GMT-Master II 16710 - Revision Köln vorher-nachher Vergleich

Diskutiere GMT-Master II 16710 - Revision Köln vorher-nachher Vergleich im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich nochmal ;-) .... hat sich ja einiges getan in vergangenen Jahren. Zunächst mal einige Daten zur GMT-Master 16710. Technische Daten Referenz...

Zerberus

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2008
Beiträge
895
Ort
Rhein Kreis Neuss
Ich nochmal ;-) .... hat sich ja einiges getan in vergangenen Jahren.

Zunächst mal einige Daten zur GMT-Master 16710.

Technische Daten

Referenz 16710 GMT-Master II (LC100)
Rolex Kaliber 3185
Automatikaufzug

Gehäuse
• Gehäuse aus Edelstahl 904L
• Deckglas aus Saphirglas
• Boden verschraubt
• Krone verschraubbar
• Wasserdicht bis 10 bar (= 100 Meter Wassertiefe)

Funktionen
• Stunde, Minute, Sekunde
• Datumsanzeige
• drehbare Lünette mit 24 Stundenmarkierung
• Lünetteninlay rot / blau Pepsi

Maße und Gewicht
• Gehäusedurchmesser: ca. 40 mm (ohne Krone)
• Bandanstoßbreite: 20 mm

Zifferblatt und Zeiger
• Schwarz glänzendes Zifferblatt - Stick Dial Variante
• Ziffern und Indizes mit Leuchtfarbe belegt
• Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger mit Leuchtfarbe belegt


Vielleicht interessiert es den einen oder anderen einmal Bilder betreffend der Revisionsarbeiten zu sehen.

Auch das ist übrigens ein Grund, weshalb ich mich mehr auf die Marke mit der Krone fixiert habe - der Weg zum Service ist kurz.

Fallen mal Arbeiten an, wohne ich recht ortsnah und habe nur knapp 30 Minuten Fahrzeit bis ich am Kölner Hauptbahnhof aus dem Parkhaus komme.
Direkt um die Ecke geht´s dann ins Rolex HQ, mit dem Auzug nach oben und schon steht man in der Serviceannahme.
Ein netter Mitarbeiter nimmt dann die Uhr an, prüft sie kurz und notiert sich die Daten.
Auf dem Postweg kommt dann kurzfristig ein schriftliches Angebot und nach Freigabe kann´s dann losgehen.
Ich muss die Uhr nicht zum Versand aus der Hand geben und kann direkt mit dem Fachmann vor Ort sprechen - besser geht es nicht.

Hier jetzt also mal als Beispiel eine 16710, die in ziemlich bedauernswertem Zustand in Köln auf den Tresen gelegt wurde.

Es hat dann knapp 6 Wochen gedauert, bis zu in deutlich besserem Zustand an gleicher Stelle wieder übergeben wurde.

Auf folgenden Bildern seht ihr den Zustand vor der Revision.

Aus dieser Entfernung schaut sie ja noch einigermaßen akzeptabel aus.......




Jetzt gehen wir mal ins Detail und schauen genauer hin .... zunächst ein vermackter Minutenzeiger, wo wohl der Vorbesitzer mal hat dran rumpfuschen lassen.




Hier eine ziemlich üble Macke an der vormals spitzen Unterseite vom Horn.




Zwei Bilder von den zerkratzen Flanken und noch mal das ramponierte Horn







Auch der Boden sah schon mal besser aus.




Gar nicht schön ist auch die ziemlich abgewetzte Schliff ( oder was davon übrig ist ) Oberseite der Hörner :shock:







Gruselig, oder ? :D



So gehen wir gleich weiter, was man in Köln in den 6 Wochen Kuraufenthalt daraus gemacht hat.

Aus der Entfernung kann man noch nicht viel sagen, außer, dass das Coke-Inlay gegen ein Pepsi getauscht wurde. ;-)




Aber etwas näher betrachtet sind die polierten Flanken wieder wunderbar makellos.






Der Schliff auf den Hörnern ist wieder traumhaft schön - man kann gar nicht nah genau rangehen - je näher, desto schöner. :-D













Bleibt noch ein Blick auf die eingedellte Hornspitze - eigentlich kaum zu richten.
Aber an dieser Stelle wurde wohl Material aufgelasert und entsprechend wieder sauber bearbeitet.
Mit bloßem Auge kaum zu erkennen, sieht man auf den Nahaufnahmen noch einen kleinen Hubbel.
Die Unterseite samt Hornspitze ist in jedem Falle wieder ausgezeichnet hergerichtet. :super:





Auch das Oysterband erscheint wieder wie neu - makellos.




Fazit: Bei einer mehr oder weniger ramponierten Uhr wirkt eine Kur in Köln Wunder - kommt dem Neuzustand wirklich wieder sehr nah.:super:

Schöne Grüße.

Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

tierfreund

Gesperrt
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
591
Wow, die Revi hat sich richtig gelohnt.
Klasse, wie Deine Uhr jetzt ausschaut.

Genau die wäre auch meine favorisierte Krone ;-), ganz viel Spaß mit dem neu erstandenem Schmuckstück und meinen herzlichen Glückwunsch dazu.

