Glücklich ist, wer warten kann - Rolex Daytona 116500ln WD

Diskutiere Glücklich ist, wer warten kann - Rolex Daytona 116500ln WD im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; „Wer bei Kleinigkeiten keine Geduld hat, dem mislingt der grosse Plan“ - Konfuzius Ich begrüsse euch ganz herzlich zur Vorstellung meiner lang...
eh-dr

eh-dr

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
568
Ort
Zürich (CH)


„Wer bei Kleinigkeiten keine Geduld hat, dem mislingt der grosse Plan“ - Konfuzius


Ich begrüsse euch ganz herzlich zur Vorstellung meiner lang ersehnten 116500ln. Die Geschichte, wie die Uhr ihren Weg in meine Box gefunden hat, ist für meine Verhältnisse eher ungewöhnlich und hat mich auch aungewöhnlich viel Geduld gekostet. Aber starten wir erstmal entspannt mit ein paar einleitenden Worten.

Ich bin ein überlegter Mensch und neige dazu, die Dinge von langer Hand zu planen, vorallem wenn es um den Kauf von Uhren geht. Wenn ich nach schlaflosen Nächten und ausgiebiger Recherche jeweils eine Entscheidung getroffen habe, schlägt mein Verhalten in das exakte Gegenteil um und der Plan muss schnellstmöglich in die Tat umgesetzt werden. So wäre das wohl auch mit der Datejust III gewesen, welche ich zur Baselworld 2016 erwartet habe. Datejust? Genau, Datejust (lasst mich kurz ausreden ;-)) Ich wollte schon seit geraumer Zeit eine Datejust, jedoch sind mir 36mm, trotz mehrmaligem Probetragen, zu klein und die Datejust II gab’s leider nicht mit Jubilée. Da ich in solchen Dingen kein Freund von Kompromissen bin, habe ich gewartet und gehofft, dass zur Baselworld 2016 eine Datejust III mit Stahlgehäuse, Weissgoldlünette und Jubilée Band vorgestellt werden würde. Soviel zur Vorgeschichte. Und nun, wenn ihr mögt, erzähle ich euch in einer Art Tagebuch mit unregelmässigen Einträgen, wie eins zum anderen führte bzw. ich zur Daytona gekommen bin.

Februar 2016
Ich tausche mich regelmässig per E-Mail mit einem guten Kumpel aus dem UFO aus. In 9 von 10 Fällen geht es dabei um.. wer mag raten? Genau – Frauen! In der Mail, welche ich ihm Ende Februar 2016 geschrieben habe, ging’s jedoch ausnahmsweise um Uhren. Unter Anderem schrieb ich darin zwei Dinge.

  1. Ich freue mich, dass bald die Baselworld startet und Rolex endlich die Katze aus dem Sack lässt. Ich bin der festen Überzeugung, dass meine Datejust kommen wird.
  2. Ein Arbeitskollege hat sich eine Stahldaytona mit weissem Blatt gekauft. Ich habe das erste Mal eine Daytona umgeschnallt und war entäuscht. Ich empfand die Uhr irgendwie als... fade.. unspektakulär.. Es hat einfach nicht klick gemacht.

März 2016
Wir schreiben Mitte März 2016. Die Baselworld läuft mittlerweile und ich bin im wohlverdienten Skiurlaub. An diesem Morgen werfe ich vor dem Aufstehen mal einen Blick auf mein Smartphone um die News zur Uhrenmesse zu lesen. Mal sehen was Rolex dieses Jahr vorstellt. Daytona.. ok, nicht interessant. Weiter.. Datejust.. YESSSSS... Moment, die Datejust nur in Bicolor? Dafür bin ich doch mindestens 15 Jahre zu jung. Entäuschung macht sich breit. Ich entscheide mich, die News nochmal von vorne zu lesen und bleibe bei der Daytona hängen. Jetzt habe ich doch neulich meinem Kumpel geschrieben, dass ich den Hype um die Daytona nicht verstehen kann. Aber die neue mit der schwarzen Keramiklünette wirkt irgendwie viel frischer. Eine RICHTIG tolle Uhr scheint das zu sein!! Und die Chancen, dass Rolex im 2016 noch eine Stahldatejust folgen lässt tendieren gegen 0. Jetzt kommt der merkwürdige Teil an dieser Geschichte. Ich schliesse den Browser, öffne das Adressbuch, rufe bei der Rolex Boutique in Zürich an, lasse mich auf die Liste setzen, esse mein Frühstück und gehe Skifahren. Mit einer frivolen Leichtigkeit als würde ich sowas jeden Tag tun. Natürlich ist die Sache unverbindlich, aber trotzdem.. mehr als ungewöhnlich für einen Typen wie ich es bin. Einen Typen, der immer alles 10x durchdenkt, bevor er eine Entscheidung trifft. Beiläufig erwähnt der Herr am anderen Ende der Leitung, dass im April Dummy Modelle der neuen Daytonas in der Boutique sein werden und man diese schonmal anschauen/umschnallen kann. Der Termin wird notiert.

