyp und der Lünetteneffekt eine nicht zu vernachläsigende Rolle bei der Entscheidung zur richtigen Dimenson ist.
Der sicherste und vermutlich einfachste Weg ist es hier bestimmt einfach in einem Fachgeschäft die favorisiernde Uhr anzulegen und aus dem Tragegefühl und Erscheinungsbild eine Entscheidung zu treffen.

Mein persönliches Problem in diesem Fall ist allerdings, dass ich mich, nach reichlichem stöbern, für ein Uhrenmodell der Firma Marathon entschieden habe, welches in der EU relativ selten und schwer zu bekommen sind und da ich die Uhr wenn möglich gebraucht erwerben möchte ein einfaches Probetragen nicht möglich ist.
Die genauen Modelle die für mich in frage kommen sind die SAR (Search And Rescue) Diver, die man schon als Einsatzuhren bezeichnen kann, da sie ja für die Kanadische Küstenwache entickelt und verwendet wurden.
Diese Uhr gibt es als: Medium (MSAR) mit 36mm Durchmesser mit 14mm (!) Höhe
Large (LSAR) mit 41mm Durchmesser mit ebenfals 14mm Höhe.
Meine Tendenz geht eher zu Large, denn obwohl ich relativ schmächtige Arme habe kann ich mir vorstellen, dass die Kleine dank der Höhe und der Lünette komisch aussehen würde.

Wie sind eure allgemeinen Erfahrungen mit der größe bei Einsatzuhren bzw. relativ hohen Uhren?
Mich wurde es besonders freuen, wenn jemand der eine SAR besitzt seine Erfahrungen darüber teilen könnte.

Mit freundlichen Grüßen
Grün


Ps. Ich bin neu hier im Forum, Hallo erstmal ;)
sollte ich irgendwo gegen die Forum Regeln verstoßen, so lasst es mich bitte wissen, ist bestimmt keine Absicht.
 

LeoHaPunkt

Dabei seit
20.04.2020
Beiträge
432
Ort
Katzenhasenbau
Bei dem, was als Einsatzuhren verkauft wird, tauchen alle möglichen und unmöglichen Größen auf.

Während meinem Wehrdienst hatte ich eine Casio MQ-24, weil die nirgends im Weg ist. Wenn du dir die Mali-Serie der Bundeswehr anguckst, wirst du merken, dass F-91W und G-Shock Standard ist.
 

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.837
Ort
da wo die Sonne aufgeht
...
Wie sind eure allgemeinen Erfahrungen mit der größe bei Einsatzuhren bzw. relativ hohen Uhren?
...

Imho gibt es bei "Einsatzuhren" keine von den generellen Harmonieempfindungen abweichenden Regeln.

Wenn dir bei einer 36 mm Uhr 14 mm Höhe als zu hoch erscheinen, dann bleibt das auch bei der Wunschuhr "zu hoch", egal ob "Einsatzuhr".
 

Uhrbild

Dabei seit
02.09.2018
Beiträge
613
Ort
Karlsruhe (Baden)
Schau doch mal bei WUS, im Herkunftsland findest Du eventuell mehr Reviews und Berichte oder kannst Deine Frage auch dort stellen.
 

MisterB

Dabei seit
20.10.2017
Beiträge
105
Ich besitze die MSAR Quartz und habe sehr schmale Handgelenke, die hat aber nochmal 2mm weniger Höhe. Gerade durch die Höhe ist die Uhr trotz dem geringen Durchmesser präsent (gilt mal für meinen Arm), ohne aber störend hoch zu sein. Ob die 14mm noch okay im Verhältnis zum Durchmesser sind, kann ich nicht sagen.
Ich sehe bei der Large eher die Länge der Uhr als Problem bei einem schmalen Arm. Nicht so sehr die Länge auf dem Papier, sollten so 48mm sein, sondern eher das tatsächliche Aussehen am Arm. Die Uhr ist halt ein Block Stahl :) mit relativ geradem Boden, d.h. ohne starke Krümmung zu den Hörnern hin.
 

Grün

Themenstarter
Dabei seit
20.09.2020
Beiträge
2
Moin,
erstmal Danke an alle die geantwortet haben.

Imho gibt es bei "Einsatzuhren" keine von den generellen Harmonieempfindungen abweichenden Regeln.
Super, dass beantwortet schon mal die eine Frage, dann müsste ich mit meinem Ärmchen wohl eher zu kleineren Modellen greifen

Ja, genau, dass ist dann die größere die in meine Auswahl gefallen ist..

Gerade durch die Höhe ist die Uhr trotz dem geringen Durchmesser präsent (gilt mal für meinen Arm), ohne aber störend hoch zu sein.
Das spricht ja ebenfals für das kleinere Model

Nicht so sehr die Länge auf dem Papier, sollten so 48mm sein,
meinst du damit Lug to Lug? 48mm hat meines Wissen die mit 41mm Durchmesser, oder bin ich da falsch informiert?

Es wäre noch super wenn wenn jemand dieser Konversation beitritt der das 41 (LSAR) Modell hat, damit ich auch von der Seite mal Erfahrungen einholen kann.

Und entschuldigung für die ganzen Zitate, wollte aber noch auf vieles eingehen
 

MisterB

Dabei seit
20.10.2017
Beiträge
105
Sorry, falls es missverständlich war. Die 48mm beziehen sich auf die Uhr mit 41mm Durchmesser.
 
Thema:

Größe von Einsatzuhren im besonderen Bezug auf die Modelle SAR der Firma Marathon

Größe von Einsatzuhren im besonderen Bezug auf die Modelle SAR der Firma Marathon - Ähnliche Themen

[Erledigt] Marathon SAR Einsatzuhr - Diver, altes Modell, Ref.: W8482-049039/001/HAL: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Marathon SAR Einsatzuhr, Ref. W8482-049039/001/HAL Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
Heritage? Ja bitte, gerne: Longines Military Marine Nationale L2.833.4.93.2: Meine erste "richtige" Uhrenvorstellung, weil ich monatelang zwischen erstem Wunsch und letztendlicher Entscheidung gerungen habe. Vielleicht...
Wie meine erste Uhr wieder zu mir gefunden hat - Tudor Black Bay 36 Blue: "Ich verkaufe sie nicht, weil ich sie nicht mehr mag, es ist eine reine rationale Entscheidung ... sie war eine tolle Uhr, die mich in dieses...
Rettung der Meere vor Plastik mit einer Uhr? – Oris Aquis Clean Ocean: Liebe Mitforisti, heute möchte ich Euch mit etwas Zeitverzug meine letzte Errungenschaft vorstellen. Anfangen möchte ich, wie immer, etwas...
Ein langer Weg zum perfekten hellen Chrono: Mercer Lexington Chronograph: Helle Uhren haben es bei mir leider etwas schwer. Zumindest schwerer als schwarze oder dunkle Modelle, die haben einen unfairen Vorteil: Kontrast...
Oben