LG
der Tierfreund
 

RA Schey

Dabei seit
20.06.2013
Beiträge
42
Ort
Wiesloch
Schon grandios, was die in Köln so alles hinkriegen :klatsch: ... auch wenn dieses Post vielleicht dann doch eher in den Werkstatt-Fred gehört ... ;-)
 

tierfreund

Gesperrt
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
591
... kann natürlich gerne vorschoben werden.

Das wäre viel zu schade um die schönen Bilder.
Ergänze doch kurz die obligatorischen technischen Daten und schreibe so was wie "abgerockte GMT-Master II gerettet und zur Revi gegeben".
Schon ist das eine erstklassige Vorstellung.

LG
der Tierfreund
 

Zerberus

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2008
Beiträge
895
Ort
Rhein Kreis Neuss
Das wäre viel zu schade um die schönen Bilder.
Ergänze doch kurz die obligatorischen technischen Daten und schreibe so was wie "abgerockte GMT-Master II gerettet und zur Revi gegeben".
Schon ist das eine erstklassige Vorstellung.

LG
der Tierfreund

Technische Daten können natürlich nie schaden :super: gerade hinzugefügt.

Vielen Dank, tierfreund und schöne Grüße.

Thomas

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Wie teuer war denn die Revision, wenn man Fragen darf?

Die Kosten lagen bei 605,-- Euro.

Schöne Grüße.
Thomas
 

antihero

Dabei seit
12.02.2010
Beiträge
598
Ort
AUT
Sehr schöne Vorher/Nachher Bilder! Danke fürs Zeigen und noch viel Spaß mit deiner Coke...äh Pepsi!
 

DrYad3

Dabei seit
19.05.2013
Beiträge
689
Danke für die Antwort Thomas. Hat sich echt gelohnt optisch als auch Finanziell! Glückwunsch!
 

charlielima

Dabei seit
29.11.2013
Beiträge
326
Ort
NRW
DAS Beispiel einer vorbildhaften Revision - herzlichen Glückwunsch zu Deiner (nun wie neuen) GMT-Master II! Viel Freude weiterhin mit der Uhr!
 

ErimSee

Dabei seit
02.09.2012
Beiträge
620
Ort
Berlin
Eine neue Uhr. :super:
Jetzt aber Finger weg von Bandwechsel oder Lünettentausch in Eigenregie. ;- Jeder Kratzer könnte zu einer tiefen Depression führen und eine langjährige Therapie erforderlich machen ;-)

Gut zu wissen, dass die Kölner das so hinbekommen. Mit dem SL Blatt und Zeigern ist der Rest der Uhr ja auch problemlos und günstig zu warten.
Viel Spass mit der schönen Pepsi. :klatsch:
 

Tobi Montana

Dabei seit
15.05.2012
Beiträge
1.506
Ort
Düren
Also ich fand die Ausgangsituation schon voll in Ordnung, also mich pers. hätten die Krätzerchen nicht gestört... Aber Krasses Endergebnis!
 

ludicree

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
3.154
Der Zeiger ist mal schmutzig gemacht worden, aber sonst sehe ich da auch nichts auf den Ausgangsbildern was mich zu einer Revision veranlassen würde. Wohlgemerkt mit Gehäuseaufbereitung. Muss man ja nicht mit machen lassen, geht immer Material weg.
 

Captain Flam

R.I.P.
Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
11.155
Ort
Nähe Konzi-Paradies
Normalerweise bin ich ja dagegen eine Rolex polieren und schleifen zu lassen, aber hier hat es sich gelohnt.

Da fragt man sich ernsthaft, was der Vorbesitzer mit der Uhr angestellt hat.
Besonders wie man es schafft den Schliff der Hörner so zu verhunzten, wird mir ein Rätsel bleiben. :shock:

Viel Spaß mit der Pepsi... :klatsch:
 

fweak

Dabei seit
25.01.2011
Beiträge
1.199
Solche Vorstellungen sieht man leider (zu) selten.

Das macht Lust, seine Uhren zu tragen - wenn sie nach einer Kur wieder SO aussehen!

Herzlichen Dank für die detaillierten Aufnahmen und Glückwunsch zum Ergebnis. Das kann sich wahrlich sehen lassen.
 

Zerberus

Themenstarter
Dabei seit
31.08.2008
Beiträge
895
Ort
Rhein Kreis Neuss
Sehr schöne Vorher/Nachher Bilder! Danke fürs Zeigen und noch viel Spaß mit deiner Coke...äh Pepsi!

Freut mich, dass die "Vorstellung" gefällt. :-D

Danke für die Antwort Thomas. Hat sich echt gelohnt optisch als auch Finanziell! Glückwunsch!

Gern geschehen und danke für die Glückwünsche.

DAS Beispiel einer vorbildhaften Revision - herzlichen Glückwunsch zu Deiner (nun wie neuen) GMT-Master II! Viel Freude weiterhin mit der Uhr!

Absolut - hat sich gelohnt und man fühlt sich in Köln gut aufgehoben und bedient.

