Grand Seiko oder die etwas andere Definition von Luxus

Diskutiere Grand Seiko oder die etwas andere Definition von Luxus im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Bei der Suche mit google wird mir beim Eintippen der Wörter „ grand seiko luxus“ sofort „grand seiko lexus“ vorgeschlagen. Die Automarke möchte...
W

weissnix

Gast
Bei der Suche mit google wird mir beim Eintippen der Wörter „ grand seiko luxus“ sofort „grand seiko lexus“ vorgeschlagen. Die Automarke möchte ich hier nicht näher betrachten, aber insgesamt erhalte ich ca. 17.000 Treffer, der erste nach den vorgeschlagenen Bildern weist auf die Seite Home - Grand Seiko, die es als deutsche Seite erst seit 2013 gibt.

Dort heißt es u.a.: Jede einzelne Grand Seiko Uhr ist so präzise, verlässlich, gut ablesbar und bequem zu tragen wie es nur möglich ist. Grand Seiko verkörpert alles, was eine Luxusuhr bieten muss – ohne unnötige Verzierungen, nur reine, als Kunst zelebrierte Uhrmacherei.

In meinem ältesten Duden von 1967 steht unter „Luxus“ Verschwendung, Prunksucht. Sehe ich in meinem Duden von 2006 nach, steht dort die gleiche Erläuterung. Sehe ich allerdings online nach, finde ich:

Kostspieliger, verschwenderischer, den normalen Rahmen (der Lebenshaltung o. Ä.) übersteigender, nicht notwendiger, nur zum Vergnügen betriebener Aufwand; Pracht, verschwenderische Fülle.

Vergleiche ich die Aussagen, so ist die Aussage von Seiko-Deutschland – von der ich denke, dass sie ursprünglich aus Japan stammt, praktisch konträr zu dem, was wir hier in Deutschland als Luxus definieren würden. Dies scheint mir ein sehr wichtiger Punkt zu sein, den ich hier gerne zur Diskussion stellen möchte.

Betrachte ich die Fertigung einer Grand Seiko, die in einigen Threads u.a. hier im Uhrforum angesprochen worden ist, und zu der es auch hochinteressante Seiten im Internet gibt, so habe ich den Eindruck, dass trotz Einsatzes modernster Technologie in Japan noch immer die „Meister-Uhrmacher“ und deren außerordentliche Kenntnisse und handwerkliche Fähigkeiten zentrale Bedeutung einer Grand Seiko auf dem Weg zur etwas anderen Luxusuhr bedeuten.

Betrachte ich die fertige Uhr, so bekomme ich einen kleinen Eindruck von der Leistung die dahinter steht und vor der ich großen Respekt habe. Schaue ich auf das Zifferblatt, so ertappe ich mich gelegentlich dabei, zu vergessen, die Uhrzeit abzulesen. So weiß ich nicht unbedingt immer die genaue Uhrzeit, aber ich weiß, dass ich genau die richtige Uhr am Handgelenk habe.;-)


SBGR001
 
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.118
Ort
Graz/Österreich
... und du glaubst nicht, dass der Aufwand der bei einer GS betrieben wird, den lebensnotwendigen Aufwand übersteigt??
Dass sie ausschließlich der Funktion dient?
Du hältst eine GS tatsächlich für notwendig??

Und komm mir bitte nicht mit dem reduzierten Design, sonst bewerf ich dich mit Patrimonys und Calatravas!
 
Zuletzt bearbeitet:
uhr83

uhr83

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
3.226
Ort
Mittelfranken
Vergleiche ich die Aussagen, so ist die Aussage von Seiko-Deutschland – von der ich denke, dass sie ursprünglich aus Japan stammt, praktisch konträr zu dem, was wir hier in Deutschland als Luxus definieren würden. Dies scheint mir ein sehr wichtiger Punkt zu sein, den ich hier gerne zur Diskussion stellen möchte.
Die Definition wird von der GS erfüllt. Sie läuft nicht so genau wie die Funkuhren der Lebensmitteldiscounter, kostet aber ungefähr das tausendfache.
Obwohl man auch bei der Funkuhr auch schon von Luxus reden kann, schließlich steht die Uhrzeit auch auf dem Handy;-)
 
schweizerautom

schweizerautom

Dabei seit
16.10.2010
Beiträge
529
Ort
Rhein-Neckar Kreis
Und was hätte die GS was andere Luxusuhren nicht haben? Z.B. Omega AT mit CoAx 8500;-).
Gruß
 
real71

real71

Dabei seit
23.12.2012
Beiträge
1.001
Ort
CH
Mit Seikos und all den Japantickers kann ich überhaupt nichts anfangen. Da werde ich nie und nimmer warm damit :???:
 
schweizerautom

schweizerautom

Dabei seit
16.10.2010
Beiträge
529
Ort
Rhein-Neckar Kreis
Die GS ist eine schöne und mit Sicherheit eine qualitativ hochwertige Uhr.Aber die gibt es halt auch bei den Schweizern.
Wenn ich nicht schon einig ähnliche Uhren wie die GS hätte,würde die für mich in die enger Wahl kommen.
Gruß
 
OutOfTimeMan

OutOfTimeMan

Dabei seit
22.05.2013
Beiträge
100
Ort
Wien
Grand Seikos sind für mich die schönsten Armbanduhren, die es gibt. Irgendwann werde ich mir auch eine zulegen. Als Exit-Uhr sozusagen. :)

Bis dahin müssen meine Spirits (auch als Poor Man's Grand Seikos bekannt) herhalten.
 
