Greve-Uhrendesign Uhren Made in Germany

Diskutiere Greve-Uhrendesign Uhren Made in Germany im Werbeforum Forum im Bereich Werbeforum; Hallo, ich möchte an dieser Stelle meine eigene Uhrenmarke vorstellen. Greve-Uhrendesign Würde mich über verschiedene Meinungen freuen...
#1
O

otero_de

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2009
Beiträge
49
Hallo,

ich möchte an dieser Stelle meine eigene Uhrenmarke vorstellen.
Greve-Uhrendesign
Würde mich über verschiedene Meinungen freuen

Gruß
otero_de
 
#2
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.405
Ort
Wien Floridsdorf
Hallo, otero_de!

Die Präsentation ist nett gemacht, aber dennoch ein wenig zu fließend, ohne auf spezielle Details näher einzugehen.

"Die Auswahl der Materialien" hingegen ist interessant dargestellt.

Die Farbgebung ist - sagen wir es so - nicht gerade dezent, und wohl aus diesem Grunde auch mehrere Blicke wert. Mir persönlich gefällt das Grau des ZB ausgesprochen gut, nur wurde mit den roten Akzenten in meinen Augen ein wenig zu viel gespielt.

Die technischen Innereien sind ja in Ordnung - und über die Größe mag ich an dieser Stelle nicht tiefer urteilen, da erfahrungsgemäß Uhren angelegt werden müßten, um ihre Paßform beurteilen zu können.
Durch die doch eher breite Lünette erscheinen aber selbst mir (der den Kleinen durchaus nicht abgeneigt ist) die 35 mm aber wirklich nicht zu groß ...

Das Rot findet sich dann ja am Rotor wieder - "Rotor-Rot" war bis bislang eigentlich von woanders bekannt.

Den Preis finde ich ambitioniert - aber das ist ja generell so, daß sich letztendlich beim Preis die Geister scheiden.

Die Schwertzeiger finde ich sehr schick - das liegt wohl in meinen persönlichen Uhr-Genen.

;-)

Mit Absprache des Forumbetreibers würde ich Dir allerdings vorschlagen, daß Du hier auch gleich ein paar Bilder einstellst.

Das Uhrforum-Völkchen ist erfahrungsgemäß nämlich auch sehr visuell orientiert ...

Ich wünsche Dir an dieser Stelle viel Erfolg für Dein ambitioniertes Vorhaben - und ja, Du tatst gut daran, uns hier darauf aufmerksam zu machen.

Gruß aus Wien
 
#3
k.azz`

k.azz`

Dabei seit
14.06.2008
Beiträge
7.580
Ort
Bonn
Möchte mich da anschliessen, Bilder bitte!

Achja, der Thread passt weniger unter News, denn mehr ins Werbeforum. Auch würde ich im Vorfeld einmal Kontakt zum Cheffe raxon suchen, ob diese Werbung gestattet ist. Lieb erinemal mehr nachfragen als einmal zu wenig :D

Viel Erfolg mit dem Projekt! Und bitte noch an die Bilder denken :D
 
#4
Verändert

Verändert

Dabei seit
30.10.2007
Beiträge
2.796
Ort
Unten
Bitte unbedingt die Widerrufsbelehrung noch überarbeiten !
 
#5
hass67

hass67

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
5.331
Ort
Rhein-Main Gebiet
Hallo,

wenn ich das richtig sehe, hast Du bis dato nur eine Uhr im Programm. Die Nr.1 gefällt mir eigentlich ganz gut. Sowohl die Gehäuse- als auch die Zeigerform und die gewählte Farbkombi. Die Bandanstöße sind sehr schön, insbesondere die Verschraubung gefällt gut. Alles macht einen wertigen Eindruck.

Kritikpunkt ist zum einen das Band. Hier sollte unbedingt der rote Ton des Sekundenzeigers aufgenommen werden und sich in den Nähten wiederfinden. Zum anderen würde ich mir überlegen, ob nicht ein Stahlboden besser ist. Bei einem Standard 2824-2 ist ein Glasboden kein Muss. So toll sieht das nicht aus. Oder man verziert es ein wenig. Das ist bei Dir ja nicht geschehen. Der roten (Oris)Rotor passt ja zu dieser Uhr. Wenn Du ihn Standardmäßig verwenden willst, passt das aber nicht zu jeder Uhr.

