Kaufberatung GMT oder Submariner?

Diskutiere GMT oder Submariner? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Der Titel sagt´s ja schon, für welches Modell würdet Ihr Euch entscheiden? Mir gefällt der grüne Zeiger nicht so, aber dafür die polierten...

Hardbody

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2010
Beiträge
124
Der Titel sagt´s ja schon, für welches Modell würdet Ihr Euch entscheiden? Mir gefällt der grüne Zeiger nicht so, aber dafür die polierten Mittelglieder. Die Sub ist halt neuer, aber optisch ist die GMT wieder zu nah dran, um gegen die Sub "alt" auszusehen....

Was würdet Ihr wählen, wenn Ihr vor die Entscheidung gestellt würdet? Denkt Ihr, dass die eine sich von der anderen vom Preis differenziert (bei gleichem Alter natürlich) im Laufe der Zeit (also eine von beiden mehr "Wertverlust", wenn man bei Rolex davon sprechen kann, hat)?

Danke für Eure Meinungen
Peter
 
S

SteveMcQueen

Gast
Der Titel sagt´s ja schon, für welches Modell würdet Ihr Euch entscheiden?

Das käme wohl darauf an, was ich primär so treibe. Reise ich viel, würde ich zur GMT greifen. Ansonsten reine Geschmacksfrage, es sei denn, man ist Hobbytaucher. Da die Sub aber nicht voll DIN-kompatibel ist, eignet sie sich für diesen Einsatzzweck sicher nur in bestimmten Grenzen.

Mir gefällt der grüne Zeiger nicht so, aber dafür die polierten Mittelglieder. Die Sub ist halt neuer, aber optisch ist die GMT wieder zu nah dran, um gegen die Sub "alt" auszusehen....

Warum eine GMT kaufen, wenn einem ausgerechnet der GMT-Zeiger nicht gefällt?

Was würdet Ihr wählen, wenn Ihr vor die Entscheidung gestellt würdet? Denkt Ihr, dass die eine sich von der anderen vom Preis differenziert (bei gleichem Alter natürlich) im Laufe der Zeit (also eine von beiden mehr "Wertverlust", wenn man bei Rolex davon sprechen kann, hat)?

Tendenziell ist die Submariner das gefragtere Modell und daher vermutlich etwas preisstabiler als die GMT. Eine 116710 aus 2009, Zustand 1, bekommt man mittlerweile für unter 5', eine 116610 wirst Du dafür nur schwer kriegen. Das alte Modell 16610 ist im Moment preislich ohnehin auf dem Weg nach oben, insbesondere die LV.
 

Hardbody

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2010
Beiträge
124
Hallo Steffen,

danke für Deine Meinung, also der erste Punkt ist mir recht wurscht, eine Uhr kommt weder mit in Urlaub noch jemals mit Wasser in Berührung (ich weiß auch nicht, was DIN-kompatibel heisst...), ist nur optisch wichtig.

Dann schrieb ich ja, der grüne Zeiger o.k., aber das polierte Mittelteil wiegt das wieder auf, also 1:1.

"...116610 wirst Du dafür nur schwer ..." Du bist ja ein Scherzkeks: Bei Wempe in München lachen sie Dich aus, "..Lieferzeit mindestens 9 Monate, Warteliste gar nicht möglich...".

Schöne Grüße
Peter
 
S

SteveMcQueen

Gast
Dann schrieb ich ja, der grüne Zeiger o.k., aber das polierte Mittelteil wiegt das wieder auf, also 1:1.

Dann musst Du das einfach für Dich abwägen. Wenn man nicht unbedingt tauchen gehen möchte, halte ich eine zweite Zeitzone für die sinnvollere Funktion.

Du bist ja ein Scherzkeks: Bei Wempe in München lachen sie Dich aus, "..Lieferzeit mindestens 9 Monate, Warteliste gar nicht möglich...