April 2016
Der Tag ist gekommen, ich werde die neuen Daytonas zum ersten mal in Fleisch und Blut.. bzw.. in Stahl und Keramik sehen und mich entscheiden, ob mein Name auf der Liste bleiben oder gestrichen werden soll. Ich arbeite bis 16:00, mache an dem Tag extra früher Schluss und fahre zur Zürcher Bahnhofstrasse. Im Laden werde ich freundlich zum Präsentationstisch gebeten, kurze Zeit später kommt der Herr mit den zwei Zeitmessern. Ich beginne mit der Weissen.. Was für eine tolle Uhr! Sieht wirklich top aus am Handgelenk. Die Uhr hat Charisma ohne extrovertiert zu wirken. Der Tragekomfort ist klasse und entgegen meinen Befürchtungen wirkt sie auch alles andere als blass/fade. Mit der Keramiklünette und den schwarzen Totis hat die Uhr einfach ein Erscheinungsbild, welches mir viel besser zusagt als beim Vorgänger. Ich probiere noch die Schwarze, dann nochmal die Weisse.. und meine Entscheidung steht fest. Die weisse Daytona wird bestellt. Es folgt ein 15 minütiges, nettes Gespräch mit dem Herr aus der Boutique, er prüft meinen Namen auf der Liste und sagt mir ich würde zwar relativ weit oben stehen, er habe aber leider selber noch keine Ahnung wieviele Daytonas man bekommen würde und ich möge mich am besten einfach im Sommer nochmal melden (Gott, war ich da noch naiv). Ok, ich mag solche Spiele nicht, aber bei einer neuen Daytona scheint das wohl einfach so zu sein, entweder man spielt mit oder man lässt es bleiben. Mit dem unschönen Nebeneffekt, dass man in letzterem Fall halt keine Daytona hat. Ich entscheide mich das Spiel zu spielen und warte.

4. Juni 2016
Ich unterbreche die Vorstellung für eine wichtige Durchsage. Heute findet meine Hochzeit statt. Das Wetter ist unterirdisch, die Gäste jedoch bestens gelaunt, das Essen ein Gedicht, das Bier kühl, die Mucke mitreissend und meine Frau sowie unsere Tochter bezaubernd. Dieser Anlass steht natürlich nicht im geringsten Zusammenhang zur Daytona, aber was wäre ich für ein Mann, wenn ich einen halben Roman über eine Uhr schreibe, ohne diesem Ereignis wenigstens einen kurzen Absatz zu widmen? Genau.. der Meinung bin ich auch. Dann hätten wir das ja geklärt.

6. Juni 2016
Da jetzt doch immerhin schon Juni ist, rufe ich guten Mutes in der Boutique an und frage nach dem Stand der Dinge. Die Antwort lautet sinngemäss „don’t call us, we call you“.
Ich denke mir irgendwas mit „haltet Ihr mich eigentlich für bescheuert? Verarschen kann nich mich auch selbst“ und sage dann irgendwas mit „ist gut, schönen Nachmittag noch“.. Wie sagt man so schön, das liegt alles im „circle of concern“ und man sollte keine Energie verschwenden für Dinge, die man nicht ändern kann.