Letztenendes ist der Preis nicht niedrig, auch nicht überteuert, angesichts der gebotenen Qualität. Du wirst es aber nicht leicht haben, diese Uhren an den Mann zu bringen. Für die Preisklasse (und auch günstiger) bekommt man halt auch prestigeträchtigere Midos, Oris, Tissots, Louis Erards etc.

Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg

Gruß
ULI
 
#6
roter.papagei

roter.papagei

Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.056
Eine gute Idee, mit einer kleinen Uhr zu starten.

Die Farbkombination sagt mir aber nicht zu.
 
#7
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Hallo otero_de,

zunächst mal Respekt für die deutsche Version der website. Sie ist bestens zu navigieren, lädt flott, füllt (zumindest meinen) Bildschirm gut aus und macht keinen Lärm ;) Dem Bilderkanon könnte man noch einige Nachtfotos beifügen, nicht jeder hat die Leuchtfarbe SL C1 im Kopf gespeichert. Farben der Uhr und der Firmendarstellung passen zusammen, alles freundlich und klar im Umgang zwischen Schreiber und Leser. ABER OHNE SEELE.

Angenehm auch das nicht Selbstverständliche, alle Beteiligten offenzulegen - was dem Kunden wohl auch erleichtern soll, derart viel Geld locker zu machen. ABER WO IST DIE NACHRICHT? Warum soll es bei mir Klick machen?


Die Uhr selber:

Leider wurden hier 10 zu Recht völlig unverkäufliche Gehäuse aus dem Fricker-Bestand eingesetzt. Das Mißverhältnis der Uhrengröße zur Ziffernblattgröße ist durch nichts zu vertuschen. Ein Gehäuse im finish rundherum nur zu polieren ist langweilig und nicht nur in der Haptik billig. Überstabile Optik bei nur 3 ATM garantiertem Druck geben dem package den Rest. Das Schwarz des Bandes korrespondiert mit Nichts außer dem mainstream, macht dafür die Uhr noch kleiner und nimmt dem Ziffernblatt die Farbe. Die Zeiger schlagen um sich wie Keulen. Und dennoch: Aus dem Ziffernblatt könnte man eine schicke Damensportuhr kreieren.

I'm so sorry.
.
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
Tictras

Tictras

Dabei seit
03.01.2007
Beiträge
2.182
Da muss ich Giovanni in allen Punkten Recht geben, spiegelt auch meinen Eindruck wieder ... :???:

Nix für ungut ...
 
#9
superamerica

superamerica

Dabei seit
10.01.2009
Beiträge
1.139
Ort
Lorsch
Hallo.
Die Internetseite finde ich sehr gut gelungen und vertrauenerweckend.
Die Farben passen gut zusammen und man findet sich gut und einfach zurecht.
:super::super:

Die Uhr finde ich so auch gar nicht schlecht.
Aber ein paar Kritikpunkte hätte ich auch:
- Band passt nicht zur Uhr (vor allem auch wegen der weißen Ziernähte)
- Preis ist ziemlich hoch (bei dem Preis hasst du viele hochwertige Konkurrenten)
- Der Glasboden hat keine Beschriftung auf dem äußeren Ring (z.B. Limitierungsnummer, Modellname usw.)
- Mir persönlch ist die Zifferblattfarbe zu hell (ist aber reine Geschmackssache)
- Eine Faltschließe würde ich auch begrüßen, da ich bei allen meinen Uhren eine nachgerüstet habe
- Mir persönlich wäre die Uhr zu klein (ist aber wieder Geschmackssache)

Das wäre erst einmal alles was mich stören würde.
Positiv finde ich allerdings:
- Ein Glasboden ist für mich ein muss (egal ob verziertes oder unverziertes Werk)
- Die Uhr macht einen hochwertigen Eindruck
- Das Rot hinterlegte Logo auf dem Rotor sieht schick aus

Ich hoffe meine Kritikpunkte sind Dir vielleicht eine kleine Anregung. ;-)
 
#11
Bruce Wayne

Bruce Wayne

Dabei seit
20.09.2009
Beiträge
4.109
Ort
Da wo viele andere Urlaub machen ...
Auch mir gefällt der Internetauftritt, besonders der Showroom, sehr gut.