Gerade in München gibt es einen ganzen Sack voll rennomierter Grauhändler, von denen bestimmt einer eine aktuelle Sub im Angebot hat bzw. eine besorgen kann. Ansonsten finde ich bei eBay, rlx-sales.com oder chrono24.com regelmäßig preislich akzeptable Angebote. Wempe etc. sind kein Maßstab, davon abgesehen gibt es im Münchner Raum so viele Rolex-Konzessionäre, dass es kaum denkbar ist, dass keiner eine Sub im Laden hat. Ist ähnlich wie bei der Daytona - wenn man eine will, kriegt man auch eine.
 

schniepie

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
1.398
Ort
Berlin
Hallo Peter,

ich würde (wenn ich du wäre) die Sub nehmen und mir die Mittelglieder bei einem Uhrmacher/Goldschmied polieren lassen.

Die Lünette der GMT bzw. die Beschriftung dieser, gefällt mir überhaupt nicht.

Bei Wempe in München lachen sie Dich aus, "..Lieferzeit mindestens 9 Monate, Warteliste gar nicht möglich...".

Schöne Grüße
Peter

Dann müssen die dich aber nicht mögen. Ich hatte vor kurzem erst eine 116610 bei Wempe in Berlin in der Hand.
Ein Griff zum Telefon hätte also gereicht. :-)

Aber ich muss Steffen völlig recht geben...schau dich doch mal in div. Marktplätzen um...da gibt es immer eine zum fairen Preis. Und dann lohnt sich das Polieren der Mittelglieder vielleicht doppelt. ;-)
 
S

SteveMcQueen

Gast
Dann müssen die dich aber nicht mögen. Ich hatte vor kurzem erst eine bei Wempe in Berlin in der Hand. Ein Griff zum Telefon hätte also gereicht. :-)

Absolut richtig. Wempe und Bucherer lassen die Uhr zur Not aus einer anderen Filiale kommen, das ist normalerweise überhaupt kein Problem. Allerdings kann man sich Preisverhandlungen spätestens dann abschminken.
 

Hardbody

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2010
Beiträge
124
Hmmm...also ich möchte nur ungerne widersprechen, aber in München kenne ich 3 Konzessionäre (Bucherer, Wempe und Hilscher) und ich kann Dir gerne ein paar Adressen von Grauhändlern nennen (so Richtung Viktualienmarkt und um den Bayerischen Hof rum), die Überpreise verlangen! Und bei Ebay sehe ich auch nur mindestens Listenpreise bis hin zu 1000 Euro drüber. Aber das meinte ich eben vorher mit Preis differenzieren, ob sich die "Hysterie" um die Submariner legt (weiß natürlich niemand, ist klar, aber Prognosen sind gerne willkommen) und sich diese vom Überpreis- zum normalen hin bewegen wird oder diese auch so hochstilisiert werden wird wie die Daytona (habe übrigens noch nie eine zum Listenpreis gesehen und ich wollte wirklich schon eine!).

Schöne Grüße
Peter
 
S

SteveMcQueen

Gast
...und ich kann Dir gerne ein paar Adressen von Grauhändlern nennen (so Richtung Viktualienmarkt und um den Bayerischen Hof rum), die Überpreise verlangen! Und bei Ebay sehe ich auch nur mindestens Listenpreise bis hin zu 1000 Euro drüber.

Tja, das Gut "Submariner" ist eben knapp und zum alten(!) Listenpreis nur schwer zu bekommen. Bedenkt man allerdings, dass Rolex am 1. Februar die Preise um 7% erhöhen wird, relativiert sich der aktuelle Aufschlag, den man am Markt zahlen muss, wieder. Davon abgesehen bin ich mir sicher, dass gerade bei den Grauhändlern noch Luft nach unten ist, was den Preis angeht. In jedem Fall, wenn man es mit dem Abschlagswunsch nicht übertreibt und mit Bargeld wedelt.

Aber das meinte ich eben vorher mit Preis differenzieren, ob sich die "Hysterie" um die Submariner legt (weiß natürlich niemand, ist klar, aber Prognosen sind gerne willkommen) und sich diese vom Überpreis- zum normalen hin bewegen wird oder diese auch so hochstilisiert werden wird wie die Daytona (habe übrigens noch nie eine zum Listenpreis gesehen und ich wollte wirklich schon eine!).