W

weissnix

Gast
Ich bin enttäuscht. Nun gebe ich schon die Vorlage mit meinem Duden von 1967 und hätte erwartet, dass eine blöde Bemerkung über mein Alter gemacht wird. Aber keiner kommt darauf...
 
Manly

Manly

Dabei seit
18.01.2013
Beiträge
54
Ort
Sydney
Ist ja hier auch nicht das Renterforum sondern das Uhrforum :D .
Die GS ist eine super Uhr und wird in den naechsten Jahren noch viele Fans gewinnen, wenn ihre Verfuegbarkeit ausserhalb Japans besser wird.
 
Nippon-Fan

Nippon-Fan

Gesperrt
Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
1.211
Ort
Gießen
Vergleiche ich die Aussagen, so ist die Aussage von Seiko-Deutschland – von der ich denke, dass sie ursprünglich aus Japan stammt, praktisch konträr zu dem, was wir hier in Deutschland als Luxus definieren würden. Dies scheint mir ein sehr wichtiger Punkt zu sein, den ich hier gerne zur Diskussion stellen möchte.
Uff, uff, du eröffnest allen Ernstes einen Thread um die Definition des Wortes Luxus wie es die Marketingabteilung der Firma Seiko definiert im Gegensatz zur Definition dieses Wortes aus dem Duden zu diskutieren?
Tja, eine ganze Flasche Rotwein zum Mittagessen kann ich mir leider nicht erlauben 8-)
 
W

weissnix

Gast
Grand Seikos sind für mich die schönsten Armbanduhren, die es gibt. Irgendwann werde ich mir auch eine zulegen. Als Exit-Uhr sozusagen. :)

Bis dahin müssen meine Spirits (auch als Poor Man's Grand Seikos bekannt) herhalten.
Da hast Du auf jeden Fall eine sehr gute Wahl getroffen. Hast Du hier schon mal geguckt?
https://uhrforum.de/grand-seiko-class-including-king-seiko-t75374

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Uff, uff, du eröffnest allen Ernstes einen Thread um die Definition des Wortes Luxus wie es die Marketingabteilung der Firma Seiko definiert im Gegensatz zur Definition dieses Wortes aus dem Duden zu diskutieren?
Ja. Ich finde, das ist ein interessantes Thema.
 
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.118
Ort
Graz/Österreich
Ja. Ich finde, das ist ein interessantes Thema.
Und trotzdem ist mir noch immer schleierhaft über was du wirklich diskutieren willst. Sollen wir unterschiedliche Definitionen anreißen?

Luxus ist, keine Uhr zu tragen und das Handy auszuschalten. Luxus ist eine Uhr, die in 200 Jahren nur eine 1/100 Sekunde von der Atomzeit abweicht. Luxus ist meine Breitling Navitimer, weil sie Macht, Männlichkeit und Dominanz ausstrahlt. Luxus ist meine handgenähte Krawatte, weil nur der Kenner den Unterschied erkennt. Luxus ist die eine Stunde jeden Tag am Abend, wenn die Kinder schon schlafen und ich endlich einmal Zeit nur für mich habe. Luxus ist das Steak vom Rind des Bio-Bauern Nachbarn, bei dem ich sogar das lebende Tier kennenlernen durfte. Luxus ist mein Nachmittagsschläfchen, weil ich selbstständig bin und mir niemand "von oben" etwas anschaffen kann. Luxus ist meine Frau, die auch meine Schwächen liebt. Luxus ist es, keine finanziellen Überlebensängste mehr zu haben. Luxus ist es, mein Leben so gestaltet zu haben, dass ich mich selbstverwirklichen kann.
usw. usw. usw.

Bitte verstehe mich richtig: alle obigen Sätze sind völlig legitime Ansätze, wie Luxus zum Ausdruck gebracht werden kann. Und sie sind trotzdem so unterschiedlich.

Willst du über den Unterschied zwischen Protz und Understatement diskutieren? Also über unterschiedliche Zurschaustellungen von Luxus?
 
Zuletzt bearbeitet:
OutOfTimeMan

OutOfTimeMan

Dabei seit
22.05.2013
Beiträge
100
Ort
Wien
Ssak

Ssak

Dabei seit
27.07.2009
Beiträge
1.724
Grand Seiko ? Luxus ?