Das Modell 1 ist mir persönlich mit 36 mm Gehäusedurchmesser zu klein und ich frage mich auch, ob die Uhr so noch "zeitgemäß" ist, wenn selbst PP anfängt, größere Uhren zu bauen ;-) Das Design ist schick und ausgewogen, der rote Rotor am Automatikkaliber ist schön, erinnert mich aber doch sehr an Oris. Das umgedrehte "e" auf dem Zifferblatt ist originell, die dortige Angabe 3 ATM ( = reicht für hohe Luftfeuchtigkeit ) nicht so ganz, denn auch das ist selbst für eine sportliche dresswatch (ich nenne sie mal so) nicht wirklich bemerkswert.

Fazit: Schöner Start, meines Erachtens Potential bei Produkt und Marke, aber auch in der Verbesserung von Details der Uhr.
 
#13
ThomasL

ThomasL

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
455
Ort
In der Nähe von Oldenburg/Oldbg.
Da sind noch andere Dinge zu klären, Du räumst z.B. kein Widerrufs- sondern ausdrücklich ein Rückgaberecht ein. Das ist nicht so ohne weiteres möglich, z.B. muss in diesem Falle dem Käufer die Belehrung VOR dem Kauf in Textform vorliegen!!! Im Online-Bestellkauf ist solches in der Regel nicht möglich.

Damit gilt automatisch das Widerrufsrecht. Die korrekte Belehrung hierzu fehlt nun aber, und das öffnet Ärger jeder Art die Tür (Abmahnung, Widerrufsfrist beginnt evtl. gar nicht zu laufen etc.). Ein Widerruf stellt eine Willenserklärung dar, Du musst dem Kunden deshalb die Möglichkeit geben, neben der Rücksendung alternativ seinen Willen schriftlich mitzuteilen (wie? Brief? Mail?), und und und...

Lies mal zum Einstieg Wikipedia-Artikel. Es gibt gute vorgefertigte Widerrufsbelehrungen, mit denen man nichts falsch macht.

Alle meine Äußerungen geben lediglich privat angelesenen Sachverhalt wieder und stellen keine Rechtsberatung dar!

Liebe Grüße,
Thomas
 
#14
Jamaika

Jamaika

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.804
Ort
Berlin
Da ich mich derzeit mit ähnlichen, wenn auch ganz anderen Plänen trage: Meine Hochachtung vor diesem mutigen Schritt, auch wenn die Einstandskosten bei zunächst 10 Exemplaren überschaubar sein dürften.

Was mir sehr gut gefällt: das Design des Schriftzugs, die Erläuterung der Produktionskette samt Videos auf der Website. Letzteres habe ich so noch nie gesehen und schafft potentiell eine hohe Identifikation mit der Uhr. Was mir gut gefällt: das Zifferblatt samt Farben. Auch ich mag Grau, und im Gegensatz zu Richard sogar in Kombination mit Rot. Und was den roten Rotor angeht: warum soll man schicke Ideen nicht übernehmen?

Ebenfalls gelungen finde ich die Makro-Aufnahmen der Uhr, die hohe Wertigkeit im Detail dokumentieren. Was ich allerdings als großes Manko des Auftritts empfinde: Man sieht die Uhr eigentlich nirgends im Ganzen, oder allenfalls nach langem Suchen im Showroom. Es wirkt fast, als wäre sie nur Beiwerk deiner guten Absichten. Die Uhr muss als Totalansicht auf die Startseite.