Die Marktpreise der Submariner werden sich an den Listenpreis annähern, sobald sich der erste Hype gelegt hat. Man bedenke: Die Uhr wurde auf der Baselworld 2010 vorgestellt, das war im späten Frühjar 2010. Bevor die ersten Mengen im Markt waren, war es August, größere Mengen gab's ab November. Nun haben wir Januar 2011 - die Leute, die die Sub nicht zum Tragen, sondern als Spekulationsobjekt sofort bestellt haben, werfen diese jetzt natürlich auf den Markt und wollen eine möglichst hohe Rendite erzielen. Das wird sich im Laufe der nächsten Monate sicherlich relativieren, mittel- bzw. langfristig wird der Preis aber steigen.

Eine Daytona zum Listenpreis habe ich neulich hier in Hamburg bei einem Konzessionär gesehen. Allerdings in Weißgold. Wenn man das Stahlmodell haben möchte, braucht man eben etwas Geduld und / oder gute Kontakte. Sondiert man aber regelmäßig den Markt, bekommt man eine neue oder ungetragene, ohne übermäßig auf den Listenpreis draufzulegen. Verlässliche "Forumskonzessionär", die im Gegensatz zu so manchem in Süddeutschland ansässigen Grauhändler keine Mondpreise aufrufen, gibt es genug. Und eine Submariner zum Listenpreis oder darunter zu bekommen, ist damit verglichen nun wirklich überhaupt kein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hardbody

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2010
Beiträge
124
Hat sich mit Euren Beiträgen überschnitten:

"Dann müssen die dich aber nicht mögen...". Nee, nee, die haben mich ganz lieb :D., sind freundlich und nett und mit Kaffee und 30 min Gespräch und zeigen Dir andere, Wempe hat z.B. eine Explorer und Bucherer eine Yacht-Master. Das mit dem Auslachen war ja überspitzt gemeint, sie meinen eben nur, nix mit GMT oder Sub., vielleicht auch wegen der Preiserhöhing...

"Allerdings in Weißgold...". Ahhhsoo, ja da liegen schon massig rum, von den ...8 und ...9er Modellen bekommt man so ziemlich alles, ich meinte ja schnödes Edelstahl.

Und polieren, ich weiß nicht, ich würde keine kaufen, die nicht original ist, senkt meiner Ansicht nach den Wert...

Viele Grüße
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

schniepie

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
1.398
Ort
Berlin
Und polieren, ich weiß nicht, ich würde keine kaufen, die nicht original ist, senkt meiner Ansicht nach den Wert...

Viele Grüße
Peter

Ähm...ok.:confused:

Aber polieren lääst sich ja wieder rückgängig machen. Falls du sie dann wieder verkaufen möchtest. Der Aufwand ist auch nicht besonders groß.
 
S

SteveMcQueen

Gast
Boah, jetzt reicht's mir aber! Alleine bei eBay finde ich zwei neue 116610LN, verklebt, EU-Konzi, für deutlich unter 6.000,- EUR aus jeweils seriöser Quelle. Der Listenpreis ab Februar ist 6.250,-. Eine neue Stahl-Daytona, selber Zustand, gibt es für 8.600,- EUR bei chrono24.com, der Listenpreis ab Februar ist 8.800,-. Eine gebrauchte 116710 LN aus 2009 verkauft sogar der Münchner Apotheker Meertz für 4.900,- EUR, mit etwas Geduld und Spucke kriegt man die aber bereits für 5.200,- EUR neu.

Konstruiert kein Problem, wo keines ist! Wer darauf spekuliert, eine Submariner oder Daytona für 25% unter Liste zu kriegen, hat einfach den Knall nicht gehört. Das funktioniert vielleicht bei den Explorer-Modellen oder der Yacht-Master, nicht aber bei den beiden Hauptumsatzträgern.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Orloge

Dabei seit
20.08.2008
Beiträge
222
Ort
USA
Wenn du die Möglichkeit hast in die Schweiz zu kommen, hast du keine Probleme eine von beiden zu einem normalen Pries zu bekommen.

Zu deiner Frage: GMT oder Sub:
Ich entschied mich zur GMT aus 2 Gründen.
1. Ich brauche die GMT-Funktion
2. Als ich die GMT am Arm hatte, kam die Sub für mich nicht mehr in Frage. Das ist aber Geschmachssache.
 

Hardbody

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2010
Beiträge
124
"Boah, jetzt reicht's mir aber!..." Nich aufregen, ich konstruiere kein Problem, ich wollte lediglich wissen, zu was Ihr bei den beiden Modellen tendieren würdet, ich bin schon so realistisch bzw. nicht unverschämt, 20% auf eine Sprotrolex in Stahl zu wollen...