August 2016
Die ersten Daytonas wurden ausgeliefert. Antonio Conte hat eine, Jay-Z offenbar auch. Genau so wie Benjamin Clymer und John Mayer. Auf Chrono24 werden die Dinger zu Wucherpreisen angeboten. Zwischenzeitlich wird im UFO die erste 116500ln vorgestellt. Ich nehme das alles hin wie ein Mann und gratuliere höflich (und aufrichtig! Ist ja nicht so, dass ich den Besitzern die Uhr nicht gönnen würde). Nachdem ich kurz mit dem Gedanken gespielt habe meinen Computer zu zertrümmern, komme ich zum Schluss, dass mich das wohl nur bedingt weiterbringen würde.


5. September 2016
Ich gehe ins Fitnessstudio, lege eine Kurzantel auf die Bank und unterhalte mich mit einem Kumpel, als mir plötzlich ein Schmerz der unschönen Sorte durch den linken Fuss zieht. Das Scheiss-Ding ist runtergefallen und bricht mir den grossen Zeh + zerschmettert den Nagel. Meine Mobilität wird die nächsten 2 Wochen wohl etwas eingeschränkt sein – hoffentlich meldet sich jetzt nicht die Rolex Boutique, dass ich eine Daytona abholen „muss“.

19. September 2016
Mein Fuss tut nicht mehr weh. Eigentlich könnte sich jetzt endlich mal jemand melden, dass ich meine Daytona abholen „darf“. Ich warte weiter.

Dezember 2016
Ich bin wieder zurück am Ursprung der Geschichte. Nämlich in den Bergen, zum Skifahren. Mir fällt ein, dass ich hier vor ca. 9 Monaten den Entschluss gefasst habe, Daytona-Träger zu werden. Egal, ich geniesse jetzt mal den Urlaub.

1. März 2017
Ihr dachtet die Geschichte wäre zum heulen? Wartet, jetzt kommt die Krönung.. Ich wollte das Thema eigentlich ad acta legen und die Uhr mal für ein Weilchen vergessen, zumal es wichtigere Dinge im Leben gibt. Ich kann es dann aber doch nicht sein lassen und schreibe wieder einmal eine Mail an die Rolex Boutique. Es kommt postwendend eine Antwort, man hätte vergangene Woche mehrmals versucht mich zu erreichen und eine Voicemail hinterlassen. Ich rufe natürlich sofort dort an, zumal ich weder einen Anruf in Abwesenheit noch eine Voicemail erhalten habe. Die Sache ist schnell geklärt – man hat bei meiner Nummer die letzte Ziffer falsch notiert. Na gut, worum ging’s denn eigentlich? Nun, es gab eine Daytona. In Weiss. Für mich. Da man mich aber nicht erreichen konnte und ich nicht auf die Anrufe reagiert habe (ich hätte ja, wenn ich denn davon gewusst hätte), hat die nun ein anderer bekommen. :angry;:motz: Ich spiele erneut mit dem Gedanken meinen Rechner zu zertrümmern, komme aber zum selben Schluss wie beim letzten Mal. Der Mann am Telefon entschuldigt sich in aller Form und versichert mir, dass ich definitiv die nächste WD Daytona erhalte, die reinkommt. Jetzt kann es sich nur noch um ein paar Wochen handeln – bei mir überwiegt die Freude. Auf die paar Wochen kommt’s jetzt echt nicht mehr an.

7. März 2017 (also nach nur einer Woche)
Rrring – Hallo? – Hallo, hier Rolex Zürich, Ihre Daytona kann abgeholt werden :shock::hmm:8-)
Musik erklingt, bunte Ballons fliegen vom Himmel, irgendeine Kraft hebt mich vom Boden und befördert mich schwebend in Richtung Bahnhofstrasse. Uuuund CUT: Jetzt sitze ich zuhause und starre meine Daytona an. So „schnell“ kann das gehen – Das Ende mag abrupt anmuten, aber Ihr werdet verstehen, dass ich jetzt lieber an der Uhr rumfummle als hier noch weiter zu schreiben.