Nicht so ganz klar - aber da geht es ans Grundsätzliche - ist mir auch/auch mir die Positionierung im Markt. Die Uhr wirkt modern und sportlich, ist dafür aber sicherlich ziemlich klein. Willst du eine Alternative für jene schaffen, die den "Größenwahn am Arm" nicht mitmachen wollen? Dann würde ich das offensiv aussprechen - so wie du ja auch sonst nicht mit Worten geizt ;-).

Viele Grüße, J.
 
#15
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Nun, wenn man den "Größenwahn" auch nicht mitmachen möchte, ist die Größe nicht mehr Zeitgemäß.
Sicher gibt es noch Leute denen 35mm groß genug sind, aber 26mm für das ZB sind dann doch sehr wenig.
Eine Certina aus den 60er Jahren hat 30mm ZB-Durchmesser.....
Wenn wir schon bei den Maßen sind.....
Eine Bauhöhe von 8mm mit 2824-2?
Dieses Werk ist 4,6mm hoch. Dazu kommen 1,75mm für das Zeigerwerk, und zwei mal 0,35 Sicherheit.
Das gibt zusammen 7,05mm.
Bleiben 0,95mm für die beiden Gläser.......
Saphir ist zwar kratzfest, aber keinesfalls bruchsicher.
 
#16
O

otero_de

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2009
Beiträge
49
Die Widerrufsfrist beträgt hier (Onlinekauf) einen Monat.
Hallo,

die Widerspruchsbelehrung wurde aktualisiert.

Gruß
otero_de

Nachträglich hinzugefügt:
Nun, wenn man den "Größenwahn" auch nicht mitmachen möchte, ist die Größe nicht mehr Zeitgemäß.
Sicher gibt es noch Leute denen 35mm groß genug sind, aber 26mm für das ZB sind dann doch sehr wenig.
Eine Certina aus den 60er Jahren hat 30mm ZB-Durchmesser.....
Wenn wir schon bei den Maßen sind.....
Eine Bauhöhe von 8mm mit 2824-2?
Dieses Werk ist 4,6mm hoch. Dazu kommen 1,75mm für das Zeigerwerk, und zwei mal 0,35 Sicherheit.
Das gibt zusammen 7,05mm.
Bleiben 0,95mm für die beiden Gläser.......
Saphir ist zwar kratzfest, aber keinesfalls bruchsicher.
Hallo,

habe gerade noch mal nachgesehen, auch wenn es den Kohl nicht fett macht es sind 9mm. Wurde auf der Seite schon geändert.

Gruß
otero_de

Nachträglich hinzugefügt: Hallo,

wie versprochen einige Bilder.

Hamburg & Uhren 025.jpg

Hamburg & Uhren 030.jpg

Hamburg & Uhren 058.jpg

Hamburg & Uhren 062.jpg

Hamburg & Uhren 067.jpg

Hamburg & Uhren 082.jpg

Gruß
otero_de
 
Zuletzt bearbeitet:
#17
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.405
Ort
Wien Floridsdorf
Danke fürs Einstellen der Bilder, otero_de!

Aber da geht doch noch etwas - oder? ;-)

Und zwar wäre ein sogenannter Wristshot (aussagekräftiges Bild der Uhr am Handgelenk, also in der ihr eigentlich zugedachten Trageweise) - idealerweise im Vergleich zu einem anderen mit einer x-beliebigen, hier aber gut bekannten Uhr, ein enormer Vergleichsvorteil.

Ich mein' ja nur ... 8-)
 
#18
L

lopo

Guest
Schlecht sieht Sie nicht aus, nur für mich ist Sie viel zu klein.
Für den aufgerufenen Preis bekomm ich bei deinen Mitbewerbern mehr Uhr.
 
#19
M

Maxe

Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
310
Ort
MI-LÜ
Ich sage nur 649€ ...

Was kostet nochmal einer dieser neuen Tissot Chronos? Mal nur so zum nachdenken :???:

P.S. (Dieser Preis IST überteuert, Liumitierung hin oder her)
 
Zuletzt bearbeitet:
#20
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
9.951
Oh, oh, ich muss auch etwas nöhlen, aber nach Meinung war ja gefragt.