Die Ebays sind halt EU, hmmmm....

Bei Meertz war ich, die ist schon getragen und vor allem, wenn Du die ansiehst (Meertz, Bachmann), sind teilweise ein bis über zwei Jahre alt und vor allem: Mich stört es immens, dass die Herrschaften in den kleinen Zertifikaten alles sehr südländisch klingen (nein, nicht gleich schreien, ich bin kein Rassist....), die eine ist aus Spanien, die andere aus Griechenland. Ja, ich bin da penibel, aber ich zahle lieber ein paar hundert mehr und habe LC100 drinstehen.

Und was mir einer der Herren für Stories erzählte mit nachgebauten (China-)Teilen im Werk, da fühle ich mich bei Herrn Wempe u.a. schon gut aufgehoben...

@schniepie: Du meinst nicht, dass man das sieht? Ich weiß nicht, lieber original...

Schönen Dank für Eure Antworten
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SteveMcQueen

Gast
Wenn du die Möglichkeit hast in die Schweiz zu kommen, hast du keine Probleme eine von beiden zu einem normalen Pries zu bekommen.

Aber plus 19% Einfuhrumsatzsteuer in die EU (Deutschland) und 0,60 EUR Zoll. Es sei denn, man führt einen illegalen Import durch.
 

schniepie

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
1.398
Ort
Berlin
Naja...sowas kann man ja mal vergessen. Muss ja nicht gleich Böswilligkeit sein. :D

Aber LC 100 ist es dann immernoch nicht. ;-)
 
S

SteveMcQueen

Gast
Mich stört es immens, dass die Herrschaften in den kleinen Zertifikaten alles sehr südländisch klingen (nein, nicht gleich schreien, ich bin kein Rassist....), die eine ist aus Spanien, die andere aus Griechenland. Ja, ich bin da penibel, aber ich zahle lieber ein paar hundert mehr und habe LC100 drinstehen.

Es gibt durchaus EU-Modelle ohne Namenseintrag. Eine potentielle Quelle nenne ich Dir gerne. Abgesehen davon: Wo bitte ist der funktionale und rechtliche Unterschied, wenn ein anderer LC als 100 in den Papieren steht? Erklär' mir das bitte. Das hat mit penibel nichts zu tun, es ist schlichtweg nicht einmal halbwegs vernüftig argumentierbar. Wie dem auch sei: Am besten ins ausschließlich rolexbezogene Nachbarforum wechseln, dort kann man sich mit Gleichgesinnten am LC aufgeilen. Hier wirst Du überwiegend auf Unverständnis stoßen.

Und was mir einer der Herren für Stories erzählte mit nachgebauten (China-)Teilen im Werk, da fühle ich mich bei Herrn Wempe u.a. schon gut aufgehoben...

Welcher Herr? Eventuell einer, der mit solchen Räuberpistolen seinen eigenen Mondpreis rechtfertigen will? Es gibt mindestens zwei Hände voll seriöser, bekannter Rolex-Grauhändler, bei denen man sich über solche Dinge definitiv keine Gedanken machen muss. Alternativ kann man sich natürlich bei Wempe als Nummer x.xxx auf eine ominöse Warteliste setzen lassen und Monate später deutlich mehr bezahlen, als notwendig gewesen wäre. Jeder, wie er mag, aber dann bitte hier nicht darüber maulen, dass ja angeblich nichts lieferbar ist und die Preise so unverschämt hoch sind.
 

Hardbody

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2010
Beiträge
124
Hallo Steffen,

reg Dich doch nicht so auf...Ich habe nicht gemault, ich wollte lediglich Antworten, was Euch besser gefällt und wo Ihr die Vor- und Nachteile der beiden Modelle seht. Z.B. hatte die Sub ja eine andere Krone, die fand ich früher unangenehmer zu tragen als die GMT, die Schliessen sind ja anders usw.

Ich habe Dir gerade per PN geschrieben, dass es Händler gibt, die eine Uhr nicht aufmachen und weiterverkaufen und wenn diese von ganz weit weg und schon ein paar Jahre alt ist, ich das Risiko eben höher finde als von Wempe und nein, ich kenne von aussen nicht, ob alles original ist, wenn das Werk die gleiche Schwingungszahl hat.