Meine ersten Eindrücke will ich euch dann doch nicht vorenthalten. Was mir an der Uhr gefällt (was ich bis jetzt beurteilen kann):
  • Die neue Daytona hat mit der schwarzen Keramiklünette einen sehr frischen/sportlichen Look. Das gefällt mir enorm gut!
  • Die ausgeglichenheit des Zifferblattes sucht für einen Chronographen seinesgleichen. Das ist vermutlich auch dem fehlenden Datum zu verdanken, welches für viele ein Kritikpunkt ist. Rein ästhetisch werte ich das aber eher positiv.
  • Mein Eindruck von der Anprobe bestätigt sich. Die Uhr trägt sich unglaublich angenehm, zumal sie relativ flach und nicht zu schwer ist. Ich bin sonst eher höher bauende Uhren gewohnt, daher ist der Komfort für mich hier klar ein Pluspunkt.
  • 70 Stunden Gangreserve. Kann sehr praktisch sein, wenn man die Uhr mal übers Wochenende ruhen lassen möchte. Auf der anderen Seite.. Wer will das schon.
  • Ich habe die Ganggenauigkeit jetzt noch nicht gemessen, aber Rolex spricht von Superlative Chronometer +/- 2s pro Tag, das ist natürlich schon toll. Werde ich bei Gelegenheit noch messen.
  • Und wie John Rambo vor Jahren schon messerscharf analysiert hat: Blaues Licht leuchtet blau! Und im Falle der Daytona sieht das richtig cooll aus im Dunkeln.

Was mir weniger gefällt:
  • 1-2 mm mehr hätten dem Gehäuse nicht geschadet. Ich denke die Uhr würde sich mit 42mm immer noch genau so angenehm tragen.
  • Ich kann’s nicht genau erklären, aber das Band/Schliesse wirken im Vergleich zu meiner GMT Master irgendwie etwas weniger wertig. Bei der Daytona klappert das irgendwie mehr (meine ich das nur?)
  • .. mehr kann ich beim besten Willen nicht kritisieren. Die Daytona wird ihrem Ruhm in jeder Hinsicht gerecht.

Technische Daten (der Vollständigkeit halber)
  • Oystergehäuse, 40mm, Edelstahl 904L, Saphirglas, 100m Wasserdichtigkeit
  • Monoblock-Mittelteil, verschraubter Gehäuseboden und verschraubte Krone
  • Lünette aus einem schwarzen Cerachrom Monoblock mit gravierter Tachymeterskala
  • Rolex Manufakturwerk, Kaliber 4130, Automatikaufzug in beide Richtungen
  • Paramagnetische blaue Parachrom-Spirale
  • 72 Stunden Gangreserve
  • Weisses Zifferblatt, Chromalight-Indizes und-Zeiger, blau leuchtend
  • Oyster-Armband mit Oysterlock-Faltschliesse, 5mm Easylink-Verlängerung

Und nun, liebe Gemeinde - die Fotos. Ich hoffe Ihr hattet Spass mit der Vorstellung. Die Berichterstattung ist hiermit geschlossen. Werde jetzt mal ein Bisschen fummeln.

Herzlichst
Remo


IMG_0001.jpg
IMG_0002.jpg
IMG_0003.jpg
IMG_0009.jpg
IMG_0010.jpg
IMG_0011.jpg
IMG_0013.jpg
IMG_0023.jpg
IMG_0027.jpg
IMG_0028.jpg
IMG_0030.jpg
IMG_0033.jpg
IMG_0034.jpg
IMG_0036.jpg
IMG_0041.jpg
Lume.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Pro One

Pro One

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
4.118
Ort
do bin i dahoam
Hi Remo,

dann hat sich die Warterei am Ende ja gelohnt. Tolle Uhr, tolle Bilder, tolle Vorstellung. Dazu meinen Glückwunsch und viel Freude mit der D.
 
Morty

Morty

Dabei seit
20.01.2017
Beiträge
668
Eines der ganz wenigen Rolex-Modelle, das ich schön finde. Wunderschön sogar. Tolles Zifferblatt, kontrastreich, klassisch und doch gut ablesbar. Zur Größe: ich finde sie passt perfekt an Dein Handgelenk, größer müsste sie nicht sein. Glückwunsch zum erfolgreichen Überstehen Deines Leidensweges und viel Freude an der Daytona. Die Du toll vorgestellt hast :klatsch:
 
Vogel

Vogel

Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
6.130
Ort
Germany
Glückwunsch zur tollen Uhr, welche Du super vorgestellt hast.

