Kaufberatung Goldwert berechnen bei Anker Vintage

Diskutiere Goldwert berechnen bei Anker Vintage im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich hab mir in der Mittagspause in einem Goldladen eine alte Anker Vintage, schätze mal 70er Jahre, angesehen. Durchmesser ca. 34 mm, Plexiglas...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
roter.papagei

roter.papagei

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.067
Ich hab mir in der Mittagspause in einem Goldladen eine alte Anker Vintage, schätze mal 70er Jahre, angesehen. Durchmesser ca. 34 mm, Plexiglas, Uhr und Band aus 14 Karat Weißgold. Läuft gleich an beim Aufziehen.

Die Verkäuferin hat behauptet, die Uhr sei wegen dem aktuellen Goldpreis ein Schnapp (liegt glaube ich bei 980 EUR pro 31 Gramm).

Frage an die Experten: Wenn ich die Uhr wiege, wieviel Gewicht muss ich für Glas, Werk, Zeiger und Ziffernblatt abziehen? Ich möchte also ungefähr wissen, wieviel Gold wirklich an der Uhr ist.

Wenn ich das wüßte könnte ich die Uhr wiegen lassen und genau berechnen, ob das wirklich ein Schnapp ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
purpur73

purpur73

Gesperrt
Dabei seit
17.02.2010
Beiträge
6.335
Ort
Leipzig
Natürlich wird nur das Gewicht vom Gehäuse,ohne Zifferblatt und Werk ect.berechnet,
wenn Dir sonst nix an der Uhr liegt!

Der Goldpreis liegt zur Zeit bei ca. 30 Euro pro Gramm!
 
roter.papagei

roter.papagei

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.067
Ich habe mich vielleicht nicht klar genug ausgedrückt: Ich möchte eine Schätzung vom Gewicht von Plexiglas, Werk, Ziffernblatt und Zeiger.

Also liebe Experten: Wieviel wiegt das zusammen typischerweise bei einer 70er Jahre Vintage mit ca. 34 mm Durchmesser?
 
Zuletzt bearbeitet:
blaubär

blaubär

R.I.P.
Dabei seit
21.08.2008
Beiträge
749
Ort
NRW
Wieviel wiegt das zusammen typischerweise bei einer 70er Jahre Vintage mit ca. 34 mm Durchmesser?
Ich würde schätzen etwa 20 Gramm, aber das ist eigentlich nicht der Punkt.
Beim berechnen des Goldpreises muß man natürlich auch den Goldgehalt berücksichtigen, also nicht 1 Gramm Uhr = 1 Gramm Gold rechnen, sondern mit dem entsprechenden Faktor (18K = 0.75, 14K = 0.585) umrechnen. Aber auch das ist nicht der Punkt.

Der Punkt ist, daß es sich nie lohnt eine Uhr nur wegen ihrem Goldwert zu kaufen, von jemandem, der den Goldwert kennt. ;-)

Du schreibst von einem "Goldladen", also kannst du davon ausgehen, daß der an der Uhr als solcher keinerlei Interesse hat, und die Uhr nur wegen des Goldwertes angekauft hat. Da er den Goldwert genau kennt, wird er dir die Uhr auf keinen Fall unter dem aktuellen Goldwert verkaufen, da wäre er ja schön doof und würde mehr verdienen, wenn er sie gleich einschmelzen würde.
Der einzige Grund diese Uhr nicht einzuschmelzen sondern zu verkaufen ist, wenn er mehr dafür kriegt. Und wenn er dir sagt, das wäre bei den aktuellen Goldpreisen ein Schnapp, dann lügt er dir in's Gesicht. Sofern die Uhr als solche (Marke, Uhrwerk) keinen Mehrwert für dich hat, zahlst du also was den Goldpreis angeht immer drauf, denn davon lebt ein "Goldladen".

Deine Frage, wieviel Gold wirklich an der Uhr ist, ist also einfach zu beantworten: auf jeden Fall weniger als du bezahlst. :-)
 
roter.papagei

roter.papagei

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.067
@blaubär: Danke, das ist die Info die ich gebraucht habe.

Also 20 Gramm muss ich abziehen, und natürlich vom Restgewicht nur die Hälfte nehmen weil 14 Karat, das war mir aber schon klar.;-)

Dann marschiere ich demnächst wieder in den Laden und lasse die Uhr wiegen. Bin gespannt, was dabei rauskommt.

Anker ist ja keine begehrte Sammlermarke, die Uhr an sich also nicht so furchtbar interessant. Hässlich ist sie allerdings auch nicht, sie würde durchaus in meine Sammlung passen.
 
Giovanni

Giovanni

Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Also ich habe hier eine Kienzle mit 30 mm Durchmesser, Plexi, SS-Boden und ansonsten verchromtes Messing, die wiegt mit Federstegen, ohne Band 22 g.

Blaubär's Schätzung ist also recht passend. Der Rest der Überlegungen auch ;)
.
 