1. Als Träger einer 35mm BWC (trage ich gerade), einer 37er Mühle und 37er Mido sage ich: Die Uhr ist zu klein. Und zwar nicht, weil sie eine bestimmte Gehäusegrösse hat, sondern weil der ganze kräftige Auftritt mit massiv breiter Lünette, "fetten" Leuchtzeigern und kräftiger Schrift inkl. rot nicht zu einer solchen Größe passt. Die Uhr würde mit 40mm + 20mm Band und grösserem ZB besser zusammenpassen.

2. Was mir nicht gefällt, und auch designmässig m.M. nach nicht zusammenpasst, sind die Bandanstosshörner. Die herausragenden, am Ende umgebogenen und runden Hörner passen an einen Stil Chronoswiss, aber nicht an den restlichen modernen Rest.

3. Was haben wir nicht schon rumgemosert bei vielen Firmen, dass da keine Werke und Details genannt werden. Na, hier kann man da nicht meckern, da wird ja jede Firma en detail erklärt. Aber da zitiere ich mal (aus dem Gedächtnis) Horst Jakob : "Ein grosses Problem ist, dass der Uhrenmarkt von Geschäftsleuten kontrolliert wird, nicht von Uhrmachern ... Es kann sein, dass jemand eine goldene Unruh gewinnt und nichts anderes getan hat, als bei verschiedenen Lieferanten geschickt einzukaufen." Nun verbaut der Herr Jakob auch Gehäuse von Fricker, aber für mich erkenne ich auch, was Giovanni schreibt: Wo ist die Seele? Wo ist die Nachricht?

Auch von mir viel Glück und danke, dass Du nach unserer Meinung fragst, aber ich sage Dir auch ganz ehrlich, die Uhr (ohne sie in der Hand gehabt zu haben und die Detailqualität zu kennen) mit ARAL drauf und Mineralglas drin und Quarzer drunter geht für mich rein optisch auch als Rabattprämie durch. Sorry.

Dann noch für > 600 EUR, da fehlt mir Seele und Design, aber auch viel davon.

So was finde ich toll:

GENESIS Uhren - eine ästhetische Kollektion mit kleiner Limitierung
 
Thema:

Greve-Uhrendesign Uhren Made in Germany

Greve-Uhrendesign Uhren Made in Germany - Ähnliche Themen

  • Ein kleines portfolio aus fast 3 Jahrzehnten Uhrendesign und Produktion

    Ein kleines portfolio aus fast 3 Jahrzehnten Uhrendesign und Produktion: Hallo Freunde, Viele hier kennen mich bereits und wissen auch was ich tue, aber für all diejenigen die mich nicht kennen, möchte ich einen...
  • Vier junge Uhrendesigner, Artikel aus Bilanz.ch

    Vier junge Uhrendesigner, Artikel aus Bilanz.ch: Hallo, https://www.bilanz.ch/lifestyle/uhren/vier-junge-uhrendesigner-machen-den-etablierten-marken-beine Vielleicht wurde das obige...
  • Greve-Uhrendesign Betriebsaufgabe zum 31.12.2016

    Greve-Uhrendesign Betriebsaufgabe zum 31.12.2016: Sehr geehrte Kundinnen, sehr geehrte Kunden, leider müssen wir unseren Betrieb zum 31.12.2016 schließen. Wir bedanken uns für Ihre jahrelange...
  • Neues Modell Chrono No.1 von Greve-Uhrendesign

    Neues Modell Chrono No.1 von Greve-Uhrendesign: Hallo liebes Uhrforum! Zum fünfjährigen Jubiläum bringe ich einen Quarz Chronographen auf den Markt. Nach der erfolgreichen Lancierung...
  • Neues Modell Secunda von Greve-Uhrendesign

    Neues Modell Secunda von Greve-Uhrendesign: Hallo, heute ist es nun soweit. Mein neues Modell Secunda geht an den Start, aber seht selbst. Viel Spaß beim Stöbern ! Greve-Uhrendesign...
  • Ähnliche Themen

    Oben