Die Größe ist doch perfekt an Deinem Arm.:super:
 
Beckosis

Beckosis

Dabei seit
06.02.2017
Beiträge
630
Ort
Europe
SEXY!


Eine Uhr, die sehr sexy ist.


Ich beglückwünsche Dich aufs herzlichste zu diesem Traum-Eisen und freue mich mit Dir! Ich habe die gesamte Geschichte gelesen - mir war zu keinem Zeitpunkt langweilig. Und dann habe ich die Bilder genossen.

Ich hätte allerdings nichts gegen ein paar mehr Close-Ups in der Draufsicht von diesem wunderschönen Blatt. :klatsch: :D
 
Blackadder

Blackadder

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
1.107
Hallo Remo,
Eine wunderschöne Uhr, ebenso wundervoll vorgestellt!!
Die Daytona ist mit dem WD um ein vielfaches schöner als die BD. Sie ist Perfekt!

Mich beeindruckt dass du so lange warten konntest;-)
Ich wünsch dir immer eine gute Zeit mit der schönen Daytona!
 
fweak

fweak

Dabei seit
25.01.2011
Beiträge
1.002
Glückwunsch!

Dieser Übergang von Horn zum Gehäuse, bei genau dieser Gehäuseform - besser geht es nicht; ein Detail, das mir persönlich unglaublich gut gefällt an dieser Uhr.

Danke für die kurzweilige Geschichte und viel Spaß mit ihr.
 
F

filoni

Dabei seit
13.04.2016
Beiträge
6
Ort
Stuttgart
Hallo Remo,

eine wirklich sehr tolle Vorstellung deiner Daytona WD.
Perfekt:super:
Gruß Filoni
 
Bulli

Bulli

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
6.609
Ort
Mecklenburg
Coole Uhr und coole Vorstellung. Meinen Glückwunsch zur begehrtesten 6-stelligen Krone auf diesem Planeten. Viel Spass und nochmehr Freude beim Zeitablesen. Greetz Chris
 
George

George

Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
1.036
Glückwunsch! :super::super::super:
Ich freue mich mit dir. :ok:
 
DonSteffen

DonSteffen

Forenleitung
Dabei seit
20.10.2008
Beiträge
3.055
Ort
Sauerland
Sehr schön geschriebene Vorstellung, vielen Dank! Tolle Uhr, wer hätte die nicht gern.

Ich erlaube mir an dieser Stelle dein Tagebuch zu ergänzen:

Ende März 2017
Bin mal wieder beim Ski fahren. Weiß auch nicht warum ich das so oft mache, immerhin fallen mir dabei keine schweren Dinge auf die Füsse. Die Baselworld läuft mal wieder, ich hole das Smartphone raus, checke was es neues gibt... und da ist sie, die neue Datejust in Stahl, mit Weißgoldlünette und Jubileéband. Ein Traum von einer Uhr, und so viele schöne Zifferblätter! Mit zitterigen Fingern rufe ich sofort wieder bei der Rolex Boutique in Zürich an und lasse mich auf die Liste setzen für die neue Datejust. Schnell noch ein zweites Mal gecheckt ob sie die Nummer auch richtig notiert haben, gutes Personal ist heute so schwer zu finden. Jetzt kommt das Hauptproblem: Wie finanziere ich die Uhr? Die Daytona in den Marktplatz werfen? Nee, dafür ist sie viel zu schön. Also der Frau klarmachen, daß wieder größere Investitionen anstehen. Gott, was war das früher noch einfach, als ich nicht verheiratet war... direkt mal meinem Kumpel im UFO schreiben, ob er eine gute Taktik für so ein Vorhaben auf Lager hat. Oder mal die anderen Verrückten im UFO fragen...

:D ;-) ;-)
 
tyson

tyson

Dabei seit
27.01.2009
Beiträge
418
Viel besser geht derzeit nicht. Herzlichen Glückwunsch zu dieser wunderbaren Uhr!!! :klatsch:
 
timesquare

timesquare

Dabei seit
31.12.2013
Beiträge
412
Ort
Im Herzen Schleswig-Holsteins
Glückwunsch zur Hochzeit, Glückwunsch zur neuen Daytona - steht Dir ausgezeichnet!
So sind die Irrungen und Wirkungen des Lebens - und das ist ja das Schöne daran.
 