Paule

Paule

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
174
Der Goldwert liegt derzeit bei etwa 33 Euro/gr., beim Verkauf gibts aber nur etwa die Hälfte - Du kaufts die Uhr beim Juwelier also zum aktuellen Goldpreis und den Wiederverkaufswert für den Goldanteil beim gleichen oder anderen Juwelier kannst Du selbst ausrechnen...
 
Andy H

Andy H

Dabei seit
31.10.2008
Beiträge
1.757
Ort
Bei Celle, Niedersachsen
Für Werk mit Krone und Plexi kannst du maximal 15 Gramm abziehen. Dann kannst du hier gucken, das bekommst du momentan realistisch für das Gramm Gold.

Preise

Gruß

Andy
 
C

colabier

Dabei seit
08.04.2011
Beiträge
5
Ich würde schätzen etwa 20 Gramm, aber das ist eigentlich nicht der Punkt.
Beim berechnen des Goldpreises muß man natürlich auch den Goldgehalt berücksichtigen, also nicht 1 Gramm Uhr = 1 Gramm Gold rechnen, sondern mit dem entsprechenden Faktor (18K = 0.75, 14K = 0.585) umrechnen. Aber auch das ist nicht der Punkt.

Der Punkt ist, daß es sich nie lohnt eine Uhr nur wegen ihrem Goldwert zu kaufen, von jemandem, der den Goldwert kennt. ;-)

Du schreibst von einem "Goldladen", also kannst du davon ausgehen, daß der an der Uhr als solcher keinerlei Interesse hat, und die Uhr nur wegen des Goldwertes angekauft hat. Da er den Goldwert genau kennt, wird er dir die Uhr auf keinen Fall unter dem aktuellen Goldwert verkaufen, da wäre er ja schön doof und würde mehr verdienen, wenn er sie gleich einschmelzen würde.
Der einzige Grund diese Uhr nicht einzuschmelzen sondern zu verkaufen ist, wenn er mehr dafür kriegt. Und wenn er dir sagt, das wäre bei den aktuellen Goldpreisen ein Schnapp, dann lügt er dir in's Gesicht. Sofern die Uhr als solche (Marke, Uhrwerk) keinen Mehrwert für dich hat, zahlst du also was den Goldpreis angeht immer drauf, denn davon lebt ein "Goldladen".

Deine Frage, wieviel Gold wirklich an der Uhr ist, ist also einfach zu beantworten: auf jeden Fall weniger als du bezahlst. :-)
So ein Blödsinn, habe eine alte UHr die weigt gerade mal 20 Gramm da bleibt dann also garnichts über.
 
Weckerfreund

Weckerfreund

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
1.999
Du hast aber schon gesehen, dass der Faden sieben Jahre alt ist und das "blaubär" leider mittlerweile verstorben ist (R.i.P.)...
Viele Grüße
Andreas
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
3.785
Ort
Berlin
Wahnsinn... seit 2011 dabei und dann haust Du als ersten Post so ein Ding raus...
:hmm:
Viele Grüße
Marco
 
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
12.758
Ort
Spinalonga
Völlig verstrahlt ;-) und nun dümpelt der Faden ein paar Tage oben rum, wenn den keiner fix zu macht. :-( Auch toll das Vollzitat.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Goldwert berechnen bei Anker Vintage

Goldwert berechnen bei Anker Vintage - Ähnliche Themen

  • Den Goldgehalt von Uhren berechnen

    Den Goldgehalt von Uhren berechnen: Wie man den Goldgehalt von Uhren bestimmt: Uhren aus Gold oder auch teilweise aus Gold (Bicolor) sind für einige Uhrenfreunde attraktiv und...
  • Gratis-App "Zoll und Post" - Berechnung der Einfuhrumsatzsteuer + Zollgebühr etc.

    Gratis-App "Zoll und Post" - Berechnung der Einfuhrumsatzsteuer + Zollgebühr etc.: Hallo zusammen, da es hier doch immer mal wieder Unstimmigkeiten zu dem Thema gibt wollte ich euch auf die kürzlich vom Bundesamt für Finanzen...
  • Richtige Größe für Glasdichtung "berechnen"?

    Richtige Größe für Glasdichtung "berechnen"?: Hallo zusammen, ich stehe grad etwas auf dem Schlauch bzgl. der passenden Größe der Glasdichtung für ein Uhrglas:oops: Ich habe ein 290er...
  • Wie man Sch…. zu Goldwert verkauft!!!

    Wie man Sch…. zu Goldwert verkauft!!!: Moin Liebe Kollegen aus dem Forum, Oft habe ich bei Verkaufsgesprächen den Eindruck, dass mir viele Verkäufer einfach nur irgendwelche Phantasie...
  • Sammlerwert oder eher Goldwert ? Dugena und Alpina Uhr denke so um 1930

    Sammlerwert oder eher Goldwert ? Dugena und Alpina Uhr denke so um 1930: Hallo liebe Leute. Ich habe da mal ne Frage. Und zwar. Ich habe 2 Uhren geschenkt bekommen, die aber absolut nicht mein Stil sind. Deshalb...
  • Ähnliche Themen

    Oben