Abgesehen davon bin ich nicht einer Deiner verhassten Rolex-Jünger ich wollte nur ganz normalen Small-Talk, ich wusste ja nicht, dass Dich das so aufregt :D

Haben die Sub und die GMT eigentlich das gleiche Gewicht bei gleicher Bandlänge?

Viele Grüße
Peter
 
S

SteveMcQueen

Gast
Ich habe nicht gemault, ich wollte lediglich Antworten, was Euch besser gefällt und wo Ihr die Vor- und Nachteile der beiden Modelle seht.

Der Vorteil der GMT ist der GMT-Zeiger, der Vorteil der Sub die höhere Wasserdichte. Die GMT hat ein 3185 verbaut, die Submariner ein 3135. Das 3185 ist ein um die zweite Zeitzone erweitertes 3135; ansonsten sind die Werke technisch identisch. Die mittleren Bandglieder der GMT sind poliert, die der Sub nicht. Die GMT ist das elegantere Modell, die Sub das sportlichere. Die Kaufentscheidung ist reine Geschmackssache.

Z.B. hatte die Sub ja eine andere Krone, die fand ich früher unangenehmer zu tragen als die GMT, die Schliessen sind ja anders usw.

Beide Modelle verfügen mittlerweile über die "dicke" Triplock-Krone. Ebenso haben beide Modelle das Glidelock-Band, die Submariner mit integrierter Taucherverlängerung, die GMT ohne.

Ich habe Dir gerade per PN geschrieben, dass es Händler gibt, die eine Uhr nicht aufmachen und weiterverkaufen und wenn diese von ganz weit weg und schon ein paar Jahre alt ist, ich das Risiko eben höher finde als von Wempe und nein, ich kenne von aussen nicht, ob alles original ist, wenn das Werk die gleiche Schwingungszahl hat.

Wenn Du von außen die Schwingungszahl des Werks erkennst, dann Hut ab.

Haben die Sub und die GMT eigentlich das gleiche Gewicht bei gleicher Bandlänge?

Nein. 116610 160 Gramm, 116710 146 Gramm. Nicht wirklich kriegsentscheidend.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hardbody

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2010
Beiträge
124
Aha, danke, dass die leichter ist, dachte ich gar nicht (normalerweise dachte ich, dass das Werk die Schliesse aufhebt...).

Naja, wenn ein "Kollege" mit seiner ganz ungenierten Thailand-Sub (der freut sich immer, weil er die gleicht Uhr hat für 5.800 Euro weniger :-)) im direkten Vergleich daneben hält (hat halt vermutlich 21000), finde ich schon, dass der Zeiger a bisserl mehr hupft, aber ich bin weder Spezialist noch Uhrmacher...

Danke nochmal für die Tipps!

Viele Grüße
Peter
 
Thema:

GMT oder Submariner?

GMT oder Submariner? - Ähnliche Themen

Wie an Rolex GMT Master II kommen? "Übergangsweise" Explorer 1?: Hallo allerseits, ich wäre euch dankbar, wenn ihr eure Ideen und Sichtweisen zu meiner Situation mit mir teilen würdet. Vorab also schon einmal...
Direkter Vergleich: Rolex Submariner 114060 vs. 14060M 4-Liner (+ Video): Moin zusammen, aktuell habe ich die Rolex Submariner in der aktuellen Referenz 114060 und den direkten Vorgänger, die 14060M als 4-Liner, im...
Kaufberatung Tudor Pelagos LHD oder BB GMT zur Sub: :-DHallo zusammen, mit Begeisterung lese ich hier regelmäßig die Kaufberatungen. Da ich mit meinen Überlegungen gerade nicht weiter komme hoffe...
[Erledigt] Rolex Submariner 14060M LC100: Hallöchen zusammen! Ich habe wirklich lange über diese Entscheidung nachgedacht und weiß ehrlich gesagt immer noch nicht ob es die richtige...
Pagani Design PD1668 „Aqua“ Diver blau: Pagani Design Blue, eine Uhr für die Arbeit oder "how I left the dark side of the force" Hallo, nachdem ich hier meine Uhr für die Zeit außerhalb...
Oben