Dopi04

Dopi04

Dabei seit
05.04.2009
Beiträge
567
Ort
Münsterland
Sehr gelungene Vorstellung einer sehr schönen Uhr, danke. :super:

Mir ist die Daytona zum Glück zu klein. ;-)
 
W

Wirbel

Dabei seit
13.05.2015
Beiträge
253
Herzlichen Glückwunsch zu dieser wunderschönen Uhr und zu dieser kurzweilig geschriebenen Vorstellung. Klasse.
 
Eddy Z.

Eddy Z.

Gesperrt
Dabei seit
05.01.2015
Beiträge
2.289
Ein Träumchen!

Herzlichen Glückwunsch!
Sehr schöne Vorstellung und tolle Bilder! Danke fürs zeigen!

VG

Eddy
 
Pro One

Pro One

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
4.118
Ort
do bin i dahoam
Ich erlaube mir an dieser Stelle dein Tagebuch zu ergänzen:

Ende März 2017
Bin mal wieder beim Ski fahren. Weiß auch nicht warum ich das so oft mache, immerhin fallen mir dabei keine schweren Dinge auf die Füsse. Die Baselworld läuft mal wieder, ....
DonSteffen,

die Vorstellung von Remo war ja schon g..l, aber das .... ääääh ja .... rundet sie noch etwas ab :lol:
 
Big 29

Big 29

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
4.436
Sehr schöne Geschichte und natürlich
WD Glückwünsche:klatsch:
 
MRBIG

MRBIG

Dabei seit
14.11.2016
Beiträge
2.023
Ort
Duisburg
Preislich jenseits meiner Neidgrenze. ;-)

Dennoch danke für die Vorstellung zur wirklich schönen Rolex. :super:
 
Schwanni

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
3.535
Eine super tolle Vorstellung, vielen Dank dafür. Die Uhr ist wunderschön und passt dir perfekt. Ganz herzlichen Glückwunsch:klatsch:
 
Thema:

Glücklich ist, wer warten kann - Rolex Daytona 116500ln WD

Glücklich ist, wer warten kann - Rolex Daytona 116500ln WD - Ähnliche Themen

  • Sportuhr für kleine Handgelenke, die einfach glücklich macht - Omega Seamaster Planet Ocean 600m 39,5mm [Ref. 215.30.40.20.03.001]

    Sportuhr für kleine Handgelenke, die einfach glücklich macht - Omega Seamaster Planet Ocean 600m 39,5mm [Ref. 215.30.40.20.03.001]: Hallo liebe Foristi, Nachdem nun einige Wochen ins Land gegangen sind möchte ich euch meine erste hochwertige Automatikuhr vorstellen. ——...
  • Silberhochzeit: 25 glückliche Jahre mit der Daytona ! ! !

    Silberhochzeit: 25 glückliche Jahre mit der Daytona ! ! !: Vor genau 25 Jahren zu Heilig Abend überraschte mich meine damalige Freundin mit diesem Weihnachtsgeschenk. Die Box allein versetzte mich...
  • 1 Klick der mich glücklich machte... Rolex Submariner 5513 WG

    1 Klick der mich glücklich machte... Rolex Submariner 5513 WG: Hallo Zusammen, normalerweise schreibe ich keine Uhrenvorstellungen da ich bisher nichts wirklich besonderes in meiner Sammlung hatte. Eine...
  • Rolex 116610LN einfach glücklich!

    Rolex 116610LN einfach glücklich!: Hallo zusammen, erstmal vielen Dank für die Aufnahme in das Forum :) Finde es schön, mich hier mit anderen Uhrenliebhabern austauschen zu...
  • Blau macht glücklich - Seiko 5 Sports SRPA09 Automatik

    Blau macht glücklich - Seiko 5 Sports SRPA09 Automatik: Moin, Ich möchte euch meinen Neuzugang vorstellen, eine Seiko 5 SRPA09, eine Seiko die man nicht so oft sieht wie manch andere der 5er Serie...
  • Ähnliche Themen

    Oben