Genießen und schweigen…
 
W

weissnix

Gast
Und trotzdem ist mir noch immer schleierhaft über was du wirklich diskutieren willst.
So, tatsächlich? Für dich wiederhole ich es noch einmal. Es geht um das Thema Grand Seiko und Luxus. Kannst du dazu etwas konstruktives beitragen?
 
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.118
Ort
Graz/Österreich
So, tatsächlich? Für dich wiederhole ich es noch einmal. Es geht um das Thema Grand Seiko und Luxus. Kannst du dazu etwas konstruktives beitragen?
Ich empfinde eine Grand Seiko in jeder Form von Definition als puren Luxus. Sie ist selten, hochwertig verarbeitet über das "notwendige" Maß hinaus, teuer. Es ist verschwenderisch, eine Uhr auf diesem Niveau zu produzieren.

Die Sache mit "hochwertig verarbeitet" ist zugeben nachgeplappert, ich hatte noch nie ein Exemplar in der Hand.
Der obige Satz wird dadurch aber nicht unwahr.

Und jetzt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Captain Flam

Captain Flam

Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
11.151
Ort
Nähe Konzi-Paradies
GS ist auch für mich uhrentechnisch die größte Form von Luxus.
Losgelöst von jeglichen Gedanken an Protz und Wertsteigerung.

Ich hätte auch gerne eine... :-D
 
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.118
Ort
Graz/Österreich
GS ist auch für mich uhrentechnisch die größte Form von Luxus.
Losgelöst von jeglichen Gedanken an Protz und Wertsteigerung.
Aber genau das ist es ja was ich meine, welche Rechnung nie aufgeht.

Die ausschließlich gültige Gleichung Luxus = Protz ist genauso Unsinn wie Rolex = Ludenwecker.
Die Rechnung Luxus = Understatement hat es gleichrangig immer schon gegeben...

Edit: das "ausschließlich gültig" im Nachhinein eingefügt, da sonst formal widersprüchlich zu dem was ich sagen wollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

weissnix

Gast
Ich empfinde eine Grand Seiko in jeder Form von Definition als puren Luxus. Sie ist selten, hochwertig verarbeitet über das "notwendige" Maß hinaus, teuer. Es ist verschwenderisch, eine Uhr auf diesem Niveau zu produzieren.
Dann kennen wir jetzt deine Meinung, vielen Dank!

Sag doch noch schnell, was die Steigerung von Luxus ist - ich glaube, du hattest Empfehlungen im Thread
https://uhrforum.de/breitling-bentley-gegen-rolex-yachtmaster-tauschen-t162560
gegeben.
 
ddee

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.118
Ort
Graz/Österreich
Ja hab ich! Und die Uhren mit Minutenrepetition sind optisch deutlich "understatiger" als die Breitling for Bentley Modelle...

Luxus = Prunk und Luxus = Understatement schließen sich nicht gegenseitig aus, sondern existieren nebeneinander. Mehr oder weniger friedlich (wie wir hier sehen.)
 
Thema:

Grand Seiko oder die etwas andere Definition von Luxus

Grand Seiko oder die etwas andere Definition von Luxus - Ähnliche Themen

  • [Suche] Grand Seiko SBGN001 oder SBGN005

    [Suche] Grand Seiko SBGN001 oder SBGN005: Der Titel sagt alles. Bitte anbieten, nur Full Set und im guten bis sehr guten Zustand. Danke! BG Andreas
  • Neue Uhr: Grand Seiko SBGH269

    Neue Uhr: Grand Seiko SBGH269: Gehäuse: Stahl Durchmesser: 39,5mm Höhe: 13,0mm WaDi: 100m Werk: 9S85 Gangreserve: 55 Stunden Limitierung: 900 Stück Preis: US$ 7.000 Quelle...
  • [Verkauf] Grand Seiko SBGA 229 aus 2019

    [Verkauf] Grand Seiko SBGA 229 aus 2019: Liebe Uhrenfreunde! Zum Verkauf kommt meine Taucheruhr Grand Seiko SBGA 229 mit dem legendären Spring-Drive-Werk, die ich im April 2019 bei dem...
  • [Verkauf] Seiko Grand Twin High End Quartzuhr 9943-8000 von 1978

    [Verkauf] Seiko Grand Twin High End Quartzuhr 9943-8000 von 1978: Ich biete eine Seiko Grand Twin High End Quartzuhr 9943-8000 von 1978 zum Verkauf an. Die Uhren der 99er Serie von Seiko zählen zu den genausten...
  • [Erledigt] Seiko Grand Quartz 4840-8041 von 1976 mit frischer Überholung

    [Erledigt] Seiko Grand Quartz 4840-8041 von 1976 mit frischer Überholung: Ich biete eine Seiko Vintage Grand Quartz 4840-8041 von 1976 zum Verkauf an. Das 48er Grand Quartz ist das Nachfolgekaliber des 38er und bietet...
  • Ähnliche Themen

    Oben