Eine neue Uhr. :super:
Jetzt aber Finger weg von Bandwechsel oder Lünettentausch in Eigenregie. ;- Jeder Kratzer könnte zu einer tiefen Depression führen und eine langjährige Therapie erforderlich machen ;-)

Gut zu wissen, dass die Kölner das so hinbekommen. Mit dem SL Blatt und Zeigern ist der Rest der Uhr ja auch problemlos und günstig zu warten.
Viel Spass mit der schönen Pepsi. :klatsch:

Dankeschön. :-D Ja, mit Tritium wäre es wohl keine große Freude gewesen. Wobei ich froh bin, dass in Köln das ZB nicht getauscht wurde.
So ich gehört habe, legt man auch bei Zifferblatt Varianten keinen großen Wert - so hätte sich das Stick Dial auch in Wohlgefallen auflösen können.:D
Und klar, da lasse ich jetzt die Griffel weg - sie bleibt für die nächsten Jahre in diesem Zustand konserviert. :-D

Also ich fand die Ausgangsituation schon voll in Ordnung, also mich pers. hätten die Krätzerchen nicht gestört... Aber Krasses Endergebnis!

Der Zeiger ist mal schmutzig gemacht worden, aber sonst sehe ich da auch nichts auf den Ausgangsbildern was mich zu einer Revision veranlassen würde. Wohlgemerkt mit Gehäuseaufbereitung. Muss man ja nicht mit machen lassen, geht immer Material weg.

@ Tobi und Andi: Naja, ihr hättet sie halt auch mal in Natura sehen müssen - was ich nicht so recht im Bild einfangen konnte, waren diverse Partikel und kleine Flusen auf dem Zifferblatt - rings um, innen unter dem Glas sah man je nach Lichteinfach eine Art Wischspur - von daher, weil ich sie eben gebraucht bekommen habe, wollte ich sämtliche Spuren vom Vorbesitzer entfernt haben - hat soweit sehr zu meiner Zufriedenheit funktioniert. :super:

Normalerweise bin ich ja dagegen eine Rolex polieren und schleifen zu lassen, aber hier hat es sich gelohnt.

Da fragt man sich ernsthaft, was der Vorbesitzer mit der Uhr angestellt hat.
Besonders wie man es schafft den Schliff der Hörner so zu verhunzten, wird mir ein Rätsel bleiben. :shock:

Viel Spaß mit der Pepsi... :klatsch:

Ja, geht mir ähnlich - so wenig Politur, wie möglich. Aber hier war es, wie oben erwähnt unumgänglich.

Vielen Dank.:super:


Solche Vorstellungen sieht man leider (zu) selten.

Das macht Lust, seine Uhren zu tragen - wenn sie nach einer Kur wieder SO aussehen!

Herzlichen Dank für die detaillierten Aufnahmen und Glückwunsch zum Ergebnis. Das kann sich wahrlich sehen lassen.

Vielen Dank für die Glückwünsche und netten Worte.

Schöne Grüße.
Thomas
 

MarTIMER

Gesperrt
Dabei seit
26.02.2009
Beiträge
5.827
Die schaut wunderschön aus! Die Revi hat sich wirklich gelohnt und das Endergebnis ist absolut makellos. Und das für gerade mal 605,- €.
Deine Bilder sind aber auch super und trotz der gnadenlosen Makros zeigt sich im Endergebniss das bei Rolex auf absolutem Premium-Level gearbeitet wird.
Danke für's Zeigen!
 
Thema:

GMT-Master II 16710 - Revision Köln vorher-nachher Vergleich

GMT-Master II 16710 - Revision Köln vorher-nachher Vergleich - Ähnliche Themen

[Erledigt] Rolex GMT-Master II 16710 Coke, Fullset aus 24.08.2002 LC150: Hallo UHF, ich weiß nicht was mich geritten hat, aber ich muss mal ein bisschen aufräumen und mich neu sortieren. Zum Verkauf kommt meine Rolex...
[Erledigt] Rolex GMT Master 2 16710 BLRO Fullset aus 2001: Hallo liebe Uhrenverrückte, Ich würde gerne heute als reiner Privatverkäufer meine sehr schöne Pepsi zum Verkauf anbieten, die Pepsi ist in...
[Erledigt] Rolex GMT-Master II, Ref.: 16710 "Pepsi" - L-Serie, Tritium-Leuchtmasse: Liebe Forumsfreunde, heute möchte ich Euch meine Rolex GMT-Master II "Pepsi" (Referenz 16710) zu 9.750€ anbieten, ohne Box und Papiere dafür mit...
[Erledigt] Steinhart Ocean One GMT Schwarz Jubilee 42mm: Hallo Forum. Ein gutes neues Jahr erst mal für alle. zunächst einmal: Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
Rolex Jahrgangsuhren im Doppelpack - Explorer II 16570 WD und Yacht-Master 16622: Die Idee der Jahrgangsuhr aus den Geburtsjahren der Kinder ist nicht neu, wird heiß im Forum diskutiert, ob es nicht „albern“, gar „ unsinnig“...
Oben